Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

CITY GUIDE: AUF NACH ANTWERPEN


Living at Home - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 05.02.2020

Kreativ, kosmopolitisch, trendy: Bekannt ist Antwerpen als Mode-Mekka, aber die Stadt hat viel mehr zu bieten. In den verwinkelten Gässchen, hinter prachtvollen Fassaden, tummeln sich individuelle Concept Stores, Design-Cafés und angesagte Bars


Text BETTINA KRAUSE

Artikelbild für den Artikel "CITY GUIDE: AUF NACH ANTWERPEN" aus der Ausgabe 3/2020 von Living at Home. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living at Home, Ausgabe 3/2020

1 Centraal Station

Herrschaftlich ist der Empfang am Bahnhof Antwerpen-Centraal, der auch als Eisenbahnkathedrale bekannt ist und als einer der schönsten Bahnhöfe der Welt gilt. Ins Staunen versetzt vor allem die prunkvolle Eingangshalle mit ihrer 75 Meter hohen Kuppel. Für seinen eklektizistischen Bau von 1905 ließ sich Architekt Louis de la ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living at Home. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von inspiration: Das inspiriert mich …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
inspiration: Das inspiriert mich …
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von inspiration: Dänische Moderne nachhaltig interpretiert: Pauline Junglas. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
inspiration: Dänische Moderne nachhaltig interpretiert: Pauline Junglas
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von UNSER SPEZIAL-THEMA: Kleine Räume. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UNSER SPEZIAL-THEMA: Kleine Räume
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von 40 m² - Design auf kleinstem Raum: Maximal mini. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
40 m² - Design auf kleinstem Raum: Maximal mini
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von 60 m² - Oase in der Stadt: Raumwunder IN ROM. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
60 m² - Oase in der Stadt: Raumwunder IN ROM
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von 35 m² – Wohnung wird zum Loft: KLEIN UND OHO. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
35 m² – Wohnung wird zum Loft: KLEIN UND OHO
Vorheriger Artikel
DURCHS GARTENJAHR MIT SWETLANA: Endlich raus!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ZIEMLICH BESTE FREUNDE
aus dieser Ausgabe

... Censerie unter anderem vom Pantheon in Rom inspirieren.

Port House

Dramatisch und in der Dimension den vorbeifahrenden Schiffen entsprechend, thront das „Port House“ von Stararchitektin Zaha Hadid über dem Hafen. Der imposante Bau mit der schimmernden Glasfassade ist Teil der „Architektur-Route“ - einem Radweg zu vielen spannenden Architektur-Highlights, inklusive Tipps zu den besten Foto-Spots der Stadt.

NAMENSSCHWESTERN: ELLEN UND ELLEN FÜHREN DAS „KORNÉL”


3 Kornél

TIPP

Sonntags gibt es ein mit viel Liebe zubereitetes Brunch-Buffet im „Kornél“. Um das Wohnzimmer-Feeling zu genießen, empfiehlt sich eine Reservierung.

4 Arke

Entschleunigung ist das Zauberwort bei „Arket”. Im großen Store, der umgeben ist von ange- sagten Mode-Boutiquen, kann man nach dem Shopping gemütlich einen Snack im hauseigenen Café genießen und die Menschen beim entspannten Einkaufen beobachten. Neben der klassischen Mode ist auf den zwei Etagen auch Homeware im Angebot - stilvolles Design garantiert. arket.com

EINE RIESIGE AUSWAHL KÖSTLICHER BIERSORTEN GIBT ES IN DER BIERBAR


5 Spéciale Belge Taproom

„Groen Kwartier“ ist der Name der grünen Oase rund um ein ehemaliges Militärkrankenhaus, das zum hippen Wohnviertel „PAKT“ umgewandelt wurde. In alten Lagerhäusern hat hier neben kreativen Unternehmen und angesagten Restaurants das Biercafé „Spéciale Belge Taproom“ - für wahre Connaisseure des Gerstensafts - sein Zuhause gefunden. specialebelgetaproom.be

ALLES GUT SORTIERT BEI „ARKET”


FÜR ECHTE DESIGNLIEBHABER: DAS HOTEL „PILAR”


