Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Backen: Kuchenglück Stück für Stück: Beeren machen happy


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 30/2019 vom 19.07.2019

Wir schwelgen im Fruchthimmel, denn das Angebot an den süß-saftigen Verführern ist jetzt am allergrößten


Beeren-Buttercremetorte

Artikelbild für den Artikel "Backen: Kuchenglück Stück für Stück: Beeren machen happy" aus der Ausgabe 30/2019 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: Stockfood

Zutaten (für ca. 12 Stücke)

Für den Teig:
6 Eier (M), Salz, 120 g Zucker
80 g Marzipanrohmasse
150 g weiche Butter
225 g Mehl, 1/2 TL Backpulver
Für die Füllung und den Belag:
200 g weiche Butter
240 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
600 g Doppelrahmfrischkäse
Für die Früchte:
300 g gemischte Beeren (z. B. rote und weiße Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren und Stachelbeeren)
100 g Kirschen zum Verzieren
Für den Guss:
80 g ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 30/2019 von KOMMENTAR: GOLDENE BILD der FRAU 2019: Mit dem Herzen dabei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: GOLDENE BILD der FRAU 2019: Mit dem Herzen dabei
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Themen der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Verbraucher: Von Wohnung bis Büro Ihr Recht, wenn’s zu heiß wird …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Von Wohnung bis Büro Ihr Recht, wenn’s zu heiß wird …
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Partner-Umfrage der Woche: Jeder Dritte heiratet NICHT aus Liebe … … aber warum denn dann?!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Partner-Umfrage der Woche: Jeder Dritte heiratet NICHT aus Liebe … … aber warum denn dann?!
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Jetzt günstig shoppen und im Herbst und 2020 noch tragen: Auf zum Sommer-Sale. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jetzt günstig shoppen und im Herbst und 2020 noch tragen: Auf zum Sommer-Sale
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Pixie, Bob und Clavi: Die Trend- Schnitte der Saison. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pixie, Bob und Clavi: Die Trend- Schnitte der Saison
Vorheriger Artikel
Kochen: Gute Laune zum Aufgabeln Sommer, Sonne, Pasta!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Immer mehr (Ehe-)Frauen verreisen lieber ohne Mann: „Schatz…
aus dieser Ausgabe

Für den Teig:
6 Eier (M), Salz, 120 g Zucker
80 g Marzipanrohmasse
150 g weiche Butter
225 g Mehl, 1/2 TL Backpulver
Für die Füllung und den Belag:
200 g weiche Butter
240 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
600 g Doppelrahmfrischkäse
Für die Früchte:
300 g gemischte Beeren (z. B. rote und weiße Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren und Stachelbeeren)
100 g Kirschen zum Verzieren
Für den Guss:
80 g frische oder TK-Himbeeren
ca. 150 g Puderzucker

1 Für den Teig Eier trennen. Eiweiße und 1 Prise Salz steif schlagen, 60 g Zucker zum Schluss einrieseln lassen. Marzipan reiben, mit Eigelben und 60 g Zucker cremig rühren. Butter zufügen und alles schaumig aufschlagen. Mehl und Backpulver mischen, mit Eischnee unterheben. Teig in 2 mit Backpapier und am Rand gefettete und bemehlte Springformen (à 20 cm ø) verteilen. Im vorgeheizten Backofen(E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) ca. 35 Minuten backen. Oder bei nur einer Springform die Böden nacheinander backen. Auskühlen lassen. Böden jeweils waagerecht halbieren.

2 Für die Creme Butter, Puderzucker und Vanillezucker cremig rühren. Frischkäse unterrühren und Creme kurz kalt stellen. Früchte waschen. Hälfte Johannisbeeren von den Rispen streifen.

3 Nun 3 Böden mit je 1/4 der Buttercreme bestreichen und locker mit Beeren und abgezupften Johannisbeeren bestreuen. Böden aufeinandersetzen. Übrigen Boden darauflegen und Torte mit der restlichen Creme einstreichen. Kalt stellen.

4 Für den Guss Himbeeren mit 2 EL Wasser aufkochen und durch ein Sieb streichen. Mischung mit so viel Puderzucker verrühren, bis ein zähflüssiger Guss entsteht. Tortenoberfläche damit überziehen. Torte mindestens 4 Stunden kalt stellen. Torte mit übrigen Beeren und Kirschen verzieren.

