Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

BUNDESLIGA: Nach Werner-Absage Kommt Mandzukic?


Sport Bild - epaper ⋅ Ausgabe 29/2019 vom 17.07.2019

Dortmund sucht noch einen Stumer.Vor einen jahr sagte der Kroate ab.Jetzt stehen die Chancen besser


Artikelbild für den Artikel "BUNDESLIGA: Nach Werner-Absage Kommt Mandzukic?" aus der Ausgabe 29/2019 von Sport Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sport Bild, Ausgabe 29/2019

WERNER sagte dem BVB ab. Der Leipziger will zum FC Bayern


An Mario Mandzukic (33) haben die Bvb-Fans schlechte Erinnerungen. Die 1:2-Pleite im Champions-League-Finale 2013 hatte der Angreifer mit seinem Führungstreffer für den FC Bayern eingeleitet. Dennoch ist es möglich, dass die Südtribüne bald bei Toren des Kroaten jubelt. Er könnte jetzt doch noch Dortmunds neue Sturmkante werden!

Mandzukic denkt nach SPORT BILD-Informationen weiter über einen Vereinswechsel nach – ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sport Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 29/2019 von LESERMEINUNG: Vettels beste Zeit ist vorbei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERMEINUNG: Vettels beste Zeit ist vorbei
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von BUNDESLIGA: DER GROSSE SPORT BILD-REPORT: IMMER WENIGER MACHT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: DER GROSSE SPORT BILD-REPORT: IMMER WENIGER MACHT
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von BUNDESLIGA: 300-Millionen-Euro-Deal für den BVB!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: 300-Millionen-Euro-Deal für den BVB!
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von BUNDESLIGA: WESTON MCKENNIE: Ich möchte eine FußballMaschine sein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: WESTON MCKENNIE: Ich möchte eine FußballMaschine sein
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von BUNDESLIGA: TIMO HORN: Der Abstieg war wichtig für mich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: TIMO HORN: Der Abstieg war wichtig für mich
Titelbild der Ausgabe 29/2019 von Herrmann: Plötzlich wieder wichtig. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herrmann: Plötzlich wieder wichtig
Vorheriger Artikel
BUNDESLIGA: DER GROSSE SPORT BILD-REPORT: IMMER WENIGER MACHT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel BUNDESLIGA: 300-Millionen-Euro-Deal für den BVB!
aus dieser Ausgabe

... anders als im vergangenen Sommer. Auch mer. damals beschäftigte sich der BVB mit dem Mittelstürmer. Sportdirektor Michael Zorc (56) hatte sich schon im April – noch weit vor den starken WMAuftritten Mandzukic’ – bei dessen Management nach einem Transfer erkundigt und eine Absage kassiert. Dass Mandzukic sich jetzt deutlich intensiver mit einem Abschied von Juve befasst, ist an die BVB-Bosse herangetragen worden. In dieser Woche soll sich entscheiden, ob Mandzukic bleibt oder geht.


„Alle Stürmer bekommen noch weniger Spielzeit. Das muss man abwägen.“ Hans-Joachim Watzke


Der BVB hat ihn weiter im Blick, zu konkreten Verhandlungen kam es aber bislang nicht. Mit Paco Alcácer (25) ist inzwischen ein Torjäger da. Dazu spült der Verkauf von Abdou Diallo (23) 32 Millionen Euro in die Kasse. Der Verteidiger wechselt zu Paris St-Germain. Geld, das Dortmunds Handlungsspielraum bei der Stürmersuche vergrößert. Roms Patrik Schick (23) ist nach SPORT BILD-Info dabei kein Thema mehr. Für Mandzukic würden zwischen 15 und 20 Millionen Euro Ablöse fällig.

Bereits in ihrer Saisonanalyse hatten Boss Hans-Joachim Watzke (60), Sportdirektor Michael Zorc (56), Berater Matthias Sammer (51) und Sebastian Kehl (39) mit Trainer Lucien Favre (61) zuletzt über eine mögliche Verpflichtung des 1,90 Meter großen Torjägers diskutiert. Der Schweizer favorisiert wendige und kombinationsstarke Stürmertypen. Was dennoch für Mandzukic spricht: Der Ex-Münchner ist kein reiner Strafraumspieler, agierte in Turin zuletzt oft auf den Flügeln.

Mit seiner Kopfballstärke würde er dem Offensivspiel des BVB mehr Alternativen bieten, dazu arbeitet der Kämpfertyp auch defensiv mit. Intern gilt besonders Sammer als Befürworter einer Verpflichtung. Dortmunds Berater arbeitete von 2012 bis 2014 schon bei Bayern mit Mandzukic zusammen. Dabei hatte der BVB zunächst einen anderen Stürmer auf dem Zettel. Wie SPORT BILD erfuhr, starteten die Schwarz-Gelben einen Transferangriff auf Timo Werner (23). Ende März nahm Dortmund Kontakt zur Werner-Seite auf – und erhielt eine Absage. Der Nationalspieler machte deutlich, dass er nur zum FC Bayern will.

Trotz der Rekordinvestitionen in Höhe von 127,5 Millionen Euro für die neue Saison ist die Verpflichtung eines Angreifers weiter nicht ausgeschlossen. Watzke sagt zu der Diskussion: „Alle Stürmer – wir haben auf dieser Position ja Mario Götze und Paco Alcácer – bekommen noch weniger Spielzeit. Das muss man genau abwägen.“ Speziell für Götze (27) würden die Einsatzchancen im Sturmzentrum dann sinken. Der Weltmeister spielte unter Favre die beste Saison seit fünf Jahren (sieben Tore, sieben Assists), ergänzte sich mit Torjäger Alcácer sehr gut. Als Marco Reus (30) verletzt ausfiel, überzeugte Götze im offensiven Mittelfeld. Dort fühlt er sich am wohlsten, eine Versetzung ins Mittelfeld ist daher für ihn vorstellbar. An Abschied denkt er nicht. Zeitnah sollen Gespräche über eine Vertragsverlängerung starten. Götzes Ziel: nach 2011 und 2012 seinen dritten Meistertitel mit dem BVB folgen lassen.


Bei ihrer Saisonanalyse diskutierten die Bosse mit Favre über Mandzukic.


MANDZUKIC könnte Juve verlassen. Schon 2018 buhlte der BVB um ihn. Da blockte der Kroate indes noch ab