Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

AUSPROBIERT: Multitalent


Motorrad News - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 03.02.2020

Mit dem Voyager Dryo hat Scott einen robusten, durchdachten und gut ausgestatteten Tourenanzug im Angebot.


Artikelbild für den Artikel "AUSPROBIERT: Multitalent" aus der Ausgabe 3/2020 von Motorrad News. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Motorrad News, Ausgabe 3/2020

Seit über 60 Jahren ist Scott als Hersteller von Ski und Fahrrädern bekannt. Motorradfahrer kennen das 1958 in den USA gegründete Unternehmen vor allem als Produzent von Ausrüstung für den Geländesport wie Brillen, Stiefel, Lenkergriffe usw. Seit rund zehn Jahren beschäftigt sich das mittlerweile in die Schweiz umgesiedelte Unternehmen auch mit Bekleidung für Motorradfahrer, wobei der Schwerpunkt auf Enduro und Touring liegt.

Neu im Programm ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Motorrad News. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von NACHRICHTEN: Marktbeobachtung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NACHRICHTEN: Marktbeobachtung
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von NACHRICHTEN: Klassik-Enduro von Mash. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NACHRICHTEN: Klassik-Enduro von Mash
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von FAHRBERICHT TRIUMPH THRUXTON RS: British Beauty. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FAHRBERICHT TRIUMPH THRUXTON RS: British Beauty
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von FAHRBERICHT DUCATI PANIGALE V4 S: Flügelmonster. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FAHRBERICHT DUCATI PANIGALE V4 S: Flügelmonster
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von FAHRBERICHT BMW F 900 R/XR: Feines Doppel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FAHRBERICHT BMW F 900 R/XR: Feines Doppel
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von FAHRBERICHT KAWASAKI Z650: Frischzellenkur für den Klassenprimus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FAHRBERICHT KAWASAKI Z650: Frischzellenkur für den Klassenprimus
Vorheriger Artikel
SECONDHAND KAWASAKI VERSYS 650 & ZUBEHÖR: Vielseitig fes…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TECHNIK NOCKENWELLENANTRIEB: Antriebskraft
aus dieser Ausgabe

... ist der Anzug Voyager Dryo, der seit zwei Wintermonaten (soweit man bisher von Winter sprechen konnte) in der Redaktion im Dauereinsatz ist. Dem zeigen sich Jacke und Hose bis dato gut gewachsen. Die Außenhülle beider Teile wird aus Polyamidgewebe mit einer Fadenstärke von 500D gefertigt, auf das die DRYOsphere-Membrane laminiert wird. Vorteil dieser Bauweise: Das Gewebe nimmt kaum Wasser auf, es entsteht also keine Verdunstungskälte. Bisher hat sich der Anzug als dicht erwiesen.

Ein großer Vorzug der Jacke liegt in ihrer üppigen Ausstattung. Zwei Innentaschen, zwei wasserdichte Bauchtaschen, zwei teilgefütterte Handwärmetaschen und eine Napoleontasche (diese sogar mit fest verbundenem Brillenputztuch) nehmen alles auf, was man unterwegs so braucht. Weitenverstellungen an Armbündchen und Oberarmen (mit Druckknöpfen) sowie an der Taille (mit Riemen) sorgen für einen weitgehend flatterfreien Sitz. Die Belüftungen an Unterarmen, Brust und Rücken werden per Reißverschluss geöffnet und verschlossen. Kleines Manko hier: Während alle Schiebergriffe mit zusätzlichen Kordeln versehen sind, die sich auch mit Handschuhen problemlos bedienen lassen, fehlen solche Kordeln an den Brustöffnungen. Man kommt ums Handschuh ausziehen also nicht umhin. Auf der Habenseite verbucht die Jacke einen Druckknopf im Brustbereich, an dem sich der Kragenverschluss flatterfrei befestigen lässt, wenn man im Sommer mit offenem Kragen fahren möchte. Ein weiterer Pluspunkt liegt im hohen Tragekomfort, hervorgerufen durch Neopren an Armbündchen und Kragen, eine zusätzlich wärmende Stoffschicht an Bauch und Nieren und extrem flexible, atmungsaktive Protektoren vom englischen Hersteller D3O. Das Sicherheitsniveau lässt sich durch Brustund Rückenprotektor weiter steigern, entsprechende Taschen sind bereits vorhanden.

Scott Voyager Dryo; Größen XS bis 4XL; Farben Schwarz, Beige-Grau, Grau-Blau; Preis 499,95 € (Jacke), 369,95 € (Hose).


Protektoren aus der gleichen Quelle finden sich bei der Voyager-Dryo-Hose an Hüfte und Knien. Und wie die Jacke, zu der ein umlaufender Reißverschluss eine stabile Verbindung herstellt, punktet die Hose mit guter Ausstattung und viel Tragekomfort. Kunstlederbesatz an den Knieinnenseiten und ein Anti-Rutsch-Besatz am Gesäß sorgen für eine innige Verbindung zum Motorrad, zwei mit Fleece gefütterte Einschubtaschen an der Hüfte mit Reißverschluss sowie eine wasserdichte Tasche mit Druckknöpfen und Klett am rechten Oberschenkel stellen Stauraum zur Verfügung, serienmäßig gibt es wie in der Jacke ein herausnehmbares Thermofutter. Am Schnitt der Beine merkt man die Abstammung von Scott aus dem Geländesport. Die Unterschenkel sind nämlich recht weit geschnitten, sodass sie gut über klobige Endurostiefel passen. Doch leider fehlt eine Weiteneinstellung, mit normalen Stiefeln findet der Fahrtwind an den Schienbeinen eine große Angriffsfläche. Alles in allem erweist sich der Scott-Voyager-Dryo-Anzug als verlässlicher Partner für jeden Tag und praktisch jedes Wetter mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. JS