Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Canon EOS R5: Profi-CSC mit 8K


CanonFoto - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 20.03.2020

NEU EOS R5 mit 20 B/s, IBIS, 8K-Video

Artikelbild für den Artikel "Canon EOS R5: Profi-CSC mit 8K" aus der Ausgabe 3/2020 von CanonFoto. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: CanonFoto, Ausgabe 3/2020

Ende Februar war es endlich soweit. Lange hatten Canon-Fans gewartet, ehe nun ein erstes vorzeigbares Modell der langersehnten

Canon EOS R5 offiziell einem breiten Publikum auf der Hochzeits- und Porträtfotomesse WPPI in Las Vegas vorgestellt wurde – wenn auch nur als Ausstellungsstück hinter Glas! Canon bringt also eine neue Vollformat-CSC, einsortiert über der EOS R, die es in sich haben soll. Die EOS R hatte es nicht leicht: Trotz tollem Sensor hagelte es immer wieder Kritik an der Kamera. Auch wir hatten uns im damaligen Test mehr von der Kamera erhofft und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von CanonFoto. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von HEFT-DOWNLOAD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HEFT-DOWNLOAD
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von HEFT-DOWNLOAD EOS MAGAZIN: Großes Foto-Kino. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HEFT-DOWNLOAD EOS MAGAZIN: Großes Foto-Kino
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von RAW-SPEZIAL:Fotopraxis-Spezial: Geniale Farben, richtige Belichtung: Perfekte Bilder dank RAW-Format. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RAW-SPEZIAL:Fotopraxis-Spezial: Geniale Farben, richtige Belichtung: Perfekte Bilder dank RAW-Format
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von RAW-SPEZIAL:Die Grundlagen einer RAW-Datei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RAW-SPEZIAL:Die Grundlagen einer RAW-Datei
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von RAW-SPEZIAL:EOS-Kameraeinstellungen für perfekte RAW-Aufnahmen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RAW-SPEZIAL:EOS-Kameraeinstellungen für perfekte RAW-Aufnahmen
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von RAW-SPEZIAL:RAW-Dateien entwickeln. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RAW-SPEZIAL:RAW-Dateien entwickeln
Vorheriger Artikel
HEFT-DOWNLOAD EOS MAGAZIN: Großes Foto-Kino
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel RAW-SPEZIAL:Fotopraxis-Spezial: Geniale Farben, richtige Belichtu…
aus dieser Ausgabe

... standen mit unserer Meinung nicht alleine da (Testbericht siehe CanonFoto 01/19). Nun tritt Canon an, um mit der EOS R5 die entstandene Luft nach oben aufzufüllen. Der Hersteller hat ein Profisystem angekündigt, das einen Vollformatsensor besitzt und Videos in bis zu 8K-Auflösung aufnehmen soll. Zusätzlich zur optischen Bildstabilisierung der Objektive verfügt das Kameragehäuse ebenfalls über eine integrierte Stabilisierung. Zudem soll die EOS R5 extrem schnell sein: Bis zu 20 Bilder pro Sekunde sollen bei elektronischem Verschluss möglich sein. Ist der mechanische Verschluss aktiviert, sollen bis zu zwölf Bilder pro Sekunde drin sein. Die Bilddaten können in zwei Speicherkartenslots gespeichert werden.

Preis und Verkaufsstart ungewiss

Mit weiteren Daten zu Sensorauflösung, Autofokussystem oder Bildprozessor hält sich Canon noch bedeckt. Ebenfalls ist noch unklar, wann die Kamera final in den Handel kommt und was sie kosten wird. Eine mögliche offizielle Europa-Vorstellung könnte auf der Photokina Ende Mai in Köln stattfinden. So viel ist sicher: Die neue Canon EOS R5 wird sich dank der integrierten Bildstabilisierung und hohen Serienbildrate insbesondere für Sport- und Naturfotografen eignen. Außerdem spricht die Videoaufzeichnung in bis zu 8K-Auflösung ambitionierte Filmer an.


CANON TRITT MIT DER EOS R5 AN, DIE ÜBER DER EOS R VERBLIEBENE LUFT NACH OBEN MIT EINEM ECHTEN TOP-MODELL AUFZUFÜLLEN.
Tim Herpers, Test & Technik


Bis diese Details geklärt sind, bleibt die Canon EOS RP weiterhin die passende EOS für Fotografen, die eine kompakte Spiegellose mit Vollformatsensor suchen – und das zu einem möglichst geringen Preis. Hingegen ist die EOS R als Pionierin der Kamerareihe die passende Wahl für ambitionierte (Semi-)Profis, denen eine bessere Bildqualität und Profimerkmale wie ein Schulterdisplay wichtig sind.

SPANNENDE ANKÜNDIGUNG

Tim Herpers Chef vom Dienst


Eigentlich bin ich kein Freund von Produktankündigungen. Ein Kamerahersteller kündigt an, dass er an einer Kamera tüftelt. Eine Nachricht mit Mehrwert klingt anders. Doch bei der Ankündigung der EOS R5, die nun endlich in Las Vegas offiziell vorgestellt wurde, kribbelt es mir gleich in den Fingern. Die wenigen, aber aussagekräftigen technischen Highlights machen das Kamerasystem zu einem echten Profitipp. 20 Bilder pro Sekunde im spiegellosen Vollformat schafft bislang nur die Alpha 9 (bzw. Alpha 9 II) von Sony. Ich bin sicher, dass wir ein Duell auf Augenhöhe zwischen beiden Kameras erwarten dürfen. Entsprechend hoch schätze ich aber auch den Neupreis der Kamera ein. Und zum endgültigen Vorstellungstermin würde sich doch die weltgrößte Fotomesse eignen! Die Photokina findet vom 27. bis 30. Mai statt. Wir sind vor Ort!

FOTOMARKT IM WANDEL

Sind spiegellose Kameras wirklich im Trend? Wie steht es um die klassische Spiegelreflexkamera?
Der Photoindustrieverband (PIV) hat Marktzahlen für das vergangene Jahr und damit zu den neuesten Entwicklungen im Fotomarkt veröffentlicht. Tatsächlich setzt sich der Erfolgstrend bei den spiegellosen Systemkameras fort: Kompakte Systemkameras konnten 2019 ein Absatzplus von fünf Prozent verbuchen. Kompaktkameras und digitale Spiegelreflexkameras haben hingegen einen Absatzrückgang von je elf Prozent hinnehmen müssen. Sofortbildkameras und Fotobücher gehören weiterhin zu den Gewinnern der Fotobranche. Ebenfalls gefragt: Vollformatkameras. Kameras mit Kleinbildsensor werden seit 2015 vermehrt gekauft. Innerhalb von fünf Jahren stieg der Absatz um 63 Prozent und der Wert um 54 Prozent.


Fotos: Hersteller; Texte: Tim Herpers