Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Bhag wa n-Jünger auf Rügen


Logo von tip Berlin TV & Streams
tip Berlin TV & Streams - epaper ⋅ Ausgabe 9/2022 vom 26.04.2022

Das Beste in den Mediatheken

Artikelbild für den Artikel "Bhag wa n-Jünger auf Rügen" aus der Ausgabe 9/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Fuhr gerne mit Luxusautos durch seinen Ashram: Bhagwan Shree Rajneesh alias Osho

Eine 90-Jährige pensionierte Lehrerin bekommt heute noch einen verträumten Blick, wenn sie von ihrem Urlaub im Ashram von Poona vor 40 Jahren spricht. Ein einstiger Bhagwan-Anhänger ahmt lautstarke Stationen der sogenannten dynamischen Meditation nach. Und ein Kommunen-Mitglied muss weinen, als sie vom Tod des Meisters spricht: Bhagwan Shree Rajneesh, der sich später Osho nannte. In den 80er-Jahren war nicht nur das indische Poona, sondern auch Deutschland und natürlich Berlin voll von seinen Ergebenen, den rot-orange gekleideten Sannyasins, die eigene Zentren gründeten oder sich an Orten wie der Disco „Far Out“ am Lehniner Platz, die dort noch bis 2006 bestand, in Ekstase tanzten,

Die NDR-Reportage macht sich auf Spurensuche nach den Überbleibseln des einstigen Hypes um freie Liebe und Rebellion gegen bürgerliche Zwänge. Zwar sind nicht mehr viele der einstigen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von tip Berlin TV & Streams. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2022 von Nobles Mordstrio. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nobles Mordstrio
Titelbild der Ausgabe 9/2022 von Kanten abgeschliffen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kanten abgeschliffen
Titelbild der Ausgabe 9/2022 von Kino in der Kiste. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kino in der Kiste
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kanten abgeschliffen
Vorheriger Artikel
Kanten abgeschliffen
Kino in der Kiste
Nächster Artikel
Kino in der Kiste
Mehr Lesetipps

... Bhagwan-Jünger übrig geblieben. Erstaunlich ist aber, wie eng sich manche von ihnen immer noch dem Guru verbunden fühlen. Wie die Bewohner eines spirituellen Dorfs bei Göttingen, die im Halbkreis versammelt singen, meditieren und andächtig alten Aufnahmen des immerhin schon 1990 verstorbenen Meisters lauschen.

Allerdings gibt es unter ihnen auch selbstkritische Stimmen, die auf Widersprüche und fatale Fehlgriffe der Bewegung hinweisen. Deren Geschichte wird nebenbei anhand von Archivmaterial aufgerollt und zeigt etwa den rätselhaften Drang zur Uniformierung und Ergebenheit der Sannyasins. Ihren Kipp-Punkt erreichte die Bewegung, als Bhagwan 1981 in die USA ausreiste, wo die Sannyasins eine gigantische Kommune aus dem Wüstenboden Oregons stampfte. Während der Meister selbst sich in eine Schweigephase begab, wandelte sich die Kommune unter der Führung von Bhagwans Sekretärin Ma Anand Sheela immer mehr zum diktatorisch geführten System, das schließlich kollabierte.

Einen ähnlichen Ansatz hatte im letzten Jahr die ARD-Doku „Bhagwan – Die Deutschen und der Guru“ verfolgt, die mehr in die Tiefe geht und immer noch in der Mediathek zu finden ist. Die aktuelle, kürzere NDR-Reportage eignet sich aber perfekt als Einstieg in die Thematik und greift auch einige bislang unbekannte Aspekt auf wie die Geschichte des Tischlers Dietrich Raschke. Der wurde zu DDR-Zeiten Bhagwan-Anhänger, gründete auf Rügen gar ein Meditationszentrum und wurde nie vom Staat belangt. Sogar der Brief aus Indien mit seiner Sannyasin-Namensurkunde und der obligatorischen Holzkette mit Bhagwans Bild kamen ungehindert durch.Ein hilfloser Eintrag in seiner Stasi-Akte lautete „Raschke ist Mitglied der Sekte ,Guru‘“.

