Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Beziehungsfragen: »Mein Ex sticht mich bei den Kindern mit Geschenken aus«


emotion - epaper ⋅ Ausgabe 12/2020 vom 04.11.2020
Artikelbild für den Artikel "Beziehungsfragen: »Mein Ex sticht mich bei den Kindern mit Geschenken aus«" aus der Ausgabe 12/2020 von emotion. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: emotion, Ausgabe 12/2020

ERZIEHUNG
Ich kann es mir dieses Jahr nicht leisten, große Geschenke zu machen, und habe Angst, dass mein Ex bei unseren Söhnen (9 und 11) noch extra einen drauflegt und die beiden von mir enttäuscht sind.
Marina, 43

WEI FRAGEN

ZU MEINEM LEBEN

Berit Brockhausen ist eine der führenden Psychologinnen Deutschlands und unsere Expertin für Beziehungen. Egal ob Sie Fragen zu Liebe oder Familie haben, zu Freunden oder Nachbarn – hier bekommen Sie eine klare Antwort

Stimmt, das wird mit großer Wahrscheinlichkeit passieren, zumindest was die Enttäuschung Ihrer Kinder angeht. Aber wo ist das Problem? Was ist so ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von emotion. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2020 von Neuland. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neuland
Titelbild der Ausgabe 12/2020 von Meinung: „WARUM WIR ALLE EINANDER BRAUCHEN“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Meinung: „WARUM WIR ALLE EINANDER BRAUCHEN“
Titelbild der Ausgabe 12/2020 von Begegnung: „ICH BIN EHER DER TYP WILDE SOMMERWIESE“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Begegnung: „ICH BIN EHER DER TYP WILDE SOMMERWIESE“
Titelbild der Ausgabe 12/2020 von Psychologie: Trau dich mal, dir helfen zu lassen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Psychologie: Trau dich mal, dir helfen zu lassen
Titelbild der Ausgabe 12/2020 von Gesundheit: WAS BRINGT KREBSVORSORGE?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gesundheit: WAS BRINGT KREBSVORSORGE?
Titelbild der Ausgabe 12/2020 von Partnerschaft: Fifty Shades of Gay. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Partnerschaft: Fifty Shades of Gay
Vorheriger Artikel
IHRE STERNE 2021
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Psychologie: „Bruder, nur du verstehst mich“
aus dieser Ausgabe

... schlimm, wenn die Jungs enttäuscht sind? Dürfen sie das nicht sein? Müssen sie ihrer armen getrennten Mutter jedes negative Gefühl ersparen? Und müssen sie jetzt permanent Angst haben, dass das fragile Ego ihrer Mutter (eventuell sogar das von beiden Eltern) zusammenbricht, wenn ein Kind seine ganz normalen Gefühle zeigt, wie zum Beispiel Enttäuschung? Müssen Ihre Söhne jetzt echt aufpassen, was sie sagen und zeigen, damit die Mutter das nicht sofort persönlich nimmt?

Was sagt es denn über Sie als Mensch und über Sie als Mutter aus, wenn Sie Geschenke in der Größenordnung machen, die Sie sich leisten können? Eigentlich doch nur, dass Sie sich der Realität des Lebens stellen und dass Sie verantwortungsbewusst damit umgehen. Das ist nicht schlecht für Ihre Söhne. Zumal sie ja auch noch einen Vater haben. Und wenn der den beiden große Geschenke macht, dann haben Ihre Jungs doch eigentlich keine Not, tatsächlich haben sie sogar die coolen Geschenke – und dazu eine Mutter, die sich mutig der Lebensrealität als getrennte Ehefrau stellt.

Spielt in Ihre Sorge vielleicht hinein, dass Sie Ihrem Ex-Mann nicht gönnen, dass er vermutlich eine freudigere Reaktion bekommen wird als Sie? Das ist verständlich. Genauso wie Ihre Verärgerung, wenn er versucht, Sie so auszustechen. Da Sie aber auf das Verhalten Ihres Ex vermutlich keinen Einfluss haben, bleibt nur noch die Alternative, den Jungs die Freude darüber zu vermiesen und gekränkt zu sein. Und das wäre nicht nur echt gemein. Sondern auch wirklich enttäuschend für Ihre Söhne.

VERTRAUEN
Dass mein Partner noch verheiratet ist, habe ich erst nach einem Jahr erfahren. Er hätte keinen Kontakt mehr zu seiner Ex. Ein halbes Jahr später kam heraus, dass das nicht stimmt und sie nichts von mir wissen darf. Er hätte mich mit dem Drama, Hausverkauf etc. nicht belasten wollen. Das Thema ist durch, aber auch nach drei Jahren werde ich die Zweifel nicht los. Ist verlorenes Vertrauen reparabel?
Sylvia, 57

Vertrauen ist nichts, was repariert werden kann. Denn Vertrauen ist immer eine Entscheidung. Die Entscheidung, etwas zu glauben, was ich nicht genau weiß. Ihr Problem ist in meinen Augen allerdings, dass Sie überlegen, die Dinge zu ignorieren, die Sie wissen.

Denn Ihre Erfahrung mit ihm sagt: Wann immer es um Dinge geht, die mich belasten könnten oder mit denen ich möglicherweise nicht einverstanden bin, wird dieser Mann den leichteren Weg gehen und mir nicht davon erzählen. So hat er es in der Vergangenheit nicht nur mit mir, sondern auch mit seiner Ex-Frau gemacht.

Niemand zwingt Sie, sich deshalb von ihm zu trennen, wenn Sie das nicht wollen. Auch wenn Sie Ihrer eigenen Wahrnehmung trauen, können Sie ja dennoch entscheiden, die Zeit mit diesem Mann zu genießen. Nicht als blindes Huhn, sondern als wissende Frau, die bei seinen Geschichten schmunzelt und denkt: Wenn es nicht wahr ist, ist es doch wenigstens gut erfunden.

Doch auch diese Haltung hat natürlich ihren Preis. Solange Sie mit jemand zusammen sind, bei dem Sie darauf vertrauen können, dass dieser Mensch kein Problem hat, Dinge zu tun, die Sie nicht mögen, und diese vor Ihnen zu verbergen, sind Sie nicht frei für Partner, die es gut mit Ihnen meinen. Die vielleicht weniger attraktiv und anregend, dafür aber aufrichtig interessiert und ehrlich sind.

SCHREIBEN SIE UNS

Möchten Sie, dass Berit Brockhausen

Ihnen an dieser Stelle antwortet?

SCHREIBEN SIE IHRE FRAGE AN

info@emotion.de Bitte haben Sie Verständnis, dass tiefgehende

Einzelberatungen nur nach Vereinbarung stattfinden.

WEITERE INFOS

desafinado.de


FOTOS SALLY ANSCOMBE/STOCKSY, LENA GIOVANAZZI