Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Backen in Balance


Happy Way - epaper ⋅ Ausgabe 1/2019 vom 06.12.2018

Selbst gebackene Plätzchen machen den Winter erst so richtig gemütlich. Wer gern bewusst genießt, sollte unbedingt diese oberleckeren veganen und vollwertigen Rezepte ausprobieren


Artikelbild für den Artikel "Backen in Balance" aus der Ausgabe 1/2019 von Happy Way. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Happy Way, Ausgabe 1/2019

Hier steckt Dinkelvollkorn drin!


Mit Ahornsirup und Vollrohrzucker


Chili und Kakao trifft Birkenzucker


Diese Bällchen schenken Energie pur!


Vegane Sternchen!


Im Schoko-Himmel …


Linzer Plätzchen

Für den Puderzucker kannst Du auch Vollrohrzucker im Mixer zermahlen.

Für ca. 35 Stück
• 1 EL Sojamehl
• 100 g gemahlene Haselnüsse
• 1 TL Zimtpulver Salz
• 200 g Dinkelvollkornmehl
• 150 g vegane Margarine (zimmerwarm)
• 100 g ...
• 2 EL ...
• ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Happy Way. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Just do it … tomorrow: TITELTHEMA: Streng Dich bitte nicht so an!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Just do it … tomorrow: TITELTHEMA: Streng Dich bitte nicht so an!
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von TITLETHEMA: Das regelt sich von selbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITLETHEMA: Das regelt sich von selbst
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Einfach mal: ABHÄNGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einfach mal: ABHÄNGEN
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von MEIN LEBEN ALS SELBSTOPTIMIERERIN: … und täglich 100 Sit-ups. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEIN LEBEN ALS SELBSTOPTIMIERERIN: … und täglich 100 Sit-ups
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Dein persönliches: N Mondmagie Wunschprogramm. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dein persönliches: N Mondmagie Wunschprogramm
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von » FRAG DEN PHILOSOPHEN «: Gibt es Schicksal?: JA!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
» FRAG DEN PHILOSOPHEN «: Gibt es Schicksal?: JA!
Vorheriger Artikel
Die magische Kraft von: Kurkuma
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DEKO-TREND Flower Hoops
aus dieser Ausgabe

Für ca. 35 Stück
• 1 EL Sojamehl
• 100 g gemahlene Haselnüsse
• 1 TL Zimtpulver Salz
• 200 g Dinkelvollkornmehl
• 150 g vegane Margarine (zimmerwarm)
• 100 g Kokosblütenzucker
• 2 EL Puderzucker aus Rohrohrzucker
• ca. 200 g roter Fruchtaufstrich Außerdem:
• Dinkelvollkornmehl für die Arbeitsfläche
• Backpapier

Zubereitung Sojamehl mit 1 EL Wasser glatt rühren. Die Haselnüsse mit Zimt, 1 Prise Salz und dem Mehl mischen.
Die Margarine und den Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Sojamischung unterrühren, dann die Nuss-Mehl-Mischung dazugeben und kurz zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie gewickelt 2 Std. kühl stellen.
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (5 cm Durchmesser) ca. 70 Plätzchen ausstechen und mit etwas Abstand auf die Bleche verteilen. Aus der Hälfte der Plätzchen mit einer kleineren Form jeweils in der Mitte ein Loch ausstechen.
Die Plätzchen im Ofen 10–12 Min. backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Die Lochkekse mit Puderzucker bestäuben. Die ungelochten Plätzchen mit etwas glatt gerührtem Fruchtaufstrich bestreichen und die Lochplätzchen daraufsetzen.

Walnuss-Cookies

Die Walnüsse gehen hier eine leckere Verbindung mit dem Karamellgeschmack des Ahornsirups ein. Schmeckt schön weihnachtlich!

Für 36 Stück
• 240 g Butter • 140 g Vollrohrzucker • 1 TL Vanilleextrakt • 2 EL Ahornsirup • 380 g Mehl • Salz • frisch geriebene Muskatnuss • Pimentpulver • 80 g gehackte Walnüsse Außerdem: • Vollrohrzucker zum Wälzen •Backpapier

