Lesezeit ca. 41 Min.
arrow_back

BB-Rechtsprechungsreport Steuerstrafrecht 2021/2022 – Teil I


Logo von Betriebs-Berater
Betriebs-Berater - epaper ⋅ Ausgabe 50/2022 vom 12.12.2022

Aufsatz

Das Steuerstrafrecht hat nicht erst seit den sog. Cum-Ex-Verfahren den Weg in die öffentliche Wahrnehmung gefunden. Es ist ein dynamisches Rechtsgebiet und Querschnittsmaterie, die in der Beratungspraxis eine immer größere Rolle spielt. Der BB-Rechtsprechungsreport Steuerstrafrecht möchte einen Überblick über wichtige Entscheidungen der Jahre 2021/2022 geben, ohne den Anspruch auf Vollständigkeit zu reklamieren.

I. Welche „Unterlagen der Besteuerung“ den Beteiligten nach § 364 AO offenzulegen sind, richtet sich nach dem Zweck der Vorschrift, die der Gewährleistung des rechtlichen Gehörs dient (BGH, 10.2.2021 – 1 StR 525/20)1

Der objektive Tatbestand der Steuerhinterziehung durch Geltendmachung unberechtigter Vorsteuerabzüge ist nicht erfüllt, wenn nicht sicher ausgeschlossen werden kann, dass der angeklagte Projektentwickler und Baubetreuer aufgrund der Übernahme von Kauf- und Bauverträgen ...

Artikelbild für den Artikel "BB-Rechtsprechungsreport Steuerstrafrecht 2021/2022 – Teil I" aus der Ausgabe 50/2022 von Betriebs-Berater. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Betriebs-Berater, Ausgabe 50/2022

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 18,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Betriebs-Berater. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 50/2022 von Elektronisches Steuerberaterpostfach ante portas. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Elektronisches Steuerberaterpostfach ante portas
Titelbild der Ausgabe 50/2022 von Die Woche im Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Woche im Blick
Titelbild der Ausgabe 50/2022 von Erfahrungsbericht : Verteidigung gegen DSGVO-Bußgelder. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Erfahrungsbericht : Verteidigung gegen DSGVO-Bußgelder
Titelbild der Ausgabe 50/2022 von Bilanzgarantien im Kontext von W&I-Versicherungen – Versicherbarkeit und Aspekte des Versicherer-Regresses. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bilanzgarantien im Kontext von W&I-Versicherungen – Versicherbarkeit und Aspekte des Versicherer-Regresses
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Die Woche im Blick
Vorheriger Artikel
Die Woche im Blick
BFH: Unternehmereigenschaft bei planmäßigem An- und Verkauf im Rahmen eines Internethandels (hier: ebay)
Nächster Artikel
BFH: Unternehmereigenschaft bei planmäßigem An- und Verkauf im Rahmen eines Internethandels (hier: ebay)
Mehr Lesetipps

... noch rechtzeitig innerhalb des jeweiligen Besteuerungszeitraums neuer Auftraggeber geworden und damit aus umgeschriebenen Rechnungen vorsteuerabzugsberechtigt ist.

Prof. Dr. iur. Michael Stahlschmidt, M.R.F. LL.M., MBA LL.M., RA/FAStR/FAInsR/FAMedR/StB, Dipl.-Betriebsw. (FH), lehrt an der FHDW Paderborn Steuerrecht, Rechnungswesen und Controlling und ist Ressortleiter des Ressorts Steuerrecht des Betriebs-Berater und Chefredakteur Der Steuer Berater, Frankfurt a. M./Medebach.

1 BGH, 10.2.2021 – 1 StR 525/20, juris.

2 BFH, 30.4.2014 – XI R 33/11, BFH/NV 2014, 1239, Rn. 20–22 m. w. N.

3 BFH, 30.3.2011 – XI R 12/08, BFHE 233, 304, StB 2011, 259 Ls, Rn. 29 f., und vom 23.9.2009 – XI R 14/08, BFHE 227, 218, BB 2010, 549 m. BB-Komm. Klöttschen, Rn. 24 f.

