Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

AUS DEM OFEN: Und stetig steigt die Vorfreude


essen & trinken für jeden Tag - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 11.02.2020

Die Arbeit ist getan - Tarte, Cassoulet oder Nudelauflauf garen im Ofen ihrer Vollendung entgegen und Sie haben Zeit für sich. Wenn nur der Duft Sie nicht immer in die Küche locken würde …


Artikelbild für den Artikel "AUS DEM OFEN: Und stetig steigt die Vorfreude" aus der Ausgabe 3/2020 von essen & trinken für jeden Tag. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken für jeden Tag, Ausgabe 3/2020

SCHNITZELAUFLAUF Paprika, Pilze und Schweineschnitzel verschmelzen in Sahnesauce zum großen Ganzen. → Rezept Seite 14

Foto Seite 12/13

Schnitzelauflauf

ZUTATEN für 2 Portionen

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

1 rote Paprikaschote
2 Zwiebeln
250 g Champignons
2 Schweineschnitzel (à 200 g)
Salz
Pfeffer
250 ml Schlagsahne
100 ml Gemüsebrühe
3 El heller Saucenbinder
2 El mildes Ajvar
50 g geriebener Parmesan

1. Den Ofen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,29€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken für jeden Tag. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von SUPER-BOWL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SUPER-BOWL
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Wochenplaner. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wochenplaner
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von „No knead bread“: Zeit für gutes Brot. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„No knead bread“: Zeit für gutes Brot
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von VEGAN: Vier auf einen Streich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VEGAN: Vier auf einen Streich
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von HAUPTGERICHTE: Prinzipiell schnell!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HAUPTGERICHTE: Prinzipiell schnell!
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Magazin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Magazin
Vorheriger Artikel
EDITORIAL
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SUPER-BOWL
aus dieser Ausgabe

... auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Paprikaschote putzen und in Ringe schneiden. Zwiebeln ebenfalls in Ringe schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Schnitzel quer dritteln, rundum salzen, pfeffern und in eine Auflaufform (22 x 15 cm) geben. Paprika, Zwiebeln und Pilze darüber verteilen.

2. Sahne und Brühe in einem Topf erhitzen. Saucenbinder einrühren. Einmal aufkochen, mit Ajvar, Salz und Pfeffer würzen. Über Gemüse und Schnitzel gießen, mit Parmesan bestreuen. Im heißen Ofen auf dem Rost auf der mittleren Schiene 20 Min. überbacken. Dazu passen Baguette, Reis oder Salzkartoffeln.

PRO PORTION 60 g E, 52 g F, 15 g KH = 794 kcal (3325 kJ)

Schlemmerbrötchen

ZUTATEN für 2 Portionen

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

4 TK-Roggen-Aufbackbrötchen (à ca. 70 g)
200 g TK-Blattspinat
30 g getrocknete Soft-Tomaten
1 Zwiebel
4 El Öl #
Salz
Pfeffer
100 g mittelalter Gouda
150 g Ziegenfrischkäse

1. Brötchen nach Packungsanweisung aufbacken. Spinat auftauen lassen. Tomaten fein würfeln. Zwiebel fein würfeln, im heißen Öl andünsten. Spinat und Tomaten kurz mitdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

2. Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Brötchen halbieren. Gouda grob raspeln.

3. Frischkäse, Spinatmischung und 75 g Gouda verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Masse auf die Brötchenhälften streichen, mit restlichem Gouda bestreuen und auf einem Blech im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10-15 Min. überbacken. Dazu passt Salat.

PRO PORTION 36 g E, 47 g F, 80 g KH = 930 kcal (3897 kJ)

Lässt sich gut verdoppeln

Eine Haube aus überbackenem Spinat rüscht die Brötchen auf. Mit Salat ein Hit


Gemüse in Eiersahne mit nussiger Sesamnote macht warm ums Herz


„Weil Gemüse und Eiermilch schon Arbeit genug machen, habe ich für die Tarte fertigen Quiche-Teig genommen, den es mittlerweile in wirklich guter Qualität im Kühlregal gibt.“ »e&t«-Köchin Anne Haupt


Möhren-Auberginen-Tarte

ZUTATEN für 12 Stücke • ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde

400 g Möhren
400 g Auberginen
3 El Olivenöl
Salz
½ Tl edelsüßes
Paprikapulver
½ Tl gemahlener
Kreuzkümmel
½ Tl Chiliflocken
1 Pk. frischer Quiche-Teig (300 g, 32 cm Ø, Kühlregal)
1 Bund glatte Petersilie
3 Eier (Kl. M)
150 ml Schlagsahne
100 ml Milch
1 El Tahini (Sesampaste, Glas)

1. Den Ofen mit Blech auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Möhren putzen, längs halbieren, in 3 cm lange Stücke schneiden. Auberginen putzen, 3 cm groß würfeln, beides mit Öl, etwas Salz, Paprikapulver, Kreuzkümmel und ¼ Tl Chiliflocken mischen. Auf das heiße Blech geben und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10-12 Min. vorgaren.

