Lesezeit ca. 10 Min.

Auszeit im Grünen


Logo von Lust auf Natur
Lust auf Natur - epaper ⋅ Ausgabe 7/2022 vom 03.06.2022
Artikelbild für den Artikel "Auszeit im Grünen" aus der Ausgabe 7/2022 von Lust auf Natur. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lust auf Natur, Ausgabe 7/2022

Wenn in aller Frühe die Hähne krähen, sich einfach noch mal umdrehen. Beim gesunden Frühstück auf der Terrasse den Blick auf der Landschaft ruhen lassen. Dem Weg des gurgelnden Baches folgen. Die würzige Luft im Wald einatmen und den Vögeln lauschen. Auf Wiesen nach Kräutern suchen oder auf Kraftplätzen umherstreifen. Kurz: den einfachen Naturgenuss als wichtige Quelle der Erholung und Entspannung entdecken. Das ist der schönste Wellnesstrend.

Wer mag da schon an die Anfänge der Wellnessbewegung denken, als sie in den 90er-Jahren aus den USA herüberschwappte? Damals bedeutete das Kunstwort aus Wellbeing und Fitness eher passive Entspannung im Spa.

Exotische Angebote wie Lomi Lomi Nui, Abhyanga oder Hot Stone lockten in die Untergeschosse der Hotels. Die Maximalausstattung waren ein kleines Schwimmbecken, ein Fitnessraum, eine Sauna, ein Ruheraum und ein paar kleine Kabinen für Kosmetik und Massage. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lust auf Natur. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2022 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 7/2022 von Sommer – Sonne – Blütenzauber. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sommer – Sonne – Blütenzauber
Titelbild der Ausgabe 7/2022 von Alle am rechten Fleck. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alle am rechten Fleck
Titelbild der Ausgabe 7/2022 von PRAXISTIPPS JULI. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PRAXISTIPPS JULI
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
ABKÜHLUNG GEFÄLLIG?
Vorheriger Artikel
ABKÜHLUNG GEFÄLLIG?
MÄDESÜSS
Nächster Artikel
MÄDESÜSS
Mehr Lesetipps

... In den meist fensterlosen und bemüht eingerichteten Kammern ölten fleißige Hände den Körper ein, zwischen sportlich mit meist schmerzenden Griffen und sanft streichelnd.

In der Natur entschleunigen

Und heute? Wird die Natur in den Spa geholt! Moos, Pflanzen und Bäumchen beleben die Räume. Und der Spa öffnet sich für den Blick und Austritt ins Grüne. Die Anwendungen wirken mit den Heilkräften heimischer Kräuter, Quellwasser, Waldaromen und anderen ortsgebundenen Heilmitteln. Die Haut wird mit Naturkosmetik gepflegt.

Im Restaurant puscht vitale Kost das Immunsystem. Immer mehr innovative Wellnesshotels servieren saisonale und regionale Biokost mit feinen Aromen. Die Gebäude sind aufwendig auf Klimaneutralität umgerüstet, heimische Materialien bestimmen Architektur und Inneneinrichtung. Dazu laden vielfältige Freizeitangebote ein, die Natur mit allen Sinnen zu erleben, und öffnen die Augen für die regionale Kultur und das lokale Handwerk – und das Ganze ganz weit weg von der schlichten Kassenleistung, die die Großeltern noch als Kur kannten.

Worum geht es? Darum, einfach bewusst im Hier und Jetzt zu sein und die authentische Natur in ihrer regionalen Verwurzelung zu erleben, statt ein Erlebnis abzuhaken, Wunder von exotischen Behandlungen zu erwarten oder aus goldenen Wasserhähnen zu trinken. Jetzt erscheinen Zeit zum Entspannen im Grünen und Erholen im nachhaltigen Lebensstil als der wahre Luxus. Und Corona hat uns gelehrt, viel Platz in der Natur als Geschenk zu erleben. Schlafen unter freiem Himmel, vom Dachpool aus das Bergpanorama genießen, wohnen mitten im Wald, auf der Bergkuppe oder am Meer sind der neue Luxus und erleichtern das Entschleunigen. In Europa steht Südtirol seit Jahren an der Spitze der Bewegung, die Wellness und Kulinarik konsequent mit Naturnähe und Regionalität verbindet. Doch auch nördlich der Alpen sind gute Adressen für Naturwellness zu finden.