6 Hotel Pilar

Großzügig geschnitten und charmant eingerichtet, strahlen die individuellen Zimmer im Designhotel „Pilar” Ruhe aus. Der eklektische aber reduzierte Stil findet sich im gesamten Haus, viele der Kunstwerke an den Wänden stehen zum Verkauf. Gegenüber vom Königlichen Museum der Schönen Künste ist es ideal gelegen, um die Stadt zu erkunden. hotelpilar.be

7 Monar

Wer auf der Suche nach außergewöhnlichen Sneakern ist, wird bei „Monar” fündig. Gemeinsam mit seiner Schwester betreibt Tom de Maeyer zwei Fashion Stores in Antwerpen mit kleinen Labels und stilvollem Interieur. Fashionistas empfiehlt Tom einen Besuch in der angesagten Café-Bar „Vitrin“ am Marnixplaats. monar.be

„MONAR” GIBT ES IN ANTWERPEN GLEICH ZWEIMAL


„DE GULDE SCHOEN”: EDLES AMBIENTE TRIFFT AUF KÖSTLICHE DRINKS


8 De Gulde Schoen

In stylischer, lockerer Umgebung einen Cocktail genießen, lässt es sich im „De Gulde Schoen“ an einem der kleinen Tischchen oder stilecht direkt an der Bar. Das Gebäude des dazugehörigen Design-Hotels ist aus dem vierzehnten Jahrhundert - das Interieur hingegen ist zeitgenössisch und luxuriös. deguldeschoen.be

9 Caffènation Roastery

Ein zweites Zuhause möchte das Café „Caffènation“ sein - und nebenbei serviert das freundliche Team auch noch exzellenten Kaffee. Am zentralen Place to be auf dem PAKT-Areal trifft man Gleichgesinnte und Locals eher als Touristen. Hier wird der Kaffeegenuss zelebriert, von der Bohne bis zum letzten Tropfen in der Tasse. caffenation.be

10 Willem Verlooy

„Bake the world a better place“ steht am Fenster der Brotboutique und Haute Patisserie von Willem Verlooy. Wie kleine Kunstwerke muten die Kreationen des umtriebigen 25-Jährigen an, der die Familienbäckerei übernahm. Als Patisserie-Experte reist Willem regelmäßig um den Globus und arbeitet mit den besten Chefs der Welt. broodboetiek.be

„CAFFÈNATION”: HIER KOMMEN KAFFEE-FANS AUF IHRE KOSTEN


TIPP

Antwerpens größtes Museum ist das „MAS“. Am Hafen gelegen, kann hier jeder kostenlos den fabelhaften Ausblick vom Dach genießen.

11 Tim Van Laere Galerie

Zeitgenössische Kunst von jungen, aufstrebenden Künstlern und international etablierten Größen wie Rinus Van de Velde oder Jonathan Meese zeigt die „Galerie Tim Van Laere”. Fünf Sichtbeton-Blöcke formen den Bau mit der markanten rosafarbenen Tür, der im neuen kulturellen Hotspot der Stadt entstand. Drumherum finden sich spannende Architektur und sehenswerte Galerien. timvanlaeregallery.com

VON AUSSEN SCHLICHT UND SCHÖN: DIE „TIM VAN LAERE GALERIE”


BLÜTENMEER: IM CAFÉ „MOOY“ GEHT ES UM DIE SCHÖNHEIT, INNEN WIE AUSSEN


12 Mooy

Ein Traum in Pink ist das Café „Mooy” mit integriertem Beauty-Store. Besitzerin Yana Lamin geht es um „Schönheit von Innen und Außen“. Im Café ist alles homemade, organisch und vegan - das ist schließlich auch gut für die Haut. Der Kaffee wird an Terrazzo-Tischchen mit Popcorn serviert. mooyantwerp.be

13 RAS

Mit einem fabelhaften Ausblick über die Schelde - oder auf den Sonnenuntergang - lässt sich das Abendessen im Restaurant „RAS” genießen. Das sympathische Team serviert im geschmackvollen Ambiente viel Fisch und natürlich Muscheln. Im Sommer lockt die große Terrasse über dem Fluss mit der Weite des Horizonts und dem Geschrei der Möwen. ras.today

AN DER SCHELDE SPEIST MAN WUNDERBAR IM „RAS”


INSPIRIEREND IST DAS CAFÉ AUF DEM DACH DES „M HKA”


Grote Markt Opulente Zunfthäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert säumen den Grote Markt - das Zentrum der Stadt.


