Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

BESTE NEBENROLLE


Landlust - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 19.06.2019

Brote gehören auf jedes Buffet und sind mehr als nur eine Beilage zu Salaten, Dips und Gegrilltem. Wir stellen eine kleine Auswahl vor.


Artikelbild für den Artikel "BESTE NEBENROLLE" aus der Ausgabe 4/2019 von Landlust. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Landlust, Ausgabe 4/2019

Unverkennbar: die schwarzen Pünktchen auf dem Fladenbrot. Schwarzkümmel sorgt für das besondere Aroma.


Für 2 Brote

500 g Weizenmehl (Type 550)
1 TL Salz
½ Würfel Hefe
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl
1 Eigelb
1 EL Sesam
1 TL Schwarzkümmel

AUßERDEM
Mehl zum Bearbeiten

FLADENBROT MIT SESAM UND SCHWARZKÜMMEL

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe zerbröckeln und mit dem Zucker in 250 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit dem Öl zum Mehl geben und mit den Knethaken des ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Landlust. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Liebe Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leser!
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Leserbriefe. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von LandLust PUR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LandLust PUR
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von SOMMERBUNTES. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SOMMERBUNTES
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von VON WOLKEN UND STERNEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VON WOLKEN UND STERNEN
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von AUSSICHT AUF KRÄUTER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUSSICHT AUF KRÄUTER
Vorheriger Artikel
AM RHEINDEICH
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel KOCHKISTE
aus dieser Ausgabe

... Handrührgerätes mindestens 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Zur Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Den Teig halbieren. 2 ovale Fladen formen. Nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Das Eigelb mit 1 EL Wasser verrühren und die Fladen damit einpinseln. Mit einem scharfen Messer die Oberfläche rautenförmig einritzen. Mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen. Im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten goldbraun backen.

DÜNNE WEIZENFLADEN

Tipp: Die Fladen lassen sich auch gut auf einem heißen Grillstein backen.

Für 8 Stück

300 g Weizenmehl (Type 550)
½ TL Salz
1 EL Naturjoghurt
2 EL Rapsöl

AUßERDEM
Mehl zum Bearbeiten

Alle Zutaten mit 100 ml Wasser zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen. Den Teig in 8 Stücke teilen. Jeweils zur Kugel formen und dann zu einem sehr dünnen Kreis (Ø ca. 15 cm) ausrollen. Eine Pfanne ohne Fett auf mittlere Temperatur erhitzen. Die Fladen darin nacheinander von jeder Seite etwa 1 bis 2 Minuten backen, bis der Teig Blasen wirft und sich bräunt.

FOCCACIA MIT OLIVEN

Tipp: Statt Oliven kann man auch Rispentomaten verwenden. Dafür die gewaschenen Tomaten mit der Rispe nach oben in den Teig drücken.

Für 1 Backblech

300 g Weizenmehl (Type 550)
1 gestrichener TL Salz
½ Würfel Hefe etwas Zucker
2 EL Olivenöl
80 g entsteinte schwarze Oliven
½ TL grobes Meersalz
1 Zweig Rosmarin

AUßERDEM
etwas Olivenöl zum Bepinseln

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe zerbröckeln und mit 2 Prisen Zucker in 180 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit dem Öl zum Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes mindestens 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Zur Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben. Abgedeckt etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Den Teig zum Rechteck von 1½ cm Höhe ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Oberfläche dünn mit Olivenöl bepinseln. Mit einem Finger tiefe Mulden in den Teig drücken. In die Mulden Oliven setzen und etwas hineindrücken. Mit Meersalz bestreuen. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen, grob hacken und darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten etwa 20 bis 25 Minuten goldgelb backen.

ZUPFBROT MIT TOMATEN-OLIVEN-FETAFÜLLUNG

Tipp: Ganz nach Belieben ersetzt man die Füllung durch 6 EL Pesto oder 125 g weiche Kräuterbutter.