Unsere Autorin Karin Willen hat eine Auswahl von Häusern aus Südtirol und Deutschland zusammengestellt, die für ihre Gäste aus dem Vollen ihrer Landschaft und Tradition schöpfen.

Schnalstal, Südtirol

Tonzhaus, Schnalstal im Meraner Land

Im ursprünglichen Bergdorf Unser Frau (ja, das Dorf in der Gemeinde Schnals heißt wirklich so!) steigt man tief in Kultur und Geschichte ein und fühlt sich in der Landschaft sofort geerdet. Das ist die Gegend, aus der Ötzi stammte, der vor 22 Jahren auf dem 1700 Meter höheren Tisenjoch gefunden wurde. Das archäologische Freilichtmuseum archeo-Parc zeigt, wo und wie der Steinzeitmensch vor 5300 Jahren lebte und wie und warum er zufällig auf dem Gletscher entdeckt wurde. Im Mittelalter passierten Jakobspilger hier die Alpen. Einer der Gläubigen soll im 14. Jahrhundert eine kleine Marienstatue hinterlassen haben, was bald darauf Anlass war, eine Kapelle auf einen Felssporn zu bauen.

Neben diesem Ziel der ältesten Tiroler Marienwallfahrt liegt das Tonzhaus (Tanzhaus). Sein moderner Holzanbau schmiegt sich harmonisch an die einstige Wirtsstube mit Wurzeln bis 1523, wo sich das Dorf zum Tanzen traf. Die neuen Natursuiten aus Lärche und Zirbe punkten mit einem eigenen Whirlpool auf dem Balkon und weitem Blick ins Grüne. Patrizia und Andreas Götsch führen ihre Gäste dreibis viermal die Woche in die Natur, etwa auf Berg-, Wildtieroder Kräuterwanderungen. Gleich hinter dem Tonzhaus führt ein alter Silentium-Weg der Karthäusermönche durch den Lärchenwald nach Karthaus.

Das Schnalstal ist für seine Schafe bekannt. Doch zwischen Mitte Juni und September sind nur wenige zu sehen. Dann sind die Herden über steile Wege, Felsen, Schneefelder und Gletscher des Alpenkamms zu den saftigen Sommerweiden ins Ötztal gezogen. Transhumanz heißt der zweitägige, beschwerliche Übertrieb tausender Schafe, den es wohl auch schon zu Ötzis Zeiten gegeben hat. Wie schmal und steil die jahrtausendealten Pfade sind, kann man von der Schnalstaler Gletscherbahn, Südtirols höchster Seilbahn, sehen.

Von den Alpenkräutern der sonnigen Hochweiden, die die Schafe ernähren, profitieren die Gäste im Schafwollwolkenbad des Alpin-Spa. Das zusätzlich noch mit Kräutern angereicherte Wollflies der geschorenen Schafe dient als Unterlage, während Wally die Gäste sanft mit Wollbäuschchen massiert, sodass das Lanolin mit den Kräuterwirkstoffen in die Haut aufgenommen werden kann.

Der Bergpool mit 30 Grad warmem, belebtem Quellwasser bietet einen spektakulären Blick über eine große sattgrüne Alm hinunter auf den 700 Jahre alten Oberniederhof, einen-Demeter-Bauernhof. Im Restaurant ist Gourmetküche auf regionaler und saisonaler Biobasis angesagt. Wer aber lieber Pizza essen will, kann auch sie bestellen.

TONZHAUS Hotel & Restaurant

Familie Götsch

Unser Frau 27 | I-39020 Schnalstal Südtirol

Tel.+39 0473 669688

info@tonzhaus.com www.tonzhaus.com

Tauber‘s Bio Vitalhotel

Von einem Gründungsmitglied der Bio-Hotels kann man baubiologisch elektrosmogfreie Zimmer, biologische Lebensmittel und emissionsarme Energiegewinnung erwarten. Familie Tauber toppt solche Vorstellungen von Naturnähe mit konsequent gelebter Regionalität. Gemüse und Kräuter kommen täglich frisch aus dem Garten hinter der großen Liegewiese. So viel wie möglich wird mit den Produkten der umliegenden Bio-Bauernhöfe selbst gemacht, darunter Nudeln, Brote und Kuchen, Aufstriche, Saftkreationen oder der klassische Südtiroler Speck. Wie biologisch und klimaneutral in Südtirol gewirtschaftet wird und wie die Milchprodukte schmecken, vermittelt die Hofkäserei Gatscherhof in Kiens.