14 M HKA Museum

In einem ehemaligen Getreidespeicher ist das „Museum van Hedendaagse Kunst“ (M HKA) untergebracht. Gezeigt werden in hellen, weitläufigen Räumen wechselnde Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst. Bei gutem Wetter lohnt sich ein Besuch des Cafés auf der Dachterrasse - ein ruhiger, stylischer Ort zum Entspannen und Reflektieren. muhka.be

SOFIE LIEBT PFLANZEN - UND IHREN CONCEPT STORE


15 The Plant Corner

Sofie und Yannick machen mit ihrem Concept Store Pflanzenfans glücklich. Das junge Paar verkauft neben Zimmerpflanzen auch handgefertigte Keramiken und gibt Workshops zur Pflanzenpflege wie „How not to kill your plants“. In den umliegenden kleinen Straßen gibt es viel zu entdecken - etwa das Café „BOBBY” direkt gegenüber. theplantcorner.com

Bei Workshops in der „Plant Corner” lernt man, sich ein Terrarium anzulegen, Kosmetik aus Pflanzen herzustellen oder die richtige Pflege des Zimmergrüns.


EIN GEMÜTLICHER MIX AUS BUNTEN FLIESEN UND COGNAC-SESSELN


16 Charlie‘s

Café und Guesthouse in einem: Das „Charlie‘s“ im schönen Art-Deco-Viertel „Het Zuid“ ist stilvoll und gemütlich eingerichtet. Mit knapp 100 m² bietet das elegante Loft mit Terrasse viel Platz zum Übernachten. Ein Besuch bei „Charlie‘s” lohnt aber auch nur zum Schlemmen am Morgen, oder um im Sommer gemütlich draußen zu sitzen. Das fabelhafte Frühstück mit vielen vegetarischen Varianten ist mit Liebe zum Detail zubereitet und ein Fest für Auge und Gaumen. charliesantwerpen.be

17 August

Für das ehemalige Augustiner-Kloster hat der belgische Architekt Vincent Van Duysen minimalistische Zimmer und ein begrüntes Restaurant mit atmosphärischer Bar-Lounge entworfen, die ihresgleichen suchen. Viele alte Elemente und Materialien hat Van Duysen erhalten - sie prägen den Charme des Boutique-Hotels im Herzen des „Groen Kwartier“. august-antwerp.com

TIPP

In der lichtdurchfluteten „August“-Bar kommen Gäste in den Genuss der Speisen von Nick Bril - dem Chefkoch vom „The Jane“, dem benachbarten Zwei-Sterne-Restaurant.

FRÜHER AUGUSTINERKLOSTER, HEUTE DESIGN-HOTEL: DAS „AUGUST”


18 Pizzeria Standard

Auf dem PAKT-Areal, nur wenige Schritte vom Hotel „August” entfernt, isst man in der Pizzeria „Standard“ unter anderem gesundes Bio-Gemüse und Kräuter vom hauseigenen Dachgarten. Der knusprige Teig der herrlichen dünnen Pizzen besteht aus besonders bekömmlichem Sauerteig - aber auch die bunten, gemischten Salate machen glücklich. standardpizza.be

DÜNN UND FLUFFIG: PIZZA, WIE SIE SEIN MUSS IN DER PIZZERIA „STANDARD“


LONDON? NEIN - DIE BAR „BURBURE” IST IN ANTWERPEN


19 Bar Burbure

In der Bar „Burbure” von Jurgen Lijcops gibt es ausgezeichnete Drinks in lockerer Atmosphäre - besonders empfehlenswert ist der Daiquiri. Ein exzellenter Service macht den Abend hier zum Erlebnis. Jurgens Geheimtipp: Ein Besuch des „Salon de Thé Claude“ mit seinen fabelhaften Kuchen-Kreationen und dem herrschaftlichen Ambiente. barburbure.be


FOTOS: GIANNI CAMILLERI, CLAUDIA LORUSSO/UNSPLASH

FOTOS: JOKKO (2), PICASA, FABIAN FRINZEL, PHILIPPE CORTHOUT

FOTOS: HEIKKI VERDURME, ILJA SMETS, FILIP DUJARDIN/NEUTELINGS RIEDIJK ARCHITECTEN

FOTOS: FILLE ROELANTS PHOTOGRAPHY (2), ROBERT RIEGER

FOTOS: SENNE VAN DER VEN, JEROEN HANSELAER, ILLUSTRATION: LISA ROSKAMP