Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Baumgarten im Frühjahr


Liebes Land - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 20.02.2019

Der Frühling lässt auf dem gut ein Hektar großen Grundstück von Sophie Rottenberger und Hermann Maier im niederbayerischen Ruhstorf Gartenträume wahr werden


Artikelbild für den Artikel "Baumgarten im Frühjahr" aus der Ausgabe 2/2019 von Liebes Land. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Liebes Land, Ausgabe 2/2019

Überraschung in Gelb:Magnolia ‘Yellow River’


Magnolia ‘Susan’ bildet hübsche kleine Blüten


Die zarte Forellenlilie bevorzugt schattige Plätze


Bitte hier nicht mähen: Knabenkraut im Rasen!


Zimmer mit Aussicht: der Pavillon mitten im Grünen


Überall bunte Farbtupfer – dank der Tulpen und Narzissen


Unser letzter Besuch bei Sophie Rottenberger und Hermann Maier liegt einige Monate zurück. Im Herbst (Liebes Land-Ausgabe 05/2018) waren wir schon einmal zu ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Liebes Land. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Buntes Blütenglück. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Buntes Blütenglück
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Der Garten im Frühling. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Garten im Frühling
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von DER RICHTIGE SPATEN FÜR IHREN GARTEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DER RICHTIGE SPATEN FÜR IHREN GARTEN
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Siegeszug der Süßkartoffel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Siegeszug der Süßkartoffel
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Hier hängt der ganze Himmel voller Würste. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hier hängt der ganze Himmel voller Würste
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von HOCHGENUSS ZUM OSTERFEST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HOCHGENUSS ZUM OSTERFEST
Vorheriger Artikel
Der Garten im Frühling
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DER RICHTIGE SPATEN FÜR IHREN GARTEN
aus dieser Ausgabe

... Gast, haben das riesige farbenfrohe Paradies bewundert – und darüber gestaunt, wie entspannt das Ehepaar wirkt, bei all der Arbeit, die ein so großer Garten doch machen muss. „Vieles kann, muss aber nicht“, sagt Sophie Rottenberger auf ihre sympathische Art. „Ich mag es schon gern schön haben, aber g’schleckt, wie man in Bayern sagt, muss mein Garten nicht ausschauen.“

KONTAKT

Sophie Rottenberger, Hermann Maier Hauptstraße 37 94099 Ruhstorf a. d. Rott
Tel. 08531/313 06

Ein Frühlingsgarten voller Magnolien

Vieles, was die beiden Gartenliebhaber in den zurückliegenden beiden Jahrzehnten gepflanzt haben auf dem einstigen Wiesengrundstück, ist wunderschön anzuschauen und braucht weniger Pflege, als man denkt. Nun im Frühjahr ziehen vor allem die Magnolien alle Blicke auf sich. Je nach Sorte öffnen sie ab April nacheinander ihre prachtvollen Blüten: Prunkstücke wie die imposante hellrosa Sorte ‘Forest Pink’, die so fein duftet, beinahe zierliche Schönheiten wie ‘Susan’, die zu einer Züchtungsreihe kleinerer Sorten mit dem herzigen Namen „die acht Mädchen“ gehört. Klassische Tulpenmagnolien, extravagante Sternmagnolien. Und natürlich fehlen auf dem Grundstück der magnolienbegeisterten Gärtner auch die gelb blühenden Exoten nicht, von denen es allein schon Dutzende an Sorten gibt. Das Einzige, was den beiden Niederbayern die Freude an ihren Magnolien verderben kann, ist der Frost. Manche Sorten sind winterhärter als andere. Die früh blühende ‘Leonard Messel’ beispielsweise, auch ‘George Henry Kern’ hält einiges aus. In manchen Jahren erfrieren die Blütenknospen dennoch, werden braun und fallen ab. „Dagegen kann man nichts tun. Ein kleiner Trost sind dann eben unsere vielen anderen blühenden Pflanzen“, seufzt Sophie Rottenberger. Die Rhododendren, der ausladende Judasbaum, zahllose Obstbäume, ganz frühe Pfingstrosen. Ebenfalls ein guter Griff: die buschigen, überbordend blühenden Radspieren (Exochorda ), die auf unkomplizierte Weise Lücken schließen. „Die sind im Frühling und im Sommer schön und im Herbst und Winter auch nicht hässlich“, lacht Sophie Rottenberger.“ Genau wie ihre heimlichen Lieblinge, die Blumen-Hartriegel (Cornus nuttallii ), die derzeit wahre Blütenköniginnen sind und später im Jahr dann mit ihrem herrlich gefärbten Laub bezaubern.