Die Anwendungen der „Alpinea-Wellness“ fußen auf Kräutern, Ölen und Mineralien der Berge. Dazu gehören Baderituale etwa mit Alpenfango aus Dolomitenmineralien und Latsche oder Wacholder und Heublumen. Mit der nahegelegenen traditionellen Latschenölbrennerei Bergila haben die Taubers ein stoffwechselanregendes „Alpinea-Ritual“ im Freien entwickelt, bei dem die Gäste auf einem duftenden Bett heißer Latschennadeln schwitzen und die Öle nach einer Arnika-Latsche-Einreibung am Naturpool ruhend wirken lassen.

Wanderungen wie der Schmetterlingsweg oder „Auf den Spuren der alten Römer“ beginnen wie die Mountainbiketouren vor der Hoteltür. Gut markierte Wanderwege führen auf das Sonnenplateau zum Issinger Weiher und zu Bergila mit dem großen Alpenkräutergarten und seiner urigen Brennerei mitten im Wald. Zwei-bis dreimal die Woche führt Gerd Tauber seine Gäste zu den schönsten Plätzen zwischen den hohen Bergen des Alpenhauptkamms und den Dolomiten. Die abwechslungsreiche Ferienregion Kronplatz eignet sich mit Europas längster Zipline „Adrenaline“, Raftingtouren oder Tandemflügen auch gut für jene, die sich auch noch abenteuerlich auspowern wollen.

Tauber’s Bio Vitalhotel

Pustertalerstraße 7

I-39030 St. Sigmund/Kiens

Tel.: +39 0474 569500

info@taubers-vitalhotel.com www.taubers-vitalhotel.com

Pustertal, Südtirol

Drachselried, Bayern

Hotel Lindenwirt

Die Linde und der alte Trog vor dem Hoteleingang erinnern noch an die Herkunft. Ansonsten ist vom ursprünglichen Bauernhof der Familie Geiger in Drachselsried wenig geblieben. Denn seit 20 Jahren profitieren Hotelgäste von den 33 Hektar Wald und Wiesen sowie der hauseigenen Quelle am Naturpark Bayerischer Wald. Die typische Bodenständigkeit und Naturverbundenheit haben sich im Lindenwirt den fernöstlichen Gesundheitsweisheiten geöffnet. Wie das zusammenpasst, können Gäste sechs Tage die Woche beim bewussten Bewegen im Atemrhythmus in dem gläsernen Yogahaus im Grünen oder auf der Holzplattform am Waldrand erfahren.

Yoga und andere Gesundheitspraktiken wie Pilates, Faszientraining, Dance Workout oder Waldbaden gehören genauso zum umfangreichen und kostenlosen „Vitalprogramm“ des Hotels wie ein gut ausgestatteter Fitnessraum.

Für Touren durch den Bayerischen Wald stehen gratis Mountainbikes bereit. Ansonsten ist Genusswandern im milden Reizklima der Zellertaler Bergwelt angesagt. Oder Umherstreifen am Silberberg, bei dem Christina überliefertes Kräuterwissen vermittelt. Oder Wanderungen mit Reinhard, der auf den Großen Arber, zum Enzian und den Heugstatt führt.

Im Tilia-Spa werden naturreine Öle etwa aus Lindenblüten oder Zirbe in die Haut massiert.

Für Wohlfühlrituale und kosmetische Behandlungen gibt es eine eigene Naturkosmetiklinie.

Zwischen den Saunas im Badehaus warten gemütliche Ruheräume mit knisterndem Feuer und Blick ins Grüne. Und von der urigen Blockhaussauna geht es nach der Dusche stracks in den idyllischen Naturteich in der weitläufigen Gartenlandschaft; sie grenzt an der einen Seite an Wald, Wiesen und Felder, auf der anderen an ein Gehöft im Dorf. Schwimmer ziehen ihre Runden im temperierten 20 Meter langen Outdoorpool. Kinder, auch Hunde, sind im Lindenwirt willkommen. Paare können sich abends im Garten ein romantisches Candle-Light-Dinner servieren lassen oder sich mit einem liebevoll gepackten Picknickkorb auf den Hochsitz am Waldrand zurückziehen.