TERESA SCHOMBURG

ARD Mediathek NDR – Unsere Geschichte, ab 11.5., Sendung NDR 11.5., 21 Uhr + 12.5., 6.35 Uhr ••••○

Völlig meschugge

DRAMA-SERIE An Kinder richtet sich diese Serie um den elfjährigen Benny und seine Freunde Charly und Hamid, die in ihrem Schulalltag gegen Mobbing und Antisemitismus ankämpfen. Zum Drehbuchteam gehört auch Andreas Steinhöfel, der mit seiner preisgekrönten Buchreihe um „Rico und Oskar“ gezeigt hat, dass er authentisch aus dem Blickwinkel von Kindern erzählen kann. Als Benny von seinem Opa eine Kette mit einem Davidstern geschenkt bekommt, wird er plötzlich selbst zur Zielscheibe gemeiner Sprüche ...

FT

ZDF Mediathek seit 19.4. ••••○

Wir sind keine Puppen!

DOKUMENTATION Seit dem ironischen Schlager „Das bißchen Haushalt … sagt mein Mann“ aus den 1970-Jahren sind Hausfrauen und ihre unbezahlte Care-Arbeit kaum mehr ein Thema im gesellschaftlichen Diskurs. Die französische Arte-Dokumentation erzählt anhand von Amateuraufnahmen und unveröffentlichten Tagebuchaufzeichnungen das Dasein von Hausfrauen aus deren Perspektive und gibt einen Einblick in die nahezu gänzlich vergessene Geschichte der Hausfrau.

FT

Arte Mediathek ab 10.5.

Line of Duty (S6)

KRIMISERIE Mit seiner Programmierung nach Mitternacht hat es das ZDF geschafft, eine der besten britischen Crime-Serien (zudem in Großbritannien überaus erfolgreich) hierzulande zu versenken. Die jüngste Staffel ist jetzt beim Streamingdienst RTL+ gelandet. Wieder nehmen die internen Ermittler der Antikorruptionseinheit einen verdienten Beamten ins Visier: Hat DCI Joanne Davidson die Ermittlungen gegen die Mörder der investigativen Journalistin Gail Vella sabotiert? Handelte sie dabei im Auftrag jener korrupten Polizisten, denen es schon früher gelang, alte Untaten zu vertuschen und deren Macht ungebrochen scheint? Klassische Actionszenen sind dünn gesät, Serienschöpfer Jed Mercurio („Bodyguard“) geht es um die Figuren und ihre Moral – auch die Protagonisten haben einiges zu verbergen. Meisterlich.

FA

RTL+ ab 1.5. Staffel 6 (auch Staffeln 1-5 ab dann dort verfügbar) •••••

Hype

RAP-MUSICAL-SERIE Auf dem Youtube-Kanal von Cosmo, der internationalen Schiene des WDR, läuft diese fünfteilige Rap-Serie. Sie dreht sich um den 20-jährigen Rapper Musa (Soufiane El Mesaudi) aus dem Kölner Stadtteil Porz, einem sozialen Brennpunkt. Er gerät in Konflikt mit einem Drogendealer, der Polizei und jenen, die ihn aus dem Viertel verdrängen wollen. In Porz lebt auch die erfolgreiche Influencerin Naila (Nora Nova), die in ihren Videos eine strahlende Welt vorgaukelt. Die muntere Serie mit Sozialkritik ist mit Laiendarstellern besetzt.

-ICKE

www.youtube.com/cosmo_ ard ab 6.5.

Mord auf Shetland (S4)

KRIMISERIE Weniger ist mehr. Der vierte Dreiteiler nach den Romanen von Ann Cleeves dreht sich um Menschenhandel zwischen Lagos und Schottland. Jimmy Perez und sein Team suchen ein entführtes Mädchen, dessen Mutter in Larwick eintrifft und Perez zu eiligerem Handeln nötigt. Unterthemen wie Rassismus, Fangquoten und Globalisierung sowie ein raffiniertes Drehbuch machen Special Effects und schwedische Kettensägenmassaker überflüssig. Für Ästhetik sorgen Perez’ Jacke und Shetlands leere Landschaft.