Zubereitung
Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Vanilleextrakt und Ahornsirup dazugeben und unterrühren. Das Mehl mit je 1 Prise Salz, Muskatnuss und Piment mischen, dazugeben und alles verkneten. Die gehackten Walnüsse dazugeben und unterkneten. Den Teig zu zwei Rollen (4–5 cm Durchmesser) formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Std. kühl stellen.
Den Backofen auf 140° C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.
Die Teigrollen aus dem Kühlschrank nehmen und mit den Händen etwas anwärmen. Den Vollrohrzucker auf die Arbeitsfläche streuen und die Teigrollen darin wälzen, bis sie komplett mit Zucker bedeckt ist. Den Zucker etwas andrücken, dann die Rollen jeweils in 16–18 nicht zu dünne Scheiben schneiden.
Die Teigscheiben mit etwas Abstand zueinander auf den Blechen verteilen und im Ofen 16–18 Min. backen – sie sollten eine leichte Bräunung haben. (Je nach Dicke der Teigscheiben kann die Backzeit etwas variieren.) Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Helle und dunkle Energiebällchen

Hier stellen wir ein einfaches, aber köstliches Rezept für alle vor, die kein Gluten vertragen. Die helle Variante lässt sich dann entsprechend mit glutenfreien Haferflocken zubereiten.

Für 30 Stück
Für die Aprikosen-Fruchtkugeln:
• 200 g getrocknete Softaprikosen • 3 EL Vollkornhhaferflocken • 10 EL Kokosraspel • 2 EL Agavendicksaft • 1 EL Kokosöl

Für die Dattel-Fruchtkugeln:
• 150 g getrocknete Datteln (entsteint) • 150 g Nussmischung • 10 g Kakaopulver • 2 EL Kokosraspel

Zubereitung
Für die Aprikosen-Fruchtkugeln die Softaprikosen im Blitzhacker oder in der Küchenmaschine fein hacken. Die Haferflocken und 4 EL Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Den Agavendicksaft und das Kokosöl dazugeben, aufkochen und vom Herd nehmen.
4 EL ungeröstete Kokosraspel und die Aprikosen unterrühren und die Masse abkühlen lassen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen walnussgroße Kugeln formen, in 2 EL Kokosraspeln wälzen und 30 Min. kühl stellen.
Inzwischen für die Dattel-Fruchtkugeln die Datteln mit den Nüssen und dem Kakaopulver in der Küchenmaschine auf höchster Stufe fein zerkleinern. Die Masse sollte leicht klebrig sein und sich gut formen lassen. Bei Bedarf 1–2 EL Wasser untermixen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen walnussgroße Kugeln formen und ebenfalls in Kokosraspeln wälzen. Sie sind sofort verzehrfertig.

Schokobusserl mit Chili und Kardamom

Die dunkle Schokolade harmoniert perfekt zum orientalischen Kardamom und zum scharfen Chili. Ein aufregendes Winternaschvergnügen!

Für 30 Stück
• 75 g vegane Margarine (zimmerwarm)
• 100 g Puderbirkenzucker
• 50 g vegane Bitterschokolade
• 175 g fein gemahlene Haselnüsse
• 30 g Kakaopulver
• 1 Msp. gemahlener Kardamom
• 1/2 TL Chiliflocken

Zubereitung
Die Margarine mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Den Puderbirkenzucker einrieseln lassen und alles schaumig schlagen.
Die Schokolade hacken und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen, dann in einem dünnen Strahl in die Butter-Zucker-Masse laufen lassen, dabei immer weiter rühren.
Die Haselnüsse in eine Schüssel geben, die Butter-Zucker-Schoko-Masse dazugeben und alles gut vermischen. Den Kakao und den Kardamom dazugeben, gut untermischen und die Masse 30 Min. kühl stellen.
Den Backofen auf 170°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Aus der Masse von Hand (am besten mit Einweghandschuhen) walnussgroße Kugeln formen und mit etwas Abstand auf das Backblech setzen. Im Ofen auf der mittleren Schiene für 15 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Mit Kakao und Chiliflocken bestäuben.

Lebkuchensterne

Diese Lebkuchen müssen nicht (wie andere Lebkuchen) „reifen“. Sie sind von Anfang an weich und können also gleich gegessen bzw. in einer Blechdose aufbewahrt werden.