Hotel Lindenwirt

Unterried 9 94256 Drachselsried Bayerischer Wald Tel. 09945 9510 info@hotel-lindenwirt.de www.hotel-lindenwirt.de

Naturresort Schindelbruch

Dort, wo sich im Harz die traditionellen Wanderwege zum Großen Auerberg mit seinem alles überragenden Josephskreuz kreuzten, bauten die Fürsten aus dem nahen Stolberg 1928 ihr Jagdhaus Schindelbruch. 2003 kaufte der Betriebswirt und Arzt Clemens Ritter von Kempski das Anwesen mitten im Wald, nachdem er vorher 2700 Hektar Forst drumherum erworben hatte. Damit mutierte das Waldrefugium über Jagd-und Berggasthaus, DDR-Betriebsferienheim und Harzhotel zu einem klimapositiven Hotel der Gemeinde Südharz.

Familien finden im großen Natur-Spa einen separaten Bereich mit Pool und Kindersauna. Ganz unbehelligt davon schwitzen Erwachsene bis 22 Uhr im Blockhaus-Saunadorf, in dessen Mitte ein Feuer knistert, und wählen im Spa ihren passenden Ruheraum mit Wasserbetten, Hängeliegen oder Kuschelnischen. Oder Relaxen auf der Dachterrasse mit Blick in die Baumwipfel. Als Balsam für die Seele erweist sich die Licht-Klang-Welt des großen Indoorpools. Spa-Managerin Christel Reininghaus hat sich der Naturwellness verschrieben und setzt auf mentale Erholung. Heilkreiden, Moor, Ziegenbutter, naturreine Öle oder Salz sind die Zutaten für eine große Auswahl an Massagen und Packungen. Mit kleinen Gruppen geht sie tief in den Wald in eine Hütte zum Schweigen. Aktive nutzen das Fitnessstudio, die täglich wechselnden Bewegungsangebote, erkunden den Harz auf eigene Faust auf den zahlreichen Wander-und Radwegen oder gehen mit dem Förster in den Wald.

Das Naturresort pflegt seinen eigenen Stil zwischen gestern und heute. Etwa mit Tennis-und Volleyballplatz, international bestückter Vinothek, Bibliothek, Raucherlounge oder Jagdarrangements. Hunde sind hier willkommen.

Ein Viabono-Zertifikat bestätigt, dass der Betrieb mehr CO2 kompensiert, als er verursacht. Das Wasser kommt aufbereitet aus eigener Quelle, die Energie aus einem ökologischen Mix mit Wärmerückgewinnung. In der Einrichtung dominieren reine Naturmaterialien, im Haupthaus eher gediegen, in den geräumigen Suiten der neuen Landresidenz skandinavisch inspiriert. Die Küche verwendet frische Kräuter aus dem Garten und bevorzugt regionale Lebensmittel. Eigene Streuobstwiesen liefern Obst und Fruchtaufstriche. Im Jagdhaus wird Wild aus dem heimischen Forst serviert.

Naturresort Schindelbruch Schindelbruch 1 06536 Südharz OT Stolberg Telefon: 034 654 8080 info@schindelbruch.de www.schindelbruch.de

Stolberg, Sachsen-Anhalt

Neuruppin, Brandenburg

Resort Mark Brandenburg

Salz, Sauna, See: Diesen gesunden Dreiklang finden Gäste im Resort Mark Brandenburg am längsten See des nordöstlichen Bundeslandes, verbunden mit einem professionellen Bewegungsangebot und erdverbundenem, ehrlichem Essen.

Direkt am Ufer des Ruppiner Sees stieß man vor 16 Jahren in 1680 Meter Tiefe auf 55 Grad heiße Sole, die deutlich älter ist als der vor 12 000 Jahren am Ende der Eiszeit entstandene See. Seit 2011 dürfen sich Hotel und angeschlossene Therme staatlich anerkannte „Heilquelle jodhaltige Thermalsole Neuruppin“ nennen. Die Sole spielt die Hauptrolle in Wellness und Küche und bei der Wärmeerzeugung.

