Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

BACH-BLÜTEN: Sanfte Helfer im Alltag


Ratgeber Frau und Familie - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 31.01.2020

Einerseits als Medizin der Zukunft gefeiert, andererseits als „Hausfrauen-Medizin“ belächelt, ist die Wirkung der Bach-Blütentherapie heutzutage weiterhin umstritten. Ein Grund für uns, genauer hinzuschauen


Artikelbild für den Artikel "BACH-BLÜTEN: Sanfte Helfer im Alltag" aus der Ausgabe 2/2020 von Ratgeber Frau und Familie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Ratgeber Frau und Familie, Ausgabe 2/2020

Heile Dich selbst! Das war sowohl die zentrale Botschaft von Dr. Edward Bach, dem Entdecker der Bach-Blüten, als auch der Titel seines ersten Buches. Denn Dr. Edward Bach ging davon aus, dass jede Krankheit durch geistig-seelische Missverständnisse entsteht, die negative Seelenzustände und destruktive Verhaltensmuster hervorruft und so den Zugang zu unserem intuitiven Wissen und unseren ...
Das Ziel ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Ratgeber Frau und Familie. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Liebling im Februar. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebling im Februar
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Grün, Grün, Grün …: Winterliche Wohlfühl-Küche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Grün, Grün, Grün …: Winterliche Wohlfühl-Küche
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Marktbummel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Marktbummel
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Kochen für zwei: Liebe geht durch den Magen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kochen für zwei: Liebe geht durch den Magen
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von REINGESPICKT IN DEUTSCHE KÜCHEN: Frankfurter Geheimtipp. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REINGESPICKT IN DEUTSCHE KÜCHEN: Frankfurter Geheimtipp
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von FEINSTES GEBÄCK: Vive la France!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FEINSTES GEBÄCK: Vive la France!
Vorheriger Artikel
Power im Wasser
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ANTIBIOTIKA-RESISTENZEN: Kleine Erreger - große Gefahr!
aus dieser Ausgabe

Heile Dich selbst! Das war sowohl die zentrale Botschaft von Dr. Edward Bach, dem Entdecker der Bach-Blüten, als auch der Titel seines ersten Buches. Denn Dr. Edward Bach ging davon aus, dass jede Krankheit durch geistig-seelische Missverständnisse entsteht, die negative Seelenzustände und destruktive Verhaltensmuster hervorruft und so den Zugang zu unserem intuitiven Wissen und unseren Selbstheilungskräften blockiert.
Das Ziel der Bach-Blütentherapie ist es daher, diesen Zugang wieder herzustellen. Nur so kann das seelische Ungleichgewicht, welches die Krankheit ausgelöst hat, behoben werden und den Mensch heilen.

Blüten für die Seele

Die Bach-Blütentherapie behandelt also körperliche Krankheiten nicht direkt, sondern setzt auf der seelisch-geistigen Ebene an. Denn für Bach waren Krankheiten der Ausdruck davon, dass der betroffene Mensch den ihm mitgegebenen Seelenplan nicht erfüllte. Durch die Arbeit mit seinen Patienten konnte er im Laufe der Jahre 38 positive Seeleneigenschaften inklusive ihrer disharmonischen Form definieren. Drei Beispiele dafür sind Ausdauer und Verbissenheit, Tapferkeit und Angst, Geduld und Ungeduld.
Laut Bach haben diese menschlichen Eigenschaften energetisch-harmonische Repräsentanten in der Pflanzenwelt. Dabei sind diese Eigenschaften bei den Pflanzen ausschließlich in ihrer positiven Form vertreten und können mit dem betreffenden, verzerrten Teil des menschlichen Energiefeldes nicht nur in Resonanz treten, sondern diesen mit ihren harmonischen Schwingungen sogar überlagern.

