Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

ANSPRECHEN VON SAUEN: WAHLFREIHEIT AUF GEDRÜCKTE ROTTEN


SAUEN - epaper ⋅ Ausgabe 10/2019 vom 24.04.2019

Drückjagd! Der Stand ist bezogen. Eine Rotte kommt passend. Doch welche Sau ist was, welche beschießt man zuerst? Um zu entscheiden, bleibt nur ein kurzer Moment. DrückjagdprofiTHOMAS ATWELL gibt Hilfestellung und spricht beispielhaft einige Rotten an.


Artikelbild für den Artikel "ANSPRECHEN VON SAUEN: WAHLFREIHEIT AUF GEDRÜCKTE ROTTEN" aus der Ausgabe 10/2019 von SAUEN. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

FOTO: OLIVIA V. BÜLOW

Rotte 1: Flüchtiger, gemischter Verband mit älteren Stücken vorweg auf guter Schussentfernung. Die Stücke vorn sind in sich verdeckt. Weiter hinten erkennt man zahlreiche braune Frischlinge, aber auch durchgefärbte, stärkere. Die einzeln flüchtenden, also nicht verdeckten Braunen gelten unserem Interesse.

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von SAUEN. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2019 von IM VISIER:Bayern: Sogar bei den Sauen Tabellenführer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IM VISIER:Bayern: Sogar bei den Sauen Tabellenführer
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von NEUES WISSEN: AUGENBLICK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUES WISSEN: AUGENBLICK
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von VERTRAUTE SAUEN: KOMFORTZONE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VERTRAUTE SAUEN: KOMFORTZONE
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von SAUJADHUNDE: HART AM STANDARD VORBEI. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SAUJADHUNDE: HART AM STANDARD VORBEI
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von SAUJAGDHUNDE: PRO. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SAUJAGDHUNDE: PRO
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von KONTRA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KONTRA
Vorheriger Artikel
GEWICHTE DER SAUTEILE: INVENTUR: EINER DURCHSCHNITTSSAU
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel UMFRAGE-ERGEBNISSE: SAUEN? FINDEN WIR GUT!
aus dieser Ausgabe

Rotte 2: Gemischt, flüchtig im Schnee mit geringem Frischlingsanteil, aber starken, älteren Stücken. Scheint zum Ende des Jagdjahres zu sein, da nur noch zwei, aber klar anzusprechende Frischlinge dabei sind. Die sind allerdings sehr stark. Im Stehbild ist der Frischling oben links zu beschießen, es besteht die Gefahr, dass sich die Rotte ineinander verschiebt, so dass weitere Schüsse eventuell unterbleiben müssen.

Rotte 3: Flüchtig im Nebel auf 30 Schritt mit hohem Frischlingsanteil. Ein starkes Stück in der Rotte und zwei vermeintliche Überläufer. Der Nebel erschwert das geschlechtliche Ansprechen des starken Stücks als vermeintlichen Keiler. Also gar nicht beachten, sonst schwindet die Chance auf effektive Bejagung der Frischlinge. Optimale Situation, um sauber mehrere Frischlinge erlegen zu können.

FOTO: CAROL SCHOLZ

Rotte 4: Übersichtliche Situation. Zwei stärkere Stücke mit Frischlingen in guter Schussentfernung. Vorneweg die vermeintliche Bache und gegebenenfalls ein Überläufer. Die Frischlinge noch relativ klein. Die Rotte flüchtet leicht bergab. Die Aufnahme zeigt zwar in weiter Entfernung einen Gegenhang als gewachsenen Kugelfang, jedoch steht eine Ansitzeinrichtung im unmittelbaren Hintergrund der Rotte. Die Chance auf einen oder mehrere Frischlinge, sollte sich die Rotte auseinanderziehen, ist sehr gut, Sicherheit vorausgesetzt.

