Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

BROTZEIT & PICKNICK: Genuss ie Grünen


LandIDEE Spezial - epaper ⋅ Ausgabe 34/2019 vom 26.06.2019

Sobald es im Sommer endlich warm genug ist, zieht es uns mit einem Korb voller herzhafter und süßer Leckereien nach draußen. Auf einer Wiese, am See, im Park, am Strand oder im Garten – für den Genuss im Grünen findet man überall ein Plätzchen .


Artikelbild für den Artikel "BROTZEIT & PICKNICK: Genuss ie Grünen" aus der Ausgabe 34/2019 von LandIDEE Spezial. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandIDEE Spezial, Ausgabe 34/2019

Während der warmen Sommermonate verbringen wir so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft. In einer Hängematte oder Liege entspannt ein Buch lesen, sich in einem nahe gelegenen See ein wenig abkühlen oder auf einer Wiese Bienen, Hummeln und andere fleißige Tiere beobachten: Bei wolkenlosem Himmel und strahlendem Sonnenschein fällt das Abschalten nicht schwer. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandIDEE Spezial. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 34/2019 von VORWORT: Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VORWORT: Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von HERZHAFTES GEBÄCK ZUM SATTESSEN: Genuss aus dem Ofen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HERZHAFTES GEBÄCK ZUM SATTESSEN: Genuss aus dem Ofen
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von GRUNDZUBEREITUNG: Hefekringel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GRUNDZUBEREITUNG: Hefekringel
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von GRUNDZUBEREITUNG: Pestobrot. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GRUNDZUBEREITUNG: Pestobrot
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von GRUNDZUBEREITUNG: Schinken- Käse -Muffins. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GRUNDZUBEREITUNG: Schinken- Käse -Muffins
Titelbild der Ausgabe 34/2019 von GUT ZU WISSEN: Praktische Multitalente für ein spontanes Picknick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT ZU WISSEN: Praktische Multitalente für ein spontanes Picknick
Vorheriger Artikel
VORWORT: Liebe Leserin, lieber Leser!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel HERZHAFTES GEBÄCK ZUM SATTESSEN: Genuss aus dem Ofen
aus dieser Ausgabe

... Leichte Speisen, die man auch unterwegs bequem ohne Besteck essen kann, sind dann genau das Richtige. Wir packen sie in einen Korb oder Rucksack, schwingen uns damit auf das Fahrrad und sind schon bereit für einen Ausflug ins Grüne.

GENIESSEN IN DER NATUR

Wer Gerichte für unterwegs zubereitet, sollte darauf achten, dass sie möglichst ohne Besteck gegessen werden können. Ideal sind zum Beispiel belegte Brote, Quiches und Tartes, kleine Häppchen und trockenes Gebäck, das sowohl süß als auch herzhaft sein kann. Für Nachspeisen und Salate in Einmachgläsern genügen meist ein paar Löffel oder Gabeln. Lebensmittel, die ihre eigene „Verpackung“ mitbringen, sind ebenfalls praktisch. Sie bleiben lange frisch und vermeiden dabei unnötigen Müll. Dazu gehören zum Beispiel hartgekochte Eier sowie Obst und Gemüse, das roh verzehrt werden kann. Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Gurken,

Entspannen am See.Im kühlen Wasser planschen und dann den Picknickkorb räubern: An einem See lässt sich der Sommer in vollen Zügen genießen


Tomaten, Radieschen und Co. sollte man davor jedoch immer gründlich waschen. Auf leicht verderbliche Lebensmittel wie weiche Eier, rohen Fisch und die meisten Milchprodukte verzichtet man besser oder transportiert sie in einer Kühltasche. Alles, was matschig werden, schmelzen oder tropfen kann, ist ebenfalls eher weniger für ein Picknick geeignet.

DER PERFEKTE PICKNICKPLATZ

Ist der Korb oder Rucksack schließlich mit vielen verschiedenen Köstlichkeiten gefüllt, bleibt noch die Frage, wohin es damit nun gehen soll. Ideal ist ein Picknickplatz, den man zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Wo man seine Decke ausbreitet, hängt letztlich vom eigenen Geschmack ab. Denn picknicken kann man fast überall: an einem See, an einem Flussufer, auf einer Waldlichtung im Schatten der Bäume, auf einer blühenden Wiese oder auch im eigenen Garten. Hauptsache, man kann bequem sitzen und in Ruhe sein Essen genießen.

Unterwegs in den Bergen.Auch beim Wandern und Klettern bleibt der Hunger nicht aus. Auf einer schönen Bergwiese wird der Rucksack dann geleert


Mit Meeresblick.Am Strand sollte man darauf achten, dass kein Sand an die Speisen kommt


Doch nicht überall ist das erlaubt. In städtischen Parks und auf öffentlichen Grünflächen stört sich in der Regel niemand daran. Es sei denn, Schilder weisen deutlich darauf hin, dass das Gelände nicht betreten oder als Picknickplatz genutzt werden darf. In Naturschutzgebieten gilt ein striktes Picknick- und Grillverbot, außer es wird ausdrücklich gestattet. Parkanlagen rund um Schlösser und Burgen, die unter Denkmalschutz stehen, sind wie geschaffen für Genussmomente im Freien. Doch auch hier ist das Picknicken oft verboten. Um Privatgrund sollte man generell einen Bogen machen. Dazu können auch Wiesen und Wälder gehören.

