Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Aus aller Welt


Logo von essen & trinken Für jeden Tag
essen & trinken Für jeden Tag - epaper ⋅ Ausgabe 2/2023 vom 02.01.2023
Artikelbild für den Artikel "Aus aller Welt" aus der Ausgabe 2/2023 von essen & trinken Für jeden Tag. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
KABELJAU IN HARISSA-SAUCE Wir haben den Nahen Osten pikant, würzig und crunchy in Schale geworfen. Köstlich!

Für Gäste

Rezept Seite 106

Kabeljau in Harissa-Sauce

Foto Seite 104/105

ZUTATEN für 2 Portionen

2 Zwiebeln

1 Bio-Zitrone

2 TK-Kabeljaufilets (à 140 g, aufgetaut)

Salz Pfeffer

2 El Mandelblättchen

2 El Butterschmalz

1–2 El Mehl

2–3 El Harissa-Paste

4 El milder Weißweinessig

½ Tl gemahlener Zimt

1–2 Tl Honig

1–2 El Berberitzen (oder getrocknete Cranberrys)

1. Zwiebeln halbieren, in Streifen schneiden. Von der Zitrone 1 Tl Schale fein abreiben, 2 El Saft auspressen. Fisch würfeln, mit Zitronenschale und -saft, Salz und Pfeffer würzen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen.

2. Butterschmalz in der heißen Pfanne erhitzen. Fisch mit Mehl bestäuben, in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten. Vorsichtig herausnehmen, warm stellen. Zwiebeln im Bratfett 3 Min. braten. Harissa, Essig, Zimt, 1 Prise Salz und 150 ml Wasser zugeben. Aufkochen und 10–12 Min. dicklich einkochen lassen.

3. Honig und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken Für jeden Tag. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Guten Morgen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Guten Morgen
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Das volle Programm. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das volle Programm
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Köstliche Überflieger. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Köstliche Überflieger
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Gemüse ohne Grenzen
Vorheriger Artikel
Gemüse ohne Grenzen
Ein Klacks Nostalgie
Nächster Artikel
Ein Klacks Nostalgie
Mehr Lesetipps

... Berberitzen unterrühren, Fisch in die Sauce geben, darin 3–5 Min. erhitzen und weitergaren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Mandelblättchen darüberstreuen. Dazu passt schnell gegarter Couscous und Baby-Spinat.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 32 g E, 33 g F, 71 g KH = 710 kcal (2973 kJ)

„Berberitzen kommen übrigens aus dem Nahen Osten, schmecken säuerlich-fruchtig und sind auf Obst- oder Blattsalaten ein tolles Topping.“

»e&t«-Redakteurin Antje Klein

Chicorée-Nudeln mit Pancetta

Mit knusprigem Bauchspeck und leichter Bitternote unsere Pasta der Saison

ZUTATEN für 2 Portionen

1 roter Chicorée

2 Möhren (ca. 150 g)

70 g Schalotten

60 g Pancetta in dünnen Scheiben (oder geräucherter durchwachsener Speck)

250 g Tagliatelle

Salz

2 El Olivenöl

50 ml Weißwein

1 El kalte Butter

25 g gehobelter Pecorino

Pfeffer

1. Chicorée putzen, vierteln, den Strunk entfernen, Blätter grob zerzupfen. Möhren putzen, schälen, längs halbieren und schräg in 2–3 mm dünne Scheiben schneiden. Schalotten fein würfeln. Pancetta in feine Streifen schneiden.

2. Tagliatelle nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest garen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pancetta, Möhren und Schalotten bei mittlerer Hitze 5 Min. dünsten. Wein zugießen und stark einkochen. 1 Kelle Nudelwasser mit in die Pfanne geben und aufkochen. Den Chicorée zugeben und schwenken.

3. Nudeln in einem Sieb gut abtropfen lassen, mit der Butter in die Pfanne geben, kurz schwenken und anrichten. Mit Pecorino und Pfeffer bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten

PRO PORTION 28 g E, 34 g F, 91 g KH = 805 kcal (3370 kJ)

Palak-Tofu

Wir haben Indiens Palak Paneer mit Tofu abgewandelt: eine ziemlich leckere Idee!

