Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

BUSINESS-Sommer


g&v Gestalten & Verkaufen - epaper ⋅ Ausgabe 6/2018 vom 01.06.2018

Kaktusvasen, Aqua-Töne, Lianen, exotische Blüten zwischen Geschirr und Besteck –Floraldesigner Mehmet Yilmaz gestaltete exklusiv für g&v sommerliche Werkstücke für Kunden aus der Gastronomie und Hoteliers. Im kurzen Interview verrät er, worauf es dabei ankommt. Von Nadine Quist


Artikelbild für den Artikel "BUSINESS-Sommer" aus der Ausgabe 6/2018 von g&v Gestalten & Verkaufen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: g&v Gestalten & Verkaufen, Ausgabe 6/2018

FLOWER FOUNTAIN

Genial! Das Arrangement für die Theke kann bei einer spontanen, großen Reservierung für eine Tischdekoration in individuelle Einzelvasen aufgeteilt werden.
Ausführung:Kaktusförmige Glasväschen (Alflora) in eine Etagere stellen. Aus mit Rebdraht umwickelten 18er-Steckdrähten kleine, verzweigte „Arme“ ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 9,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von g&v Gestalten & Verkaufen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2018 von KOLUMNE FEYS SICHT: Stoffballen oder Kleider?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOLUMNE FEYS SICHT: Stoffballen oder Kleider?
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von INTERVIEW: Meine Lieblingsblume. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: Meine Lieblingsblume
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Pflanze als Sommergeschenk. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pflanze als Sommergeschenk
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von POSITIVE SYNERGIEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
POSITIVE SYNERGIEN
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von MIT KIDS IN DIE HERZEN DER KUNDEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MIT KIDS IN DIE HERZEN DER KUNDEN
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Das ist ja ultra …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das ist ja ultra …
Vorheriger Artikel
INTERVIEW: Meine Lieblingsblume
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Pflanze als Sommergeschenk
aus dieser Ausgabe

... herstellen, die – in die Vasenöffnung eingehakt – für (Transport-)Stabilität und Kompaktheit sorgen. Muscheln als Bodengestaltung und farbliche Verbindung zu den Floralien zwischen die Väschen in die Etagere streuen. Wasser in die Väschen füllen und Floralien einstellen. Frischhaltemittel verwenden!
Floralien:Wicken, Vanda-Orchideen, Viburnum opulus, Klematis-Blüten, Nelken, getrocknete Corokia-Zweige, verschiedene Gräser

STANDING OVATIONS

Dieser Raumschmuck ist beidseitig gestaltet. So wird er vielseitig einsetzbar, etwa als Willkommensgruß für Gäste am Eingang oder der Rezeption. Der Rahmen mit Füßen ist aus 6er-Eisen geschweißt.
Ausführung:Ranken der Klematis mit Rebdraht zu einer abfließenden Struktur verbinden. Mit Rebdraht umwickelte Reagenzgläser (Kaltkleber verhindert das Verrutschen) mit Rebdraht daran befestigen. Floralien in Reagenzgläser einfügen – Blickpunkt verdichten! – und Wasser einfüllen.
Floralien:Verschiedene Orchideen, Calla, Alocasia sanderiana, Asparagus falcatus, Craspedia, Nepenthes

SUMMERTIME

Ein Farbfeuer mi risch-Trocken-Kontrast erwartet die Restaurantbesucher bei dieser Thekendekoration. Die Technik „Stecken“ wählte Mehmet Yilmaz deshalb, weil das Austauschen verblühter Floralien in einem Strauß nur schwer möglich wäre.
Ausführung:In den oberen Rand des Holzgefäßes nach außen hin, in regelmäßigem Abstand, Steckdrähte hämmern. Die aus Schmuckdraht und bunten Holzbändern gewobene Manschette auflegen und daran befestigen. Den äußeren, oberen Rand der Manschette mit Strohblumen bekleben. Für die Wasserversorgung eine Schale mit Steckschaum einstellen. Floralien kuppelförmig einstecken, sodass ein Übergang zur Manschette entsteht. Die gedachte „Bindestelle“ liegt innerhalb des Gefäßes.
Floralien:Lewisia, Asparagus densiflorus, Spray-Rosen, verschiedene Gräser, Santini, Efeu, Muehlenbeckia, Viburnum opulus, Wicken, getrocknete Strohblumen