4 Vgl. BFH, 3.5.1989 – VR185/84, BFH/NV 1990, 331, Rn. 14 f.; BFH, 13.9.1984 – VB10/84, BFHE 142, 164, Rn. 7–9 „geänderte Zweitrechnung“; Heidner, in: Bunjes, UStG, 19. Aufl. 2020, § 15, Rn. 33 f., 169 m. w. N.

5 Vgl. BFH, 22.9.1987 – VIII B 196/86, BFH/NV 1988, 501, Rn. 31.

6 Vgl. Stadie, in: Rau/Dürrwächter, UStG, Stand: Januar 2020, § 15, Rn. 379, 389.

7 LG Nürnberg-Fürth, 3.3.2021 – 12 KLs 504 Js 1658/18, juris.

8 Zum Ganzen Schneider, in: Karlsruher Kommentar zur StPO, 8. Aufl. 2019, § 203, Rn. 3 ff.; Rosenau, in: Satzger/Schluckebier/Widmaier, StPO, 4. Aufl. 2020, § 203, Rn. 3 f. je m. w. N.

9 OLG Frankfurt a. M., 9.3.2021 – 2 Ws 132/20, StB 2021, 228.

10 BFH, 16.4.2014 – IR2/12, BB 2014, 2720 m. BB-Komm. Matuszewski, RdF-Entscheidungsreport Feyerabend, RdF 2014, 344, StB 2014, 376 Ls.

11 Vgl. BFH, 29.4.2008 – VIII R 28/07, BB-Entscheidungsreport Lühn, BB 2008, 2222, StB 2008, 274 Ls.

12 BGH, 10.3.2021 – 1 StR 272/20, juris.

13 St. Rspr.; BGH, 8.1.2020 – 5 StR 122/19, juris, Rn. 13, und BGH, 11.11.2020 – 1 StR 328/19, juris, Rn. 25; BGH, 11.7.2019 – 1 StR 456/18, juris, Rn. 29, und BGH, 20.4.2016 – 1 StR 1/16, juris, Rn. 6.

14 Vgl. BGH, 14.10.2020 – 1 StR 33/19, juris, Rn. 26 m. w. N.

15 Vgl. BGH, 30.7.2003 – 5 StR 221/03, BGHSt 48, 307, 314, Rn. 21; BGH, 11.3.2020 – 2 StR 478/19, juris, Rn. 19.

16 BT-Drs. 18/11640, 86.

17 Vgl. BT-Drs. 18/9525, 62.

18 St. Rspr.; BGH, 6.8.2020 – 1 StR 198/20, juris, Rn. 18, und BGH, 15.1.2020 – 1 StR 529/19, BGHR StGB § 73 Erlangtes 33, Rn. 11–13; je m. w. N.

19 BGH, 15.1.2020 – 1 StR 529/19, BGHR StGB § 73 Erlangtes 33, Rn. 10.

20 Vgl. etwa zur Hinterziehung von Verbrauchsteuern BGH, 11.7.2019 – 1 StR 620/18, BGHSt 64, 146, Rn. 19 f., und BGH, 12.2.2020 – 1 StR 344/19, juris, Rn. 23; BGH, 8.8.2019 – 1 StR 679/18, juris, Rn. 8 f.; vgl. zu den Einfuhrabgaben BGH, 23.5.2019 – 1 StR 479/18, juris, Rn. 10, und BGH, 31.3.2020 – 1 StR 403/19, juris, Rn. 14.

21 Zum Stand zur Einziehung bei Hinterziehung der Lohnsteuer vgl. bereits BGH, 13.5.2020 – 1 StR 632/19, juris, Rn. 1 f.

22 BFH, 13.11.2012 – VI R 38/11, BFHE 239, 403, Rn. 16, und BFH, 30.10.2008 – VI R 10/05, BFHE 223, 202, Rn. 9; damit wird nach §§ 40 ff. EStG eine eigene Steuerschuld des Arbeitgebers begründet, BFH, 15.5.1992 – VI R 106/88, BFHE 168, 532, Rn. 22; vgl. dort aber auch, Rn. 25.

