Lesezeit ca. 3 Min.

»BLACK SEA 1623«-CYMBALS VON ISTANBUL MEHMET: Mehmets dunkle SCHWARZMEERFLOTTE


drums & percussion - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 14.08.2019

Die Namensgebung bei Beckenserien ist oft bedeutungsschwanger. Mit der »Black Sea 1623«-Serie holt Istanbul Mehmet ganz weit aus und huldigt den Anfängen türkischer Beckenschmiedekunst am Schwarzen Meer: rau und ursprünglich im Sound, dunkel im Look.


Artikelbild für den Artikel "»BLACK SEA 1623«-CYMBALS VON ISTANBUL MEHMET: Mehmets dunkle SCHWARZMEERFLOTTE" aus der Ausgabe 5/2019 von drums & percussion. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Schmutziger Look als Style-Faktor: Rides in 22˝- und 20˝-Größe sowie 18˝- und 16˝-Crashes der »Black Sea 1623«-Serie


Fotos: PR

14˝ »Black Sea 1623«-Hihat


D er Geburtsort von Istanbul- Mehmet-Firmengründer und -Mastermind Mehmet Tamdeğer liegt bezeichnenderweise im nordöstlichen Teil Anatoliens. Natürlich wurden schon vor Jahrtausenden Cymbals gefertigt, doch ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von drums & percussion. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von KOLUMNE / NEWS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOLUMNE / NEWS
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von NEWS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von NEWS / SZENE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS / SZENE
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von »DRESDNER DRUM & BASS FESTIVAL« 2019: THE BEAT goes on …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»DRESDNER DRUM & BASS FESTIVAL« 2019: THE BEAT goes on …
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von »SOPRONDRUM« 2019: HÖHLENZAUBER und Trommelgewitter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»SOPRONDRUM« 2019: HÖHLENZAUBER und Trommelgewitter
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von DENNIS CHAMBERS: ›DRUM-INFLUENCER‹. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DENNIS CHAMBERS: ›DRUM-INFLUENCER‹
Vorheriger Artikel
SCHAGERL DRUMS: Der Herr der RINGE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel »MX422 STANDARD RL«-KOMPLETTSET VON MILLENIUM: VOLLAU…
aus dieser Ausgabe

... 1623 durfte sich der Alchimist Avedis I. mit seiner speziellen Bronze im Vorort Samatya vom damaligen Konstantinopel niederlassen und, vom Sultan offiziell als »Zilcan« (Sohn des Beckenmachers) berufen, seine eigene Firma aufbauen. Das gilt als Geburtsstunde unserer heutigen Cymbals. Viele Generationen erfahrener Beckenschmiede später lernte auch Mehmet Tamdeğer hier sein Handwerk bei Mikael Zilcan, dem Enkel von Kerope Zilcan: bedeutungsvoller als bei »Black Sea 1623« geht es kaum.


JEDER ROHLING WIRD EINZELN GEGOSSEN, GEWALZT UND HANDGEHÄMMERT


Große Story, gute Cymbals

Passend zur Story vom Schwarzen Meer haben die »Black Sea 1623«-Modelle allesamt eine ›angeschwärzte‹ Optik. Im Vordergrund steht altbewährte Handwerkskunst, nach der jeder Rohling einzeln gegossen und stets wohltemperiert mehrfach immer flacher ausgewalzt wird, bevor es mit eingedrückter Kuppe an die meisterliche Formgebung per Handhämmerung geht. Die Profile der Cymbals sind beidseitig mit intensiven, aber nicht allzu tief gesetzten Hammermalen übersät; alle Kuppen bleiben wie die schmalen Randbereiche ungehämmert. Vom Look her kommt das mit all den zusätzlichen Flecken und Kratzern wirklich roh, dunkel und ungeschönt natürlich daher – vermutlich wurden die »Black Sea 1623«-Becken mitten im Herstellungsprozess noch zusätzlich mit einer Extraportion Staub im glühenden Ofen gebrannt. Die Unterseiten werden zum Schluss minimal anpoliert und sind damit etwas glatter als die sandig-rauen Oberseiten. Auf jeden Fall machen sich das markante Firmen- und das Serienlogo in jeweils Dunkelrot darauf optisch sehr gut.

Tradition trifft auf Moderne

So traditionell die Herstellung auch sein mag – gerade moderne Drummer suchen immer öfter diesen charakterstarken Sound solch edler Handwerkskunst. Im Falle der 20˝- und 22˝-Medium-Rides der »Black Sea 1623«-Linie wird jeder Stockanschlag passend zur sandigen Oberfläche mit leicht rauen Attacks mit kräftigem Charakter beantwortet. Auch die vollen und erdigen Glockensounds auf den recht flachen Kuppen sind tonal wie lautstärkemäßig bestens in den Sound integriert. Hier kann man von sensibel-rauchig bis hin zu voll und durchsetzungsfähig, was die erstaunlich spritzigen Ping-Sounds betrifft, nach Herzenslust Gas geben. Das dunkel und rau schimmernde Sustain baut sich kurz, aber voll auf und verklingt auch schnell. Dies gilt um so mehr für die 16˝- und 18˝-Medium- Crashes. Deren stärker gewölbte Kuppen bewahren auch bei kräftigerer Gangart ihren trockenen und knackig- markanten Soundcharakter. Sachte und gleichsam definierte Ridepattern sind auf dem 18˝-Modell zusätzlich möglich. Daneben lassen sich die Rides auch sehr gefühlvoll ancrashen, um recht sanft in voluminöses Grollen überzublenden.

Hihat mit großer Bandbreite

Dazu passt die 14˝ Hihat perfekt mit ihren selbst bei sanften Tritten enorm präsenten Chick-Sounds, die mit zunehmender Spielintensität fülliger und stärker werden, sich dabei aber durch eine elegant- trockene Note auszeichnen. Stockanschläge kommen sehr kompakt mit einer guten Portion Brillanz. Bei aller Sensibilität hält die Hihat allerdings immer genügend Reserve für mehr Biss bereit. Wünschenswert wäre ein 15˝-Modell mit diesen satten und sensiblen Soundmöglichkeiten – oder gar ein Ride in Medium- Heavy-Klasse mit noch solideren »Pings«. Neben filigranem Spiel im Jazz als Haupteinsatzgebiet können die »Black Sea 1623«-Becken sicher auch den Funkoder Popdrummer überzeugen, der auf der Suche nach besonderen Sounds ist.

CHECKED

Technik
- made in Istanbul/Turkey
- traditionelle B20-Bronze
- Herstellung in reiner Handarbeit
- Medium-Stärken, Hihat-Unterteil eher »medium heavy«
- intensiv und grob gehämmert
- rohes, sandiges Finish, zusätzlich geschwärzt, nur Unterseite leicht oberflächlich anpoliert
- rotes Logo

Preis (UVP)
20˝ Ride 325 €
22˝ Ride 385 €
14˝ Hihat 319 €
16˝ Crash 209 €
18˝ Crash 245 €

Vertrieb
Musik Wein (www.musikwein.de, www.istanbulmehmet.com)