Zubereitung: ca. 1 Std. o. Wartezeit.
Backzeit: ca. 35 Min.Pro Stück: ca. 715 kcal, 46 g F, 63 g KH, 13 g E.

Piña-Colada- Schnitten

Fotos: Matthias Liebich; Produktion: Nicole Reymann (2)

Zutaten (für ca. 20 Stücke)
200 g weiche Butter, 400 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
Salz, 2 Eier (S), 400 g Mehl
80 g Back-Kakao, 1 TL Backpulver
250 ml Ananassaft
300 ml Kokosmilch (Dose)
100 ml Rum, 500 g Magerquark
6 Eier (M)
700 g gemischte dunkle Beeren (Heidelbeeren, Brombeeren, schwarze Johannisbeeren)
2 EL schwarze Johannisbeerkonfitüre
70 g Kokoschips
Außerdem:
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

1 Butter, 200 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz hellcremig rühren. 2 Eier (S) unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und kurz unterkneten. Teig in Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.

2 Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech (ca. 35 x 40 cm) ausrollen, mehrfach einstechen. Mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten beschweren. Boden im heißen Ofen(E-Herd: 200 °C, Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten vorbacken. Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Boden bei gleicher Temperatur weitere ca. 15 Minuten backen.

3 Ananassaft, Kokosmilch, Rum, Quark, 200 g Zucker und 6 Eier (M) verquirlen. Auf den Boden geben. Im Ofen(E-Herd: 160 °C, Umluft: 140 °C, Gas: Stufe 1) ca. 35 Minuten backen. Auskühlen lassen.

4 Beeren waschen. Johannisbeeren abstreifen. Konfitüre glatt rühren. Mit Beeren mischen. Auf den Kuchen geben. Mit Kokoschips bestreuen.

Zubereitung: ca. 35 Min. o. Wartezeit.Backzeit: ca. 65 Min.Pro Stück: ca. 385 kcal, 19 g F, 41 g KH, 9 g E.

Himbeer-Eistörtchen

Weiter geht’s auf der nächsten Seite


Zutaten (für 6 Stück)
150 g Zartbitterschokolade
80 g Baiser
500 ml Vanilleeis
400 g Himbeeren
80 g Zucker
50 g Schlagsahne

1 Schokolade grob hacken und in einer Schüssel über dem warmen Wasserbad schmelzen. 6 Dessertringe (ca. 7 cm ø) auf ein mit Backpapier belegtes kleines Brett stellen. Die Hälfte der geschmolzenen Schokolade als Böden in die Ringe gießen. Baiser zerbröckeln und auf die flüssige Schokolade in den Dessertringen streuen. Mit übriger flüssiger Schokolade beträufeln und fest werden lassen.

2 Vanilleeis etwas antauen lassen. Himbeeren waschen und gut abtropfen lassen. 300 g Himbeeren und Zucker pürieren. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgeräts unter das Eis schlagen. Himbeerpüree und Eis im Wechsel in die Ringe schichten. Übrige Himbeeren darauf verteilen. Mindestens 2 Stunden einfrieren. Törtchen zum Anrichten aus den Ringen lösen.
Tipp: Sie können das Eis statt in Törtchen auch als größere Torte servieren: Dazu einfach eine Springform (18 cm ø) wie in den Ringen beschrieben mit den Zutaten füllen.

Zubereitung: ca. 30 Min. o. Wartezeit.Pro Stück: ca. 480 kcal, 24 g F, 59 g KH, 7 g E.

Frozen Eton Mess*

Foto: Matthias Liebich; Produktion: Nicole Reymann

Zutaten (für ca. 16 Stücke)

400 g gemischte Beeren (z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und rote Johannisbeeren)
500 g Crème double
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
100 g Baiser-Tropfen (Fertigprodukt)
100 g Schokoladenkekse
150 g Zartbitterkuvertüre
2–3 EL Schlagsahne

1Beeren waschen und gut abtropfen lassen. Erdbeeren, bis auf 2 Stück zum Verzieren, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Johannisbeeren von den Rispen streifen. Crème double aufschlagen. Zucker und Vanillezucker unterrühren. Beeren unterheben. Baiser-Tropfen, bis auf einige zum Bestreuen, zerbröckeln. Kekse grob hacken. Mit Baiserbröseln unter die Masse heben. Mischung in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Springform (20 cm ø) füllen und zugedeckt mindestens 3 Stunden gefrieren.