Macht fit

VEGAN

LOW CARB

GLUTENFREI

ZUTATEN für 2 Portionen

400 g TK-Spinat (aufgetaut)

30 g frischer Ingwer

1–2 Knoblauchzehen

¼ Tl Salz 1 Tl Chiliflocken

300 g Natur-Tofu

3 El Erdnussöl

1 rote Zwiebel

2 Tomaten

¼ Tl gemahlener Kardamom

1 Tl gemahlener Kreuzkümmel

1 Tl gemahlener Zimt

1 Msp. gemahlene Nelken

1 Lorbeerblatt

300–400 ml Brühe

1 Tl Garam masala

1. Spinat in einem Sieb gut ausdrücken. Ingwer schälen, mit dem Knoblauch grob würfeln. Ingwer, Knoblauch, Spinat, Salz und Chili in einem Blitzhacker zu einer Paste pürieren.

2. Tofu mit Küchenpapier trocken tupfen, 2 cm groß würfeln, salzen. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Tofu darin rundherum 5 Min. braten, herausnehmen.

3. Zwiebel fein hacken. Tomaten putzen, fein würfeln. 1 El Öl in die Pfanne geben, Zwiebeln andünsten. Gewürze zugeben, 2 Min. schmoren. Tomaten und ¼ Tl Salz zugeben, dicklich einkochen.

4. Spinatpaste, Brühe, Garam masala und Tofu zugeben, alles zusammen bei milder Hitze 3 Min. leicht kochen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten

PRO PORTION 31 g E, 26 g F, 10 g KH = 410 kcal (1717 kJ)

Blumenkohl-Linsen-Eintopf

VEGETARISCH ZUTATEN für 4 Portionen

100 g Zwiebeln

400 g Blumenkohl

200 g Lauch

1 Bio-Zitrone

½ Bund glatte Petersilie

6 El Olivenöl

2 Tl rote Currypaste

250 g Berglinsen

1 Zimtstange

1,3 l Gemüsebrühe

Salz Pfeffer

8 Scheiben Dinkel-Baguette (à 20 g)

20 g geriebener Parmesan

1. Zwiebeln würfeln. Blumenkohl putzen, abspülen, in Röschen teilen. Lauch putzen, abspülen, längs halbieren, in 5 mm breite Scheiben schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocknen, Schale fein abreiben, Saft auspressen. Petersilie abspülen, trocknen, fein schneiden.

2. 2 El Öl im Topf erhitzen, Zwiebeln, Blumenkohl und Lauch 2–3 Min. dünsten. Currypaste und Linsen zugeben, kurz mitdünsten. Zimt, Brühe und Petersilie zugeben, offen 20–25 Min. kochen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Ofengrill auf 240 Grad vorheizen.

3. Baguette auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit 4 El Öl beträufeln, Parmesan darüberstreuen. Unter dem Grill auf der mittleren Schiene ca. 3 Min. gratinieren. Eintopf mit Zitronenschale bestreuen und mit Baguette servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 25 g E, 22 g F, 59 g KH = 550 kcal (2303 kJ)

Zimt wärmt wohlig, Currypaste heizt ein. So kann uns der Winter nichts anhaben

Quesadilla mit Hähnchen und Koriander

Üppig gefüllt und kurz mit Käse überbacken – so schnell lässt sich eine Fiesta feiern

ZUTATEN für 2 Portionen

1 Avocado

2 Knoblauchzehen

3 Tomaten

6 Stiele Koriandergrün

3 Tl Limettensaft Salz Pfeffer

2–3 El Sonnenblumenöl

300 g fertig marinierte Hähnchenbruststreifen (Fleischtheke)

1 Tl geräuchertes Paprikapulver

2 Weizenfladen (25 cm Ø)

100 g geriebener Gouda

1. Avocado entkernen, schälen, Fruchtfleisch fein zerdrücken. Knoblauch würfeln. Tomaten putzen, abspülen, vierteln, entkernen, fein würfeln. Korianderblätter von den Stielen zupfen. Avocado, Knoblauch, Tomaten, drei Viertel des Korianders und Limettensaft verrühren, salzen, pfeffern.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hähnchenfleisch darin bei mittlerer Hitze rundum 4–5 Min. braten. Mit Paprikapulver würzen. Ofengrill auf 240 Grad vorheizen.

3. Fladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Eine Hälfte der Fladen mit Avocado, Hähnchen und je 25 g Gouda belegen. Fladen zur Hälfte über die Füllung klappen, mit restlichem Käse bestreuen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 3–4 Min. backen.

4. Quesadillas halbieren, Bratöl aus der Pfanne darüberträufeln und mit restlichem Koriandergrün bestreuen.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten 

PRO PORTION 56 g E, F 51 g, 35 g KH = 825 kcal (3454 kJ)