Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

ANITA & ALEXANDRA HOFMANN: Unser Auszeit- TAGEBUCH!


StadlPost - epaper ⋅ Ausgabe 5/2020 vom 04.08.2020
Artikelbild für den Artikel "ANITA & ALEXANDRA HOFMANN: Unser Auszeit- TAGEBUCH!" aus der Ausgabe 5/2020 von StadlPost. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: StadlPost, Ausgabe 5/2020

Nudel-Spende für die TAFELN – eine Aktion in Zusammenarbeit mit dem DRK


Ein Tonstudio im Kleiderschrank: Die beiden nahmen das Album daheim auf


Mund-Nasen-Masken Mehr als einmal ist Anita an der Nähmaschine verzweifelt. Aber sie hat nicht aufgegeben


Anita und Alexandra Hofmann waren in der Corona-Zeit nicht untätig. Im Gegenteil: Sie haben unglaublich vieles gelernt und erlebt. Erstmals gibt es auf ihrem Album jetzt einen „Fan-Song“


Für viele war der Corona-Lockdown eine schlimme Zeit. Das Leben stand plötzlich kopf. Auch Anita und Alexandra Hofmann mussten sich erst einmal umstellen. Aber dann entdeckten ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von StadlPost. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Grüß Gott, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Grüß Gott, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von TRAUMHOCHZEIT in verrück ten Zeiten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TRAUMHOCHZEIT in verrück ten Zeiten
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Der Stefan & ich: Hallöleeee, ihr lieben STADLPÖSCHDLER!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Stefan & ich: Hallöleeee, ihr lieben STADLPÖSCHDLER!
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Die nächste Generation steht schon bereit!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die nächste Generation steht schon bereit!
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Viel mehr als nur ein „One Night Stand“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Viel mehr als nur ein „One Night Stand“
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Das ganz PERSÖNLICHE:INTERVIEW: René Kollo. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das ganz PERSÖNLICHE:INTERVIEW: René Kollo
Vorheriger Artikel
ELOY DE JONG: Jch traume in allen FARBEN dieser Walt
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ich bin ein GESCH ICHTEN-ERZÄHLER
aus dieser Ausgabe

... sie, dass die ungeplante Freizeit auch viele Vorteile hat. In STADLPOST schildert Anita Hofmann, wie sie und ihre Schwester das Beste aus der Situation gemacht haben. Das Ergebnis ist unter anderem ein unglaublich gutes Album, das ab Juli die Temperaturen in den Charts nach oben treiben wird: „Alexandra und ich haben die Corona- Zeit genutzt, um Songs für unser neues Album ,Wilde Zeiten‘ zu schreiben.Einen Song haben wir erstmals gemeinsam mit unseren Fans getextet. Auslöser war Montag, der 16. März 2020. Der Tag, an dem unsere Welt zum Stillstand kam. Der Tag, an dem viele Menschen ihre Arbeit ruhen lassen mussten und von ihren Vorgesetzten nach Hause geschickt wurden. Auf Facebook riefen wir daraufhin die Fans dazu auf, uns ihre Gedanken, Gefühle und Ängste in dieser Krise mitzuteilen. Und uns über die Themen zu berichten, die sie aktuell bewegen. Auch ich beobachtete meine Umwelt und die Menschen sehr genau und las die sehr bewegenden Mails der Fans. Sie lösten so viele Gefühle in mir aus, als würde mein Herz augenblicklich bersten. Da nahm ich einen Stift zur Hand und schrieb mir alles von der Seele. Als würde „da oben“ jemand meinen Stift lenken: In 15 Minuten war der Text fertig. Es entstand unser erster Fan-Song: „Im größten Sturm“. Unser Kleiderschrank wurde kurzerhand zum Tonstudio umfunktioniert. Dort ent- stand das erste Lied für unser Album. Hinterm Haus auf dem Acker produzierten wir dazu den passenden Videoclip. Es ist auch noch viel anderes passiert. „Homeschooling“ machte auch vor der Familie Hofmann nicht halt. Alexandra übernahm dabei die Rolle der „Lehrerin“ für ihre Söhne.

