Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

BUNDESLIGA: Wagner kopiert Klopp


Sport Bild - epaper ⋅ Ausgabe 33/2019 vom 14.08.2019

Der neue Trainer zeigt Liverpool-Spiele als Lehr-Videos, um S04 nach oben zu führen


Artikelbild für den Artikel "BUNDESLIGA: Wagner kopiert Klopp" aus der Ausgabe 33/2019 von Sport Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sport Bild, Ausgabe 33/2019

Trainer David Wagner ist Schalkes neuer Hoffnungsträger. Er hat einen Vertrag bis 2022 erhalten


Mehr als 100 000 Fans pilgerten zum Vereinsgelände auf dem Berger Feld in Gelsenkirchen. Die Unterschrift von NeuTrainer David Wagner (47) gehörte am SchalkeTag vergangenen Sonntag zu den begehrtesten Autogrammen. Er ist der größte Hoffnungsträger auf Schalke.

Wagner, der 1997 mit S04 den UefaCup gewann, muss den abgestürzten MalocherKlub mittelfristig wieder nach Europa führen. Das interne Ziel lautet: Spätestens 2021 soll ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,29€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sport Bild. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 33/2019 von Bayern hat sich verzockt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bayern hat sich verzockt
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von Panik-Käufe statt Traum-Transfers. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Panik-Käufe statt Traum-Transfers
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von WEHE, SIE VERLETZTEN SICH!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WEHE, SIE VERLETZTEN SICH!
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von BUNDESLIGA: Der Dortmunder Titel-Plan. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: Der Dortmunder Titel-Plan
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von BUNDESLIGA: Kohfeldt: Ich brauche keine Ausstiegsklausel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: Kohfeldt: Ich brauche keine Ausstiegsklausel
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von BUNDESLIGA: Die: VERKAUFS-KÖNIGE DER LIGA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUNDESLIGA: Die: VERKAUFS-KÖNIGE DER LIGA
Vorheriger Artikel
BUNDESLIGA: Der Dortmunder Titel-Plan
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel BUNDESLIGA: Kohfeldt: Ich brauche keine Ausstiegsklausel
aus dieser Ausgabe

... Schalke zurück auf internationaler Bühne sein. Damit das gelingt, kopiert Wagner seinen Kumpel Jürgen Klopp (52), der den FC Liverpool 2019 zum ChampionsLeagueSieger machte.


Wagner predigt auf Schalke: von den Besten lernen! Er meint Liverpool.


Auf Schalke predigt Wagner: von den Besten lernen! Darum zeigt er seiner Mannschaft oft Videos der „Reds“. Denn die Königsblauen wollen künftig wie Liverpool spielen. Das heißt: den Gegner in dessen Hälfte permanent unter Druck setzen, Zweikämpfe gewinnen und mit HochgeschwindigkeitsFußball zum Torerfolg kommen.

Das bestätigt Abwehrspieler Benjamin Stambouli (28): „David Wagner zeigt uns regelmäßig Videos von Liverpool. Er hat uns gesagt: Wir müssen von den Besten lernen. Und Liverpool hat die Champions League gewonnen.“

Schwerpunkte des taktischen Nachhilfeunterrichts: KonterAbsicherung. Stambouli: „Falls es zu einer gewissen Unordnung kommt, weil unser Gegner sehr schnell umschaltet und wir zu langsam waren, versuchen die Außen sofort, in der Defensive zu helfen, um den gegnerischen Konter zu verhindern beziehungsweise zu stören.“ Es geht aber noch um mehr: in welchen Zonen der Gegner attackiert wird. Dass bei Ballverlusten nicht nur ein Spieler versucht, den Ball sofort zurückzuerobern – sondern dieser Hilfe von seinen Kollegen bekommt.

Schalkes Spieler finden Wagners Vorgehensweise gut. „Der Trainer hat seine Idee – und man kann immer von anderen Teams lernen“, sagt Offensivspieler Daniel Caligiuri (31).

Und Sascha Riether (36), Schalkes LizenzspielKoordinator, konstatiert: „Man sieht, es trägt Früchte.“

Im ErstrundenSpiel des Pokals beim Viertligisten Drochtersen/Assel funktionierte der neue Schalker PowerFußball schon ordentlich, die Königsblauen gewannen locker 5:0. Der Trainer warnt vor dem BundesligaAuftakt am Samstag bei Borussia Mönchengladbach vor zu viel Euphorie. Denn in sechs Wochen könne seine Mannschaft noch nicht das alles erlernt haben, um das neue System perfekt zu beherrschen. „Aber wir gehen Schritte, und die, die wir gemacht haben, waren in Ordnung“, sagt Wagner.

Seit Anfang Juli hat der S04- Coach seinen Spielern die neue Spielidee eingetrichtert. Dabei legte er sehr viel Wert auf Takti-chulungen. Wagner, der äußerlich und mit seiner lockeren Art Klopp ähnelt, zeigte seinen Spielern nicht nur die Liverpoo-ideos, sondern gab ihnen auf dem Trainingsplatz ständig Nachhilfe an der Taktik-Tafel. Die Spieler bekamen vor Begegnungen sogar auf DIN-A4-großen Zetteln letzte klare Vorgaben vom neuen Trainer-Team.


Die Spieler mussten mehr schuften als unter Ex-Coach Tedesco.


Das neue Schalke-System ist eine anspruchsvolle Spielweise, vor allem hinsichtlich der konditionellen Verfassung. Darum haben die Schalker deutlich mehr an der Fitness trainiert, als sie es in der Zeit davor unter Ex-Trainer Domenico Tedesco (33) taten. Die Analyse der vergangenen Serie, als der Vizemeister 2018 auf Tabellenplatz 14 abgestürzt war, ergab: Die Spieler waren konditionell nicht richtig fit.

Stambouli: „Das neue System ist sehr intensiv, und es fordert von einem eine hohe Disziplin und viel Konzentration. Um diese neue taktische Marschrichtung gut umsetzen zu können, müssen wir sicherlich eine Top-Kondition haben – dementsprechend wurde in der Vorbereitung körperlich hart geschuftet.“ Die Übungseinheiten dauerten bisweilen 120 statt nur 90 Minuten. Oft wurden die Einheiten mit Sprints für die Profis beendet. Riether sagt, dass der Trainer im Spiel 90 Minuten Vollgas erwartet:

„Wenn einer die Kugel verliert, muss sofort der Impuls kommen: ‚Den Ball hole ich mir zurück!‘ Wir wollen wieder diese Leidenschaft sehen.“ Samstag beginnt für den FC Schalke 04 die Saison in Mönchengladbach. Auch dort predigt der neue Trainer Marco Rose (42) Vollgas-Fußball. Mal schauen, welche Spieler es besser kapiert haben.

Auf der Taktik-Tafel (unten rechts) erklärt Trainer Wagner den Schalker Profis die neue Spielphilosophie


Liverpools Trainer Klopp ist befreundet mit Schalkes Trainer Wagner


FOTOS: Witters / Tim Groothuis, Getty Images