Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Artenschutz: Umfrage: Freizeitnutzung von Gewässern


Kanu Sport - epaper ⋅ Ausgabe 10/2020 vom 01.10.2020

Mit dem Forschungsprojekt AQUATAG möchten die Initiatoren verstehen, wie Flüsse und Seen zur Erholung genutzt werden.


Artikelbild für den Artikel "Artenschutz: Umfrage: Freizeitnutzung von Gewässern" aus der Ausgabe 10/2020 von Kanu Sport. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Kanu Sport, Ausgabe 10/2020

Kanusport genießen


(Bild: Pixabay)

I Helfen Sie herauszufinden, welche Freizeitaktivitäten wo und wie lange betrieben werden.
Welche Erwartungen haben Menschen hinsichtlich der Ausstattung, Erreichbarkeit und Besucherdichte an die Gewässer? Gibt es Konflikte mit anderen Nutzern? Jede Antwort bringt uns dem Ziel ein Stück näher, die verschiedenen Wassersportaktivitäten vergleichen zu können, um zu verstehen, was speziell für Mitglieder in Kanu-Vereinen ein Gewässer attraktiv macht. Nehmen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Kanu Sport. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Österreich: Wildwasser im Spätsommer/Herbst: Safari auf Alpenflüssen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Österreich: Wildwasser im Spätsommer/Herbst: Safari auf Alpenflüssen
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von 1.300 km mit dem SUP - Bern nach Kiel: Cross Germany. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
1.300 km mit dem SUP - Bern nach Kiel: Cross Germany
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Niederlande: In und um Giethoorn: Paddeltraum zwischen Touristenrummel und Naturidylle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Niederlande: In und um Giethoorn: Paddeltraum zwischen Touristenrummel und Naturidylle
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Den Mundschutz immer dabei: Die Weser rückwärts mit viel Corona-Plus und wenig Corona-Minus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Den Mundschutz immer dabei: Die Weser rückwärts mit viel Corona-Plus und wenig Corona-Minus
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Offizielles. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Offizielles
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Kanuvereine im Blick: Vereine stellen sich vor: Kanuabteilung des SC Bayer 05 Uerdingen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kanuvereine im Blick: Vereine stellen sich vor: Kanuabteilung des SC Bayer 05 Uerdingen
Vorheriger Artikel
Österreich: Wildwasser im Spätsommer/Herbst: Safari auf…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 1.300 km mit dem SUP - Bern nach Kiel: Cross Germany
aus dieser Ausgabe

... Sie sich 20 Minuten Zeit, denn dies ermöglicht es ,Maßnahmen zu formulieren, damit unsere Gewässer nicht geschädigt werden und wir sie noch lange nutzen können.

Hier geht's zur Umfrage.

http://www.imug-research.de/aquatag-kanu/ Ihre Angaben werden vollständig anonym behandelt und nicht im Zusammenhang mit Ihrer Person ausgewertet. Die spannenden Ergebnisse werden hier veröffentlicht.

Über Aquatag:

Tagesbasierte Freizeitnutzungen an Flüssen und Seen haben eine enorme Bedeutung in unserer Gesellschaft. Die Freizeitnutzung ist dabei sowohl abhängig von der Qualität der Gewässer, kann diese aber auch gleichzeitig (zumeist negativ) beeinflussen. Eigenschaften wie u.a. Wasserqualität, naturräumliche und infrastrukturelle Ausstattung, Erreichbarkeit, Besucherdichte definieren zusammen die Attraktivität eines Gewässers. Jedoch kann diese durch verschiedene Nutzergruppen und Individuen einer Gruppe sehr unterschiedlich bewertet werden. Eine zentrale Annahme des Projektes ist, dass Nutzungsqualität und ökologische Qualität über die gemeinsame Schnittstelle „Ökologische und soziale Tragfähigkeit“ erfasst werden können. Die zwingende Grundlage, eine systematische, zeitlich und räumlich differenzierte Erfassung der verschiedenen Nutzungen, liegt deutschlandweit bisher jedoch nicht vor.
Das Projekt AQUATAG will daher erstmalig die Nutzungen, Effekte und Präferenzen der Nutzer verschiedener Nutzungsgruppen harmonisiert quantifizieren und darauf basierend neue Managementansätze ableiten. Um dies zu ermöglichen, ist die Zusammenführung verschiedener neuartiger Forschungsansätze und Datenquellen auf unterschiedlichen räumlichen und zeitlichen Ebenen geplant. Deutschlandweit sollen die Freizeitnutzungen durch eine Auswertung von geo-referenzierten Daten sozialer Netzwerke sowie einer umfassenden Auswertung von Nutzungsinformationen deutscher Sport- und Freizeitverbände ausgewertet und mit repräsentativen Umfragen zu Nutzungsvorlieben erfasst und quantifiziert werden.

