Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Boot & Fun Berlin mit Besucherrekord


Segler-Zeitung - epaper ⋅ Ausgabe 10/2020 vom 18.12.2019

Mit über 50.000 Besuchern präsentiert sich die Boot & Fund Berlin als Top-Adresse für Wassersport-Begeisterte. Der Besucherrekord resultiert auch aus dem neuen Konzept, die Motorworld Classics in die Messe zu integrieren.


Artikelbild für den Artikel "Boot & Fun Berlin mit Besucherrekord" aus der Ausgabe 10/2020 von Segler-Zeitung. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Groß war der Andrang zur Galanacht der Boote am Eröffnungsabend der Boot & Fun Berlin.


An der SZ-Pier zeigten sich eine Reihe von Kleinyachten.


Fotos: Marina Könitzer

Auf erstmals 85.000 Quadratmetern und 14 Hallen fanden 50.700 Gäste der Boot & Fun Berlin ein einzigartiges Repertoire an verschiedenen Bootstypen, beliebten muskelbetriebenen Wassersportarten, innovativen Fahrzeugen, ...
Im ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Segler-Zeitung. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Safety first: Navigation: Adieu Papierseekarte!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Safety first: Navigation: Adieu Papierseekarte!
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Schwerpunktthema: Versicherung: Charterversicherung: Vorsicht Kleingedrucktes. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schwerpunktthema: Versicherung: Charterversicherung: Vorsicht Kleingedrucktes
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Schwerpunktthema: Versicherung: Entspannt skippern mit guter Absicherung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schwerpunktthema: Versicherung: Entspannt skippern mit guter Absicherung
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Schwerpunktthema: Versicherung: Charterer dürfen nicht auf Kulanz hoffen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schwerpunktthema: Versicherung: Charterer dürfen nicht auf Kulanz hoffen
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Firmenmeldungen: Dreisäulensystem im Doppelpack. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Firmenmeldungen: Dreisäulensystem im Doppelpack
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Firmenmeldungen: Torqeedo Jubiläumsjahr mit vielen Neuerungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Firmenmeldungen: Torqeedo Jubiläumsjahr mit vielen Neuerungen
Vorheriger Artikel
Firmenmeldungen: Enjoy Yachting startet mit Italia Yachts durch
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Glamouröser Auftakt für eine erfolgreiche Messe
aus dieser Ausgabe

Auf erstmals 85.000 Quadratmetern und 14 Hallen fanden 50.700 Gäste der Boot & Fun Berlin ein einzigartiges Repertoire an verschiedenen Bootstypen, beliebten muskelbetriebenen Wassersportarten, innovativen Fahrzeugen, seltenen Oldtimern sowie ein breites Zubehörsortiment vor. Der Event zeigte sich 2019 nicht nur besonders vielfältig, sondern präsentierte auch Branchenneuerungen. 14 Boote feierten ihre Premiere auf der Boot & Fun Berlin 2019, so viele wie nie zuvor – darunter eine Weltpremiere, fünf Deutschland-Premieren und acht regionale Premieren. Die Veranstaltung war mit Ausstellern aus 16 Ländern in diesem Jahr auch internationaler als in den Jahren zuvor. Erstmals waren Aussteller aus Irland, Kroatien, Litauen, Russland sowie der Slowakei vertreten. Die Messe unterstreicht mit ihrem Wachstum ihre internationale Bedeutung. „Die vertreten verzeichnet mit 816 Ausstellern und Marken ein neues Hoch“, berichtete Daniel Barkowski, Projektleiter der Messe. „Die Veranstaltung unterstreicht mit ihrem Ausstellerwachstum und Besucherrekord ihre Bedeutung für die Wassersportbranche“, so Barkowski weiter. Die Boot & Fun Berlin präsentierte sich stilvoll mit der Eröffnung am Vorabend zusammen, bot mit der Motorworld Classics ein besonderes Ambiente, zeigte edle Motor-und Segelyachten in der neuen Eventhalle hub27 und animierte mit den Wassersport-Mitmach-Aktionen für Besucher jeden Alters direkt zum Sport.
Im Zentrum von Europas größtem Binnenund Wassersportreviert beeindruckte die Boot & Fun Berlin mit einer nie dagewesenen Vielfalt. Jede der 14 Hallen entführte die Besucher in eine andere Welt rund um den Wassersport. Ob Liebhaber von Klassikern, Fans des schnellen Wassersports, aktive Muskelwassersportler, Angel-Begeisterte oder Anhänger des Outdoor-Lifestyles, fanden auf der Veranstaltung ihr Dorado. Zukunftgerichtet setzte die Messe verstärkt auf das Thema Nachhaltigkeit und zeigte im E-Boote-Salon sowie mit verschiedenen Ausstellern, dass Umweltschutz mit Wassersport einhergehen kann. Ergänzt wurde das umfangreiche Angebot der Veranstaltung außerdem durch die angeschlossenen Messen AngelWelt und AngelBoot. Die Boot & Fun Berlin 2020 wird vom 19. bis 22. November 2020 stattfinden.