2 Kuvertüre hacken und mit der Sahne schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Eistorte aus der Form lösen und auf eine gekühlte Platte geben. Torte mit der Schokoladensoße beträufeln. Übrige Baiser-Tropfen grob zerbröckeln und daraufstreuen. Mit übrigen Erdbeeren verziert servieren.

Zubereitung: ca. 30 Min. o. Wartezeit.
Pro Stück: ca. 265 kcal, 19 g F, 21 g KH, 2 g E.

*Eton Mess ist ein Dessert aus England, das aus Himbeeren, geschlagener Sahne und Baiser gemacht wird.

Frisch aus dem Obstgarten

Beeriger Käsekuchen

Zutaten (für ca. 8 Stücke)

90 g Butter, 200 g Butterkekse
350 g körniger Frischkäse
300 g Magerquark
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 EL Speisestärke
1 EL Zitronensaft, 2 Eier (M)
100 g saure Sahne
250 g Heidelbeeren
250 g Brombeeren
nach Belieben Melisse und essbare Blüten zum Verzieren
Puderzucker zum Bestäuben

1 Für den Boden Butter schmelzen. Kekse in einen großen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Keksbrösel und Butter mischen. Masse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte hohe, auslaufsichere Springform (18 cm ø) geben und gleichmäßig als Boden andrücken, dabei einen kleinen Rand (ca. 5 mm) frei lassen. Boden kalt stellen.

2 Frischkäse, Quark, Zucker, Vanillezucker und Speisestärke mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Zitronensaft unterrühren. Eier einzeln unterrühren. Saure Sahne zufügen und alles 1–2 Minuten verrühren.

3 Je ca. 1/3 der Heidelbeeren und Brombeeren waschen, gut abtropfen lassen und auf den Boden geben. Frischkäsemasse in die Form füllen und glatt streichen. Eine größere runde ofenfeste Form in den Ofen auf den Gitterrost schieben. Springform in die Form stellen und so viel heißes Wasser in die große Form gießen, dass die Springform darin ca. 3 cm hoch steht. Kuchen im vorgeheizten Backofen(E-Herd: 170 °C, Umluft: 150 °C, Gas: Stufe 1–2) ca. 1 1/4 Stunden backen. Kuchen ca. 2 Stunden abkühlen lassen, anschließend mit Folie bedeckt mindestens 4 Stunden oder über Nacht kalt stellen.

4 Übrige Heidel- und Brombeeren waschen und gut abtropfen lassen. Kuchen mit übrigen Beeren belegen. Mit Melisse und Blüten verzieren. Mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitung: ca. 45 Min. o. Wartezeit.Backzeit: ca. 11/4 Std.Pro Stück: ca. 415 kcal, 21 g F, 39 g KH, 16 g E.

Johannisbeer- Schmandkuchen

Foto: Matthias Liebich; Produktion: Nicole Reymann

Zutaten (für ca. 16 Stücke)

350 g Mehl
150 g Zucker
Salz
200 g kalte Butter
300 g rote Johannisbeeren
4 Eier (M)
200 g Schlagsahne
200 g Schmand
80 g Puderzucker

1 Mehl, Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Butter in Stückchen zufügen und alles erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt mindestens 30 Minuten kalt stellen.

2 Johannisbeeren waschen, gut abtropfen lassen und von den Rispen streifen. Eier, Sahne, Schmand und Puderzucker verquirlen.

3 Teig kurz durchkneten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech (ca. 40 x 25 cm) ausrollen. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Johannisbeeren auf dem Teigboden verteilen. Schmandguss darübergießen. Kuchen im vorgeheizten Backofen(E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Zubereitung: ca. 45 Min. o. Wartezeit.Backzeit: ca. 30 Min.Pro Stück: ca. 320 kcal, 19 g F, 32 g KH, 5 g E.


Foto: Stockfood