Ersatzneubau der Staustufe Steinhavel

Ankündigung einer baustellenbedingten Schleusensperrzeit für den Winter 2020/21
Mit einem Investitionsvolumen von 25 Mio. € ersetzt das Wasserstraßen- Neubauamt Berlin seit November 2019 sämtliche wasserbaulichen Anlagen an der Staustufe Steinhavel in Fürstenberg/Havel (Obere Havel-Wasserstraße km 64,6). Im Zuge des ersten Bauloses wird derzeit eine neue Wehrgrabenüberführung für die Baustellen und Betriebsgeländezufahrt errichtet. Durch diese Arbeiten ist der Schiffsverkehr auf der Havel nicht beeinträchtigt. Mit einem zweiten Baulos sollen nun im kommenden Winter umfangreiche Bauarbeiten in den beiden Vorhäfen ausgeführt werden. In Abstimmung mit dem zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde wird die Schleuse Steinhavel dafür im Zeitraum 26. Oktober 2020 bis 30. April 2021 für den Schiffsverkehr gesperrt. In diesem Zeitfenster erfolgen dann in beiden Vorhäfen gleichzeitig Arbeiten zur Hangsicherung, der Ersatz der Ufereinfassungen und Wartestellen sowie Nassbaggerarbeiten zur Herstellung des Sollprofils im Gewässerbett.
„Wie schon beim Ersatzneubau der Schleuse Fürstenberg/Havel in den Jahren 2009/10, liegt unsere oberste Priorität bei diesem Bauvorhaben auf der Einhaltung der unvermeidbaren Schleusensperrzeiten. Aufgrund des notwendigen umfangreichen Baugeräteeinsatzes für die Bauausführung in den Vorhäfen haben wir uns entschieden, den Ersatzneubau der Schleuse selbst erst im Winterhalbjahr 2021/22 auszuführen“, erklärt Rolf Dietrich als Leiter des Wasserstraßen-Neubauamtes Berlin. „Eine gleichzeitige Ausführung der Bauarbeiten in den beiden Vorhäfen und für den Ersatzneubau der Schleuse ist aufgrund des beengten Baufeldes aus baustellenlogistischen Gründen nicht möglich und auch nicht zwingend notwendig, so dass wir keine unkalkulierbaren Risiken zur Einhaltung der Schleusensperrzeit eingehen wollen“, so Dietrich weiter.

Eigentümerwechsel beim ältesten Faltboot-Hersteller der Welt

Die Klepper Lifestyle GmbH übernimmt das wesentliche Vermögen der Klepper Faltbootwerft AG. Mit Wirkung zum 1. August 2020 hat die Klepper Lifestyle GmbH mit Sitz in Hamburg das wesentliche Vermögen der Klepper Faltbootwerft AG sowie relevante Markenrechte mit dem Namen Klepper erworben. Mit der Übernahme soll die über 100- jährige Tradition, Faltboote mit höchstem Qualitätsanspruch zu produzieren, weitergelebt und mit neuen innovativen Produkten und Konzepten in die Zukunft geführt werden. Mit dem Kauf wurden alle Mitarbeiter, Markenrechte sowie der Produktionsstandort in Rosenheim übernommen. Durch das sich weltweit verändernde Freizeitverhalten unserer Gesellschaft rückt Reisen mit einem ökologischen Bewusstsein stärker in den Vordergrund. Dieses Bedürfnis bedient das Klepper Faltboot mit seinem einzigartigen Faltkajak aus umweltfreundlichen Materialien. In einem ersten Schritt wurden neue Mitarbeiter für den Bereich des Vertriebs national/international sowie der Produktion eingestellt. Ziel ist es, kurzfristig wieder ein deutsches Manufaktur-Faltboot anbieten zu können. Klepper verfügt als Weltmarkführer bei faltbaren Kajaks über eine treue nationale und internationale Community, die stetig wächst und seit Generationen Abenteuer und Familiengeschichten mit dem Klepper Faltboot verbindet. Dieser wachsenden Zahl an Abenteurern und sportlichen Outdoor-Enthusiasten wird Klepper verstärkt nachhaltige Produkte anbieten.
Über Klepper:
Die 1907 in Rosenheim gegründete Klepper Faltbootwerft ist der älteste Faltboot-Hersteller der Welt. Der von Johann Klepper gegründete Hersteller von Ein-, Zwei-, Drei- und Viersitzern ist Weltmarktführer bei faltbaren Kajaks. Zum 1. August 2020 wurde das wesentliche Vermögen der Gesellschaft, deren Aktien an der Börse Berlin gehandelt werden, von der Klepper Lifestyle GmbH, einem Unternehmen der Compass Logistics International AG, übernommen. Vorstand und Inhaber des in Hamburg ansässigen Unternehmens ist Michael Müller.
www.klepper.de