23 BGH, 14.10.2020 – 1 StR 213/19, juris, Rn. 31.

24 BGH, 11.3.2021 – 1 StR 521/20, juris.

25 Festhaltung BGH, 29.1.2014 – 1 StR 561/13 juris, Rn. 19; BGH, 20.12.2016 – 1 StR 505/16, juris, Rn. 14; BGH, 29.8.2018 – 1 StR 374/18, juris, Rn. 7; BGH, 8.8.2019 – 1 StR 87/19, juris, Rn. 7, und BGH, 5.9.2019 – 1 StR 12/19, juris, Rn. 26, jeweils m. w. N.

26 Festhaltung BGH, 6.4.2016 – 1 StR 523/15, juris, Rn. 20, 15.

27 St. Rspr., vgl. nur BGH, 29.1.2014 – 1 StR 561/13, juris, Rn. 19; BGH, 20.12.2016 – 1 StR 505/16, juris, Rn. 14; BGH, 29.8.2018 – 1 StR 374/18, juris, Rn. 7; BGH, 8.8.2019 – 1 StR 87/19, juris, Rn. 7, und BGH, 5.9.2019 – 1 StR 12/19, juris, Rn. 26; jeweils m. w. N.

28 Vgl. nur BGH, 29.1.2014 – 1 StR 561/13, juris, Rn. 19.

29 Vgl. Joecks, wistra 1990, 52, 54, sowie Jäger, in: FS Fischer, 2018, S. 371, 383.

30 Vgl. BGH, 6.4.2016 – 1 StR 523/15, juris, Rn. 20.

31 Vgl. BGH, 24.5.2007 – 5 StR 58/07, BGHR AO § 370 Abs. 1 Steuerschätzung 3, Rn. 14; BGH, 29.1.2014 – 1 StR 561/13, juris, Rn. 20, und BGH, 20.12.2016 – 1 StR 505/16, juris, Rn. 16, sowie BGH, 28.7.2010 – 1 StR 643/09, juris, Rn. 40.

32 Vgl. BFH, 26.4.1983 – VIII R 38/82, BFHE 138, 323, 327, BB 1983, 1522.

33 BT-Drs. 19/4238, 3; zur Kritik am Aufstellungsverfahren vgl. Weber, StB 2021, 22, 26, und Beyer, NWB 2018, 3232.

34 BGH, 20.12.2016 – 1 StR 505/16, juris, Rn. 16.

35 BGH, 20.12.2016 – 1 StR 505/16, juris, Rn. 17.

36 BGH, 29.1.2014 – 1 StR 561/13, juris, Rn. 20, und BGH, 20.12.2016 – 1 StR 505/16, juris, Rn. 17 m. w. N.

37 Vgl. BGH, 6.4.2016 – 1 StR 523/15, juris, Rn. 20, sowie Jäger, in: Klein, AO, 15. Aufl. 2020, § 370, Rn. 96 m. w. N.

38 BGH 11.3.2021– 1 StR 470/20, juris.

39 Vgl. BFH, 16.2.2011 – XR46/09, StB 2011, 177 Ls, Rn. 15, und BFH, 6.3.1997 – IV R 47/95, BB 1997, 2035, Rn. 14.

40 Vgl. BFH, 2.12.2014 – VIII R 40/11, RIW 2015, 548 Ls, StB 2015, 216 Ls, Rn. 30; Seiler, in: Kirchhof/Seer, EStG, 20. Aufl. 2021, § 11, Rn. 10.

