Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Apothek e im Frühsommer


LandApotheke - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 13.03.2019

Nun wachsen und sprießen die wohltuenden Kräuter wieder direkt vor der Haustür und wecken unsere Lebensgeister


Artikelbild für den Artikel "Apothek e im Frühsommer" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

Rund 50 Pflanzenarten auf 25 Quadratmetern finden sich bei einer ungedüngten, extensiv bewirtschafteten Wiese


Defereggener Heilwasser: Erbe des Urmeeres

Artikelbild für den Artikel "Apothek e im Frühsommer" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

In einer Tiefe von 1850 Metern wurde eine – Millionen Jahre lang vom Wasserkreislauf abgeschlossene – Quelle im Osttiroler St. Jakob entdeckt: ein Heilwasser mit einem extrem hohen Anteil an Mineralien. Bei Haut- und Atemwegserkrankungen oder auch Gelenkproblemen hilft das Heilwasser als Spray oder als Wickel und Bad.

Artikelbild für den Artikel "Apothek e im Frühsommer" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

Gesundheit von der Wiese

Von draußen in die Hausapotheke: Bei einerKräuterwanderung für die ganze Familie kann man erfahren, wie Wiesenpflaster funktionieren, was man bei Zeckenbissen tun kann, wie man Hustenhonig ansetzt und vieles mehr, z. B. in Baden-Württemberg am 19. Mai, www.kraeuterzentrum-wasenhof.de/seminare. Zur Zeit der Sommersonnenwende sollen die Kräuter ihre größte Kraft und Wirksamkeit haben, sagt der Volksmund. Bei einerWildkräuter-Entdeckungstour lernt man die heimischen Heilpflanzen sicher erkennen und nutzen. Unter Anleitung der Kräuterpädagogin Monika Engelmann wird daraus im Gut Schloss Sulzemoos anschließend ein Drei-Gänge-Menü zubereitet: 1. Juni, www.die-kräuterei.de/alle-veranstaltungen. Wie Tees, Salben und Tinkturen aus Kräutern hergestellt werden, erfährt man in Rheinland-Pfalz amGroßen Kräutertag z. B. am 13. April, 4. Mai und 15. Juni, www.susanes-kraeuterkurse.de/kurse. Um das Leben der Bienen und die Heilkraft von Honig und Gelée royale geht es am 13. April beiDoktor Biene in Schleswig-Holstein, angelikas-kraeuterwelt.de/veranstaltungen

Kräutervermehrung im Frühling und Sommer

ERGIEBIG: DURCH AUSSAAT
Hierbei wird das Saatgut – gekauft oder selbst geerntet (bei samenfesten Sorten) – in Aussaaterde ausgebracht und nach dem Keimen des Sämlings vereinzelt. Eine praktische Alternative sind Quelltabletten, da sie nachträgliches Pikieren ersparen.
EINFACH: DURCH STECKLINGE
Bei mehrjährigen Kräutern wie Thymian, Rosmarin und Co. können einzelne Pflanzstücke mit einem Stecklingsmesser abgeschnitten und in Aussaaterde gesteckt werden.
SCHNELL: DURCH TEILUNG
Pfefferminze, Schnittlauch, Oregano, Bohnenkraut und Basilikum können durch eine Teilung des Wurzelstocks oder durch Rhizom-Ausläufer wie bei der Melisse vermehrt werden.

Artikelbild für den Artikel "Apothek e im Frühsommer" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

Gärtnerseife selbst gemacht

Für saubere Hände nach dem Gärtnern hilft eine selbst gemachte Seife mit Peelingeffekt: 10 g Bienenwachs im Wasserbad erhitzen, 100 g Seifenflocken einrühren, 5 Tropfen ätherisches Öl, 1 EL Heilerde und 1 EL getrocknete, gemahlene Kräuter zugeben und in eine Form gießen

Artikelbild für den Artikel "Apothek e im Frühsommer" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

