Lesezeit ca. 1 Min.

Chem Sex: Mit {quapsss} zur Selbsthilfe


Schwulissimo Das Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 10/2020 vom 25.09.2020
Artikelbild für den Artikel "Chem Sex: Mit {quapsss} zur Selbsthilfe" aus der Ausgabe 10/2020 von Schwulissimo Das Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Schwulissimo Das Magazin, Ausgabe 10/2020

Drogen und Sex in Kombination gibt es nicht erst seit einigen Jahren. Im Laufe der Zeit haben sich allerdings die verwendeten Drogen geändert. In den letzten Jahren werden mehr synthetische Drogen genommen. Verwendet werden dabei häufig Substanzen wie GHB/GBL, Mephedron, Ketamin und Crystal Meth. Teilweise wird auch Poppers hinzugezählt.
Damit einhergehend tauchte der Begriff „ChemSex“ auf. Seit Ende 2019 gibt es nun von der Deutschen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Schwulissimo Das Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2020 von WILLKOMMEN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WILLKOMMEN!
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von ER WOLLTE DIE TODESSTRAFE: Homophober Minister verliert Vorwahl in Uganda. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ER WOLLTE DIE TODESSTRAFE: Homophober Minister verliert Vorwahl in Uganda
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von ZENSUR AUF TIKTOK: Russische und arabische LGBTI*-Themen unterdrückt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZENSUR AUF TIKTOK: Russische und arabische LGBTI*-Themen unterdrückt
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Anleitung und Tipps: Sauna selber bauen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Anleitung und Tipps: Sauna selber bauen
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von SCHÖN POLITISCH! MAKE-UP MIT STATEMENT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHÖN POLITISCH! MAKE-UP MIT STATEMENT
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Das geht natürlich!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das geht natürlich!
Vorheriger Artikel
Melanie C im SCHWULISSIMO Interview
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GESUNDHEIT
aus dieser Ausgabe

... Aidshilfe (DAH) in Zusammenarbeit mit örtlichen Kooperationspartnern und durch Förderung des Bundesministeriums für Gesundheit ein Projekt, welches sich dieser Thematik annimmt. Der Name: {quapsss}.

{quapsss} ist dabei ein innovatives und dynamisches Gruppenangebot für Männer, die Sex mit Männern (MSM) haben, ChemSex praktizieren und ihre Lebensumstände verbessern wollen. Das Grundkonzept des Projektes basiert auf den Prinzipien der Selbsthilfe und wird dialogisch und evidenzbasiert durchgeführt. Derzeit sind in den Städten Berlin, Köln, München, Hamburg, Frankfurt a.M. und Kassel Gruppen auf Basis des {quapsss}-Konzeptes existent. Dabei handelt es sich entweder um gänzlich neue Gruppen bzw. haben bestehende Gruppen ihre Angebote dahingehend erweitert. Die jeweiligen Gruppen finden in der Regel wöchentlich statt. In der Anfangsphase werden sie von speziellen Gruppenleitern angeleitet.

Das Hauptaugenmerk liegt vor allem darauf, sich an den verschiedenen Lebenswelten der Teilnehmer zu orientieren. Auch deren Bedürfnisse und/oder Zielsetzungen können durchaus unterschiedlicher Natur sein. Dabei gibt es Teilnehmer, die keine Abstinenz von Substanzen beabsichtigen, solche, welche eher in Richtung Abstinenz tendieren oder auch diejenigen, die bereits wieder abstinent leben. Diese Mischung kann für die Gruppen durchaus vielerlei Austausch fördern.

Die einzelnen {quapsss}-Gruppen sollen sich dabei trotz des bundesweiten Konzeptes durchaus an die regionalen Gegebenheiten anpassen können. Dabei setzen sie auf die Erfahrungen, die die kooperierenden Organisationen vor Ort mit- und einbringen. Dazu gehören sprachliche Besonderheiten, städtespezifische Codes und Orte usw.

Neben den klassischen Gesprächsrunden einer Selbsthilfegruppe sieht das Konzept von {quapsss} sogenannte Kompetenzmodule vor. In diesen werden bestimmte Themenblöcke intensiver bearbeitet, die im engen Zusammenhang mit ChemSex stehen, wie beispielsweise Sexualität, Körperlichkeit, Konsumverhalten oder Soziale Kompetenzen.

Kontakt zu {quapsss}-Gruppen

Berlin Mann-o-Meter: selbsthilfe@kokon.de

Köln Aidshilfe Köln: quapsaidshilfe-koeln.de

Hamburg Hein & Fiete: quapstherapiehilfe.de

München Sub e.V. -Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum: chems@subonline.org

Frankfurt a.M. Aidshilfe Frankfurt: quapsah-frankfurt.de

Kassel Aidshilfe Kassel: quapskassel.aidshilfe.de

Weitere Infos zu HIV & Drogen: www.hiv-drogen.de


Fotos: Thomas Schützenberger, Alexander Vorotyntsev, Radachynskyi