Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Besser leben


Emotion Slow - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 23.11.2019

UNSERE LIEBLINGE FÜR DEN WINTERMenschen, Dinge, Orte & Ideen, die uns inspirieren und an das Gute glauben lassen


ALLES WIRD GUT

Der neue Film des österreichischen Filmemachers Erwin Wagenhofer (sitzend, „We Feed the World“) erzählt von Menschen, die sich auf den Weg gemacht haben, um eine zukunftsfähige Welt zu gestalten. Entstanden sind acht Geschichten, die alle vom Schönen künden.www.but-beautifulfilm.com

Artikelbild für den Artikel "Besser leben" aus der Ausgabe 4/2019 von Emotion Slow. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Emotion Slow, Ausgabe 4/2019

HIER WERDEN SIE GEHOLFEN

Beim eklatanten Hebammenmangel sorgt das Start-up Kinderheldin für Entlastung: Der telemedizinische Service verbindet Schwangere und frischgebackene Eltern mit fest ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Emotion Slow. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von AUGENBLICK, verweile doch!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUGENBLICK, verweile doch!
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von STATUS: PAUSE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STATUS: PAUSE
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Poste es POSITIV. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Poste es POSITIV
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Es geht um die WURST. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Es geht um die WURST
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Satt für EIN JAHR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Satt für EIN JAHR
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von ICH & MEIN MÜSLI. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ICH & MEIN MÜSLI
Vorheriger Artikel
AUGENBLICK, verweile doch!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel STATUS: PAUSE
aus dieser Ausgabe

Beim eklatanten Hebammenmangel sorgt das Start-up Kinderheldin für Entlastung: Der telemedizinische Service verbindet Schwangere und frischgebackene Eltern mit fest angestellten Hebammen via Chat oder Telefon. Gut zu wissen: Fast 50 Krankenkassen kooperieren mit der Beratungsplattform.www.kinderheldin.de

MODE AUS KREATIVEN ZELLEN

Die Designs des dänischen Labels Carcel werden von inhaftierten Frauen in Peru und Thailand gefertigt. Dafür erhalten die Insassinnen einen fairen Lohn und eine Perspektive für die Zeit nach dem Gefängnis.www.carcel.co

MEISTER DER VERWANDLUNG

Der mexikanische Designer Fernando Laposse gibt Maisblättern eine zweite Chance. Sie werden vom Kolben geschält, flach gebügelt und auf ein Trägergewebe geklebt. Das Furnier kann sowohl für dekorative Wandverkleidungen als auch für Tische und Vasen verwendet werden. Sein Projekt Totomoxtle gibt ursprünglichen Maissorten damit eine neue Bestimmung und trägt zu ihrem Fortbestand bei.www.fernandolaposse.

ZEIT FÜR VERÄNDERUNG

„Och nö, nicht schon wieder so ein Ratgeber-Notizbuch“, hörten wir uns denken. Dann die Überraschung: keine lineare Struktur, kein Planer, der sich in unser Leben drängt. Stattdessen 24 Methoden zum Ausprobieren – von Digital Detox bis hin zur Pomodoro-Technik.www.leuchtturm1917.de

Pick’n’Mix

Vom Fair-Label Hiitu kommt die bunte Tüte für den Hals: Einfach goldene Kugel am Ende des Anhängers aufdrehen, Perlen nach Lust und Laune zusammenstellen und wieder verschließen.www.hiitu.com

DIGITALE SCHNITZELJAGD

Bei den Touren von planlos.in der drei Gründer Jonas, Michael und Daniel (v. li.) lassen sich fremde Städte (oder auch die eigene) ganz neu entdecken. Dafür bekommen Gruppen in frei wählbarer Teamgröße eine Startadresse und spannende Rätsel per SMS aufs Handy geschickt.www.planlos.in

TEXTE VIKTORIA BEIDINGER

„MEDITATION IST NICHT FÜR ALLE GEEIGNET“

DR. ULRICH OTT IST PSYCHOLOGE UND MEDITATIONSFORSCHER

WARUM GIBT ES NOCH MEDITATIONS-SKEPTIKER?

Die Meditation kommt aus dem religiösen Bereich, und viele können mit Dogmen nichts anfangen. Es gibt aber religions-und esoterikfreie Atemübungen, mit denen man allein seinen Geist erforschen und verändern kann.