Hilfe zur Selbsthilfe

Dr. Edward Bach war somit bereits am Beginn des letzten Jahrhunderts ein Wegbereiter für die moderne Psychosomatik. Denn den Hauptgrund für das Versagen der modernen Medizin sah er in dem Umstand, dass häufig nur die Symptome einer Krankheit und nicht deren Ursachen behandelt wurden.
Auch war für ihn die Bach-Blütentherapie mehr als nur eine Behandlung von Krankheiten. Vielmehr wollte er mit dieser Methode eine Art Vorsorge betreiben. Die Menschen sollten verstehen lernen, warum diese Krankheit gerade bei ihnen entstanden war. Und durch diese Erkenntnis sollten sie in der Lage sein, ihr Denken dahingehend zu verändern, dass sie bei sich auftretende destruktive Reaktionsmuster erkennen und gleich in das positive Äquivalent umwandeln können. Somit war Dr. Edward Bach auch der Urheber von „Hilfe zur Selbsthilfe“. Nach seiner Überzeugung sollte jeder Mensch im Stande sein, sich selbst zu heilen.


Die Bach-Blütentherapie behandelt nicht direkt körperliche Krankheiten, sondern setzt an der seelisch- geistigen Ebene an


Unbedenklich für jedermann

Und dafür ist die Bach-Blütentherapie bestens geeignet. Für die Anwendung braucht es auch nicht unbedingt die Hilfe eines erfahrenen Mediziners. Jeder Mensch kann Bach-Blüten gefahrlos zur Selbstbehandlung einsetzen. Sogar bei Kindern und auch bei Tieren wurden schon gute Ergebnisse erzielt.

Denn die Urtinkturen enthalten keinerlei Chemikalien, sind nebenwirkungsfrei und somit sehr gut verträglich und können auch als Begleitbehandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen ergänzend zur schulmedizinischen Therapie eingenommen werden. Doch aus was besteht eigentlich die Bach-Blütentherapie?

Das Geheimnis der Urtinkturen

Die Bach-Blüten bestehen tatsächlich, wie der Name bereits sagt, aus Blüten beziehungsweise deren positiven Energien, die im Quellwasser gespeichert sind. Für jedes der 38 menschlichen Seelenpotenziale fand Bach, geleitet durch eigene Erfahrungen und seiner Intuition, je eine wild wachsende Pflanze, die beziehungsweise deren Blüte das dazu passende botanische Äquivalent darstellte. Diese sammelte er an Orten in der freien Natur, legte sie in eine Schale mit frischem Quellwasser und stellte alles drei bis vier Stunden in die Sonne. Während dieser Zeit übertrugen sich die Schwingungen und Energien der Pflanzenseele und mit ihr das in der Pflanze enthaltene Potenzial in das Wasser. Zur Konservierung wurde das so behandelte Wasser anschließend in eine Flasche gegossen und mit der gleichen Menge Alkohol aufgefüllt. Die Urtinktur oder auch Stockbottle war somit entstanden.
Dr. Edward Bach fand diese 38 Blüten bis auf Olive und Vine in Mittelengland, in einem Gebiet, welches heute das englische Bach-Zentrum beherbergt und an ein Naturschutzgebiet angrenzt. Deswegen werden auch noch heutzutage die 38 Bach-Blüten an den von Dr. Edward Bach festgelegten Orten in der freien Natur gesammelt und wie von ihm beschrieben hergestellt.