Im eigenen Garten.Warum nach einem idyllischen Ort suchen, wenn es zu Hause sowieso am schönsten ist? Ein Sommerfest oder Picknick im Garten ist ein großer Spaß


Dort, wo Picknicken und Grillen erlaubt sind, stehen oft Mülleimer bereit, sodass man die eigenen Abfälle nicht nach Hause schleppen muss. Ist das nicht der Fall, wirft man Verpackungen, Obst- und Gemüseschalen und anderen Unrat in einen mitgebrachten Müllbeutel und entsorgt diesen dann daheim. Unter keinen Umständen darf der Müll in der Natur zurückbleiben. Dort schadet er der Umwelt und kann außerdem hohe Bußgelder nach sich ziehen. Es muss aber nicht immer raus in die Natur gehen. Auch der eigene Garten kann ein wundervoller Platz für ein Picknick sein. Oder die Terrasse lädt mit einem reich gedeckten Tisch zur herzhaften Brotzeit ein.

Mit Freunden im Biergarten.Alles, was sich für ein Picknick eignet, schmeckt auch im Biergarten. Großer Vorteil: Man muss keine schweren Flaschen und Gläser schleppen, denn Getränke gibt es vor Ort


BEI REGEN UND SCHNEE

Das Picknick gehört zu den vielen Freuden des Sommers. Doch auch wenn das Wetter nicht mitspielt, kann man die köstlichen Speisen auf den folgenden Seiten genießen. An weniger schönen Tagen breitet man seine Decke einfach im heimischen Wohnzimmer aus oder verabredet sich mit Freunden und Familienmitgliedern zu einem gemeinschaftlichen Mittag- oder Abendessen, zu dem jeder eine Kleinigkeit mitbringt. Hartgesottene lassen das Picknick auch im Winter nicht ausfallen und machen es sich mit warmen Getränken in der Thermoskanne und einem wärmenden Lagerfeuer im Schnee gemütlich. So oder so: Ein Picknick ist zu jeder Zeit und an jedem Ort ein Vergnügen.

ALLES GUT VERPACKT

Damit unterwegs nichts ausläuft, verklebt und matschig wird, ist es wichtig, die Speisen gut zu verpacken. Wieder befüllbare Behälter und Tüten aus kompostierbaren Materialien schonen Umwelt und Geldbeutel und gehören in vielen Haushalten ohnehin zum Inventar.

In der Form.Gebäck kann in der Form, abgedeckt mit einem sauberen Tuch, transportiert werden


Belegte Brote, Wraps und einzelne Stücke von Quiches und Tartes kann man zum Beispiel in Tüten aus Butterbrotpapier, Wachs- oder Geschirrtücher einwickeln, die danach im Altpapier entsorgt oder einfach gewaschen werden.

Papier und Stoff.Kleine Tüten aus Butterbrot- oder Altpapier sind perfekt für belegte Brote, Gebäck und andere trockene Speisen. Auch Beutel aus Stoff kann man dafür verwenden


Wer keinen speziellen Behälter dafür hat, lässt Kuchen, Muffins und anderes Gebäck einfach in der Form, deckt sie mit einem Stofftuch ab und kann sie dann sicher zum Picknickplatz bringen. Kleine Häppchen und Snacks sind in Lunchboxen und anderen Dosen gut aufgehoben. Alternativ platziert man sie auf einer kleinen Servierplatte mit hohem Rand, die ebenfalls mit einem Tuch abgedeckt wird.

Salate und Desserts werden in gut verschließbare Schüsseln oder Einmachgläser geschichtet, aus denen sie dann auch gleich gegessen werden können. Salatsoßen, geschlagene Sahne und Ähnliches füllt man separat in kleine Schraubgläser ab und gibt sie erst kurz vor dem Verzehr dazu. In fest verschraubbaren Flaschen können Getränke und andere Flüssigkeiten den Picknickkorb oder Rucksack nicht verunreinigen.

GUT ZU WISSEN: DAS PERFEKTE PICKNICK – WAS MAN ALLES BRAUCHT

Haben wir die große Decke dabei? Wo sind die Gabeln? Brauchen wir einen Flaschenöffner? Und womit vertreiben wir uns nach dem Essen die Zeit? Mit einem Korb oder Rucksack, der alles Wichtige für einen Ausflug ins Grüne enthält, wird das Picknick zum reinen Vergnügen. Was man dafür braucht, zeigt unsere praktische Checkliste, mit der wir nichts mehr vergessen können.

Einen großen Korb oder Rucksack, den man bequem tragen kann. Für manche Speisen ist auch eine Kühltasche sinnvoll

Eine Decke, auf der alle Platz haben – auch das mitgebrachte Essen. Dazu unter Umständen eine wasserdichte Unterlage

Wer es bequem mag, ist mit zusätzlichen Sitzkissen gut beraten

Lunchboxen, Einmachgläser und Beutel für die vielen Leckereien. Der Abfall wird in einem mitgebrachten Müllbeutel gesammelt

Bruchsicheres Geschirr, Besteck und Salatbesteck. Statt Gläser lieber bruchsichere Becher mitnehmen

Ein Schneidebrett und ein scharfes Messer (Taschenmesser)

Einen feuchten Lappen und ein Geschirrtuch für Kleckereien

Bei Bedarf einen Korkenzieher oder Flaschenöffner, verschließbare Salz- und Pfefferstreuer

Schutz vor Mücken und Zecken (Spray für die Haut) und vor der Sonne (Sonnensegel oder Sonnenschirm)

Spiele für den Zeitvertreib, zum Beispiel Federball und Schläger, Volleyball, Fußball, Boccia, Kartenspiele …

Für abends Windlichter, kleine Laternen und/oder Lampions