Fächerahorn ‘Sangokaku’ treibt schon früh im Jahr aus – genau wie die unterpflanzten Vergissmeinnicht. Davor schmückt ihn seine orangerote Rinde


Entspannt gärtnern mit Zwiebeln & Co

Ganz ohne Frühblüher geht es natürlich auch bei Familie Maier/Rottenberger nicht im Frühling. Zumal die Hausherrin diese Jahreszeit ganz besonders liebt: „Alle Zeichen stehen auf Aufbruch, jeden Tag gibt’s Neues und Spannendes zu entdecken.“ Wo Bäume und Gehölze mit den dankbaren Vergissmeinnicht unterpflanzt sind, blitzt es blau. Die Narzissen sorgen für gelbe Farbtupfer. „Am liebsten die kleinen, die ziehen ihr Laub schnell wieder ein. Die großen setzt mein Mann hinten im Garten um die Bäume herum, da stört es dann nicht so, dass sie eine Weile ein wenig unordentlich ausschauen.“ Und bei den Tulpen? „Wir bleiben bei den schlichten, roten, die jedes Jahr wiederkommen.“ Ganz einfach – und einfach schön!

Exochorda , Judasbaum und Blüten-Hartriegel säumen den Weg


Wo eine Lücke ist, findet ein kleiner Ahorn Platz – oder knallrote Tulpen


Die Tulpenmagnolie ist längst nicht so alt, wie sie aussieht – kaum 15 Jahre


Grünes Frühjahrskleid, rote Blüten: der Schlitzahorn ‘Dissectum Ornatum’


Felsenbirnen blühen zauberhaft und liefern später sogar essbare Früchte


Fächerahorn ‘Orange Dream’ zeigt im Austrieb rötliche Blätter


Knap-Hill-Azaleen gehören zu den Rhododendren und sind frosthart


Blüht früh: die wilde PfingstrosePaeonia mlokosewitschii


Beliebt: der Amerikanische Blumen-Hartriegel ‘Cherokee Chief’


Blüht weißlich bis hellrosa: die Sternmagnolie ‘Leonard Messel’


Feine Bleibe:Magnolia ‘Forest Pink’ (rechts) duftet stark nach Flieder


Die Japanische Nelkenkirsche ‘Kanzan’ fühlt sich in voller Sonne am wohlsten


Scheinquitten passen auch in kleine Gärten, bilden aber gerne Ausläufer

Viel Garten – wenig Arbeit: Tipps & Tricks

● Statt auf Staudenbeete und viele Kübelkulturen zu setzen, besser mehr Laubbäume, Sträucher und Gehölze pflanzen.
● Arten mischen, die dekoratives Laub oder eine attraktive Herbstfärbung haben, üppig blühen, immergrün sind oder noch unbelaubt mit ihrer hübschen Rinde glänzen.
● Naturnah gärtnern: Verblühtes ruhig mal stehen lassen – als Unterschlupf für Insekten und Kleintiere.
● Herabgefallene Blätter bequem beim Mähen aufnehmen.

Schritt für Schritt zur Magnolienpracht

● Magnolien bevorzugen einen leicht sauren Boden und lockere, humusreiche Erde mit gleichmäßiger Feuchtigkeit.
● Gepflanzt wird am besten im Frühjahr, damit die Pflanzen bis zum kommenden Winter gut eingewurzelt sind.
● Frühblüher sind als Unterpflanzung perfekt. Bodenarbeiten ansonsten vermeiden – die Wurzeln sind empfindlich.
● Schneiden oder Düngen ist nicht erforderlich.
● Magnolien kann man selber durch Absenker vermehren.


Fotos: Evi Pelzer