Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Berühmte Personen: Fontanes Literatur für die Welt und das nationale Gedächtnis


Friedhofskultur - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 03.02.2020

Das Jahr 2019 rückte monatelang einen Mann in den Mittelpunkt, der beinahe ein wenig vergessen schien: Theodor Fontane, der am 30. Dezember 200 Jahre alt geworden wäre. Von Sabine Meissner


Artikelbild für den Artikel "Berühmte Personen: Fontanes Literatur für die Welt und das nationale Gedächtnis" aus der Ausgabe 2/2020 von Friedhofskultur. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Friedhofskultur, Ausgabe 2/2020

Theodor Fontane


Theodor Fontane wurde am 30. Dezember 1819 in Neuruppin als Sohn einer in Preußen heimisch gewordenen Hugenottenfamilie geboren. Mit Romanen, wie Irrungen, Wirrungen oder Effi Briest ging er in die Literaturgeschichte ein. Reisen, etwa die Wanderungen durch die Mark Brandenburg, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 14,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Friedhofskultur. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von NEUE MAßNAHME ZUR VERKEHRSBERUHIGUNG: Schranke in Ohlsdorf kommt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUE MAßNAHME ZUR VERKEHRSBERUHIGUNG: Schranke in Ohlsdorf kommt
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von In aller Kürze …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
In aller Kürze …
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von ERGEBNISSE DER BUNDESARBEITSTAGUNG: Treuhandstellen sind wieder vereint. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ERGEBNISSE DER BUNDESARBEITSTAGUNG: Treuhandstellen sind wieder vereint
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Der VFD macht Zukunft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der VFD macht Zukunft
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Mehr Geld für Leichenschau. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehr Geld für Leichenschau
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von ENTWICKLUNGSKONSORTIUM STELLT LÖSUNG VOR: „Muffel+“: elektrischer Antrieb für Arbeitsmaschinen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ENTWICKLUNGSKONSORTIUM STELLT LÖSUNG VOR: „Muffel+“: elektrischer Antrieb für Arbeitsmaschinen
Vorheriger Artikel
NACHWEIS DER STANDSICHERHEIT VON GRABMALEN: Eine kritische Betrac…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ÖKOLOGISCHE BAUMBESTATTUNG: Bestattung unter dem Obstbaum
aus dieser Ausgabe

... lieferten ihm in jungen Jahren die Motive für seine in höherem Alter verfassten belletristischen Werke. Während seine Romane heute zur Weltliteratur zählen, schrieb er sich mit Gedichten, wie , in das nationale

Gedächtnis ein.

Einen langen Zeitraum seines Lebens verbrachte Fontane in Berlin. Zuvor hatte er in der Geburtsstadt, wo sein Vater eine Apotheke besaß, das Gymnasium besucht und bis 1840 eine Apothekerlehre absolviert. Neun Jahre später ging er nach Berlin, um als freier Mitarbeiter im Büro eines Ministeriums zu arbeiten. 1848 beteiligte er sich an Barrikadenkämpfen der Berliner Märzrevolution und veröffentlichte in dieser Zeit Artikel und Gedichte. Nach der Revolution, die den Beginn der Ausarbeitung einer Verfassung für Preußen zur Folge hatte, wurde Fontane als „Wahlmann“ für die preußischen Landtagswahlen aufgestellt. Im September 1848 nahm er eine Anstellung im Berliner Krankenhaus „Bethanien“ an und unterrichtete Pharmazie. 1850 heiratete er Emilie Rouanet-Kummer. Das Paar hatte sieben Kinder, von denen nur drei den Vater überlebten. Ab 1855 lebte die Familie vier Jahre in England, wo Fontane als Berichterstatter tätig war. Danach, wieder in Berlin, war er bis 1870 Zeitungsredakteur und anschließend jahrelang Theaterkritiker. In dieser Zeit entstanden mehrere Romane, von denen Effi Briest wohl der berühmteste ist. Mit dem Werk, wie bereits zuvor im Drama Frau Jenny Treibel, übte er deutlich gesellschaftliche Kritik. In mehreren Romanen behandelte er das Thema Ehebruch, was ein Novum in der Literatur des 19. Jahrhunderts darstellte.

Fontanes interessanteste Figuren waren Frauen. Ihre Schicksale verliehen den Romanen Lebendigkeit und Tiefgang. In Irrungen, Wirrungen beispielsweise ließ er eine starke Frau, die in ihrer Sichtweise den Männern überlegen ist, zur Hauptfigur werden. In seinem letzten Roman, Der Stechlin, stellte der Schriftsteller das Verhältnis von Alt und Jung in den Mittelpunkt und beleuchtete quasi die Generationenfrage.

Am 20. September 1898 ist Theodor Fontane in Berlin gestorben. Er wurde auf dem französischen Friedhof in Berlin Mitte beigesetzt. 1945 wurde in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges seine Grabplatte bei einem Bombenangriff zerstört. Während der Teilung Berlins (1961 bis 1989) lag das Grab im Sperrgebiet zwischen Ost und West: Noch heute ist erkennbar, wie einst auch der Friedhof durch die Mauer und Grenzanlagen der ehemaligen DDR geteilt war. Ein neuerer Stein schmückt nun die Grabstelle, die neben Theodor Fontanes Grab das seiner Frau Emilie beherbergt.

Das Grab von Theodor Fontane auf dem französischen Friedhof in Berlin.


Foto: Holzschnitt, imago images / imagebroker

Foto: Sabine Meissner