Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

BARSCHE: VON ANGST KEINE SPUR!


AngelWoche - epaper ⋅ Ausgabe 140/2018 vom 20.06.2018
Artikelbild für den Artikel "BARSCHE: VON ANGST KEINE SPUR!" aus der Ausgabe 140/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

In großen Seen wird häufig auch mit Paternostern auf Barsche geangelt. Dann kann es auch mal ein Full House geben


Foto: Aderkass

Artikelbild für den Artikel "BARSCHE: VON ANGST KEINE SPUR!" aus der Ausgabe 140/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Ein Barsch kommt selten alleine. An guten Tagen hat man eine Strecke schöner Fische schnell zusammen!


Artikelbild für den Artikel "BARSCHE: VON ANGST KEINE SPUR!" aus der Ausgabe 140/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Der Barsch hängt direkt unter der Rutenspitze. Manchmal wird er bis dahin von neugierigen Artgenossen verfolgt


Foto: AW

• Neugier • Futterneid • Maßlosigkeit

Die meisten Fische sind sehr empfindlich und werden von uns Anglern leicht verschreckt. Entweder durch Trittschall, weil wir am Ufer herumtrampeln, durch unsere schnellen Bewegungen oder durch unseren aufs Wasser fallenden Schatten. Es gibt aber auch Fische, die das alles wenig stört: und das sind Barsche!

Wer regelmäßig auf Barsche angelt, kennt das Phänomen: Ganze Barschschwärme folgen dem Köder teilweise bis unter die Rutenspitze. Sie scheinen interessiert und stoßen den Köder auch an, aber richtig zubeißen tun sie nicht. Und selbst wenn ein Barsch zugefasst hat und am Haken hängt, wird er von seinen Artgenossen oft noch bis vor unsere Füße oder bis zum Boot verfolgt. Ob sie das aus Neugier oder Futterneid tun, ist schwer zu sagen, wahrscheinlich hat es mit beidem zu tun. Aber eins steht dadurch jedenfalls fest: Scheu und ängstlich Kösind Barsche definitiv nicht!

KURZE WÜRFE

Wenn die Barsch nach einer Köderverfolgung wieder abtauchen, schwimmen sie nicht die ganze Strecke, die sie dem Köder gefolgt sind, wieder zurück. Sie drehen nur kurz ab und gehen in etwas tieferem Wasser etwas in Deckung. Und das bedeutet, dass sich nach mehreren Verfolgungen zwangsläufig viele Barsch in unmittelbarer Nähe aufhalten müssen! Wenn man an einer Stelle also schon mehrere Nachläufer hatte, sind eigentlich gar keine weiten Würfe mehr nötig. Oft reichen dann Würfe von nur 5 bis 10 m, um Bisse zu bekommen!

FURTLOS

Dass Barsche so furchtlos sind, entspannt die Angelei natürlich sehr. Das laute Krachen einer auf den Bootsboden fallenden Köderbox oder das Wegrollen eines Steines in der Steinpackung macht also gar nichts. Ganz im Gegenteil: Jetzt im Hochsommer sind die Barsche in manchen Gewässern so neugierig, dass sie von solchen Geräuschen sogar angelockt werden können!

DOPPELTE CHANCE NUTZEN

Wo Barsche dem Köder in Schwärmen folgen, wäre es natürlich sinnvoll, mit mehr als nur einer Anbissstelle zu angeln. Wo erlaubt, sind dann klassische Herings- oder Makrelenpaternoster mit bis zu 5 Fliegen empfehlenswert. Und selbst nur ein kleiner Twister als Beifänger über einem Jig oder Pilker kann die Fangausbeute dann schon deutlich steigern!

Artikelbild für den Artikel "BARSCHE: VON ANGST KEINE SPUR!" aus der Ausgabe 140/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

ANZEIGEN: Wenn Sie eine Anzeige schalten möchten, wählen Sie bitte:
Tel: 040 - 38906 - 266, Andreas Mohr,
Fax: - 301, E-Mail: anzeigen@angelwoche.de
ABO/VERTRIEB: Wenn Sie die AngelWoche abonnieren, ein Abonnement verschenken möchten oder es Probleme mit dem Abo gibt, wenden Sie sich bitte an:
Tel: 040 - 38 906 - 880, Fax: 040 - 38 906 - 885,
E-Mail: abo@angelwoche.de
REDAKTION: Jahr Top Special Verlag GmbH & Co. KG, Troplowitzstr. 5, 22529 Hamburg,
Tel: 040 - 38906 - 131, Fax: - 307,
E-Mail: redaktion@angelwoche.de

Internet: www.angelwoche.de
SHOP: Einzel- und Sonderhefte bestellen Sie
unter: www.angelwoche.de/shop
DIGITAL: Digitale Ausgaben finden hier:
www.angelwoche.de/epaper

Artikelbild für den Artikel "BARSCHE: VON ANGST KEINE SPUR!" aus der Ausgabe 140/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 140/2018 von ZANDERANGELN LOHNT SICH IMMER!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZANDERANGELN LOHNT SICH IMMER!
Titelbild der Ausgabe 140/2018 von KEINE AUSREDEN MEHR: RAN AN DIE KARPFEN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KEINE AUSREDEN MEHR: RAN AN DIE KARPFEN!
Titelbild der Ausgabe 140/2018 von DURCHBLICK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DURCHBLICK
Titelbild der Ausgabe 140/2018 von Schleusen-Zander: Mit Dropshot und „Chebu-Rig“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schleusen-Zander: Mit Dropshot und „Chebu-Rig“
Titelbild der Ausgabe 140/2018 von FREILAUF FÜR ALLE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FREILAUF FÜR ALLE!
Titelbild der Ausgabe 140/2018 von MEERESANGELN: Nordische Kombination. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEERESANGELN: Nordische Kombination
Vorheriger Artikel
KEINE AUSREDEN MEHR: RAN AN DIE KARPFEN!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DURCHBLICK
aus dieser Ausgabe