Fotos: Peter J. Kierzkowski

Foto: Peter J. Kierzkowski

PROFESSIONELL SEIN

Herr Yilmaz, wie viele Businesskunden werden von Ihnen beliefert und wie oft?
Viele! Etwa drei Viertel der Betriebe in Bad Neuenahr zählen dazu. In Hotels liefern wir vorwiegend Bepflanzungen – alle drei Monate ein neues Arrangement. Restaurants bekommen wöchentlich Gestecke und Objekte mit Schnittblumen.

Was umfasst Ihr Service für Businesskunden?
Ein Hotelier oder Restaurantbesitzer ist froh um jede Arbeitserleichterung. Deshalb bieten wir ihnen das Gesamtpaket: Lieferung, Pflege und Austauschen von Verblühtem – anstandslos, ohne Zusatzkosten und Diskussionen. Das ist im Preis einkalkuliert. Das muss man den Kunden so verkaufen und dann sind sie auch dankbar dafür. Alle drei Tage wird bei Schnittblumen-Arrangements das Wasser erneuert beziehungsweise nachgefüllt. Je nach Wetter schauen wir etwa wöchentlich nach den Pflanzungen, putzen aus und gießen. Außerdem hat jeder Kunde einen Distributor vor Ort, um bei Bedarf Reagenzgläser auffüllen zu können.

Worauf muss man bei der Materialauswahl besonders achten?
An der Rezeption oder der Theke im Restaurant ist Blütenduft erwünscht, auf den Tischen sollte dagegen auf beispielsweise stark duftende Frühjahrsblüher verzichtet werden. Außerdem entfernen wir die Staubgefäße. Das machen die Gastronomen mittlerweile aber auch schon selbst, bei Blüten, die erst vor Ort aufgehen. In unserem großen Lager haben wir für jeden Kunden mehrere Gefäße vorrätig. Die wechseln wir jede Woche. Sie müssen immer zum Stil der Location passen. In ein Hotel aus dem 14. Jahrhundert kann man zum Beispiel keine Glasgefäße stellen! Bei Glasgefäßen ist es sehr wichtig darauf zu achten, das Wasser regelmäßig zu wechseln.

Wie akquiriert man Businesskunden erfolgreich?
Wir sind natürlich schon über 100 Jahre in Bad Neuenahr und deshalb bekannt. Da muss man nicht mehr viel Werbung machen. Ansonsten machen wir eine Mappe mit professionellen Bildern fertig. Die Fotos macht ein fester Fotograf – der auch diese Bilderstrecke fotografiert hat – oder ich mache sie selbst. Dabei muss die gezeigte Floristik nicht zwangsläufig für Restaurants et cetera sein, auch Bilder von Wettbewerben machen Eindruck. Generell ist es hilfreich Erfolge und außergewöhnliche Leistungen zu kommunizieren. Bei einem Direktorenwechsel im Hotel etwa, muss dieser wissen, mit wem er es zu tun hat. In den seltensten Fällen kommt man persönlich bis zum Hoteldirektor durch, da muss man sich und seine Arbeit über die Mappe verkaufen. Eventuell lohnt es sich sogar eine Werbeagentur zu engagieren.

Was ist in puncto Kundenkontakt, auch vor Ort, besonders wichtig?
Professionalität ist das A und O! Dazu gehört auch eine einheitliche Arbeitskleidung. Wir haben T-Shirts und Pullis mit Logodruck sowie Schürzen, deren Logo und Schriftzug bei Dunkelheit reflektieren.