Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

bb-MARKTÜBERSICHT: HOLZ/(ALU)-FENSTER UND -TÜREN bb-SONDERTHEMA: HOLZFENSTER- UND TÜRENFERTIGUNG: Jetzt wird´s bunt!?


Bauelemente Bau - epaper ⋅ Ausgabe 10/2019 vom 04.10.2019
Artikelbild für den Artikel "bb-MARKTÜBERSICHT: HOLZ/(ALU)-FENSTER UND -TÜREN bb-SONDERTHEMA: HOLZFENSTER- UND TÜRENFERTIGUNG: Jetzt wird´s bunt!?" aus der Ausgabe 10/2019 von Bauelemente Bau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bauelemente Bau, Ausgabe 10/2019

Mit dem Digitaldruck würden sich ganz neue Möglichkeiten der individuellen Gestaltung von Fenstern eröffnen. Der österreichische Lackhersteller Adler gehört zu den Unternehmen, die schon heute an entsprechenden Lösungen arbeiten.


Mit der Oktoberausgabe von bauelemente bau liefern wir traditionell die Antwort auf die Frage: „Was gibt es Neues“ bei den Holzfenstern und Holztüren? Dank der Unterstützung durch die für den deutschen Markt relevanten Anbieter können wir unseren Lesern einen Überblick über die neuen Fensterkonstruktionen und Türserien liefern. Wir gehen aber auch auf die Serviceleistungen und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 7,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bauelemente Bau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2019 von bb-Cartoon. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
bb-Cartoon
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von BB-SERIE: MESSEERFOLG IST PLANBAR! TEIL 6: Der Mensch macht´s. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BB-SERIE: MESSEERFOLG IST PLANBAR! TEIL 6: Der Mensch macht´s
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Wechsel in der Vertriebsleitung bei Kneer-Südfenster. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wechsel in der Vertriebsleitung bei Kneer-Südfenster
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von VERBÄNDE / INSTITUTE: VFF Fachtagung Marketing & Vertrieb: Die Branchenwelt dreht sich schneller. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VERBÄNDE / INSTITUTE: VFF Fachtagung Marketing & Vertrieb: Die Branchenwelt dreht sich schneller
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Schlussfassung der DIN 18008: VFF und BF bereiten gemeinsame Handlungs-Empfehlungen vor. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schlussfassung der DIN 18008: VFF und BF bereiten gemeinsame Handlungs-Empfehlungen vor
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Beispiel für nachhaltige Sanierung: Aus alten Fenstern werden wieder Neue. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Beispiel für nachhaltige Sanierung: Aus alten Fenstern werden wieder Neue
Vorheriger Artikel
Das neue Schulungs-Programm von Selve
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel bb-MARKTÜBERSICHT: HOLZ/(ALU)-FENSTER UND -TÜREN 2019
aus dieser Ausgabe

... Verkaufshilfen für die Handelspartner ein. Dabei haben wir wieder neue Entwicklungen im Bereich der Holz/Aluminium-Fenster berücksichtigt. Um das Ganze rund zu machen, wird die Marktübersicht – wie in den Jahren zuvor – wieder mit dem Sonderthema Holzfenster- und -türenfertigung ergänzt.

Die konsequente Einzelteilfertigung wird auch heute noch recht selten praktiziert. Dittmar Siebert wird daher in einem Gastbeitrag die für den handwerklichen Fensterbau optimierte Einzelteilfertigung am Beispiel der Schreinerei Hülsmann in Everswinkel beleuchten.

Ausdruck von Zuversicht
Während viele Marktteilnehmer dem Holzfenster weiter schwindende Marktanteile prophezeien, ist die German Windows Firmengruppe genau vom Gegenteil überzeugt. Vom wachsenden Bewusstsein für die Vorteile von nachwachsenden Werkstoffen verspricht sich das Unternehmen langfristig eine steigende Nachfrage nach Holzfenstern, insbesondere aber Holz/Alu-Konstruktionen. Wie Sie der aktuellen Titelgeschichte in dieser Ausgabe entnehmen können, hat German Windows den insolventen Holzfensterhersteller Sachsenfenster aus Rammenau übernommen, um künftig als Vollsortimenter im Markt auftreten und seinen Handelspartnern alles aus einer Hand bieten zu können. Mal sehen, wie sich der Markt weiter entwickelt und ob noch mehr Kunststoff-Fensterhersteller ihre Liebe zum Holzfenster entdecken.

Reduzierter Wartungsaufwand
Wer sich heute für ein reines Holzfenster entscheidet, muss dafür keinen hohen Wartungsaufwand mehr in Kauf nehmen. Die Fortschritte bei den Beschichtungssystemen machen es möglich, dass bei regelmäßiger Pflege der Oberflächen ein Nachstreichen der Elemente erst nach acht bis zehn Jahren nötig ist. Dies ist freilich auch von der Belastung durch die Witterung oder besonders intensiver Sonneneinstrahlung abhängig. Problematisch sind nach wie vor nur schwach pigmentierte Lasuren. Nicht umsonst wurden Holzfenster früher ausschließlich deckend weiß gestrichen. Was den Bemühungen um ein möglichst langes Holzfenster-Leben entgegenläuft, ist der aktuelle Architekturtrend. Denn bei den kubischen Bauten, die derzeit zuhauf entstehen, ist der Dachüberstand eher überschaubar, konstruktiver Wetterschutz also Fehlanzeige.

Vorsatzschale aus witterungsbeständigem Holz
Leitz hat ein neues Fenstersystem entwickelt, das ohne den Einsatz einer klassischen Glasleiste auskommt. Sprich verglast wird von außen mit Hilfe einer Druckleiste, die in eine eingefräste Nut eingehängt wird. Am Blendrahmen wird diese hölzerne Vorsatzschale mit einem Doppeldübel befestigt. Dies bietet die Möglichkeit, auf der Außenseite besonders witterungsbeständige Holzarten wie Eiche oder Robinie oder Accoya sowie Thermohölzer einzusetzen.

Unbegrenzte Möglichkeiten der Gestaltung
Die CNC-Technik bietet heute deutlich größere Freiheiten in der Gestaltung von Fensterkonstruktionen. Deutlich mehr Möglichkeiten würde der Digitaldruck bieten, wenn er denn zur Serienreife kommt. Auf der Ligna in Hannover hat sich die neu gegründete Digital Printing Association (DIPA) vorgestellt. Diese will zum einen aufzeigen, welche Möglichkeiten der Digitaldruck bietet und zudem interessierten Anwendern den fachlichen Austausch und die Vermittlung des nötigen Wissens bieten.

Mit unter den Gründungsmitgliedern ist auch der österreichische Lackhersteller Adler. Das Unternehmen sieht in der individuellen Gestaltung von Fenster und Türen ein Einsatzgebiet für die digitale Drucktechnik. Entsprechende Lösungen seien bereits in der Entwicklung.

Kostenloser Download
Die Tabelle mit den technischen Daten der Holz- und Holz/Alu-Fenster der beteiligten Hersteller bieten wir Ihnen auf unserer Internetseite www.bauelemente-bau.eu als pdf-Datei zum kostenlosen Download an. Dort finden Sie unter der Rubrik „Archiv“ auch die Tabellen der anderen Produktgruppen, sowie weitere Beiträge und für Abonnenten auch die elektronische Fassung älterer Ausgaben von bauelemente bau.

www.bauelemente-bau.eu/archive