Die Anwendung der Blüten

Wenn Sie gerne die Bach-Blütentherapie für sich anwenden wollen, gibt es mehrere Vorgehensweisen. Vorausschickend sei noch gesagt, dass Bach-Blüten nicht einzeln, sondern als individuelle Mischungen, meist bestehend aus sechs Urtinkturen, eingesetzt werden.
Wenn Sie sich sehr unsicher sind und nicht wissen, ob die Bach-Blütentherapie tatsächlich für Sie geeignet ist, können Sie natürlich Ihren Arzt oder Heilpraktiker konsultieren. Doch da die Bach-Blüten gut verträglich und völlig nebenwirkungsfrei sind und sich zudem mit jeder anderen Therapieform vertragen, können Sie auch eine Selbstauswahl vornehmen. Dieses kann anhand verschiedener Fragen geschehen, die Sie in gängigen Büchern über Bach-Blüten oder auch als Online-Test im Internet finden können. Unter diesem Artikel haben wir Ihnen eine Auswahl an Büchern und Links zu Online-Tests zusammengestellt.
Sie können jedoch auch Ihrer Intuition folgen. Dazu finden sie auf den folgenden Seiten eine Auflistung aller 38 Bach-Blüten. Um nun die für Sie passenden Bach-Blüten herauszufinden, gehen Sie wie folgt vor:
1.Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und sorgen Sie dafür, dass Sie in dieser Zeit nicht durch irgendetwas gestört werden.
2. Atmen Sie tief durch und fragen Sie sich, was Sie jetzt gerade vor eine Herausforderung stellt oder was Sie belastet, welche Sorgen oder Ängste Ihnen zurzeit im Kopf herumgehen oder welche Probleme Sie nicht schlafen lassen. Nehmen Sie sich dieser Fragen an und stellen Sie sich diese bildlich vor.

3. Nehmen Sie die folgenden Seiten zur Hand und lassen sich inspirieren. Überfliegen Sie die Tabelle oder gehen Sie sie von Pflanze zu Pflanze durch. Achten Sie dabei auf folgendes: Passt eventuell der negative Seelenzustand, in dem Sie sich befinden oder fühlen Sie sich eher von dem positiven Seelenzustand angezogen? Oder ist es gar die Kraftformel?
Was es auch sein mag, seien Sie gewiss, dass es etwas mit Ihrer zurzeit durchlebten Belastung zu tun hat. Schreiben Sie die entsprechende Bach-Blüte heraus oder markieren sie diese in der Tabelle.
4. Bleiben Sie solange dabei, bis Sie 5 bis 8 Blüten beisammen haben. Dieses sind die Bach-Blüten, die Sie in Ihrer momentanen Situation unterstützen werden. Die entsprechenden Urtinkturen erhalten Sie in der Apotheke oder im Online-Handel.
5. Neben dem Einsatz Ihrer Intuition empfiehlt es sich, die genaue Bedeutung jeder einzelnen Blüte nachzulesen, um sich über diese zu informieren. Das können Sie in Büchern oder auch im Internet machen.
Die Anwendung der Urtinkturen ist ebenfalls sehr einfach: Entweder geben Sie aus jeder der Urtinkturen zwei Tropfen in ein Glas mit Wasser und trinken dieses über den Tag verteilt aus. Oder Sie bereiten sich eine Einnahmeflasche vor: In ein Medizinfläschchen (erhältlich zum Beispiel in Apotheken) füllen Sie ¾ Wasser und ¼ Alkohol (Cognac oder Weinbrand) und geben dann pro zehn Milliliter Wasser-Alkohol-Gemisch je einen Tropfen der Urtinkturen hinzu. Aus diesem so präparierten Fläschchen nehmen Sie viermal täglich je vier Tropfen ein, welche Sie sich unter die Zunge träufeln.

Büchertipps

Mechthild Scheffer (2013) Die Original Bachblütentherapie für Einsteiger, Irisiana Verlag, München, ISBN: 978-3-424-15190-9

Mechthild Scheffer (2005) Die Original Bachblütentherapie - Das Kartenset zum einfachen Einstieg, Irisiana Verlag, München, ISBN: 978-3-7205-2668-5

Mechthild Scheffer (2013): Die Original Bachblütentherapie - Das gesamte theoretische und praktische Bachblüten-Wissen, Irisiana Verlag, München, ISBN: 978-3-424-15189-3

Bach-Blüten im Internet: www.bach-bluetentherapie.de | www.bach-blueten-portal.de

Online-Test:
www.bach-bluetentherapie.de/bachblueten-test/onlinebachblueten- test/