Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 1 Min.

BESSER FANGEN IM FLACHWASSER


AngelWoche - epaper ⋅ Ausgabe 110/2019 vom 15.05.2019

• Kein Trittschall • Keine Schatten

Artikelbild für den Artikel "BESSER FANGEN IM FLACHWASSER" aus der Ausgabe 110/2019 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

In kleinen Gewässern ist es nicht ratsam direkt vor den Rutenspitzen im Flachwasser zu angeln. Das gegenüberliegende Ufer lässt sich dort einfach anwerfen


Foto: AW

Nahezu alle Fische kommen im Frühjahr ins Flachwasser. Entweder um dort zu laichen oder dort zu fressen. Deshalb sind Flachwasserbereiche jetzt die absoluten Hotspots. Beim Angeln im Flachen müssen allerdings ein paar grundsätzliche Dinge beachtet werden!

Wenn vom Angeln in Tiefen um 1 Meter die Rede ist, wird teilweise auch vom Angeln direkt vor den Füßen oder unter der Rutenspitze gesprochen. Theoretisch ist das völlig in Ordnung, weil natürlich auch dort Fische laichen und fressen. Aber da kommt natürlich auch unsere eigene Scheuchwirkung ins Spiel. Wer seine Köder kurz vor der Rutenspitze ablegt, muss bedenken, dass die Fische schon beim Einrichten des Angelplatzes durch unseren Schatten und unseren Trittschall vom Angelplatz verscheucht wurden und es somit einige Zeit dauern kann, bis sie wiederkommen. Das heißt, man muss die ganze Zeit absolut still sitzen und darf sich nicht bewegen.

NICHT VOR DEN FÜSSEN!

Um die eigene Scheuchwirkung beim Angeln im Flachen zu minimieren, sollte deshalb immer in einem entfernten Flachbereich geangelt werden. Entweder, indem man die Köder seitlich parallel zum Ufer auswirft. Wenn die Köder 30 bis 50 m entfernt im Flachwasser liegen, stört es nicht, wenn man sich am Angelplatz auch mal etwas bewegt. Optimal ist natürlich immer, das flache gegenüberliegende Ufer zu befischen! Wenn es die Distanz zulässt, sollte man immer versuchen, den Köder dort hinzuwerfen. Das ist allerdings nicht immer ganz einfach oder eben nicht möglich. Viele Karpfenangler verwenden deshalb kleine Schlauchboote und rudern ihre Köder an solche Spots! Dort ist dann auf jeden Fall genügend Ruhe für die Fische.

Artikelbild für den Artikel "BESSER FANGEN IM FLACHWASSER" aus der Ausgabe 110/2019 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Mit einem Schlauchtboot lassen sich die Montagen auch zu weit entfernten Flachwaserbereichen rudern. Das machen meistens nur Karpfenangler


Foto: Portrat

Artikelbild für den Artikel "BESSER FANGEN IM FLACHWASSER" aus der Ausgabe 110/2019 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Karpfen im Flachwasser. So etwas sieht man nur, wenn man sich absolut ruhig verhält


Foto: AW

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 110/2019 von DIE BARSCHE VERTEILEN SICH WIEDER!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE BARSCHE VERTEILEN SICH WIEDER!
Titelbild der Ausgabe 110/2019 von FREIE AUSWAHL!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FREIE AUSWAHL!
Titelbild der Ausgabe 110/2019 von »ICH HABE EINE FRAGE…« Wie kommt die Luft in die Schwimmblase?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»ICH HABE EINE FRAGE…« Wie kommt die Luft in die Schwimmblase?
Titelbild der Ausgabe 110/2019 von Jetzt aber Hecht! Köder top – Hecht top. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jetzt aber Hecht! Köder top – Hecht top
Titelbild der Ausgabe 110/2019 von Angelspaß als eigener Kapitän. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Angelspaß als eigener Kapitän
Titelbild der Ausgabe 110/2019 von So heizt man den Forellen ein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So heizt man den Forellen ein
Vorheriger Artikel
DIE BARSCHE VERTEILEN SICH WIEDER!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel FREIE AUSWAHL!
aus dieser Ausgabe