CWA

ARD Mediathek bis 14.5. ••••○

In Therapie (S2)

SITTENGEMÄLDE Die Menschen auf der Couch des Psychoanalytikers Philippe Dajan (Frédéric Pierrot) befinden sich in tiefen Lebenskrisen. Ihre Leiden sind so vielfältig wie die Gesellschaft, in der sie leben: die französische Republik 2020, inmitten der anrollenden Corona-Pandemie. Um Mobbing geht es, Einsamkeit, Krebs und anderen Trübsal. Brillant, wie dieses Kammerspiel in Form einer Streaming-Serie die verborgenen Seelennöte seiner Protagonist:innen herausschält. Das Niveau der ersten Staffel, gesendet 2021, halten die Macher der Serie mühelos. WU

Arte Mediathek bis 28.9. •••••

Master Cheng in Pohjanjoki

KOMÖDIE Einen chinesischen Koch verschlägt es mit seinem kleinen Sohn nach Lappland, wo er eigentlich eine alte Schuld begleichen will, aber stattdessen ein heruntergekommenes Restaurant auf Vordermann bringt und sich mit der Chefin anfreundet. Feelgood Movie von Mika Kaurismäki aus dem Jahr 2019, mit liebevoll beschriebenen Figuren. Dazu eine betörende Landschaft, lakonischer Humor und viel Philanthropie. Genau das Richtige in diesen Zeiten.

MS

ARD Mediathek bis 16.5. ••••○

Shaun, das Schaf

KNETFIGURENSERIE Auch ins Kino hat es das clevere Schaf mittlerweile schon zweimal geschafft, aber weltweit berühmt wurde es durch die zahlreichen Kurzfilme, in denen es mit seinen Artgenossen, dem Bauern, dem Hütehund Bitzer und drei fiesen Schweinen diverse Abenteuer erlebt. Knackige sieben Minuten lang sind viele der Folgen in der ARD Mediathek zugänglich – und machen den Großen genauso viel Spaß wie den Kleinen.

MS

ARD Mediathek unterschiedliche Abruffristen •••••

Rammbock

HORROR Richtig spannend wird es im deutschsprachigen Filmschaffen immer dann, wenn die Filmemacher Grenzen sprengen, wie in „Rammbock“ des gebürtigen Wieners Marvin Kren. Der versetzte 2010 die Zombie-Szenerie eines George A. Romero kurzerhand in ein Berliner Mietshaus und lieferte so einen erfrischenden, gut einstündigen Genrefilm ab, in dem sich die Bewohner mühselig und einfallsreich gegen mordslüsterne Mitmenschen zur Wehr setzen.

MS

Arte Mediathek bis 2.5. (22 bis 6 Uhr) ••••○

Beforeigners (S1 + 2)

SCIENCE-FICTION-SERIE Irgendwann hat es angefangen, dass (ohne weitere Erklärung) Menschen aus drei vergangenen Epochen im Heute aufgetaucht sind. Für Oslo bedeutet das: Die ach so offene Gesellschaft muss sich mit Steinzeitmenschen, Wikingern und Engländern aus dem 19. Jahrhundert herumärgern. Und mittendrin im Multikulti-Chaos bei der Lösung von Mordfällen: das ungleiche Ermittlerduo Lars Haaland (ein Normalo) und Alfhildr Enginnsdottir (eine Wikingerin). Die norwegische HBO-Serie ist nicht nur clever konstruiert, sondern macht zudem auch einen Heidenspaß, was besonders die Ungläubigen unter den Wikingern freuen dürfte. Aber Binge-Watching ist angesagt: Die beiden Staffeln mit jeweils sechs Folgen sind nur noch bis zum 1. Mai abrufbar.

MS

ARD Mediathek bis 1.5. •••••