Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

Beim Osterbrunch


Logo von Ratgeber Frau und Familie
Ratgeber Frau und Familie - epaper ⋅ Ausgabe 4/2022 vom 25.03.2022

HOPPEL, HOPPEL HASE

Artikelbild für den Artikel "Beim Osterbrunch" aus der Ausgabe 4/2022 von Ratgeber Frau und Familie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Ratgeber Frau und Familie, Ausgabe 4/2022

Erbsen-Spinat-Suppe mit Radieschen

(Rezept für 6–8 Portionen)

Zutaten:

200 g junger Blattspinat

2 Zwiebeln etwa

300 g Kartoffeln

4 EL Butter

1,25 l Gemüsebrühe

400 g Sahne

400 g Erbsen (frisch oder TK)

Salz, Pfeffer Zucker

Außerdem:

8 Radieschen Schnittlauchröllchen

Spinat verlesen, abbrausen und trocken schütteln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen und fein reiben. Die Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin andünsten. Brühe und Sahne zugießen. Kartoffeln, Spinat und Erbsen zur Brühe geben und aufkochen lassen. 10 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe fein pürieren, nochmals aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer sowie Zucker abschmecken. Radieschen waschen, abtrocknen und in dünne Scheiben schneiden. Die Suppe in Tellern anrichten und mit Radieschenscheiben garniert servieren.

25 min | Kochzeit: 10 min

Pro Portion ca.: E: 7 g; F: 20 g; KH: 19 g; 302 kcal (1254 kJ); ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Ratgeber Frau und Familie. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Liebling im April. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebling im April
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Osterbummel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Osterbummel
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Liebling im April
Vorheriger Artikel
Liebling im April
Osterbummel
Nächster Artikel
Osterbummel
Mehr Lesetipps

... 1,6 BE

Möhren-Gin-Tonic

(Rezept für 6 Stück)

Zutaten:

100 ml Möhrensaft

100 ml Orangensaft

200 ml Tonic Water

80 ml Gin

Außerdem: Möhrengrün für die Dekoration

Möhren- und Orangensaft mit Tonic Water sowie Gin mixen. Auf sechs Grappagläser verteilen, mit etwas Möhrengrün dekorieren und sofort servieren.

5 min

Brötchen-Lamm

(Rezept für etwa 8 Portionen)

Zutaten:

200 ml Wasser

50 ml Milch

1 TL Zucker

1 Würfel Hefe (42 g)

500 g Mehl

1 TL Salz

50 ml Sonnenblumenöl

Außerdem:

1 Backblech mit Backpapier etwas Milch zum Bepinseln

Sesam

Pfefferkörner

Wasser, Milch und Zucker leicht erwärmen. Die Hefe hineinbröckeln und rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Mehl, Salz und Öl zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts gut durchkneten. Nach Bedarf noch etwas Mehl zugeben. Etwa 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf der Arbeitsplatte verkneten und mit einer Teigkarte aufteilen: 16 gleich große Kugeln für Körper und Beine (je 40 g), zwei Stücke für die Ohren (je 30 g), drei kleine Kugeln für die Locken (je 15 g) und eine größere Kugel für den Kopf (130 g).

Die Kugeln für den Körper formen, auf dem Blech platzieren (1), den Kopf anlegen (2), danach Ohren, Locken und Beine (3).

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Das Lamm mit Milch bepinseln und den Körper mit Sesam bestreuen. Pfefferkörner als Augen und Nase verwenden. Den Mund mit einem scharfen Messer einschneiden (4). 10 Minuten gehen lassen, dann 30 Minuten im Ofen backen.