Video-Aufnahme für den Song „Im größten Sturm“ unter freiem Himmel


Ein neues Album, ein Tonstudio im Schrank & ganz viele PROJEKTE MIT HERZ

Anita brachte sich selbst das Ukulele-Spielen bei und übt jeden Tag. „Ein tolles Instrument – und es nimmt unterwegs nicht so viel Platz weg“, sagt sie


Ich nutzte die Zeit zudem, um ein neues Instrument zu lernen: die Ukulele! Das Spielen habe ich mir selbst beigebracht mittels Büchern und Youtube-Clips – ich spiele sie bei jeder Gelegenheit. Es macht unglaublich Spaß!
Corona brachte uns auch die Maskenpflicht. Schutzmasken für Mund und Nase waren vor allem am Anfang der Krise absolute Mangelware im örtlichen Pflegeheim. Ich wollte helfen! Meine Mutter, eine begnadete Schneiderin, zeigte mir an der Nähmaschine, wie man einfädelt. Auch wenn ich manchmal fast verzweifelt bin, nähte ich 100 Schutzmasken und spendete sie dem Seniorenheim. Ergänzend dazu erstellte ich mein erstes Online-Tutorial „Wie schneidert man eine Maske?“ Die Anleitung findet man auf unserer Facebook-Seite. Da alle Veranstaltungen abgesagt wurden, machen wir jetzt eben die „verrücktesten“ Konzerte auf unserer Facebook-Seite: Wohnzimmerkonzert, Balkonkonzert, Dachkonzert und viele mehr. Außerdem moderierten wir unsere eigene TV-Show von zu Hause aus. Mit Fantasie geht eben alles. Ich denke daher, wir haben diese unfreiwillige Pause so gut genutzt wie es ging.

IM GRÖSSTEN STURM

Wer soll das noch verstehen, was um uns grad passiert? Wie soll man sich verhalten? wenn man grad nur verliert?

Das Leben aus dem Ruder, nichts wird wie früher sein. Wir steh’n das alles durch, denn wir sind nicht allein. Im größten Sturm sind wir das Licht, wenn auch die Welt zusammenbricht. Dann halten wir uns in Gedanken fest. Mit Hoffnung schaffen wir es bis zuletzt.

Im größten Sturm sind alle gleich. Spielt uns das Leben einen Streich. Sind wir uns in Gedanken nah und aus der Ferne füreinander da.

Verlassen sind die Straßen, das Netz ist übervoll. Verängstigt sind die Augen, weiß nicht, wohin man soll.

Doch zwischen uns wächst wieder ein bisschen Menschlichkeit. In dieser schweren Zeit sind wir noch mehr vereint.

Im größten Sturm sind wir das Licht, wenn auch die Welt zusammenbricht. Sind wir uns in Gedanken nah und aus der Ferne füreinander da.

Es kommt nach jedem Regen wieder Sonnenschein …Huuu Könnt es nicht auch ein Zeichen für unsre Zukunft sein! Huuu! Uo-o-o-oh! Für unsre Zukunft sein!

Im größten Sturm sind wir das Licht, wenn auch die Welt zusammenbricht. Dann halten wir uns in Gedanken fest. Mit Hoffnung schaffen wir es bis zuletzt.

Im größten Sturm sind alle gleich. Spielt uns das Leben einen Streich. Sind wir uns in Gedanken nah und aus der Ferne füreinander da. Im größten Sturm sind wir das Licht.

Songwriting: Anita Hofmann, Natascha Arnold & Edith Wohllaib, Thomas Köhn & Ernst J. Schmidlechner

CD-TIPP: Mit einer coolen Kombi aus heißen Sommer-Beats, frischen Schlager-Sounds und jeder Menge Lady-Power geht es mit zwölf brandneuen Liedern Richtung „Wilde Zeiten“ (DA MUSIC). Wir verlosen fünf CDs – siehe Coupon auf Seite 65.