WIE WIRKT MEDITATION?

Studien belegen: Angst und Stress lassen nach. Menschen werden authentischer und selbstsicherer. Das Gehirn wird aktiviert, und man bekommt ein differenzierteres Körpergefühl. Die Aufmerksamkeit erhöht sich, man ist mehr in Harmonie mit sich und anderen.

FÜR WEN EIGNET SICH DIE STILLE ÜBUNG NICHT?

Hibbeligen Menschen fällt es schwer, still zu sitzen. Die könnten meditative Bewegungen wie Qigong machen. Wer psychisch instabil oder traumatisiert ist, wird in der Stille damit konfrontiert. Was man im Alltag unterdrückt, kommt hoch. Das ist ja gut, kann aber zu viel werden. Man sollte sich therapeutisch unterstützen lassen.

WELCHES UMFELD IST GUT FÜR DEN EINSTIEG?

Es empfiehlt sich ein Kurs oder ein Retreat nahe an der Natur oder an einem Ort wie dem Meditationshaus im Hotel Das Kranzbach. Hier kann man den Kontrast von der Unruhe im Inneren und der Stille im Außen spüren – und dabei zunehmend entschleunigen.

SKEPTISCH NACHGEFRAGT: BLEIBT DIE RUHE IM ALLTAG?

Immer wieder den Atem wahrnehmen. Er ist präsent, mit uns verbunden und religionsfrei.Zum Weiterlesen: „Meditation für Skeptiker“ (O.W. Barth, 9,99 Euro)

SKURRILER FOTOTREND

In den 20er-Jahren ließen sich Menschen mit Darstellern im Eisbärkostüm ablichten. Klingt komisch, ist aber so. Jochen Raiß suchte auf Flohmärkten nach Fotos von dieser Marotte und präsentiert seine Fundstücke nun in einem Buch (Hatje Cantz Verlag, 16 Euro).

Coffee to go mal anders

Das schwedische Start-up Vélosophy stellt Fahrräder aus alten Nespresso-Kapseln her. Jeweils 300 Stück stecken im Alu-Rahmen der auf 1.000 Exemplare limitierten Citybikes, die ausschließlich online erhältlich sind.www.velosophy.cc

HAUS DER ZUKUNFT

Direkt an der Spree, zwischen Hauptbahnhof und Reichstagsgebäude, lädt das Futurium Besucher ein, einen Blick in die Welt von morgen zu werfen. Dafür stehen eine Ausstellung und ein Veranstaltungsforum zur Verfügung.www.futurium.de

40 Stück

Adieu, Auto-Posing: Die Stadt Paris testet aktuell 40 Lärmblitzer. Sie bestehen aus vier Mikrofonen und ermitteln, wie laut ein Fahrzeug ist. Eine Kamera gleicht dann ab, woher das Geräusch kommt. So können Übeltäter bald exakt identifiziert werden.

]


EINMAL BURGFRÄULEIN SEIN: CHECK

Als sich ein Architektenpaar in einen verlassenen Turm mit dem perfekten Blick aufs Meer verliebte, transformierten sie ihn zu einem stilvollen Hideaway. Seitdem begrüßt das Tainaron Blue Hotel auf der Halbinsel Peloponnes alle, die das Meeresrauschen einem Szeneclub vorziehen.www.tainaron-blue.com

(GAR NICHT) FÜR DIE TONNE

Hinter Deutschlands erstem Abholservice für Altglas stehen die Gründer Nadine Herbrich und Alessandro Cocco. Recyclehero holt Unrat ab und gibt sozial Benachteiligten zusätzlich eine neue Aufgabe: Die Fahrer der klimaneutralen Lastenräder sind Obdachlose oder Geflüchtete.www.recyclehero.de


FOTOS W-FILM/ANDREAS KOEHLER, KINDERHELDIN, MINNIE ZHOU/UNSPLASH, FERNANDO LAPOSSE, HIITU, PR

FOTOS ANNA VOELSKE, JOCHEN RAISS, HATJE CANTZ VERLAG, DAVID V. BECHER, GEORG MESSARITAKIS, NJIDEKA AKUNYILI CROSBY, PR INTERVIEW CHRISTINE DOHLER