Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

BORIS BECKER: Lässter seine MUTTER IM STICH?


IN - Leute, Lifestyle, Leben - epaper ⋅ Ausgabe 23/2018 vom 30.05.2018

Nach einem Sturz lag Elvira Becker wochenlang im Krankenhaus – und ihr Sohn besuchte sie nicht …


Artikelbild für den Artikel "BORIS BECKER: Lässter seine MUTTER IM STICH?" aus der Ausgabe 23/2018 von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IN - Leute, Lifestyle, Leben, Ausgabe 23/2018

Geschwächt: Elvira Becker ist auf einen Rollator angewiesen, hat große Probleme, Treppen zu steigen


Heute Brüssel, morgen London, übermorgen New York. Das Leben von Boris Becker (50) besteht aus Reisen, Partys und Tennis. Immerzu ist „Bobbele“ unterwegs, neuerdings sogar mit Diplomatenpass (IN berichtete). Nur einen Ort scheint er aus seinem persönlichen Navi gelöscht zu haben. Seine Geburtsstadt Leimen! Dabei wohnt seine Mutter Elvira (82) dort – und könnte die Hilfe ihres Sohnes wirklich sehr gut ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 23/2018 von FAMILIE COOPER: SCHNULLI-SUCHE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FAMILIE COOPER: SCHNULLI-SUCHE
Titelbild der Ausgabe 23/2018 von TONI GARRN: Die hat gemogelt!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TONI GARRN: Die hat gemogelt!
Titelbild der Ausgabe 23/2018 von GEORGE & AMAL CLOONEY: Wen haben wir denn da?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GEORGE & AMAL CLOONEY: Wen haben wir denn da?
Titelbild der Ausgabe 23/2018 von VIP-News. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VIP-News
Titelbild der Ausgabe 23/2018 von COVERSTORY: HEIDI KLUM & TOM KAULITZ: Liebes-Schock! Nutzt er sie nur aus?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COVERSTORY: HEIDI KLUM & TOM KAULITZ: Liebes-Schock! Nutzt er sie nur aus?
Titelbild der Ausgabe 23/2018 von ED SHEERAN: Setzt er das Leb en seiner Fans aufs Spiel?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ED SHEERAN: Setzt er das Leb en seiner Fans aufs Spiel?
Vorheriger Artikel
SAMU HABER: Wie schlecht geht es IHM WIRKLICH?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel JENNIFER LAWRENCE & CO. Echte Promi-Fans
aus dieser Ausgabe

Heute Brüssel, morgen London, übermorgen New York. Das Leben von Boris Becker (50) besteht aus Reisen, Partys und Tennis. Immerzu ist „Bobbele“ unterwegs, neuerdings sogar mit Diplomatenpass (IN berichtete). Nur einen Ort scheint er aus seinem persönlichen Navi gelöscht zu haben. Seine Geburtsstadt Leimen! Dabei wohnt seine Mutter Elvira (82) dort – und könnte die Hilfe ihres Sohnes wirklich sehr gut gebrauchen. Die ältere Dame ist nämlich schwer gestürzt.„Ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte, aber ich habe gleich gemerkt, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ich wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Hüfte war kaputt, ich wurde operiert“ , sagt sie. Und nicht nur ihre Stimme ist dabei zittrig, auch die Beine. Fest klammern sich ihre Hände an die Griffe eines Rollators. Ihr ist anzusehen, dass sie eine schwere Zeit hinter sich hat: „Zwei Wochen musste ich im Spital bleiben, danach vier Wochen Reha machen.“ Operation und Reha mit 82 Jahren – für Menschen in diesem Alter ist das häufig zu viel. Viele Senioren verlieren nach solchen Vorfällen den Lebensmut … Bei Elvira Becker war das zum Glück anders – obwohl sie das alles auch noch alleine meistern musste:„Boris hat mich weder im Krankenhaus noch in der Reha besucht.“ Wie kann das nur sein? Lässt der dreifache Wimbledon-Sieger etwa seine Mutter im Stich, obwohl sie seine Hilfe gut gebrauchen könnte? Elvira erzählt: „Ich bin auf die Hilfe anderer angewiesen. Auch die zwei Stufen von der Haustür zu meinem Briefkasten bereiten mir große Probleme.“ Dass ihr Sohn bisher nicht für sie da war, möchte die 82-Jährige offenbar nicht allzu persönlich nehmen. „Na ja, der Junge ist halt viel beschäftigt“, versucht sie sein Verhalten zu entschuldigen. Was soll sie auch anderes tun? Schließlich ist sie seine Mutter, liebt ihr Kind bedingungslos.


„Ich bin auf die Hilfe anderer angewiesen“
Elvira Becker


Boris und Lilly sieht Elvira nur noch sehr selten. Dieses Foto ist fast acht Jahre alt


Klar, der Ex-Sportler reist viel durch die Weltgeschichte, hat immer wieder Auftritte bei Events, im Fernsehen oder Geschäfte zu erledigen. Und ganz nebenbei auch noch eine Familie – vor allem Ehefrau Lilly (41) und Söhnchen Amadeus (8) – um die er sich kümmern muss. Ein paar Tage für einen kleinen Abstecher nach Leimen dürften bei alledem doch trotzdem kein Problem sein. Aber Boris scheint das ganz anders zu sehen. Schlimmer noch: Seitdem bekannt ist, dass ihr Sohn finanzielle Probleme hat, gleicht Elviras Kleinstadtleben einem einzigen Spießrutenlauf.„Ich schäme mich so. Ich weiß nicht, was er da veranstaltet hat“, sagte sie einmal über seine merkwürdigen Geschäfte und ergänzte: „Ich werde von allen darauf angesprochen. Ich weiß nicht, was ich erzählen soll. Die Menschen hier sprechen nicht gut über ihn.“ Traut der große Boris Becker sich deshalb nicht mehr ins kleine Leimen? Immerhin gab er bereits zu: „Ja, ich habe Fehler gemacht“. Ganz abwegig ist eine mögliche Angst davor, in die Heimat zurückzukehren, also nicht. Schließlich soll er sogar mit dem Gedanken spielen, das Wohnhaus seiner Mutter zu verscherbeln, um einen Teil seiner Schulden zu tilgen. Spätestens, wenn er das wirklich tun sollte, würden die Leimener wohl keine Autogramme mehr von ihm haben wollen, sondern nur noch mit dem Finger auf ihn zeigen – und mit Mutter Elvira hätte er dann vielleicht sogar seinem allergrößten Fan das Herz gebrochen. Hoffentlich wird es niemals so weit kommen …

Er ist ständig unterwegs

Shake hands: In München gratuliert er Tennisprofi Alexander Zverev (21) zu seinem Sieg


Mit seinem Eurosport-Kollegen Matthias Stach reist er zu Tennisturnieren auf der ganzen Welt


Stolz: Im April ernannte Präsident Faustin Archange Touadéra ihn zum Botschafter der Zentralafrikanischen Republik


FOTOS: BRAUER PHOTOS, INSTAGRAM/BORISBECKEROFFICIAL (2), GETTY IMAGES