Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Bei Kim (25) und Ranger Kyle (20) funkte es im Safari Camp: Unsere Liebe ist ein echtes Abenteuer


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 9/2019 vom 22.02.2019

Wilde Tiere, endlose Weite und ganz viel Gefühl: Nach nur zwei gemeinsamen Tagen waren der Frankfurterin Kim und dem südafrikanischen Tour-Guide Kyle klar: Wir gehören zusammen – für immer!


Artikelbild für den Artikel "Bei Kim (25) und Ranger Kyle (20) funkte es im Safari Camp: Unsere Liebe ist ein echtes Abenteuer" aus der Ausgabe 9/2019 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 9/2019

Wow, was für ein Blick! Kim und Kyle Arm in Arm in der Wildnis Südafrikas (o.). Die Frankfurterin und den Ranger verbindet die Liebe zu Natur und Tieren


Im Safari-Camp übernachten die Gäste in Zelten mitten in der Wildnis


Guten Morgen, Nashorn! Während ihrer Safari hat Kim wilde Tiere wie diese ganz nah gesehen – und den Erklärungen von „ihrem“ Ranger Kyle gelauscht


Noch ein Kuss (o.), dann geht’s mit dem passenden ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2019 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Es reicht. Pelze gehören verboten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Es reicht. Pelze gehören verboten
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Themen der Woche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von Verbraucher: 8 Tipps für An- und Verkauf von alten Smartphones: Gebrauchte Handys sind besser als gedacht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: 8 Tipps für An- und Verkauf von alten Smartphones: Gebrauchte Handys sind besser als gedacht
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von AKTUELL: Psychologie: Erfindung der Woche: Wut-Räume gegen Stress. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL: Psychologie: Erfindung der Woche: Wut-Räume gegen Stress
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von So stylt man den Trend: Gute-Laune-Streifen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So stylt man den Trend: Gute-Laune-Streifen
Titelbild der Ausgabe 9/2019 von BEAUTY: Was Mango, Kokos & Ananas für uns tun: Pflege mit Sonnen-Kraft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BEAUTY: Was Mango, Kokos & Ananas für uns tun: Pflege mit Sonnen-Kraft
Vorheriger Artikel
Live aus dem Baumarkt – Frühlingsprojekte: Auf die Pl&…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ihr Horoskop
aus dieser Ausgabe

... Getränk in den Jeep (u.) auf Safari


So einen Sternenhimmel hatte Kim Hoffmann noch nie zuvor gesehen.

In der Wildnis Südafrikas leuchtet er viel heller als in Deutschland. Kein Lärm, keine künstlichen Lichter lenken von der Schönheit der Natur ab. Und trotzdem schaut Kim immer wieder zur Seite – denn da liegt Kyle. Ein Ranger (s. Kasten), den sie gestern erst kennengelernt hat und der sie jetzt sanft in seinen Arm nimmt und ihr die Sternbilder erklärt. „Wir haben uns immer wieder angeschaut. Erst kurz, dann länger und irgendwann haben wir uns geküsst“, erinnert sich Kim an den Moment, der ihr Leben verändern sollte. Drei Wochen wollte die Frankfurter Assistentin der Geschäftsleitung mit ihren Eltern durch Südafrika reisen.

Doch jetzt würde sie das erste Safari-Camp am liebsten gar nicht mehr verlassen. Denn hier arbeitet Kyle Fletcher als Tour-Guide. „Als er sich vorgestellt hat, war ich direkt geflasht. Sein superfreundliches Lachen, seine unglaublich blauen Augen, die mir direkt in die Seele geblickt haben. Er hat mich einfach umgehauen“, erzählt Kim. Als sie am ersten Abend gemeinsam mit den anderen Gästen am Lagerfeuer sitzen, sucht sie immer wieder seine Nähe. „Ein Mann, der am lodernden Feuer grillt – das hat wohl meine Urinstinkte geweckt“, sagt Kim und lacht. Doch erst am nächsten Tag sind die beiden zum ersten Mal alleine.

