Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Auf Kuschelkurs mit einem Nashorn


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 44/2019 vom 25.10.2019

Hinter diesen fröhlichen Bildern steckt eine traurige Geschichte. Allein im letzten Jahr wurden in Südafrika 1028 Nashörner von Wilderern getötet. Jungtiere bleiben oft hilflos neben den verstümmelten Müttern zurück. Auch „Beckham“. Aber er hatte Glück, kam ins Rhino-Camp in Pretoria – zu Jamie Traynor


Jamie (25) kümmert sich in Südafrika um verwaiste Rhinos – solche wie „Beckham“

Artikelbild für den Artikel "Auf Kuschelkurs mit einem Nashorn" aus der Ausgabe 44/2019 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 44/2019

„Ich muss schon aufpassen, dass,Beckham‘ mich nicht vor lauter Liebe zerquetscht“, sagt Jamie


Der hat einen ordentlichen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 44/2019 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Ruhig mal NEIN sagen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Ruhig mal NEIN sagen
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Themen der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Verbraucher: Mit der Stulle ins Theater?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Mit der Stulle ins Theater?
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Einfach mal abtauchen; Wie Hörspiele Herz und Seele wärmen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einfach mal abtauchen; Wie Hörspiele Herz und Seele wärmen
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Die besten Styling-Tricks von Thomas Rath. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die besten Styling-Tricks von Thomas Rath
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von So schmückt Schmuck am schönsten; Ringe für jede Handform. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So schmückt Schmuck am schönsten; Ringe für jede Handform
Vorheriger Artikel
Neustart! Mia hat ihr Leben einmal komplett umgekrempelt: Erst al…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Hippe Masche: Meine Baby-Decke aus „Chunky Knit“
aus dieser Ausgabe

... Zug! Jamie gibt Fläschchen


Wenn Jamie daneben liegt, hat „Beckham“ keine Albträume


Haben sie erst mal Vertrauen geschöpft, suchen Rhino-Waisen viel Körperkontakt


Fakten-Check

→In Südafrika gehen Behörden immerhin streng gegen Wilderei vor, verstärken den Einsatz von Sicherheitskräften: 2018 gingen ihnen 365 mutmaßliche Wilderer und 36 Schmuggler ins Netz. Hauptabsatzmarkt für Rhinohornpulver ist Asien. Besonders Chinesen und Vietnamesen glauben, es könne Krankheiten heilen – dabei besteht es wie menschliche Zehennägel nur aus Keratin. In ganz Afrika sollen nur noch 25 000 Nashörner leben, 20 000 davon in Südafrika. Nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen ist der internationale Handel mit dem Horn verboten.

Die ersten Tage im „Rhino Orphanage“ in der Limpopo Province sind hart für „Beckham“. Er findet keine Ruhe, keinen Schlaf, ruft nach seiner Nashorn-Mutter. Tagelang hat das Rhino-Baby davor im Busch neben ihr ausgeharrt. Da war sie längst tot. Als Wildhüter ihn finden und zu Jamie bringen, ist er entkräftet – und todtraurig.

„Das ist bei fast allen unseren Schützlingen so“, sagt Jamie Traynor. „Wir können sie anfangs gar nicht trösten. Wir können sie nur verarzten und füttern. Sie haben zu viel durchgemacht, viele sind von Macheten verletzt. Sie fürchten sich vor Menschen.“ Ganz vorsichtig versucht die angehende Tierärztin, das Vertrauen so eines Nashornkindes zu gewinnen.

Und irgendwann, nach Dutzenden von Fläschchen Milch und endlosen Nachtwachen, passiert dann tatsächlich das Wunder. „Sie akzeptieren dich, sie haben keine Angst mehr vor dir, das ist ein unglaubliches Erlebnis“, strahlt Jamie. „Sie sehen dich als Kumpel, als Mutter – als einen von ihnen. Und dann lernst du sie von ihrer verschmusten Seite kennen …“

Nashörner, die sonst als reizbar und gefährlich gelten, können nämlich überraschend sanft sein. Am liebsten lassen sie sich an Kinn, Brust und hinter den Ohren kraulen, wie Schoßhunde. Und wie Schoßhunde kuscheln sie auch gern mit ihren Menschen, bis sie eindösen.

Jamie lacht. „Natürlich muss ich aufpassen, dass ich vor lauter Liebe nicht zerquetscht werde.“ An blaue Flecken hat sie sich dagegen längst gewöhnt. „Den hast du schon, wenn sie dich mit einem Stupser zum Spielen auffordern.“ Rhino „Beckham“ begleitet Jamie jetzt schon seit über einem Jahr. Noch ein, zwei weitere muss er im Camp bleiben. Dann heißt es Abschied nehmen. Klar macht das die junge Frau auch traurig. „Aber ich bin vor allem froh. Alle Rhinos aus dem Camp kommen in ein gut bewachtes Reservat. Dort sind sie frei, können Familien gründen – und ihre Art retten.“
CLAUS M. SCHMIDT

Fangen spielen – auch kleine Nashörner


Ich glaub, mich knutscht – ein Nashorn! Tatsächlich fordert „Beckham“ Jamie so aber zum Rumtoben auf


Fotos: animal.press