Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

BESUCH BEI HEGEL UND KEF: KLANG-PHILOSOPHEN


Audio - epaper ⋅ Ausgabe 12/2018 vom 09.11.2018

Zur Präsentation der neuen R11 und der aktuellen Verstärker luden KEF und Hegel nach Oslo. Für uns hieß es damit: „Auf nach nach Norwegen!“


Artikelbild für den Artikel "BESUCH BEI HEGEL UND KEF: KLANG-PHILOSOPHEN" aus der Ausgabe 12/2018 von Audio. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Audio, Ausgabe 12/2018

ZUKUNFT : Bent Holter zeigt ein komplettes Endstufenmodul für das Installing.

ALTER BEKANNTER : Der Koaxial-Hoch-Mitteltöner namens Uni-Q-Treiber tut nun in der zwölften Generation Dienst bei KEF. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Audio. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2018 von NEWS: GLÄNZEND STARK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS: GLÄNZEND STARK
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von SZENE: HÄNDLERTERMINE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SZENE: HÄNDLERTERMINE
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von PASTICCIO: ZUM TESTEN NUR DAS BESTE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PASTICCIO: ZUM TESTEN NUR DAS BESTE!
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von MDG-JUBILÄUM: NATÜRLICH FEINER KLANG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MDG-JUBILÄUM: NATÜRLICH FEINER KLANG
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von STANDBOX: DIE Kantastische DREI. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STANDBOX: DIE Kantastische DREI
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von STANDBOXEN: LEBEN UND LEBEN LASSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STANDBOXEN: LEBEN UND LEBEN LASSEN
Vorheriger Artikel
SZENE: HÄNDLERTERMINE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel PASTICCIO: ZUM TESTEN NUR DAS BESTE!
aus dieser Ausgabe

ALTER BEKANNTER : Der Koaxial-Hoch-Mitteltöner namens Uni-Q-Treiber tut nun in der zwölften Generation Dienst bei KEF.

Die Firma Hegel, deren Name tatsächlich dem deutschen Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel entliehen ist, hat ihren Sitz in Oslo. Dort wird geforscht und entwickelt; gefertigt wird nach strikten Vorgaben der Norweger in Fernost. Wer die blitzsauber und wertig verarbeiteten Verstärker von Hegel kennt, weiß, dass das kein Makel ist. Und was das Innenleben angeht, überlassen die Norweger nichts dem Zufall. Ihren natürlichen Klang verdanken die Verstärker der Sound Engine, eine vom Hegel-Chef Bent Holter entwickelte Schaltung, die die für Class-A/B-Schaltungen im Push-Pull-Betrieb typischen Verzerrungen im Übernahmebereich der beiden Transistoren eleminiert.

Doch der neue Hegel H590 war nicht der einzige Star im Hegel-Office: Es gab drei weitere illustre Gäste. Zwei kamen von KEF, eine Blade Two und die brandneue R11. Über die Blade Two ist schon viel gesagt und geschrieben worden, über die R11 lässt sich in aller Kürze sagen: ein Hammer-Lautsprecher für diese Preisklasse! Wir bestellten sofort ein Pärchen zum Test.

Um die Story noch runder zu machen, durfte sich ein Hegel H190 dazugesellen, der mit seinem Listenpreis von 3500 Euro perfekt mit der R11 für 5000 Euro harmoniert. Und wie diese Kombi klanglich funktioniert, können Sie ab Seite 40 nachlessen. Der dritte Gast war dann die norwegische Künstlerin Anette Askvik, deren erstes Album „Liberty“ vielen Audiophilen bestens bekannt sein dürfte. Ihr zweites Album konnte die klanglichen Erwartungen leider nicht erfüllen, und so lud Askvik-Fan Anders Ertzeid von Hegel die Sängerin ein, die Alben auf einer KEF Blade zu hören. Der Unterschied war deutlich. Anette Askviks drittes Allbum wird nun wieder audiophiler, das hat sie uns versprochen.

DAS TEAM : Anders Ertzeid, Sales Manager bei Hegel (Mitte) und Bent Holter, CEO bei Hegel (erster von rechts), mit ihrem Entwickler-Team im Osloer Office.