Zwei Pools mit dreiprozentiger und der Schwebepool mit achtprozentiger Sole wärmen, entlasten und vitalisieren unter freiem Himmel, bevor Sonne und Seekulisse die Entspannung auf den Liegen der großen Sommerwiese boostern.

Noch intensiveren Seegenuss bietet die Seesauna auf dem Wasser. In der 70 Quadratmeter großen Kabine mit drei großen Schaukeln schwitzt man morgens bei 70 und den Rest des Tages bei klassischen 90 Grad mit Blick aufs Wasser, um dann in den See zu springen und auf den Sonnendecks im Wasser zu ruhen. Deutschlands größte schwimmende Seesauna ist eine von acht alternativen Schwitzmöglichkeiten der 5000 Quadratmeter großen Therme. Wer zügig schwimmen will, kann zwischen dem See und dem 23 Meter langen Indoorpool wählen.

Der Spa arbeitet mit lokalen, erdgereisten Ölen und einer auf der Heilsole basierenden Naturkosmetiklinie. Im 377 Quadratmeter großen Fitnessbereich können die Gäste mit täglich bis zu sieben gesundheitsfördernden Angeboten kostenfrei in Bewegung bleiben. Für die individuelle Unterstützung stehen Personal Trainer, Physiotherapeuten sowie ein Arzt bereit. Hauptsache, es bleibt noch Zeit für den aktiven Naturgenuss. Etwa eine Radtour um den See mit einem Stopp zum traditionellen Fischbrötchen-Essen, Stand-up-Paddling oder Kanutour auf dem See, Fotosafari im Morgengrauen oder Familienausflüge zu verwunschenen Waldseen im Stendenitzer Hochmoor. Im Jahr der 9. Fontane-Festspiele dürfen literarische Stadtführungen zu den Originalschauplätzen aus dem Leben und Werk Theodor Fontanes nicht fehlen. Der Schriftsteller wurde in Neuruppin geboren.

Die drei Restaurants schöpfen aus der regionalen und saisonalen Vielfalt Brandenburgs. Küchenchef Matthias Kleber verarbeitet so viele nachhaltig verarbeitete Qualitätsprodukte wie es geht aus einem Umkreis von 30 Kilometern.

Davon können die Gäste traditionelles Leinöl, Kürbiskerne mit naturreinem Salz aus der Sole und andere regionale Spezialitäten aus dem Hotelshop mit nach Hause nehmen.

Resort Mark Brandenburg An der Seepromenade 20–21 16816 Neuruppin am See Tel.: 033 91 403 50 info@resort-mark-brandenburg.de www.resort-mark-brandenburg.de Fotos: Karin Willen (18); Resort Mark Brandenburg (2)

JEDEN MONAT NEUE ABENTEUER

NACHBARSCHAFTSLIEBE

Wenn die Nachbarn sich beschweren, dass du den Zaun ums Hühnergehege zu hoch gebaut hast und sie dadurch die Hühner vom Küchenfenster aus nicht mehr so gut beobachten können, spätestens dann weißt du, dass deine Hühner von den lieben Menschen, die um dich herum wohnen, geliebt werden. Du weißt es auch, wenn sie durch ihren Garten laufen, um Schnecken aus den Beeten abzusammeln, und du sie dabei erwischst, wie sie schmunzelnd am Zaun stehen, um den gackernden Ladys diese Leckereien rüberzuwerfen. Wohlgemerkt nicht ohne ihnen einen guten Appetit zu wünschen. Du merkst es ebenfalls, wenn du in den Garten kommst und deine Nachbarin sich nicht mit dir, sondern mit deinen Hühnern unterhält, oder wenn sie sich beschwert, dass wirklich schon sehr lang kein Huhn mehr zu ihr ausgebüxt ist. Wenn dann noch ein Huhn außerhalb der gewohnten Zeit gackert und deine Nachbarn schneller am Hühnerstall stehen als du selbst, ja dann weißt du wirklich, dass du dir keine Sorgen darum machen musst, dass deine Hühnerliebe überhandnimmt. Im Gegenteil, sie ist ansteckend, und es ist so faszinierend, wie Hühner es schaffen, durch ihr tolles Wesen Alt und Jung und Groß und Klein zu begeistern.

Besucht uns auf Instagram @huehnergeschichten