Lesezeit ca. 4 Min.

Beeren -wahre Heilmittel-Helden


Logo von Funk Uhr
Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 15/2022 vom 08.04.2022

Gesundheit

Artikelbild für den Artikel "Beeren -wahre Heilmittel-Helden" aus der Ausgabe 15/2022 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Funk Uhr, Ausgabe 15/2022

NASCHEN ERLAUBT Wenig Fruchtzucker und jede Menge gesunde Nährstoffe ? Beeren sind Superfood und Heilmittel zugleich

Früh entdeckt sie ihre Leidenschaft für die kleinen Früchte – denn in der Familie Willen gehört dazu. Von der naturheilkundlich erfahrenen Mutter lernt sie viel über die gesunden Eigenschaften Auf ihren Reisen und Wanderungen hat sie Beeren alsder Schweizerin Barbara Beerensammeln einfach dieser Heilmittel-Helden. Powersnack und Medizin stets im Gepäck. Seit einigen Jahren lebt Barbara Willen nun in Lappland, erkundet die dortigen Beeren und sammelt Rezepte (siehe Buchtipp). In FUNK UHR beantwortet die Expertin sieben wichtige Fragen zu dieser besonderen Naturapotheke.

UNSERE EXPERTIN

BARBARA WILLEN

Die Schweizerin lebt derzeit in Lappland und beschäftigt sich von Kindheit an mit der Heilkra ft der Beeren

… und ihr Buch

Die Beeren-Apotheke Einfache Hausmittel direkt aus der Natur, von Barbara Willen, Knaur MensSana, 18 Euro

Süße Zwerge: Warum sind Beeren so gesund?

„Sie sind klein und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 15/2022 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 15/2022 von Sag mal, Meister Lampe …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sag mal, Meister Lampe …
Titelbild der Ausgabe 15/2022 von OSTERN 2022: Spannung, Spaß & Super-Spiele. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OSTERN 2022: Spannung, Spaß & Super-Spiele
Titelbild der Ausgabe 15/2022 von Der Zauber des Wanderns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Zauber des Wanderns
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Der Zauber des Wanderns
Vorheriger Artikel
Der Zauber des Wanderns
„Dr. Ballouz“ IM GLÜCK
Nächster Artikel
„Dr. Ballouz“ IM GLÜCK
Mehr Lesetipps

„Sie sind klein und kompakt und liefern nahezu alle Vitamine und Mineralstoffe, die Körper und Seele brauchen. Viele Beeren enthalten deutlich mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte . Darüber hinaus bieten die runden Alleskönner reichlich Ballaststoffe und weisen eine außergewöhnlich hohe Konzentration an gesunden Pf lanzenstoffen auf. Diese geben Frucht und Blüte die charakteristische Farbe, schützen die Pf lanze vor Krankheiten, Feinden und starken Umweltbelastungen wie Hitze und Kälte. Sie schützen aber auch alle, die die Beeren essen – denn sie haben unter Lebensmitteln auch den höchsten Gehalt an Antioxidantien, der wichtigsten Zellschutztruppe in unserem Körper.“

Mini-Multitalente: Was können Beeren alles?

„Mit ihrer großen Wirkstoffvielfalt stärken Beeren das Immunsystem und beugen Erkrankungen vor – unter anderem Krebs. Pf lanzliche Produkte – dazu gehören Gemüse, Obst und eben auch Beeren – reduzieren nachweisbar das Krebsrisiko und hemmen das Wachstum von Tumorzellen. Sie können außerdem zur natürlichen Behandlung von fast allen Alltagsbeschwer-den eingesetzt werden.“

Tipps für die Hausapotheke: Was gehört unbedingt dazu?

„Jede Beere hat ein breites Wirkprofil und es kommt natürlich auf die persönlichen Beschwerdebilder an. Wer zu Magen-Darm-Problemen neigt, ist mit Heidelbeeren gut beraten. Bei Gelenkbeschwerden eignen sich rote und schwarze Johannisbeeren sowie Hagebutten als Naturmedizin. Moltebeeren aus dem hohen Norden bewähren sich bei Husten und Halsschmerzen. Holunderbeeren zählen ebenfalls zu den Erkältungsmitteln, stär-ken aber auch die Leber. Während Erdbeeren vor allem Herz und Kreislauf schützen, gehören Brombeeren zu den Hautspezialisten. Himbeeren und Preiselbeeren sind Nervenfutter, wobei Preiselbeeren zudem die Blase schützen. Die Goji-Beere ist ein Anti-Aging-Experte und Stimmungsaufheller zugleich, Sanddorn ein super Muntermacher und eine der wenigen pf lanzlichen Vitamin-B-12-Quellen – das ist auch id eal für Veganer und Vegetarier.“

Säfte und Gesichtstonikum einfach selber machen

Johannisbeersaft für eine Rheuma-Kur

150 ml roten Johannisbeersaft mit 50 ml Kirschsaft vermischen und täglich in kleinen Schlucken trinken. Saft-Rezept: 4 Kilo Beeren/Früchte säubern, in einen Topf geben, pürieren, 1l Liter Wasser zufüllen und alles erhitzen (ca. 70 Grad, nicht kochen!). Bei Bedarf leicht süßen. Nach 20 Min. abseihen, in sterile Glasflaschen abfüllen.