40 min Gehzeit: 40 h | Backzeit: 30 min

Pro Portion ca.: E: 7 g; F: 7 g; KH: 45 g; 279 kcal (1176 kJ); 3,8 BE

Möhrenkuchen mit karamellisierten Walnüssen

(Rezept für 15 Stücke)

Zutaten für die Walnüsse:

Für den Teig:

50 g Zucker

50 ml Wasser

100 g Walnusskerne

Für die Verzierung:

400 g Möhren

1 Banane

180 g weiche Butter

100 g brauner Zucker

80 g weißer Zucker

2 Eier

350 g Mehl

1 Pck. Backpulver

1 TL Zimt

1 Prise Salz 

40 ml Milch

Außerdem:

2–3 EL Schmand etwa

150 g Puderzucker

grüne und orangene Lebensmittelfarbe

1 Backblech mit Backpapier

Kastenform (30 cm)

Fett und Mehl für die Form

Zucker und Wasser in eine Pfanne geben und zum Köcheln bringen. Zunächst schmilzt der Zucker, dann so lange weiterköcheln, bis die Mischung eine goldene Farbe bekommt. Währenddessen die Walnüsse grob hacken und zur gold-braunen Mischung geben. Gut rühren, bis alle Nüsse mit Karamell überzogen sind. Auf das Backblech geben, etwas ausbreiten und auskühlen lassen.

Die Kastenform fetten und mit Mehl ausstreuen. Den Backofen auf 175° C vorheizen.

Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Butter mit beiden Zuckersorten cremig aufschlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Dann Möhren und Bananenmus zugeben.

Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermengen, dann mit der Milch zum Teig geben. Verrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Die Nüsse unterheben und den Teig in die Kastenform einfüllen. Etwa 1 Stunde im heißen Ofen backen. Stäbchenprobe durchführen. Herausnehmen, abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Für die Verzierung den Schmand glatt rühren. Nach und nach Puderzucker zugeben, bis eine glatte, zähflüssige Masse entsteht. Auf dem Kuchen verstreichen und trocknen lassen.

Für die Möhrchen erneut Schmand mit Puderzucker glatt rühren und die Masse teilen. Einen Teil grün, den anderen orange einfärben. Jeweils in einen Mini-Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und Möhren aufspritzen.

50 min | Backzeit: 1h

Pro Stück ca.: E: 5 g; F: 16 g; KH: 46 g; 350 kcal (1466 kJ); 3,8 BE

Herzhaft gefüllte Blätterteig-Möhren

Auch süß sehr lecker: Dafür den Frischkäse mit 3 EL Lemon Curd und dem Mark von 1 Vanilleschote verrühren

(Rezept für 6 Stück)

Zutaten:

1 Rolle Blätterteig aus dem

Kühlregal

300 g Doppelrahmfrischkäse

Salz, Pfeffer

2 Stängel Thymian (alternativ

1 TL getrockneter Thymian)

2 Scheiben Kochschinken

Außerdem:

6 Schillerlockenformen

1 Eigelb

1 Spritzbeutel mit Lochtülle 

6 Stiele Möhrengrün

Den Blätterteig ausrollen und von der kurzen Seite her in 1 cm dicke Streifen schneiden.

Frischkäse glatt rühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Thymian abbrausen und trocken schütteln. Blätter abzupfen und fein hacken. Schinken klein würfeln und samt Thymian unter den Frischkäse rühren.

Den Ofen auf 225° C vorheizen. Je zwei Blätterteigstreifen auf eine Schillerlockenform aufrollen, dabei am dicken Ende beginnen. Das Eigelb verquirlen und den Blätterteig damit bepinseln. Im Ofen etwa 15 Minuten nach Sicht backen. Herausnehmen, etwas auskühlen lassen und die Teigrollen noch warm vorsichtig von den Formen lösen. Vollständig auskühlen lassen.

Die Frischkäsecreme in den Spritzbeutel füllen und in die Blätterteigrollen damit füllen.

Als Deko einen Möhrengrün- Stiel hineinstecken.

25 min | Backzeit: 15 min

Pro Stück ca.: E: 9 g; F: 28 g; KH: 19 g; 364 kcal (1514 kJ); 1,6 BE

Zweierlei Osterkekse

(Rezept für 15–20 Stück)

Zutaten:

200 g weiche Butter

200 g Zucker

1 Ei

1 Bio-Zitrone

400 g Mehl

1 Prise Salz

Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche

Ausstechformen mit Ostermotiven

Backbleche mit Backpapier

Zitronenmarmelade mit Vanille (Rezept S. 14)

Puderzucker

Zitronensaft

Backkakao

kleine Haselnusskugeln

(z. B. Giotto)

Butter und Zucker cremig rühren. Das Ei zufügen und weiterrühren. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben.