Stimmen der Aussteller

Haubold Yachting -Andreas Haubold
„Die Boot & Fun Berlin ist besser als vergangenes Jahr. Ich glaube, dieses Konzept ist besser, wir haben bessere Kunden. Wir sind in Berlin schon fast seit 40 Jahren und haben alle Bootsausstellungen in dieser Zeit mitgemacht.“

Marinepool – Christian Zerlin
„Die Boot & Fun Berlin war dieses Jahr für uns als Austeller, jetzt im zweiten Jahr, positiver als im vergangenen Jahr. Wir konnten Mittwoch und Donnerstag höhere Umsätze erzielen. Die Tendenz ist steigend und wenn sich das jetzt so fortsetzt, werden wir nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein.“

Sportbootshandel Johannsen – Markus Johannsen
„Wir hatten dieses Jahr eine andere Qualität der Besucher aufgrund der Motorhalle. Durch den hub27 haben wir ein komplett anderes Klientel hier reinbekommen und auch durch den Durchgang zu den Oldtimerbooten war die Qualität der Besucher sehr gut.“

Vanclaes – Daniel Uhlig
„Wir sind zufrieden und hatten bisher gute Gespräche. Wir finden auf der Boot & Fun zum einen neue Kunden, die wegen unseres normalen Bootsgeschäfts kommen, weil wir regionale Anbieter sind.“

Outmar – Holger Kellermann
„Wir haben viele Kunden in Berlin, die froh waren, dass wir zum ersten Mal hierhergekommen sind. Wir haben gut verkauft und gutes Feedback bekommen. Viele haben uns registriert und Karten mitgenommen, das heißt, wir sind von der Frequenz und vom Feedback her sehr zufrieden.

Spreeboote – Matthias Prillwitz
„Für die Vermietung hat sich unser Messeauftritt gelohnt. Viele Berliner, gerade vom Wannsee oder aus Potsdam, wussten gar nicht, dass es uns gibt und sagten, sie würden bei uns sofort mieten und möchten mit uns in Kontakt bleiben.“

Yachtzentrum Damp – Harald Klingler
„Ich finde, dass sich Berlin im Vergleich zu anderen regionalen Messen sehr gut gemacht hat. Die Kombination mit den Autos zieht viel Publikum an. Im kommenden Jahr möchten wir an diese Kontakte anknüpfen.“

Seaside Boats – Kira Dederichs
„Wir haben zwei Boote direkt auf der Messe verkauft und fünf bis sechs Interessenten gewonnen, mit denen wir im Nachgang in Kontakt bleiben wollen. Zudem ist die Messe für uns ein Ort zum Netzwerken, auf der man viele Bekannte aus der Bootsbranche trifft.“

Segel Auto Boote – Ralf Segel
„Die Messe lief für uns super. Es waren unheimlich viele Leute da. Die Gala-Nacht war für uns die beste Veranstaltung der Messe. Wir treffen hier potentielle Kunden, haben aber auch viele Kunden im Vorgespräch, die dann gezielt zu uns kommen.“

Klink Autoboote – Carsten Klink
„Für uns läuft die Messe sehr gut. Es ist für uns eine sehr schöne Bereicherung, mit den Oldtimern zusammenzustehen. Instandsetzen und restaurieren sind auch unsere Schwerpunkte, das passt also. Wir führen viele interessante Gespräche.“

Die Bootswerft – Marcus Rogozinski
„Wir haben interessante Gespräche geführt, zum Teil auch mit Leuten, die ein ganz konkretes Interesse an einem bestimmten Boot haben. Berlin ist für uns ein interessantes Einzugsgebiet, auch wenn wir 400 Kilometer entfernt sind. Hier in der Klassikerhalle mit den Oldtimern in der Nachbarhalle gibt es Synergieeffekte. Ich kann mir vorstellen, dass wir wiederkommen.“

Sportboot Center Hannover – Kalle Thiele
„Unsere erste Boot & Fun hat uns sehr gut gefallen. Wir hatten gute Gespräche und konnten auch Verkäufe abschließen. Mit den Besuchern konnten wir uns austauschen und einen Eindruck zu gewinnen, was die Kundschaft fordert, um uns danach auszurichten. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.“

Inter Yacht West – Sebastian Fresnak
„Die Messe hat sich gut entwickelt. Ich bin sehr zufrieden mit der Anzahl der Besucher. Das Publikum ist sehr durchmischt, aber es gehört ja auch zu einer Messe, dass man Menschen an den Wassersport heranführt.“

D.H.W. Yachtcharter – Wilfried Schröder
„Die Messe hat sich gut entwickelt. Sie ist größer und angenehmer geworden mit neuen Aktivitäten. Die Messetage liefen für uns sehr unterschiedlich. Es haben sich aber sehr schöne, intensive Gespräche ergeben, aus denen auch im Nachgang einiges ergeben wird.“

Segelberater.com – Oliver Ochse
„Es ist wie jedes Jahr eine schöne Messe. In diesem Jahr habe ich den Eindruck, dass erheblich mehr Besucher da waren. Sicher hängt das mit der Oldtimer-Ausstellung zusammen. Es ist ein tolles Gefühl, auf einer Bootsmesse mit so vielen Segelbooten mit gesetzten Segeln zu sein. Das sieht man selten auf Messen und macht eine schöne Atmosphäre.“