Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Blick in die Zukunft Range Rover P400e: Britischer STROM-ADEL


SUV Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 13.08.2019

Land Rover setzt sein Flaggschiff Range Rover Sport unter Plug-in-Strom und will somit den Kurzstrecken-Pendlern auf dem täglichen Weg zur Arbeit eine komplett grüne Weste ermöglichen. Dabei darf es in einem Range natürlich niemals an Dynamik oder Luxus mangeln…

SUV MAGAZIN Blick in die Zukunft

Artikelbild für den Artikel "Blick in die Zukunft Range Rover P400e: Britischer STROM-ADEL" aus der Ausgabe 4/2019 von SUV Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: SUV Magazin, Ausgabe 4/2019

DIE NEUEN KRÄFTE IM LUXUS-SUV: Denkt man an einen Range Rover, fallen einem viele Attribute ein, sparsam, ökologisch oder effizient aber sicher nicht an erster Stelle. Dass die Briten eines ihrer dicken Modelle unter Strom setzen, ist auch ein Signal an die Konkurrenz. Natürlich will man den eigentlich sportlichen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von SUV Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Unser Team…. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unser Team…
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von SECHS SELLS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SECHS SELLS
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Doppelt hält besser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Doppelt hält besser
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Fahrbericht Mazda CX-30: LÜCKENSCHLUSS im Japan-Style. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fahrbericht Mazda CX-30: LÜCKENSCHLUSS im Japan-Style
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Fahrbericht Mercedes-Benz GLC: Großes Update FÜR DEN KLEINEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fahrbericht Mercedes-Benz GLC: Großes Update FÜR DEN KLEINEN
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von TITELTEST BMW X7: Der Meinungs-MACHER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELTEST BMW X7: Der Meinungs-MACHER
Vorheriger Artikel
Fahrbericht Seat Arona TGI: SEAT gibt Gas
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Fahrbericht Audi A4 allroad: MIT VIER auf Abwegen
aus dieser Ausgabe

DIE NEUEN KRÄFTE IM LUXUS-SUV: Denkt man an einen Range Rover, fallen einem viele Attribute ein, sparsam, ökologisch oder effizient aber sicher nicht an erster Stelle. Dass die Briten eines ihrer dicken Modelle unter Strom setzen, ist auch ein Signal an die Konkurrenz. Natürlich will man den eigentlich sportlichen und luxuriösen Koloss mit seinen über 2 Tonnen Lebendgewicht nicht ganz elektrifizieren, aber in der Form eines Plug-in-Hybrids emissionsfrei in einem angemessenen Rahmen bewegen können. Leichtbau oder Kompromisse kommen beim Range Rover Sport P400e nicht in Frage. Die Betonung liegt auch weiterhin auf Sport und dem Fahrer soll auch genau dieses Gefühl vermittelt werden. So gingen die Ingenieure einen eigenen, an diese modellspezifischen Zielvorgaben angepassten Weg. Die stolze Systemleistung von 404 PS und 670 Nm Drehmoment entfaltet sich aus einem vergleichsweise kleinen 2-Liter-Ingenium-Benzinmotor (300 PS) in Verbindung mit einem Elektro-Aggregat (134 PS). Dieses ermöglicht neben dem Fahren im reinen Elektrobetrieb eine zusätzliche Leistungsreserve im dynamischen Bereich, wenn es auf die geforderten sportlichen Qualitäten ankommt. Um Platz und Komfort für die Passagiere nicht einschränken zu müssen, wurde der Elektromotor direkt an das 8-Stufen-Automatikgetriebe geflanscht. Eine 13-k-Wh-Lithium-Ionen-Batterie ist im Boden des Kofferraums untergebracht, was diesem gerade einmal 77 Liter an Volumen (703 statt 780 L) und 4 Zentimeter an Höhe nimmt – kein wirklicher Einschnitt in die Reise- und Alltagstauglichkeit.