Zudem drei Esslöffel Saft auspressen. Beides zum Teig geben und unterrühren. Mehl mit Salz vermischen, zugeben und so lange kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen.

Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen. Ostermotive ausstechen. Nach Belieben von einem Motiv (hier Ostereier mit etwa 4 cm Ø) doppelte Menge ausstechen und aus einer Hälfte ein Loch ausstechen. Aus dem übrigen Teig zum Beispiel Hasen ausstechen. Auf die vorbereiteten Backbleche legen und im heißen Ofen etwa 5 Minuten hell nach Sicht backen. Die Backzeit variiert je nach Größe. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Wenn Sie doppelte Kekse herstellen möchten, streichen Sie auf die Unterseite Marmelade, bestäuben die Oberseiten mit Puderzucker und setzen die Teile zusammen. Ansonsten können Sie aus Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Guss herstellen und die Plätzchen damit bestreichen. Nach Belieben den Guss mit Backkakao dunkel einfärben. Bei Hasen können Sie eine Haselnusskugel halbieren und als Schwänzchen auf den noch feuchten Guss setzen.

45 min Kühlzeit: 1h | Backzeit: 5 min

Pro Stück ca.: E: 3 g; F: 10 g; KH: 27 g; 208 kcal (869 kJ); 2,3 BE

Ei im Glas mit Parmesan & Tomatensalat

(Rezept für 6 Stück)

Zutaten:

125 g Sahne

12 Eier

3 EL geriebener Parmesan

Salz, Pfeffer Muskat

250 g Kirschtomaten

6 Basilikumblätter

2 EL Olivenöl

1 TL heller Balsamico

Außerdem:

6 ofenfeste Gläser à 200 ml 

1 Fettpfanne

Den Ofen auf 175° C vorheizen. Sahne, Eier und Parmesan kräftig verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Eiermasse auf die Gläser verteilen und in die Fettpfanne stellen. Kochendes Wasser in die Fettpfanne gießen, bis die Gläser etwa zur Hälfte darin stehen. Im Ofen 30 Minuten garen. Die Eiermasse geht enorm hoch, fällt nach dem Herausnehmen wieder zusammen. Etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, abtrocknen und halbieren. Basilikum abbrausen, trocken schütteln und grob hacken. Tomaten, Olivenöl, Essig und Basilikum mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salat auf der Eiermasse verteilen und servieren.

25 min | Backzeit: 30 min

Pro Stück ca.: E: 11 g; F: 21 g; KH: 5 g; 257 kcal (1064 kJ); 0,4 BE

Die Konfitürenverordnung regelt in Deutschland die genaue Bezeichnung für Ihren Brotaufstrich. Marmeladen dürfen demnach nur so heißen, wenn mindestens 200 g Zitrusfrüchte in 1 kg Gesamtmasse enthalten sind

Bärlauch-Schafskäse-Aufstrich

(Rezept für etwa 2 Gläser à 290 ml)

Zutaten: etwa 15 Bärlauchblätter

250 g Schmand

200 g Feta 

Salz, Pfeffer

Bärlauch gründlich waschen und nach Bedarf kurz in kochendem Wasser blanchieren. Abtropfen lassen und fein hacken.

Feta zerbröckeln und mit dem Schmand verrühren. Bärlauch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer es lieber feiner mag, püriert die Zutaten mit dem Stabmixer.

15 min

Möhren-Orangen-Marmelade

(Rezept für etwa 4 Gläser à 220 ml )

Zutaten:

700 g Möhren

6 Orangen

500 ml frisch gepresster Orangensaft

 500 g Gelierzucker 3:1

Möhren waschen, putzen und fein raspeln. Die Orangen schälen und filetieren. Möhren, Orangenfilets und Saft mit dem Gelierzucker in einen großen Topf geben und aufkochen. Unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe durchführen. In heiß ausgespülte Gläser füllen und sofort luftdicht verschließen.

