Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Bunt & gesund Iss dich glücklich


Einfach Hausgemacht - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 08.01.2020

Leckeres gegen den Winterblues? Das haben wir! Ob frische Salate, eine exotische Suppe, Crêpes mit Sorbet oder ein fruchtiger Frühstücksdrink: immer dabei die exotische und kerngesunde Papaya.


Papaya-Müsli mit Kokoscreme

Für 2 Hälften I fix fertig I für den Vorrat

1 große reife Papaya, ca. 500 – 600 g

Knuspermüsli:

4 EL Kokos-Chips
500 g kernige Haferflocken
4 EL gehackte Haselnusskerne
4 EL gehackte Kürbiskerne
2 EL Sesam
8 EL Öl
150 ml Ahornsirup oder Honig

Kokoscreme:

25 ml Sahne
2 EL Kokoscreme
1 EL Agavendicksaft
1 TL Limettensaft

Fruchtsalat:

1 Kiwi
½ Banane
½ Mango
2 EL Granatapfelkerne

Artikelbild für den Artikel "Bunt & gesund Iss dich glücklich" aus der Ausgabe 1/2020 von Einfach Hausgemacht. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Einfach Hausgemacht, Ausgabe 1/2020

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Einfach Hausgemacht. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Leserbriefe an die Redaktion. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe an die Redaktion
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Schlicht & Schön. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schlicht & Schön
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Papaya-Power. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Papaya-Power
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Dumm durch Brot?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dumm durch Brot?
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von REZEPTE: In 20 Minuten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REZEPTE: In 20 Minuten
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von gut & gerne. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
gut & gerne
Vorheriger Artikel
Schlicht & Schön
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Papaya-Power
aus dieser Ausgabe

1 TL Limettensaft
1 Stiel Zitronenmelisse

Für das Müsli die Kokos-Chips mit den Haferflocken, den Haselnusskernen, den Kürbiskernen und dem Sesam in einer Schale mischen. Das Öl und den Sirup in den Müsli-Mix einrühren. Das Müsli auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. In den Ofen schieben und auf 150 Grad erhitzen.
30 – 40 Minuten backen, dann auskühlen lassen und in ein Glas mit Verschluss füllen.
Für die Creme die Sahne steif schlagen und mit der Kokoscreme und dem Agavendicksaft sowie dem Limettensaft verrühren.
Die Papaya waschen, längs halbieren und mit einem Löffel entkernen.
Für den Fruchtsalat die Kiwi und die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Die Mango waschen, halbieren, schälen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.
Die Papayahälften auf einen Teller legen und jeweils 2 – 3 EL Kokoscreme darauf geben. Dann die geschnittenen Früchte und die Granatapfelkerne nach Belieben auf der Creme verteilen und mit etwas Limettensaft beträufeln. Als Topping mit je 1 – 2 EL Müsli bestreuen und direkt genießen.

1


2


3


4


5


Die Papaya vorbereiten:

1. Die Papaya waschen und halbieren.
2. Mit einem Esslöffel vorsichtig die Kerne der Papaya entfernen. Diese nach Belieben aufbewahren und weiterverwerten. (Siehe Warenkunde S. 16 – 17)
3. Die Papayahälften in Spalten schneiden.
4. Die Spalten mit einem Messer oder einem Sparschäler schälen.
5. Die Spalten in Würfel schneiden.

Frühstücksdrink

Für 2 große Gläser I fix fertig

1 reife Papaya
1 Beutel Sencha Grüntee
100 ml Orangensaft
2 EL zarte Haferflocken
1 EL Agavendicksaft
20 ml Limettensaft

Den Tee mit 250 Milliliter 80 Grad heißem Wasser auffüllen und 3 Minuten ziehen lassen. Den Beutel entfernen und den Tee abkühlen lassen.
Die Papaya waschen, halbieren, entkernen, in Spalten schneiden und schälen. Eine Spalte zum Garnieren in feine Scheiben schneiden. Das restliche Fruchtfleisch würfeln und mit dem Orangensaft und den Haferflocken pürieren. Den Tee untermengen und mit Agavendick- und Limettensaft abschmecken. Mit zwei, drei Fruchtscheiben garnieren.