OPTIMIERTE EFFIZIENZ

Wie bei den meisten PHEVFahrzeugen ist man auch bei dem Range Rover Sport P400e auf möglichst hohe Energieeffizienz bedacht. Neuentwickelt wurde deshalb eine bordeigene Optimierungssoftware, kurz PEO genannt, die schon bei der Routenplanung des Navigationssystems aktiviert wird, um mittels GPS-basierter Daten Faktoren wie Wetter oder in den Bergen Steigungen und Gefälle mit in die optimale Nutzung der beiden Motoren einzubeziehen. Dies soll eine völlige Entladung des Systems verhindern und sicherstellen, dass auf der Route, wo immer nötig, Stromreserve zur Verfügung steht. Abschalten lässt sich die PEO auch über den SAVEModus. Dieser hält die vorhandene Batteriespannung, bis man den Range, zum Beispiel in einer anvisierten Stadt, rein elektrisch ans Ziel bringen will. Ansonsten greifen die Motoren im Alltagsbetrieb, unspürbar für den Fahrer zusammenarbeitend, in die Fortbewegung ein, ausgezeichnet unterstützt von dem extra für den P400e abgestimmten Automatikgetriebe.

>>> COCKPIT-CHECK: Klassisch-luxuriös

Komfortabel reisen: Genau dafür steht der Range Sport auch in der PHEV-Version.


KLAR DEFINIERT

Land Rover spart natürlich auch im Innenraum nicht an Komfort und Qualität. Auch wenn es ein „grüner“ Range ist, bleibt er doch ein Luxus-SUV mit britischer Tradition. Es wird nicht abgespeckt, es wird aufgestockt. Verarbeitung, Sicherheit und Infotainment sind absolut vorbildlich. Die Insassen stehen immer im Mittelpunkt. Die Bedienung ist intuitiv und unkompliziert. Alles hat seinen angestammten Platz und einen funktionellen Nutzwert.

Energieinfo und -Management: Auf den richtigen Seiten bekommt der Fahrer die nötigen Hybrid-Optionen gezeigt.


Terrain Response und EV-Schalter: Einstellung von Fahrwerk, Gelände-Modus und Elektrobetrieb.


>>> DYNAMIK-CHECK: Variable Motorwahl

Gekonnt: Mit dem Elektromotor schafft Land Rover ein echtes Muskel-Hybrid-SUV.


SPORT-HYBRID

Land Rover setzt den E-Motor beim Range bewusst als zusätzliche Kraftreserve ein, die auf Pedaldruck ihre Zusatzpferde gekonnt ausspielen kann. Der Fahrer hat die Möglichkeit, aktiv in das Management einzugreifen, um optimiert zu fahren oder die Batteriespannung bis zu dem Punkt zu konservieren, ab dem man rein elektrisch unterwegs sein will.


„Der P400e spurtet dynamisch-flott in unter sieben Sekunden auf Tempo 100.“


ALLTAGSTAUGLICHKEIT

Die maximale Reichweite im Elektrobetrieb gibt Land Rover mit 48 km an. Etwas zu hoch gegriffen, will man sich auch im Verkehr bewegen. 30 -35 Kilometer sind realistisch und für die meisten Pendler ausreichend. Immerhin wiegt der P400e fast 2,5 Tonnen. Dennoch spurtet er dynamisch-flott in unter 7 Sekunden auf Tempo 100. Gut eine Sekunde schneller als der Range Sport ohne den Hybridantrieb. Rein elektrisch kann autobahntauglich bis 137 km/h gefahren werden, 220 km/h sind die Systemhöchstgeschwindigkeit. Im realen Verbrauchsmix trinkt der britische Hybrid etwas über 7 Liter. Das sind gute zwei Liter weniger, als der Nicht-PHEV benötigt, was sich bei dem Gewicht und der Fahrleistung sehen lassen kann. Die Hausladung dauert beim P400e 7 Stunden über Nacht, deutlich schneller geht die 32-Ampere-Ladung, da ist die Batterie in nicht mal 3 Stunden wieder voll. Die Steckdose ist leicht zugänglich im Kühlergrill integriert, also auch für die Park platzladung zwischendurch geeignet.

Zugänglich: Die Steckdose ist im Kühlergrill integriert und informiert auch von außen über aktuelle Ladezustände.


Infografik: Im Cockpit gibt es für die verschiedenen Fahr-Modi angepasste Animationen – für Rekuperation und EV-Betrieb.


FOTOS: Markus Kehl

Technische Daten

Testwerte

Kosten

Abmessungen und Gewichte

Geländewerte

•FAZIT

Der P400e zeigt, dass ein Plug-in-Hybrid nicht langweilig und der Effizienz wegen lahm sein muss. Er ist ein dynamischer, kraftvoller und luxuriöser Grüner.