Für ca. 45 Stück
Für den Teig:
• 500 g Dinkelvollkornmehl • 250 g Vollrohrzucker • 200 g Sojasahne • 4 EL Kakaopulver • 2 EL Lebkuchengewürz • 1 Päckchen Backpulver • 1 EL Amaretto oder Rum

Für die Glasur:
• 120 g Puderzucker (aus Rohrohrzucker)
• 10 Tropfen ätherisches Zitronenöl

Außerdem:
• Mehl für die Arbeitsfläche • Backpapier • Sojamilch zum Bestreichen

Zubereitung
Für den Teig alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem festen Teig verkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche knapp 1 cm dick ausrollen.
Die Sterne (ca. 5 cm Durchmesser) ausstechen. Den Backofen auf 155°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Die Lebkuchenherzen mit ausreichend Abstand auf die Bleche legen und mit Sojamilch bestreichen. Im Ofen ca. 10 min backen.
Für den Guss den Puderzucker mit 2 EL Wasser und dem Zitronenöl zu einer dickflüssigen Glasur verrühren und die noch heißen Lebkuchen damit bestreichen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

Vollkorn-Mandel-Schokokuchen

Für 1 Kastenkuchenform
• 150 g Zartbitterkuvertüre • 50 g Mandelmus • 100 g Ahornsirup • 50 ml Olivenöl • 2 TL Apfelessig • 1 Vanilleschote • 100 g blanchierte Mandeln • 250 g Weizenvollkornmehl • 2 TL Backpulver • 3 TL rosa Pfefferbeeren • Salz • 100 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure) • Backpapier

Zubereitung
50 g Zartbitterkuvertüre grob hacken und mit dem Mandelmus und 1⁄4 l Wasser in einem Topf erhitzen, bis die Kuvertüre geschmolzen ist. Den Topf vom Herd nehmen, Ahornsirup, Olivenöl und Essig einrühren und kurz beiseitestellen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen und unterrühren.
14 Mandeln beiseitelegen, die restlichen Mandeln im Blitzhacker oder mit dem Messer grob hacken. Das Mehl mit Backpulver, gehackten Mandeln, 2 TL rosa Pfeffer und 1 Prise Salz mischen. Die Kuvertüre-Mandelmus-Mischung und das Mineralwasser dazugeben und mit einem Teigschaber rasch vermischen, bis alle Zutaten feucht sind. Der Teig darf noch Klümpchen haben.
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Teig hi nein füllen. Kuchen im Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 35 Min. backen, bis an einem hineingesteckten Holzspieß kein Teig mehr kleben bleibt. Nach 5 Min. Backzeit den Kuchen mit einem scharfen Messer längs ca. 1 cm tief einschneiden. Kuchen herausnehmen, mit dem Backpapier aus der Form heben und auf einem Kuchengitter 1 Std. abkühlen lassen. Backpapier entfernen. Die restliche Kuvertüre hacken und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Den Kuchen mit der Kuvertüre bestreichen. Die 14 Mandeln auf dem Kuchen verteilen, die restlichen rosa Pfefferbeeren darüber streuen.

Nuss-Vanille-Makronentaler

Sie gehören zu den Klassikern der Weihnachtsbäckerei und dürfen auf einem bunten Teller nicht fehlen! Diese Makronentaler sind mit Puderbirkenzucker zubereitet und lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen.

Für 40 Stück
• 4 Eiweiß
• Salz
• 200 g Puderbirkenzucker (Xylit-Puderzucker)
• 300 g gemahlene Haselnüsse
• ausgekratztes Mark einer Vanillenschote
• 40 g ganze Haselnüsse

Außerdem: • Backpapier

Zubereitung
Den Backofen auf 140°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Die Eiweiße in einer Schüssel mit 1 Prise Salz halbsteif schlagen. Dann den gesiebten Puderbirkenzucker hinzufügen und alles so lange weiterschlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist.
Die Haselnüsse und die Vanille mit dem Eischnee vorsichtig mischen, dabei nicht zu stark rühren.
Aus der Masse mit einem Löffel oder mithilfe eines Spritzbeutels mit Lochtülle je 20 Makronen mit ausreichend Abstand zueinander auf ein Blech setzen. Jeweils eine Nuss auf die Makronen setzen. Die Nussmakronen im Ofen auf der mittleren Schiene 15 bis 20 Min. backen.
Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassenTipp: Auf die gleiche Weise können Sie auch Kokosmakronen backen: Dafür anstelle der Haselnüsse 160 bis 180 g Kokosraseln unter den Eischnee mischen. Im heißen Ofen bei 160° C Umluft 18 Minuten backen.

Kekse für alle!

Tipp der Redaktion: Wer Kekse verschenken möchte, findet mit unseren hübschen, selbst gemachten Geschenktüten von Seite 102 eine ebenso süße Verpackung!


FOTO REZEPTFOTOS: FOODKITCHEN FÜR HAPPY WAY (7), ANBIETER (1), SHUTTERSTOCK (1), BETTINA KAEVER (1), ISTOCK (4), ADOBESTOCK (2)