2. Teig entrollen und in eine gefettete Tarte-Torm (26 cm Ø) legen, den Boden mit einer Gabel einstechen.

3. Petersilienblättchen fein hacken, mit Eiern, Sahne, Milch, Tahini, etwas Salz und ¼ Tl Chiliflocken verrühren. Gemüse auf dem Boden verteilen, Eiersahne darübergießen. Überstehenden Teig über die Füllung klappen. Tarte im heißen Ofen auf der untersten Schiene 35-40 Min. backen. In der Form auf einem Gitter etwas abkühlen lassen, dann servieren.

PRO STÜCK 4 g E, 14 g F, 13 g KH = 206 kcal (865 kJ)

Fenchel-Kartoffel-Gratin mit Kabeljau

ZUTATEN für 2 Portionen • ZUBEREITUNGSZEIT 50 Minuten

400 g Fenchel
500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
250 ml Schlagsahne
150 ml Milch
Salz, Pfeffer
Muskat
1 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
300 g Kabeljaufilet (evtl. TK, aufgetaut)
1-2 El Zitronensaft
1 Bund Dill

Zwei Tipps zum Fisch

Statt Kabeljau können Sie auch Lachs nehmen. Den Fisch am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Wer das vergessen hat, legt ihn für ca. 15 Minuten in Folie ins handwarme Wasserbad.

1. Fenchel putzen, vierteln und in dünne Spalten schneiden. Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen.

2. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Sahne und Milch aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kartoffeln in die heiße Sahnemischung geben, aufkochen und 3 Min. köcheln lassen. Zitronenschale untermischen. Kartoffelmischung und Fenchel in eine gefettete Auflaufform (ca. 22 cm Ø) schichten. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 35 Min. backen.

3. Kabeljau in ca. 4 cm große Stücke schneiden, mit Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer würzen. Dill abzupfen und fein hacken, den Fisch darin wenden. Fischstücke nach 35 Min. auf das Gratin setzen und weitere 10 Min. backen. Kurz ruhen lassen, dann servieren.

PRO PORTION 38 g E, 42 g F, 45 g KH = 743 kcal (3120 kJ)

Ohne gluten

Fenchel, Zitrone und Dill sorgen gemeinsam für eine frische Brise aus dem Ofen


Möhren, Kichererbsen und Hähnchenkeulen garen in würziger Curry-Kokos-Sauce. Dazu erfrischt Gurkensalat


Curry-Drumsticks

ZUTATEN für 2 Portionen • ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde

1 Bio-Limette
200 ml Kokosmilch
1-2 El rote Currypaste
2 El Aprikosenkonfitüre
Salz
6 Drumsticks (Hähnchenunterkeulen, 600 g)
3 Möhren
2 rote Zwiebeln
1 Dose Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht)
¼ Salatgurke
1 Bund Koriandergrün
1El Weißweinessig
1 El Öl

1. Limettenschale dünn abreiben, Limette halbieren und den Saft auspressen. Beides mit Kokosmilch, Currypaste, Aprikosenkonfitüre und Salz in einer großen Schüssel verrühren. Drumsticks untermischen und alles in eine große Auflaufform geben. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

2. Möhren schälen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Zwiebeln halbieren und in 1 cm breite Spalten schneiden. Kichererbsen abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Alles zwischen den Drumsticks verteilen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 45 Min. braten.

3. Gurke streifig schälen, halbieren und mit einem Löffel entkernen, dann klein würfeln. Die Hälfte des Korianders fein hacken und mit den Gurken, Essig, Salz und Öl mischen.

4. Drumsticks und Gemüse mit übrigen Korianderblättchen bestreuen und mit dem Gurkensalat servieren.

PRO PORTION 41 g E, 23 g F, 52 g KH = 623 kcal (2609 kJ)

Cabanossi-Cassoulet

ZUTATEN für 2 Portionen • ZUBEREITUNGSZEIT 45 Minuten

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g Hokkaido-Kürbis
150 g Cabanossi
1 Dose weiße Bohnen (250 g Abtropfgewicht)
3 El Öl
1 Dose gehäutete Tomaten (400 g)
100 ml Hühnerbrühe
Salz
Pfeffer
Zucker
2 Lorbeerblätter
1 altbackenes Brötchen
2 El Rauchmandeln
6 Stiele Thymian
2 El Butter

Doppelt schmeckt länger

Unser Rezept lässt sich auch prima verdoppeln. Die zweite Hälfte einfach am nächsten Tag abgedeckt bei 180 Grad ca. 30 Minuten im Ofen aufwärmen.

1. Zwiebel und Knoblauch würfeln. Kürbis putzen, mit einem Löffel entkernen und 2 cm groß würfeln. Cabanossi in 1 cm breite Scheiben schneiden. Bohnen abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

2. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Öl in einem flachen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Kürbis kurz mitdünsten. Tomaten zugeben und mit einem Pfannenwender grob zerstoßen. Brühe und Bohnen zugeben, aufkochen und mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Lorbeerblättern würzen. Cabanossi zugeben und alles im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 15 Min. schmoren.

