Lesezeit ca. 1 Min.

Aquarienverein ist Flutopfer


Logo von aquaristik
aquaristik - epaper ⋅ Ausgabe 6/2021 vom 06.10.2021

Von der Jahrhundertflut im Ahrtal sind auch die Aquarienund Terrarienfreunde Scalare Bad Neuenahr-Ahrweiler 1965 schwer getroffen worden. Die in Kellerräumen des Mehrgenerationenhauses Bad Neuenahr- Ahrweiler gelegene Ausstellung wurde bis unter die Decke überschwemmt. Nur wenige Tiere konnten gerettet werden. Neben den Wassermassen trat Heizöl ein, sodass das gesamte Inventar inklusive der Aquarien und Terrarien nebst Clubraum zerstört wurde. Der Verein will trotzdem nach der Beseitigung der Schäden mittelfristig eine neue Ausstellung öffnen und bittet um Spenden für den Auau. Vereinsziel ist die Verbreitung und Vertiefung von aquaristischen und terraristischen Kenntnissen in der Öffentlichkeit mit ehrenamtlicher Beratung zum gemeinsamen Hobby, Führungen für Jugendgruppen und Schulklassen in der Ausstellung mit Süß- und Meerwasserfischen, Korallen, Reptilien, Amphibien und Wirbellosen.

Spendenkonto: IBAN: DE75 5775 1310 0000 3048 32 bei der Kreissparkasse Ahrweiler, BIC: MALADE- 51AHR

Artikelbild für den Artikel "Aquarienverein ist Flutopfer" aus der Ausgabe 6/2021 von aquaristik. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: aquaristik, Ausgabe 6/2021

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Liebe Aquaristik-Freunde,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Aquaristik-Freunde,
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Weltzoonosentag: VDA bezieht Stellung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weltzoonosentag: VDA bezieht Stellung
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Zwei neue Süßwasser-Stechrochen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zwei neue Süßwasser-Stechrochen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Weltzoonosentag: VDA bezieht Stellung
Vorheriger Artikel
Weltzoonosentag: VDA bezieht Stellung
Zwei neue Süßwasser-Stechrochen
Nächster Artikel
Zwei neue Süßwasser-Stechrochen
Mehr Lesetipps