Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 9 Min.

Aufsätze: Dr. Christian Orth, WP/StB, und Holger Obst: ESEF-RefE – Abschied von der Differenzierung zwischen Aufstellungs- und Offenlegungsformat der externen Rechnungslegung?


Betriebs-Berater - epaper ⋅ Ausgabe 44/2019 vom 28.10.2019

Orth/Obst · ESEF-RefE – Abschied von der Differenzierung zwischen Aufstellungs- und Offenlegungsformat der externen Rechnungslegung?


Mit dem Referentenentwurf des BMJV und des BMF zur weiteren Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie im Hinblick auf ein einheitliches elektronisches Format für den Jahresfinanzbericht (ESEF-RefE) vom 23.9.2019 sind weitreichende Eingriffe in das HGB geplant, die im nachfolgenden Beitrag skizziert und kritisch gewürdigt werden. Insbesondere wird die Tragweite vermeintlichmarginaler Änderungen hervorgehoben sowie potentiellerAnpassungs- und Klarstellungsbedarf ...

Artikelbild für den Artikel "Aufsätze: Dr. Christian Orth, WP/StB, und Holger Obst: ESEF-RefE – Abschied von der Differenzierung zwischen Aufstellungs- und Offenlegungsformat der externen Rechnungslegung?" aus der Ausgabe 44/2019 von Betriebs-Berater. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Betriebs-Berater, Ausgabe 44/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 18,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Betriebs-Berater. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Die Erste Seite: Jedes Bundesland kann die Grundsteuer nun einfach und zugleich fair erheben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Erste Seite: Jedes Bundesland kann die Grundsteuer nun einfach und zugleich fair erheben
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Die Woche im Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Woche im Blick
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Aufsatz: Prof. Dr. Christoph H. Seibt, LL.M. (Yale), RA/FAStR: Krisenmanagement: Rechtsrahmen für Geschäftsleiterhandeln. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aufsatz: Prof. Dr. Christoph H. Seibt, LL.M. (Yale), RA/FAStR: Krisenmanagement: Rechtsrahmen für Geschäftsleiterhandeln
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Entscheidungen: EuGH: Drittwirkungen einer Forderungsabtretung bei Mehrfachabtretung – anwendbares Recht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entscheidungen: EuGH: Drittwirkungen einer Forderungsabtretung bei Mehrfachabtretung – anwendbares Recht
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Entscheidungen: BGH: Zum Vorwurf der Sittenwidrigkeit bei Verletzung von Pflichten aus einer Teilgewinnabführungsvereinbarung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entscheidungen: BGH: Zum Vorwurf der Sittenwidrigkeit bei Verletzung von Pflichten aus einer Teilgewinnabführungsvereinbarung
Titelbild der Ausgabe 44/2019 von Entscheidungen: OLG München: Haftung eines faktischen Geschäftsführers analog § 64 S. 1 GmbHG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entscheidungen: OLG München: Haftung eines faktischen Geschäftsführers analog § 64 S. 1 GmbHG
Vorheriger Artikel
Die Woche im Blick
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Aufsätze: Prof. Dr. Annette G. Köhler und Prof. Dr. Nic…
aus dieser Ausgabe

... erörtert.

Dr. Christian Orth , WP/StB, ist Partner bei und Leiter der Grundsatzabteilung der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Als (Vice-)Chair der Auditing and Assurance Practice Group bei Accountancy Europe begleitet er die konkrete Umsetzung der ESEF-Vorgaben auf europäischer Ebene.

Holger Obst ist Senior Manager in der Grundsatzabteilung der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Einer seiner Tätigkeitsschwerpunkte umfasst die Umsetzung der ESEF-Vorgaben bei betroffenen Unternehmen und die Implikationen für Abschlussprüfer.

1 BMJV/BMF, Entwurf eines Gesetzes zur weiteren Umsetzung der TransparenzrichtlinieÄnderungsrichtlinie im Hinblick auf ein einheitliches elektronisches Format für Jahresfinanzberichte (ESEF-RefE), abrufbar unterwww.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/DE/Format_Jahresfinanzrichtlinie.html(Abruf: 11.10.2019).
2 Delegierte Verordnung (EU) 2018/815 der Kommission vom 17. Dezember 2018 zur Ergänzung der Richtlinie 2004/109/EG des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf technische Regulierungsstandards für die Spezifikation eines einheitlichen elektronischen Berichtsformats (ESEF-VO), ABlEU v. 29.5.2019, L 143, 1.
3 Richtlinie 2004/109/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Dezember 2004 zur Harmonisierung der Transparenzanforderungen in Bezug auf Informationen über Emittenten, deren Wertpapiere zum Handel auf einem geregelten Markt zugelassen sind, und zur Änderung der Richtlinie 2001/34/EG, ABlEU v. 31.12.2004, L 390, 38.
4 Richtlinie 2013/50/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Oktober 2013 zur Änderung der Richtlinie 2004/109/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zur Harmonisierung der Transparenzanforderungen in Bezug auf Informationen über Emittenten, deren Wertpapiere zum Handel auf einem geregelten Markt zugelassen sind, der Richtlinie 2003/71/EG des Europäischen Parlaments und des Rates betreffend den Prospekt, der beim öffentlichen Angebot von Wertpapieren oder bei deren Zulassung zum Handel zu veröffentlichen ist, sowie der Richtlinie 2007/14/EG der Kommission mit Durchführungsbestimmungen zu bestimmten Vorschriften der Richtlinie 2004/109/ EG, ABlEU v. 6.11.2013, L 294, 13.
5 Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2004/109/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Dezember 2004 zur Harmonisierung der Transparenzanforderungen in Bezug auf Informationen über Emittenten, deren Wertpapiere zum Handel auf einem geregelten Markt zugelassen sind, und zur Änderung der Richtlinie 2001/34/EG (Transparenzrichtlinie- Umsetzungsgesetz – TUG), BGBl. I 2007, 10.
6 Vgl. § 114 S. 1 WpHG sowie Erläuterungen der Problemstellung und Zielsetzung im ESEF-RefE (Fn. 1), S. 1 f.
7 Ausgenommen sind Kapitalgesellschaft i. S. d. § 327a HGB.
8 S. hierzu weiterführend Ditter/Giera/Weber, BB 2018, 619.
9 Vgl. Begründung zum ESEF-RefE (Fn. 1), S. 19.
10 Vgl. zu den betroffenen Gesetzesvorschriften Art. 5–7 ESEF-RefE (Fn. 1), S. 10 ff.
11 Vgl. Begründungen ESEF-RefE (Fn. 1), S. 18 ff.
12 S. hierzu Alternativen im ESEF-RefE (Fn. 1), S. 2.
13 Vgl. hierzu Ausführungen in der Begründung zum ESEF-RefE (Fn. 1), S. 15.
14 Vgl. zur Fehleranfälligkeit aufgrund der technischen Ausgestaltung von ESEF Obst, WPg 2019, 772.