3. Brötchen in 1 cm breite Scheiben schneiden, dann grob hacken. Mandeln ebenfalls hacken. Thymianblättchen von den Stielen streifen.

4. Butter in einer Pfanne zerlassen. Thymian darin kurz dünsten. Mandeln und Brötchen zugeben und bei mittlerer Hitze 2 Min. rösten. Brötchenmischung auf das Ragout geben und 7 Min. überbacken.

PRO PORTION 32 g E, 68 g F, 71 g KH = 1080 kcal (4524 kJ)

JETZT AUF

Die Wurst gibt ordentlich Wumms, die Thymian-Rauchmandelbrösel wunderbare Würze


Während der herzhafte XXLLiebling im Ofen backt, mixen Sie kurz die Senf-Vinaigrette für den Radicchio-Salat


Pfannkuchen vom Blech

ZUTATEN für 4 Portionen • ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten @@300 ml Milch
4 Eier (Kl. M)
160 g Mehl
Salz
Pfeffer
Muskat
80 g Südtiroler Speck
4 Frühlingszwiebeln
150 g Bergkäse
5 El Öl
1 Radicchio
2 El Weißweinessig
1 Tl mittelscharfer Senf
1 Tl Honig

1. Backofen mit einem Blech auf der mittleren Schiene auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen.

2. Milch, Eier, Mehl, ¼ Tl Salz, etwas Pfeffer und Muskat zu einem glatten Teig verrühren. 10 Min. quellen lassen.

3. Speck in 2 cm breite Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in 2 cm lange Stücke schneiden. Käse grob raspeln.

4. Das heiße Blech mit 2 El Öl beträufeln und weitere 2 Min. im Ofen erhitzen. Dann den Teig zügig auf dem Blech verteilen. Auf der mittleren Schiene 8 Min. backen. Dann zügig mit Speck, Zwiebeln und Käse bestreuen und auf der mittleren Schiene weitere 10 Min. backen.

5. Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Essig, Senf, etwas Salz, Pfeffer, Honig, 2 El Wasser und 3 El Öl verschlagen, mit dem Salat mischen und zum Ofenpfannkuchen servieren.

PRO PORTION 24 g E, 38 g F, 9 g KH = 487 kcal (2040 kJ)

Veggie-Tipp

Sie können den Pfannkuchen auch auf Vegetarisch trimmen. Dann den Südtiroler Speck durch dünne Paprikastreifen ersetzen und wie im Rezept backen.

Tortiglioni-Auflauf

ZUTATEN für 4 Portionen • ZUBEREITUNGSZEIT 1:10 Stunden

2 Möhren
¼ Sellerieknolle
1 Zwiebel
4 El Öl
500 g gemischtes Hack
Salz
2 El Tomatenmark
2 Dosen stückige Tomaten (à 400 g)
600 ml Gemüsebrühe
Zucker
Pfeffer
2 Lorbeerblätter
2 Tl getrockneter Oregano
320 g Tortiglioni
100 g saure Sahne
100 g geraspelter Cheddar
1 Kugel Mozzarella (125 g)

1. Möhren, Sellerie und Zwiebel schälen, in grobe Stücke schneiden und im Blitzhacker zerkleinern (oder fein würfeln).

2. Öl in einem Topf erhitzen und das Hack darin rundum hellbraun und krümelig anbraten. Dabei salzen. Gemüsemischung zugeben und 2 Min. mitbraten. Tomatenmark ebenfalls kurz mitbraten. Tomaten und Brühe zugeben, aufkochen und mit Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer, Lorbeerblättern und Oregano kräftig würzen. Zugedeckt bei milder Hitze 15 Min. schmoren.

3. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser 8 Min. sehr bissfest garen. Backofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Die Sauce kräftig abschmecken. Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen und unter die Sauce mischen. Dann in eine Auflaufform (ca. 26 cm Ø oder 25 x 15 cm, ca. 5 cm hoch) geben und dabei einige Nudeln mithilfe eines Löffels senkrecht aufstellen. Saure Sahne und Cheddar darüber verteilen. Mozzarella abtropfen lassen, in kleine Stücke zupfen und über den Nudeln verteilen. Im heißen Ofen auf dem Rost auf der mittleren Schiene 20 Min. überbacken.

PRO PORTION 49 g E, 49 g F, 67 g KH = 946 kcal (3956 kJ)

Titelrezept

Wir haben die Nudeln fürs Foto mal auf den Kopf gestellt. Sieht hübsch aus, kostet aber Zeit. Entscheiden Sie!


Requisiten - Besteck: butlers.com

Requisiten - Platte: serax.com

Requisiten - Teller: depot-online.com

Requisiten - Teller: depot-online.com

Rezepte: Anne Haupt, Marion Heidegger; Fotos: Matthias Haupt; Styling: Isabel de la Fuente