41 Vgl. zur Einschaltung Dritter in den Zahlungsweg Krüger, in: L. Schmidt, EStG, 40. Aufl. 2021, § 11, Rn. 37 m. w. N.

42 Vgl. BGH, 23.10.2018 – 1 StR 234/17, juris, Rn. 73; Jäger, in: Klein, AO, 15. Aufl. 2020, § 370, Rn. 133; jeweils m. w. N.

43 BGH, 24.3.2021 – 1 StR 13/21, juris.

44 Vgl. insgesamt BGH, 15.1.2020 – 1 StR 529/19, juris, Rn. 10 ff., 16; BGH, 14.11.2018 – 3 StR 447/18, juris, Rn. 10 f. m. w. N., und BGH, 31.7.2018 – 3 StR 620/17, juris, Rn. 26. 45 BGH, 25.3.2021 – 1 StR 28/21, juris. 46 Festhaltung BGH, 5.6.2019 – 1 StR 208/19, BB 2019, 2981 m. BB-Komm. Bach, StB 2019, 367 Ls, NJW 2020, 79. 47 Vgl. BGH, 26.4.2019 – 1 StR 471/18, Rn. 13, und BGH, 6.12.2018 – 1 StR 186/18, juris, Rn. 14 ff.

48 Vgl. dazu BGH, 5.6.2019 – 1 StR 208/19, BB 2019, 2981 m. BB-Komm. Bach, StB 2019, 367 Ls, Rn. 8; BGH, 15.5.2018 – 1 StR 651/17, juris, Rn. 42, und BGH, 8.2.2018 – 3 StR 560/17, juris, Rn. 6.

49 St. Rspr., vgl. BGH, 5.6.2019 – 1 StR 208/19, BB 2019, 2981 m. BB-Komm. Bach, StB 2019, 367 Ls, Rn. 9, und BGH, 21.8.2018 – 2 StR 311/18, juris, Rn. 8 m. w. N.; BGH, 8.2.2018 – 3 StR 560/17, juris, Rn. 10, und BGH, 24.5.2018 – 5 StR 623/17 und 624/17, juris, Rn. 8 m. w. N.; BT-Drs. 18/9525, 61.

50 Vgl. Fischer, StGB, 68. Aufl. 2021, § 73, Rn. 20 m. w. N.; W. Schmidt, Vermögensabschöpfung, 2. Aufl. 2019, Rn. 91, 93 mit Verweis auf BT-Drs. 18/9525, 62.

51 St. Rspr., BGH, 5.6.2019 – 1 StR 208/19, BB 2019, 2981 m. BB-Komm. Bach, StB 2019, 367 Ls, Rn. 10; BGH, 4.7.2018 – 1 StR 244/18, juris, Rn. 7; BGH, 11.5.2016 – 1 StR 118/16, juris, Rn. 8; BGH, 13.7.2010 – 1 StR 239/10, juris, und BGH, 28.11.2000 – 5 StR 371/00, juris, Rn. 16 ff.; BGH, 18.12.2018 – 1 StR 36/17, juris, Rn. 18 m. w. N.; Fischer, StGB, 68. Aufl. 2021, § 73, Rn. 20; Köhler, NStZ 2017, 497, 503 f.; Reh, wistra 2018, 414, 415.

52 BGH, 5.6.2019 – 1 StR 208/19, BB 2019, 2981 m. BB-Komm. Bach, StB 2019, 367 Ls, Rn. 10; BGH, 11.7.2019 – 1 StR 620/18, juris, Rn. 19.

53 BGH, 5.6.2019 – 1 StR 208/19, BB 2019, 2981 m. BB-Komm. Bach, StB 2019, 367 Ls, Rn. 12.

54 BGH, 14.5.2020 – 1 StR 555/19, juris, Rn. 11 und vom 5.6.2019 – 1 StR 208/19, BB 2019, 2981 m. BB-Komm. Bach, StB 2019, 367 Ls, Rn. 12 jeweils m. w. N.

55 BGH, 14.5.2020 – 1 StR 555/19, juris, Rn. 13.