Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

BelgienDelphine ist seine Tochter!


Sieben Tage - epaper ⋅ Ausgabe 6/2020 vom 01.02.2020

Es ließ sich einfach nicht mehr leugnen …


König Albert

Endlich ist es amtlich

Artikelbild für den Artikel "BelgienDelphine ist seine Tochter!" aus der Ausgabe 6/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sieben Tage, Ausgabe 6/2020

König Albert hat seine „ biologische“ Vaterschaft offiziell eingestanden


Delphine hat ihren langen Kampf gewonnen – nur leider kann sie die Liebe ihres Vaters nicht einklagen


Albert mit seiner Frau Paola (82) – jetzt ist es auch amtlich, dass er sie mit einer anderen Frau betrogen hat


König Philippe ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sieben Tage. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Maria Teresa und Henri von Luxemburg. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Maria Teresa und Henri von Luxemburg
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Titelgeschichte: Er schüt ternde Fotos
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Aus der Welt des Adels:Diese Rolle spielt Meghans Mutter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aus der Welt des Adels:Diese Rolle spielt Meghans Mutter
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Sorgen um Letizia!: Wiederholt sich die Familient ragödie von 1981?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sorgen um Letizia!: Wiederholt sich die Familient ragödie von 1981?
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Sofia und Carl Philip: Planen auch sie ihren Rückzug?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sofia und Carl Philip: Planen auch sie ihren Rückzug?
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Neue Serie: Homeshopping-Star Birgit Andiel Ihre große Leidenschaft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Serie: Homeshopping-Star Birgit Andiel Ihre große Leidenschaft
Vorheriger Artikel
Aus der Welt des Adels:Diese Rolle spielt Meghans Mutter
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Sorgen um Letizia!: Wiederholt sich die Familient ragödie vo…
aus dieser Ausgabe

... (59) und Gattin Mathilde (47) werden sich über das neue Familienmitglied kaum freuen


Im Dezember entscheidet ein Gericht, dass Albert einen DNA-Test ablegen muss. Delphine fällt ihrem Anwalt um den Hals


Am 27. Januar wurde in Belgien eine siebenjährige Schachpartie entschieden. Sie endete – wie kann es anders sein – mit der Niederlage eines Königs. Albert II. (85), Monarch im Ruhestand, hat endlich zugegeben, dass Delphine Boël seine leibliche Tochter ist!

Die 51-jährige Künstlerin eröffnete die Partie im Jahr 2013, als sie Albert auf Feststellung der Vaterschaft verklagte.

Am Ende blieb Albert kein Ausweg mehr

Da war es bereits ein offenes Geheimnis, dass der König in den 1960er-Jahren ein Verhältnis mit Baronin Sybille de Sélys Longchamps (78) hatte. Delphine soll die Frucht dieser verbotenen Liebschaft sein.

Sie wusste es intuitiv. Doch es fehlten die Beweise. Nur ein DNA-Test konnte Gewissheit bringen. Albert aber verweigerte seine Zustimmung. So leitete Delphine schließlich rechtliche Schritte ein. Die Anwälte des Königs zogen den Prozess mit juristischen Schachzügen in die Länge. Doch im vergangenen Jahr entschied Belgiens oberster Gerichtshof, dass Albert den DNA-Test ablegen müsse.

Mitte Januar erfuhr er das Ergebnis: Er war eindeutig Delphines Vater! Nun wusste Albert, dass ihm kein weiterer Schachzug mehr blieb. Die Dame hatte den König schachmatt gesetzt! Alberts Anwälte veröffentlichten eine Erklärung, die seine Vaterschaft bestätigte. Damit ist Delphine offiziell sein viertes Kind. Auf die belgische Thronfolge hat das zwar keinen Einfluss, da nur eheliche Kinder berücksichtigt werden. Doch aufs Erbe des Königs hat Delphine einen rechtlichen Teil-Anspruch.

Nun hat sie Gewissheit. Aber Erkenntnis ist eine Sache des Kopfes und nicht des Herzens. Delphine hat ab sofort einen Vater auf dem Papier – und nichts weiter. Das ist ihre Tragik.

Delphine (l.) mit ihrer Mutter Sybille de Sélys Longchamps – letztere hatte vor Jahrzehnten eine Affäre mit Albert


Fotos: dana press (2), ddp images, Getty Images, picture alliance (2)