Mozzarella-Salat

Für 2 Personen I raffiniert

300 g Papayafruchtfleisch
2 Kugeln Mozzarella
200 g junger Blattspinat
15 g Bacon, gewürfelt
1 Frühlingszwiebel
4 EL weißer Balsamessig
6 EL Olivenöl
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
2 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Radieschenkresse

Die Papaya waschen, halbieren, mit einem Löffel entkernen, in Spalten schneiden und schälen. Das Fruchtfleisch würfeln. Den Spinat waschen und trockenschleudern. Den Bacon in einer Pfanne ohne Fett auslassen. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Mit den Papayawürfeln mischen und den Essig und das Öl untermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Mozzarellakugeln gut abtropfen lassen und halbieren. Den Salat auf 2 Teller verteilen, je einen halbierten Mozzarella daraufsetzen und großzügig mit der Papaya-Salsa beträufeln. Die Sonnenblumenkerne und den Bacon darüberstreuen. Die Radieschenkresse gründlich waschen, trockentupfen und den Salat damit garnieren.

Für uns getestet

Unsere Praktikantin Julia Unger hat alle Papayarezepte für uns getestet. Ihr Tipp zu diesem Rezept: „Wer Bacon nicht so gerne mag, der kann stattdessen auch einen milden Schinken verwenden.“

Für 4 Personen I für Gäste

Papaya-Salat:

300 g Papayafruchtfleisch
½ Bund Koriander
½ Bund Minze
1 Gurke
4 EL Sushi-Essig
6 EL Rapsöl
8 EL Erdnüsse,
ungesalzen
Salz
Chiliflocken

Hähnchen:

600 g Hähnchenbrustfilet
7 EL Sojasoße
2 TL Sesamöl, dunkel
4 TL Speisestärke
1 TL frisch geriebener
Ingwer
8 EL Pflanzenöl

Erdnusssoße:

400 ml Gemüsebrühe
150 g Erdnussbutter
4 EL Sojasoße
¼ TL Zimtpulver
¼ TL Chilipulver
50 ml Sushi-Essig
¼ TL brauner Zucker
4 EL Sesamöl, dunkel

Für das Hähnchen das Fleisch abtupfen und in 2 cm dicke Stücke schneiden. In einer Schüssel die Sojasoße, das Sesamöl, die Speisestärke und den Ingwer zu einer Marinade verrühren. Das Fleisch mit der Marinade mischen und etwa 1 Stunde marinieren.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch aus der Marinade nehmen und scharf anbraten. In der Pfanne beiseitestellen.
Für den Salat die Papaya waschen und schälen. Die Frucht halbieren und mit einem Löffel die Kerne herauslösen. Den Koriander und die Minze waschen, trockenschleudern, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Gurke waschen, nach Belieben schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Die Hälften längs in feine Streifen schneiden. Die Papaya ebenfalls in feine Streifen schneiden. Den Sushi-Essig und das Rapsöl in einer Schüssel verrühren. Die Gurke und die Papaya sowie die Kräuter dazugeben und alles mischen. Mit Salz und wenigen Chiliflocken abschmecken.
Die Erdnüsse grob hacken und ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Für die Erdnusssoße die Gemüsebrühe mit der Erdnussbutter, der Sojasoße, dem Zimt- und dem Chilipulver in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen, leicht abkühlen lassen und mit dem Sushi-Essig, dem Zucker und dem Sesamöl abschmecken. Den warmen Erdnusssud nach Bedarf noch mit etwas Gemüsebrühe verdünnen, dann mit dem Stabmixer aufschäumen.
Das Fleisch auf einer Platte anrichten. Den Salat daraufsetzen, mit den Erdnüssen bestreuen und mit dem Erdnussschaum beträufeln. Dazu passen Jasmin-Reis oder Reisnudeln.

Suppe mit Skrei

Für 4 Personen I raffiniert

Suppe:

400 g Papayafruchtfleisch
200 g rote Paprika
1 Chili
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
3 EL Öl
800 ml Gemüsebrühe
150 ml Kokosmilch

Fisch:

350 g Kabeljau-Filet, z. B. Skrei
1 EL Mehl
1 EL Butter

Außerdem:

Limettensaft
Salz
Pfeffer

Für die Suppe die Papaya waschen, schälen, halbieren, die Kerne entfernen und beiseitestellen. Das Fruchtfleisch grob würfeln und in eine Schale geben.
Die Paprika und die Chili waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein hacken. Zusammen mit der Paprika und dem Chili in etwas Öl in einem großen Topf 2 Minuten anschwitzen. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Fruchtfleisch dazugeben. Die Mischung so lange köcheln lassen, bis die Papaya auseinanderfällt. Nach 10 – 15 Minuten die Kokosmilch dazugeben und alles mit dem Pürierstab durchmixen. Die Suppe mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
Für den Fisch den Kabeljau trockentupfen und in 5 cm große Würfel schneiden, mit etwas Limettensaft beträufeln und mehlieren. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und den Fisch darin von beiden Seiten kurz scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Suppe in Schälchen füllen und den Fisch dazugeben.