FOTO: BILDAGENTUR SCHILLING

Rotte 5: Fünfköpfig im direkten Anlauf auf den Schützen. Die Situation zeigt ein ebenerdiges, flüchtiges Anwechseln der Rotte. Schnelles Ansprechen ist hier sehr schwierig. Vorsicht, da die Sauen von vorn nicht eindeutig vom Körperbau her zu sehen sind. Die Quaste auf dem Standbild zeigt eine mehrjährige Sau. Gegebenenfalls kommen Frischlinge aus dem hohen Senfgras noch hinterher. Insgesamt eine schwierige Situation, in der der Schütze Nerven gehalten muss. Abwarten, bis die Rotte quer kommt, ist hier die Devise, auch wenn das bedeutet, dass die Chance auf großes Waidmannsheil schwindet.

FOTO: BILDAGENTUR SCHILLING

Rotte 6: Gemischter Verband mit einem großen Anteil älterer Sauen. Sauber anzusprechende Frischlinge befinden sich in der flüchtigen Rotte, geführt von einem starken weiblichen Stück. Die Chance auf einen sauberen Schuss auf einen Frischling ist hier nicht gegeben. Die Schussdistanz ist gut, jedoch fehlt der Kugelfang. Einige stärkere Stücke sind verdeckt und nicht anzusprechen. Ein Schuss ist nicht anzutragen.

Rotte 7: Flüchtig auf dem Winterraps. Eine sehr gute Situation für einen Schützen. Zwei sehr starke Stücke in dem Verband. Vorweg eine starke Bache, am Schluss der Rotte ein Keiler. Die Frischlinge sind allesamt sehr stark und ein guter Indikator für ein intaktes Lebens- und Fraßumfeld. Der Kugelfang und die Sicherheit sind gegeben. Ein Schuss auf den letzten Frischling ist möglich, birgt aber auch die Gefahr, dass die Rotte plötzlich stoppt und sich alles verschiebt. Also Vorsicht. Wenn er frei ist, nutzt der Schütze die seltene Chance auf den Keiler.

FOTO: JÜRGEN SCHIERSMANN

Rotte 8: Top Jagdsituation. Flüchtige Rotte im Schnee auf guter Schussentfernung. Starke Bache mit einem weiteren starken Stück an der Spitze des Verbands. Die Sicherheit ist gegeben, und die Chance auf mehrere Frischlinge ist da. Für einen Schützen eine sehr gute Möglichkeit, Strecke zu machen. Vorsicht, zwei Frischlinge laufen dicht nebeneinander.

FOTO: PAULINE V. HARDENBERG

Rotte 9: Eine flüchtige Rotte durch einen Grund. Mehrere stärkere Stücke und klar anzusprechende Frischlinge. Eine prima Chance, mehrere Frischlinge zu erlegen. Der Kugelfang ist gegeben. Da der Verband nicht hintereinander läuft, ist Vorsicht bei dem Schuss geboten, damit nicht andere Sauen aus der Rotte gefährdet sind.

FOTO: STEFAN MEYERS

Rotte 10: Sauen überfallen einen Graben und einen Waldweg im Schnee. Vorweg ein mehrjähriges, führendes Stück. Die Rotte ist schnell und hochflüchtig. Mehrere Frischlinge sind zu sehen, andere stärkere Stücke in der Rotte aber auch. In dieser Situation ist kein Schuss möglich, obwohl das Adrenalin sicher bei jedem Schützen hoch ist. Es besteht kein Kugelfang, somit ist auch keine Sicherheit gegeben.

FOTO: BILDAGENTUR SCHILLING

\Rotte 11: Feuer und Bewegung. Eine Rotte überfällt hochflüchtig eine Waldwiese. Frischlinge und stärkere Stücke sind klar anzusprechen. Wenn der Schütze erfahren ist und sauber mitzieht, bietet der vordere Frischling ein machbares Ziel. Schnell kann sich ein älteres Stück vor einen Frischling schieben. Vorsicht. Ebenso ist in solch einer dynamischen Situation nicht sauber zu bestimmen, ob es sich bei den stärkeren Stücken um Überläufer oder ältere Stücke handelt. Aus dieser Perspektive ist aus Sicherheitsgründen jedoch ein Schuss zu unterlassen, da kein sicherer Kugelfang vorhanden ist.


FOTO: PAULINE V. HARDENBERG