15 min | Kochzeit: 3 min

Zitronenmarmelade mit Vanille

(Rezept für etwa 3 Gläser à 340 ml)

Zutaten:

8 Bio-Zitronen

1,5 l Wasser

1 Vanilleschote 

1 kg Zucker

Die Zitronen heiß abwaschen, Blüten- und Stielansatz entfernen und die Frucht in dünne Scheiben schneiden. Diese vierteln und mit dem Wasser in einem großen Topf aufkochen lassen. Entstehenden Schaum abschöpfen und bei mittlerer Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen. Die Menge reduziert sich um etwa ein Drittel und die Zitronenschalen werden weich.

Die Vanilleschote halbieren und auskratzen. Schote samt Mark sowie Zucker zum Zitronenwasser geben. Gut verrühren und bei niedriger Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Gelierprobe durchführen und die Vanilleschote herausnehmen. In heiß ausgespülte Gläser füllen und sofort luftdicht verschließen.

15 min | Kochzeit: 1h 30 min

Schokoladen-Ostertorte

(Rezept für 8 Stücke)

Zutaten für den Biskuitboden: 

125 g Mehl

50 g gemahlene Haselnüsse

2 EL Backkakao

15 g Speisestärke

1 TL Backpulver

5 Eier

125 g Zucker

1 Prise Salz

50 g zerlassene Butter

Für die Füllung:

300 g Schoko-Bons

6 Blatt Gelatine

300 g Doppelrahmfrischkäse

450 g Haselnuss-Pudding

2 EL Puderzucker

1 Pck. Vanillezucker

125 g Sahne

Für die Dekoration:

250 g Sahne

1 Pck. Vanillezucker

1 Pck. Sahnefestiger

Außerdem:

1 Springform,

Ø 20 cm Fett für die Form

1 Tortenring

1 Schokoladen-Osterhase

200 g Schoko-Bons

einzelne farbige kleine Schokoeier

Für den Biskuit Mehl, Haselnüsse, Kakaopulver, Stärke und Backpulver mischen.

Den Ofen auf 175° C vorheizen. Die Springform fetten.

Eier, Zucker und Salz 5 Minuten schaumig schlagen. Die Mehlmischung darübersieben und unterheben. Die abgekühlte Butter langsam zugeben und unterrühren. Den Teig in die Form füllen und 30–35 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen. Auskühlen lassen.

Die Schoko-Bons in Achtel und Sechzehntel teilen. So sind sie nicht zu groß oder zu klein.

Die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Den ausgekühlten Biskuitboden waagrecht zweimal durchschneiden. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und den Tortenring darumspannen. Frischkäse, Pudding, Puderzucker und Vanillezucker verrühren. Gelatine ausdrücken und in wenig heißem Wasser auflösen. Drei Esslöffel der Frischkäsecreme einrühren, dann alles zur restlichen Creme geben. Die Masse kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.

In der Zwischenzeit Sahne steif schlagen. Mit 150 g der zerkleinerten Schoko-Bons unter die Creme heben. Ein Drittel davon auf dem Tortenboden verstreichen. Den zweiten Boden auflegen und wieder ein Drittel der Creme darauf verteilen. Den letzten Boden auflegen und die restliche Creme darauf verteilen. Mindestens 5 Stunden, besser über Nacht, kühl stellen. Für die Deko Sahne mit Vanillezucker und Sahnefestiger steif schlagen. Den Tortenring von der Torte lösen. Die Torte rundum mit der Sahne einstreichen. Die restlichen zerkleinerten Schoko-Bons an den Rand drücken. Den Schoko- Hasen mittig aufsetzen und mit Schoko-Eiern dekorieren.

1h Backzeit: 35 min | Kühlzeit: 12 h

Pro Stück ca.: E: 19 g; F: 61 g; KH: 89 g; 987 kcal (4119 kJ); 7,4 BE

Unser Osterbrunch ist auch was fürs Auge: QR-Code abscannen, Video abspielen und genießen