Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Bildaufbau bei Landschaften


ColorFoto Sonderheft - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 16.10.2019
Artikelbild für den Artikel "Bildaufbau bei Landschaften" aus der Ausgabe 2/2019 von ColorFoto Sonderheft. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: Shutterstock

Die Suche nach dem richtigen Standpunkt ist in der Landschaftsfotografie das A und O. Profifotograf Rainer Mirau beschreibt dies bildhaft: „Wenn ich vor einem potentiellen Motiv stehend durch den Sucher schaue, komme ich mir vor wie ein hungriger Wolf, der seine Beute anvisierend umherschweift, bis er den idealen Standpunkt gefunden hat, um zum Angriffssprung überzugehen.“ Einen erhöhten Standpunkt suchen oder in die Knie gehen, mehrere Schritte nach links, nach rechts, vor und zurück. Dann die passende Objektivbrennweite wählen und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ColorFoto Sonderheft. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Fotoschule: Landschaftsfotografie. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fotoschule: Landschaftsfotografie
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Licht in der Landschaft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Licht in der Landschaft
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Landschaften mit Extranote. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Landschaften mit Extranote
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Fotoschule: Architekturfotografie. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fotoschule: Architekturfotografie
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Einstell- und Korrekturmöglichkeiten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einstell- und Korrekturmöglichkeiten
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Bauwerke ins rechte Licht rücken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bauwerke ins rechte Licht rücken
Vorheriger Artikel
Licht in der Landschaft
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Landschaften mit Extranote
aus dieser Ausgabe

... Standpunkt eventuell korrigieren – das sind die Grundzüge der Bildgestaltung bei der Landschaftsfotografie. Mehr dazu auf dieser Doppelseite.

Zwei Sichtweisen

1


2


Fotos: Siegfried Layda

Die Vorreiter der Landschaftsfotografie, darunter auch der berühmte Schwarzweißfotograf Ansel Adams (1902–1984), rückten in erster Linie die vom Menschen unberührte Natur in den Fokus. Heutige Fotografen wollen sich damit häufig nicht zufriedengeben, weil sie dies als fotografischen Verdrängungsprozess interpretieren. Die zwei verschiedenen Sichtweisen verdeutlicht das Bildpaar: Bild 1 zeigt die Südspitze von Sylt sozusagen im Naturzustand (wenn man vom Leuchtturm absieht), während Bild 2 die Beton-Tetrapoden mit einbezieht, die zum Küstenschutz errichtet wurden.

Schärfe von nah bis fern

Foto: Siegfried Layda

Meistens fotografiert man bei Landschaftsaufnahmen mit möglichst hoher Schärfentiefe. Um diese zu erzielen, ist Abblenden um mehrere Stufen notwendig; Blendenwerte bis 1:8 sind dabei in der Regel unkritisch. Bei noch stärkerer Abblendung kommt es zunehmend zu Beugungsunschärfen, die die Allgemeinschärfe der Aufnahme verringern. Hier würde man den AF-Punkt tendenziell auf die erste Baumgruppe links im Bild setzen, um Schärfe von nah bis unendlich zu erreichen. Faustregel: Hinreichende Schärfe ergibt sich etwa zu ein Drittel vor und zu zwei Drittel hinter dem Fokuspunkt.

Formen & Strukturen

Foto: Rainer Mirau

Zur hohen Kunst der Landschaftsfotografie gehört die Reduktion auf Formen und Strukturen. Die dafür nötigen Bildausschnitte lassen sich auf unterschiedliche Weise erzielen. Die Aufnahme der Gesteinsschichten an der Costa Verde isoliert einen etwa 3 x 5 m großen Bildausschnitt; fotografiert wurde senkrecht nach unten mit dem 24-mm- TS-E-Objektiv an der Vollformat-SLR. In der Aufnahme kontrastieren Formen und Strukturen gleichermaßen. Die Kamera wurde so gedreht, dass sich ein diagonaler Verlauf der Linien ergab.

Vogel- und Froschperspektive

Fotos: Siegfried Layda

Bilder aus der Vogelperspektive entfalten immer eine besondere Wirkung, weil sie nicht der alltäglichen Sichtweise entsprechen: die meisten Motive sieht der Mensch aus Augenhöhe. Leider lässt sich der dafür benötigte hohe Standpunkt nicht immer so leicht realisieren wie hier beim Grand Canyon. Einfacher geht das bei der Froschperspektive, mit der sich beispielsweise die Mächtigkeit eines Baums optimal darstellen lässt.

WISSEN

► Hyperfokale Distanz

Unter hyperfokaler Distanz versteht man den am nächsten liegenden Punkt, an dem die Schärfe exakt bis unendlich reicht. Die dazugehörigen Variablen sind Sensorgröße, Arbeitsblende und Entfernungseinstellung. Bei der Berechnung hilft eine kostenlose Smartphone-App wie z.B. HyperFocal Pro. Dort können Sie zunächst die verwendete Kamera (= Sensorformat), anschließend die Brennweite und Arbeitsblende einstellen. Angezeigt werden die hyperfokale Distanz und der Nahpunkt (= halbe hyperfokale Distanz). Im Feld „Focus Distanz“ können Sie die aktuelle Entfernungseinstellung eingeben und sehen, wie sich dabei Nahpunkt und Schärfentiefebereich verändern.