Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 1 Min.

Bestes Training für das neue Boot


Sportschipper - epaper ⋅ Ausgabe 6/2019 vom 29.05.2019

Die „Mervi“ der DGzRS-Ausbildungsstation Neustadt i.H. stand den 13 Seenotrettern der Station Horumersiel zu Ausbildungszwekken auf der Jade eine knappe Woche zur Verfügung. „Wir haben ein intensives Fahrttraining absolviert und unterschiedliche Manöver geübt“, berichtet Vormann Günter Ihnken. Dabei war von Vorteil, dass die „Mervi“ dem neuen Seenotrettungsboot gleicht, das im Herbst in Horumersiel in Dienst gestellt werden soll.


Artikelbild für den Artikel "Bestes Training für das neue Boot" aus der Ausgabe 6/2019 von Sportschipper. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Aufschlussreiche Trainingswoche: Vormann Günter Ihnken (r.) zeigte sich von den Fahreigenschaften der „Mervi“ begeistert.


(Foto: K. Klein)

Alle Mann an Deck hieß es deshalb am Hafen Wangersiel – wobei auch eine Frau zur Horumersieler Freiwilligen-Mannschaft zählt. „Alle sind ans Ruder gekommen und haben Fahrgefühl für das neue Boot entwickelt“, so Ihnken. „Gemeinsam mit der ‚Bernhard Gruben‘ aus Hooksiel haben wir auch Schleppmanöver geübt“, berichtet der Vormann. „Das Boot ist eine Sonderklasse und eine wesentliche Verbesserung gegenüber der jetzt eingesetzte ‚Baltrum‘,“ versichert Ihnken. Das neue Boot fahre sich wesentlich sicherer und sei stäbiger, die 320-PSMaschine verleiht ihm eine Geschwindigkeit von 18 Knoten. Zudem ist die Schalldämmung verbessert worden. „Jetzt ist auch bei voller Fahrt eine Verständigung an Bord möglich“, so der Vormann.


Horumersieler Seenotretter übten mit dem Ausbildungsboot „Mervi“ der DGzRSAusbildungsstation Neustadt i.H.


Die „Mervi“ ist eines von zwölf Neubauten gleichen Typs. Allerdings wurde sie in einigen Punkten gegenüber den anderen Einheiten deutlich verändert. Wer sich das Boot genau ansieht, dem fallen das zweite Radargerät und die zusätzliche Funkantenne auf. Beides ermöglicht unter Deck einen zusätzlichen und vollständigen Arbeitsplatz für einen dritten Lehrgangsteilnehmer. Dort funktionieren Kartenplotter, Radarmonitor und Sprechfunkverbindung unabhängig von den beiden Plätzen des Bootsführers und des Rudergängers. „Dadurch sind wir in der Lage, drei Seenotretter gleichzeitig aus- und fortzubilden“, sagt Vormann Wolfgang Behnk von der Ausbildungsstation Neustadt. Ein weiterer Unterschied sei der komplette Steuerstand mit Fahrhebel, Radarmonitor und Kartenplotter für den Ausbilder. Ähnlich wie ein Fahrlehrer an Land kann er bei Bedarf jederzeit eingreifen und das Ruder übernehmen.

Das neue Horumersieler Boot der 10,1-Meter Klasse befindet sich zur Zeit auf der Tamsen-Werft in Rostock im Bau. Es soll im Oktober getauft werden.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Regattatraining endet tödlich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Regattatraining endet tödlich
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Zu Pfingsten lockt der Felsen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zu Pfingsten lockt der Felsen
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Fischkutter kollidiert mit Frachter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fischkutter kollidiert mit Frachter
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von „Peter Habig“ tritt Dienst an. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Peter Habig“ tritt Dienst an
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Die Oster-Optimisten vom Gardasee. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Oster-Optimisten vom Gardasee
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Klassenzimmer auf großer Fahrt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Klassenzimmer auf großer Fahrt
Vorheriger Artikel
„Peter Habig“ tritt Dienst an
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Die Oster-Optimisten vom Gardasee
aus dieser Ausgabe