Hildegards Neun-Kräuter-Suppe

Schon Hildegard von Bingen schätzte diese Suppe wegen ihrer reinigenden, belebenden und immunstärkenden Wirkung auf Körper und Geist. Traditionell wird sie in der Fastenzeit gegessen.
ZUTATEN FÜR 1 PORTION:
250 g gemischte Kräuter (z. B. Gundermann, Giersch, Spitzwegerich, Sauerampfer, Brennnessel, Brunnenkresse, Rauke, Löwenzahn, Gänseblümchen), 1 Zwiebel, 40 g Butter, ¾ l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Muskat, 200 g Sahne
ZUBEREITUNG:
Die klein geschnittene Zwiebel in Butter andünsten. Die gewaschenen und klein gehackten Kräuter zugeben und mit der Brühe aufgießen. 5 Minuten köcheln lassen und mit einem Stabmixer durchmixen. Würzen, mit Sahne angießen und mit ein paar frischen Kräutern garnieren.

Artikelbild für den Artikel "Apothek e im Frühsommer" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

Salus- Neuro-Balance

Die Kraft der seit Jahrtausenden bewährten Winterkirsche steckt in diesem Tonikum. Zusammen mit Kräuterauszügen aus Passionsblume, Lavendel, Melisse, Rosmarin und Minze hilft es, Nerven und Psyche zu stärken.

Lebenselixier William Lee

Der Schiffsarzt William Lee entwickelte diese Rezeptur, die sich zur inneren und äußeren Anwendung bei Abgeschlagenheit, Unwohlsein, bei Entzündungen und Stichen bewährt hat.

Artikelbild für den Artikel "Apothek e im Frühsommer" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

Pflanzen, die man im April, Mai und Juni erntet

1.) FIEBERKLEE
auch Bitterklee genannt. Ab Mai können die Blätter dieser Sumpfpflanze gesammelt werden. Sie regen die Magensäfte an und werden bei Völlegefühl und Blähungen sowie bei Appetitlosigkeit als Tee oder Magenbitterauszug eingesetzt. Eine Wirkung bei Fieber lässt sich wissenschaftlich jedoch nicht belegen.

2.) STINKENDER STORCHSCHNABEL
Die hübsche Pflanze aus der Familie der Geranien mit dem eigenwilligen Geruch ist in der Volksmedizin eines der Hauptheilkräuter zur Bekämpfung von Hautausschlägen und schlecht heilenden Wunden. Durch seinen Gerbstoffgehalt eignet sich das Kraut auch als Gurgelmittel bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum.

3.) SCHLEHDORNBLÜTEN
Seit alters ist es jetzt an der Zeit, Schlehdornblüten zu sammeln und für die verschiedensten Teemischungen zu trocknen. In der Volksmedizin finden sie sich vor allem in Blutreinigungs-, Abführ-, sowie Blasen- und Nierentees. Da den Blüten auch eine schwach auswurffördernde Wirkung zugeschrieben wird, werden sie ebenfalls in Hustensirup verwendet.

4.) ECHTE KAMILLE
Bereits ab Mai können die ersten Blütenköpfchen der Echten Kamille geerntet werden. Diese Heilpflanze ist so vielseitig, dass sie in keiner Kräuterhausapotheke fehlen sollte. Sie wirkt entzündungshemmend, wundheilungsfördernd, entkrampfend und antibakteriell.

Artikelbild für den Artikel "Apothek e im Frühsommer" aus der Ausgabe 2/2019 von LandApotheke. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandApotheke, Ausgabe 2/2019

Stinkender Storchschnabel
Die Pflanze mit den purpurfarbenen Blüten wächst an feuchten, oft schattigen Standorten

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Wunder der Natur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wunder der Natur
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Duftendes Heilmittel: Die Kraft der Rose: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Duftendes Heilmittel: Die Kraft der Rose: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Rezepte für Hautprobleme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rezepte für Hautprobleme
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Rezepte für die Atemwege und zur Haarpflege. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rezepte für die Atemwege und zur Haarpflege
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von 10 Tipps gegenÜbelkeit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
10 Tipps gegenÜbelkeit
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Die 11 wichtigsten Heilkräuter im Frühsommer: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die 11 wichtigsten Heilkräuter im Frühsommer: BEWÄHRTE HEILPFLANZEN
Vorheriger Artikel
Wunder der Natur
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Duftendes Heilmittel: Die Kraft der Rose: BEWÄHRTE HEILPFLAN…
aus dieser Ausgabe