Blaubeeren-Tonikum lindert Couperose

30 g Heidelbeeren und 30 g Kamille in 1l Wasser für 20 Minuten leicht kochen lassen. Später etwas Aloe Vera (gibt’s in der Apotheke) dazugeben. Nach dem Erkalten des Absuds die Flüssigkeit filtrieren und abfüllen. Zweimal täglich nach der Gesichtsreinigung auf betroffene Hautstellen tupfen, dann Pflege auftragen.

Happy-Cocktail mit Goji-Beeren

Ein Glas Gojibeerensaft mit einem Schuss Zitrone, Ananasstückchen und etwas Honig vermischen, jeden Morgen zum Start in den Tag trinken. Info: Bei fertigem Saft auf einen hohen Beeren-und einen geringen Wasseranteil achten. Goji-Beeren sind häufig pestizidbelastet, daher am besten nur in Bio-Qualität kaufen.

Die beste Anwendung: Auf welche Rezepte schwören Sie?

„Ich habe in der Hausapotheke stets Blaubeeren, Preiselbeerblätter und getrocknete Blätter der schwarzen Johannisbeere. Getrocknete Blaubeeren helfen gegen Durchfall, frische Früchte oder Saft bei Verstopfung. Tee aus Preiselbeerblät-tern wende ich bei Blasenentzündungen an und eine Tinktur aus schwarzen Johannisbeerblättern bei Gichtschüben. Seit Jahren habe ich Arthrose im Knie und halte die Beschwerden mit Saft aus den schwarzen Johannisbeeren gut unter Kontrolle. Prei-selbeeren beruhigen und bei Stress esse ich sie gerne als Mus. So bin ich beerenstark versorgt. Es gibt viele tolle Rezepte für Beeren-Heilmittel.“ (siehe oben)

SOS: Helfen sie bei akuten Leiden?

„Aber sicher! Bei Schürfwunden etwa wende ich ein Erdbeer-Rezept meiner Mutter an: Früchte in Scheiben dachziegelartig auf die Wunde legen, mit einer Mullbinde fixieren, eine Stunde wirken lassen. Zahnprobleme behandle ich mit Brombeeren: 30 g Blätter und 1 TL getrocknete Beeren 3 Minuten in 1l Wasser kochen, 10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. Mehrmals täglich den Mund damit spülen. Bei Sonnenbrand und leichten (!) Verbrennungen: Moltebeerenblätter zerkleinern und auf legen. Sie wirken entzündungshemmend.“

Sammeln mit System: Was ist beim Pflücken zu beachten?

„Die Früchte an der Staude erst voll ausreifen lassen, dann haben sie ihr volles Aroma und den höchsten Wirkstoffgehalt. Nicht im Regen pf lücken oder wenn noch Tau auf den Beeren liegt. Sonst verlieren sie beim Weiterverarbeiten an Aroma und Wirkstoffvielfalt. Bei uns in Lappland beginnt die Saison erst Mitte Juni, wenn die Moltebeeren reifen. Dann ziehen die Schweden, ausgerüstet mit Eimern und Körben, in die Wälder. Oft trübt die Angst vor dem Fuchsbandwurm den Sammelspaß. Eine Infektion ist aber sehr unwahrscheinlich, weltweit erkranken etwa 50 Menschen pro Jahr. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte Beeren vor dem Verzehr erhitzen.“

Entsaften und Einfrieren: Bleibt die gesunde Kraft?

„Da ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Damit die Inhaltsstoffe, vor allem die Antioxidantien, erhalten bleiben, die Ernte stets sofort verarbeiten. Frische Beeren schonend waschen: in ein Sieb geben, dieses in einem Topf mit Wasser schwenken. Vorm Einfrieren die Beeren erst richtig trocknen lassen. Ich friere den Jahresvorrat immer portionsweise ein. Aus getrockneten Beeren, Blättern und anderen Pf lanzenteilen lassen sich Tees, Aufgüsse und Tinkturen zubereiten. In Form von Saft, Mus, Wein, Schnaps und Trockenfrüchten kann man sie ebenfalls ganzjährig nutzen.“

Auch tiefgekühlt behalten sie ihre Schutzwirkung Bio-Beeren kann man nach dem Auftauen gleich naschen, andere erst kurz erhitzen