Für 1 Kastenform (30 cm)

TEIG
500 g Weizenmehl (Type 550)
1 TL Salz
1 Würfel Hefe
1 TL Zucker
3 EL Sonnenblumenöl

FÜLLUNG
10 getrocknete Tomaten in Öl
30 entsteinte schwarze Oliven
200 g Fetakäse
1 EL Olivenöl
2 EL frischer gehackter Oregano

AUßERDEM
Butter für die Form Mehl zum Bearbeiten

Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe zerbröckeln und mit dem Zucker in 250 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit dem Öl zum Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes mindestens 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Zur Kugel formen, mit wenig Mehl bestäuben, abdecken und etwa 1½ Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zum Quadrat (ca. 50 x 50 cm) ausrollen. Eventuell zwischendurch etwas ruhen lassen, falls der Teig sich wieder stark zusammenzieht.

Für die Füllung die Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden. Die Oliven in Scheiben schneiden. Den Feta fein zerbröckeln und mit Tomaten, Oliven, Öl und Oregano vermischen. Die Masse gleichmäßig auf der Teigplatte verteilen und leicht andrücken. Die Kastenform einfetten. Die Teigplatte in 6 gleich breite Streifen schneiden. Diese wiederum 6-mal unterteilen. So entstehen etwa gleich große Quadrate. Je 3 bis 4 kleine Quadrate mithilfe eines Pfannenwenders aufeinandersetzen. Die Kastenform hochkant auf eine schmale Seite stellen. Die Teigpäckchen darin stapeln. Anschließend die Form wieder auf ihren Boden stellen. Die Teigstücke in der Form etwas auseinanderziehen, bis die Form gleichmäßig gefüllt ist. Abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen. Währenddessen den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen.

DINKEL-CIABATTA

Für 1 Brot

350 g Dinkelmehl (Type 630)
50 g Weizengrieß
1 TL Salz
½ Würfel Hefe
etwas Zucker
1 EL Olivenöl

Mehl, Grieß und Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe mit 2 Prisen Zucker in 250 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit dem Öl zum Mehl geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Zur Kugel formen, mit wenig Mehl bestäuben, abdecken und etwa 1 ½ Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Den Teig zu einem Oval formen und die Längsseiten nach innen schlagen. Das Brot umdrehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen. Währenddessen den Backofen auf 230 Grad (Umluft) vorheizen. Das Brot 25 bis 30 Minuten backen. Es ist fertig, wenn es hohl klingt, wenn man mit einem Kochlöffel daraufschlägt.

WURZELBROT MIT RÖSTZWIEBELN

Für 2 Brote

100 g Roggenvollkornmehl
300 g Weizenmehl (Type 405)
1 TL Salz
½ Würfel Hefe
3 – 4 EL Röstzwiebeln

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe zerbröckeln und in 250 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Zur Kugel formen und mit wenig Mehl bestäuben. Abgedeckt etwa 1½ Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Die Röstzwiebeln unter den Teig kneten. Den Teig halbieren und zu etwa 25 cm langen Rollen formen. Die Enden gegeneinander verdrehen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, abdecken und nochmals 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Backofen auf 230 Grad (Umluft) vorheizen. Die Teiglinge mit wenig Mehl bestäuben und etwa 20 Minuten knusprig und braun backen. Tipp: Das Brot kann man auch ohne Röstzwiebeln backen oder diese durch 4 EL leicht angebratene Speckwürfel oder geröstete Kürbiskerne ersetzen.

Wenn die Sonne lacht, decken wir draußen den Tisch.

TIPPS

• Alle Brotrezepte lassen sich in 2 bis 3 Stunden zubereiten. Sie bereichern nicht nur das Buffet, sondern sind auch ein leckeres Mitbringsel zu jeder Grillfeier.

• Jedes Brotrezept reicht für 6 bis 8 Personen als Beilage zu Salaten, Dips und Gegrilltem.

• Hefeteige kann man auch am Vorabend zubereiten und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Am nächsten Morgen wie im Rezept beschrieben fortfahren.

• Frische Hefe lässt sich durch Trockenhefe ersetzen. Ein Päckchen reicht für 500 g Mehl.

■ Rezepte und Text: Tanja Huyer, Fotos: Heinz Duttmann