Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Artikel gelöscht!: Sollen Spuren verwischt werden?:DER JATTA KRIMI


Sport Bild - epaper ⋅ Ausgabe 33/2019 vom 14.08.2019

Nach dem Bericht über den HSVProfi passieren merkwürdige Dinge


Artikelbild für den Artikel "Artikel gelöscht!: Sollen Spuren verwischt werden?:DER JATTA KRIMI" aus der Ausgabe 33/2019 von Sport Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sport Bild, Ausgabe 33/2019

HSV-Profi Bakery Jatta schweigt zu den Berichten über seine Identität. Er trat am Sonntag mit seinem Klub im DFBPokal beim Chemnitzer FC an. Die Hamburger siegten nach EElfmeterschießen. Jatta kam zum Einsatz


Die gambische Zeitung „The Standard“ berichtete über ein Probetraining von Bakary Daffeh in Italien bei Piacenza. Nun ist der Online- Artikel verschwun den


Der Fall wird immer mysteriöser. Am Mittwoch vergangener Woche berichtete SPORT BILD über Zweifel an der Identität von HSV-Profi Bakery Jatta (21), der in Wahrheit Bakary Daffeh (23) ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,29€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sport Bild. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 33/2019 von Bayern hat sich verzockt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bayern hat sich verzockt
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von Panik-Käufe statt Traum-Transfers. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Panik-Käufe statt Traum-Transfers
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von WEHE, SIE VERLETZTEN SICH!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WEHE, SIE VERLETZTEN SICH!
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von BUNDESLIGA: Der Dortmunder Titel-Plan. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: Der Dortmunder Titel-Plan
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von BUNDESLIGA: Wagner kopiert Klopp. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: Wagner kopiert Klopp
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von BUNDESLIGA: Kohfeldt: Ich brauche keine Ausstiegsklausel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: Kohfeldt: Ich brauche keine Ausstiegsklausel
Vorheriger Artikel
SERIE: „Was ich gemachthabe war purer Instinkt“
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 2.LIG: SVEN MISLINTAT: Meine Freunde nennen mich Holzauge
aus dieser Ausgabe

... heißen und zweieinhalb Jahre älter sein könnte. Zwei Ex-Trainer hatten Jatta als ihren ehemaligen Spieler Daffeh identifiziert. Der SPIEGEL wies danach anhand von vereinsinternen E-Mails nach, dass diese Zweifel beim Hamburger SV seit dreieinhalb Jahren be kannt waren. Ein HSVMitarbeiter hatte nachge forscht und war zum Er gebnis gekommen, dass es sich bei Jatta „tatsächlich um Bakary Daffeh han deln könnte“.

Ist Bakery Jatta (gebo ren 6. Juni 1998) also Ba kary Daffeh (geboren am 6. November 1995)? Seit dem über diese Frage dis kutiert wird, passieren merkwürdige Dinge, die den Eindruck erwecken: Spuren, die für eine fal sche Identität sprechen, sollen verwischt werden.

☆Vergangenen Diens tag – einen Tag vor der Veröffentlichung – be richtete uns ein ehemaliger Mitspieler, der mit Daffeh beim U-20-Länderspiel am 6. April 2014 noch zusammen auf dem Platz stand, dass Daffeh jetzt beim Hamburger SV spiele. Warum der sich jetzt Jatta nenne? Das wisse er nicht.

Als SPORT BILD am Mittwoch über die Identitätszweifel berichtete, zog der Spieler alle Aussagen zu Daffeh/ Jatta wieder zurück.

★Ein Artikel in der gambischen Zeitung „The Standard“ vom 19. Januar 2015 verschwand aus dem Internet. Darin wird darüber berichtet, dass Brikama Uniteds Daffeh ein Probetraining beim Drittligisten AS Pro Piacenza in Italien absolviert habe. Knapp fünf Monate danach, am 12. Juli 2015, reiste Jatta laut Behördenangaben in Bremen ein.

★Laut des Facebook- Profils von „Bakary Kanu Daffeh“ stammt Daffeh wie Jatta aus Gunjur und gab an, seit 2012 Fußball- Profi zu sein. Damals fing er an, bei Brikama United zu spielen. Brikamas Ex-Trainer Sulayman Kuyateh (38) wurde bereits am 31. Juli von SPORT BILD nach Daffeh gefragt und sagte nur: „Ich weiß nicht, von wem Sie sprechen.“ Dabei trainierte er Daffeh in den Spielzeiten 2012, 2013 und zum Teil 2015. Später ließ er sich in der „taz“ zitieren, dass er Jatta als Jatta, nicht als Daffeh kannte.

Auf Anfragen bei mehreren Verbandsmitarbeitern (u. a. Generalsekretär Lamin Jassey und Vizepräsident Ebou Faye) zu Daffeh gab es keinerlei Reaktion. Dabei ist Daffeh zumindest in Gunjur bestens bekannt: Im Juli 2014 wurde er von Buba Bada Bojang, dem ehemaligen Präsidenten des Gunjur Youth and Sports Development Association, als glühendes Beispiel für Nachwuchsspieler gelobt.

Bei der Fifa-Datenbank TMS und seinem offiziellen DFL-Profil wird Jatta vom 1. Februar 2014 bis 30. Juni 2016 bei Brikama geführt. Die Frage, wie das mit seiner eigenen Aussage zusammenpassen würde, wonach er nie in einem Verein Fußball gespielt habe, wollten weder Jatta selbst noch der HSV auf SPORT BILDAnfrage beantworten.

Kurios: Am 23. August 2015 spielte Jatta für eine gambische Hobby-Nationalmannschaft beim African Football Cup in Bremen. Er schoss in der 85. Minute den 1:1-Ausgleich, Gambia schlug Kamerun im Finale mit 3:1 nach Elfim Elfmeterschießen. Dort wurde Jatta laut „Weserkurier“ von allen nur „Kanu“ genannt – ein Spitzname, den auch Daffeh trug. Von Daffeh fehlt seit einem Spielbericht in der Zeitung „The Point“ am 12. April 2015 jede Spur: Damals schoss er beim 3:0

Von Brikama United gegen Bombada ein Tor. Merkwürdig: Laut Fifa-Datenbank TMS spielte in dieser Zeit Daffeh dort gar nicht, Jatta aber schon

WELTWEITE JATTASCHLAGZEILEN

Nachdem SPORT BILD am 7. August über den Fall von Bakery Jatta berichtet hatte, sorgte dieser für Schlagzeilen im In- und Ausland. Unter anderem schrieben Gazzetta dello Sport (Italien), Marca (Spanien) und L’Équipe (Frankreich) darüber


FOTO: Imago Images