„Kyle ist mit mir ein Stück durch die Steppe gelaufen, hat mir die Pflanzen erklärt und Tierspuren gelesen. Seine Liebe zur Natur ist einfach unglaublich. Wir waren sofort ganz vertraut miteinander, so als ob wir uns schon ewig kennen würden.“ Als Kyle nach einer Stunde wieder zurück ins Camp muss, flattern bei Kim schon die Schmetterlinge im Bauch. Am Nachmittag fahren sie gemeinsam mit den anderen Gästen in die Wildnis.

„Er hat mich auf den ersten Blick umgehauen“

Elefanten laufen an ihrem Auto vorbei. Sie sehen Nashörner, Nilpferde, Zebras, Giraffen und sogar Löwen – aber Kim hat vor allem Augen für ihren attraktiven Ranger. Als es auf dem Rückweg im Jeep kälter wird, kuschelt sie sich unter der Decke an ihn. Bei jeder Unebenheit im Boden rückt sie näher, lauscht seinen Erklärungen – und freut sich auf den Abend am Lagerfeuer.

Und dieses Mal bleiben sie so lange sitzen, bis alle anderen Gäste ins Bett gegangen sind. Bis 4.30 Uhr liegen sie im Gras, reden, kuscheln unter dem Sternenschein. „Wir beide haben gespürt, dass da etwas ganz Besonderes zwischen uns ist. Aber natürlich war ich am nächsten Tag nervös“, gibt sie zu. „Ich hatte auch Bedenken, dass das nur seine Masche war. Aber als er mich anlächelte, wusste ich, dass wir beide so empfinden.“

Zu dem Zeitpunkt darf aber noch niemand etwas von ihrer Romanze wissen. Schließlich ist Kyle Camp-Mitarbeiter und Kim Gast. Doch als sie ein paar Stunden später das Camp verlässt, kann sie nicht mehr aufhören zu weinen: „Ich wusste ja nicht, ob ich ihn jemals wiedersehe.“ Nach ihrem Urlaub telefonieren sie täglich, schreiben sich Hunderte Nachrichten.

Und im letzten Dezember, drei Monate nach ihrem ersten Kuss, fliegt Kim zu ihm für drei Wochen nach Südafrika. „Natürlich war das ein bisschen verrückt. Wir hatten ja eigentlich nur zweieinhalb Tage miteinander verbracht.“ Doch als Kyle sie strahlend am Flughafen abholt, sie sich in den Arm nehmen und küssen, sind die Zweifel sofort verschwunden. Kim begleitet Kyle auch eine Woche ins Camp, arbeitet dort mit – und würde am liebsten gar nicht mehr nach Deutschland zurückkehren. „Aber so einfach ist das natürlich nicht. Ich habe ja auch meinen Job und meine Familie“, sagt Kim, „aber mein größter Traum ist es, mit ihm zusammen in Südafrika zu leben.“ Bis es so weit ist, telefonieren und besuchen sie sich weiter. Kim hat den nächsten Flug für März schon wieder gebucht.

Aber nicht anfassen! Giraffen und Elefanten kommen den Jeeps auch schon mal gaaaanz nah (r.)


Als Ranger beobachtet Kyle auch die Tiere im Reservat

Was genau macht eigentlich ein Ranger?

■ Er arbeitet in Naturschutzgebieten als Vermittler zwischen Mensch und Natur. Ein Ranger schützt und erhält Pflanzen und Tiere, macht Exkursionen mit Gästen. In Südafrika gibt es verschiedene Stufen der Ausbildung. Die sogenannten „Field Guides“ wie Kyle sind vor allem für die Betreuung der Gäste in Safari Camps zuständig. Zusätzlich gibt es Kurse zum Spurenlesen, Sternenkunde, Geologie und Orientierung.