Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

CORNELIA FUNKE: Ein Herz aus Papier


Herzstück - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 12.12.2019

Auf Flügeln aus bedruckten Seiten entführt Cornelia Funke ihre Leser ins Reich der Fantasie. Sie sät Abenteuer-Samen, lässt Glücksbäume wachsen und erntet Freundschaftstränen am Saum des Himmels. Tauchen wir ein in die wunderbaren Spiegelwelten ihrer Bücher, in denen Silberdrachen, dunkle Feen, Zauberzungen und Gestaltwandler leben. Denn wir alle brauchen Geschichten – wie die Luft zum Atmen!


Dieses Feuer ist ansteckend! Cornelia Funke, 61, liebt Bücher, den Klang der Wörter, den Zauber der Buchstaben und sie erzählt Geschichten so fesselnd wie kaum eine andere. Ihre Fantasie kennt (fast) keine Grenzen, ...

Artikelbild für den Artikel "CORNELIA FUNKE: Ein Herz aus Papier" aus der Ausgabe 1/2020 von Herzstück. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Herzstück, Ausgabe 1/2020

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Herzstück. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Entdecken!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entdecken!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Schönes aus aller Welt Herz-Stücke. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schönes aus aller Welt Herz-Stücke
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Glücksuchen: EINSAM ALLEIN All-EINS SEIN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Glücksuchen: EINSAM ALLEIN All-EINS SEIN
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Moment mal! BEI DORNRÖSCHEN ZUHAUSE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Moment mal! BEI DORNRÖSCHEN ZUHAUSE
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Entdecken! CORNELIA FUNKE UND GUILLERMO DEL TORO: Das Labyrinth des Fauns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entdecken! CORNELIA FUNKE UND GUILLERMO DEL TORO: Das Labyrinth des Fauns
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Glücksuchen: DU HAST 3 WÜNSCHE FREI!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Glücksuchen: DU HAST 3 WÜNSCHE FREI!
Vorheriger Artikel
Moment mal! BEI DORNRÖSCHEN ZUHAUSE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Entdecken! CORNELIA FUNKE UND GUILLERMO DEL TORO: Das Labyrinth d…
aus dieser Ausgabe

... deshalb zieht sie nicht nur Kinder und Jugendliche weltweit in ihren Bann, sondern auch deren Eltern und andere Erwachsene.

Sie liebt Kaffee, ihre Kinder, ihre Farm in Malibu und Drachen: die Bestseller-Autorin lebt seit 15 Jahren in Kalifornien


„Das Herz muss so richtig bluten! Und vorher muss es richtig lieben.“ CORNELIA FUNKE



„Ich werfe Funken in das Feuer anderer.“ CORNELIA FUNKE


In all ihren Büchern gibt es auch immer eine düstere Seite – grausame, machtgierige Herrscher und Despoten und dunkle Mächte, die das Gute herausfordern. Diese Ambivalenz macht ihre Geschichten so aufregend und erfolgreich: Ihre Romane wurden über 26 Millionen Mal verkauft und in über 40 Sprachen übersetzt. Sie wurden fürs Kino verfilmt und fürs Theater adaptiert. Was Cornelia Funke besonders am Herzen liegt, sind die Menschen (und die Zauberwesen) – im echten Leben ihre Freunde und Familie und in ihren Büchern ihre Figuren. Jedem ihrer Helden, egal ob gut oder böse, egal ob Mensch, Marder, Drache oder Faun, haucht sie auch immer etwas von sich selbst ein, von ihren Kindern Anna und Ben, von Freunden oder realen Personen. Nicht nur beim Vorlesen entsteht deshalb eine ganz besondere Magie – wie wir alle aus „Tintenherz“ wissen: Wenn wir laut vorlesen, kann es passieren, dass Figuren aus den Büchern purzeln! Oder dass wir plötzlich in das Buch reingelesen werden …

Die Spionin der Kinder

In Hamburg, wo sie lange wohnte, hatte sie das Gefühl, noch nicht am richtigen Platz angekommen zu sein. Seit 15 Jahren nun lebt die gebürtige Westfälin in Kalifornien, auf einer Farm in einem Canyon mitten in Los Angeles. Amerika, so sagt sie, habe sie zu einer „Weltbürgerin“ gemacht und die Stadt der Engel ihre wilde, leidenschaftliche Seite geweckt: „In L. A. ist die Natur genauso ungezähmt wie die City. Hier gibt es Koyoten und Klapperschlangen direkt in der Stadt.“ Sie liebt Herausforderungen, Gedichte, die Natur, Pflanzen, Tiere, Drachen und andere Fabelwesen. „In meinem früheren Leben war ich, glaube ich, eine Hexe. Ich rede gern mit den Pflanzen …“, lacht sie, „heute bin ich die Spionin der Kinder in der Erwachsenenwelt.“ Jedes Buch ist für sie ein Abenteuer, von dem sie nicht weiß, wohin es sie führen wird: „Das Ende will ich niemals vorher wissen. Ich lasse mich sehr gern beim Schreiben überraschen, sonst wäre es mir schnell langweilig.“

Süchtig nach Schreiben

Am liebsten sitzt sie in ihrem Schreibhaus im Garten ihrer Farm, vollgestopft mit Drachen und über 350 Märchenbüchern, mit einem Espresso und ihren Hunden Jane und Tabby. „Ich bin süchtig nach Schreiben”, gesteht die Autorin. Denn wenn sie einmal für eine Story brennt, spinnt sich die Geschichte fast wie von selbst bis zum Schluss weiter. Manchmal vergehen Monate oder sogar Jahre dabei. Erst danach, in der zweiten, dritten, vierten Fassung macht sie Änderungen. Über die Seiten und Kapitel entwickeln ihre Figuren ein Eigenleben, sie wechseln zwischen den Welten oder die Seite: Die Guten werden böse und umgekehrt.

„Unglück und Schmerz gehören nun mal dazu, sie zeigen uns die Fülle des Lebens“, so die Weltenwanderin. Und: „In unserer Realität sind wir genauso von Tod und Grausamkeit umgeben, das Hässliche wird nur meistens gut verkleidet und vertuscht.“ Auch wir verändern uns im Laufe des Lebens, schlüpfen in verschiedene Rollen. Doch egal wie es gerade läuft, gut oder schlecht: „Dieses Leben ist die Vorstellung, nicht die Probe“, daran glaubt sie und so lebt sie auch.

Tausend Ideen gleichzeitig

Wenn Cornelia Funke gerade nicht schreibt oder zeichnet, liest sie leidenschaftlich gern, beobachtet die Vögel und Bäume in ihrem Garten, strickt, geht auf Reisen, besucht ihre Tochter in London, trifft Freunde, oder auch ihre Leser. Der Austausch mit ihren großen und kleinen Fans ist ihr ganz wichtig. Auf ihrer Homepagewww.corneliafunke.com gibt sie viele Einblicke in ihr Leben und ihre Arbeit. Dort schreibt sie auch, dass sie sich derzeit verstärkt für Umweltschutz und Immigrantenrechte engagiert: „Ich liebe es, meine Geschichten zu erzählen und ich werde es weiter tun, aber zur Zeit müssen wir auch alle für das kämpfen, woran wir glauben.” Vor einem Jahr hat sie sich einen Traum erfüllt und ihre Stiftung „Saum des Himmels” ins Leben gerufen, mit der sie junge Künstler fördert und Kindern, die nur sehr selten aus der Großstadt raus kommen, Tiere, Pflanzen, Lesen und kreatives Schreiben näherbringt. So kann sie das, was sie glücklich macht, ihre Fantasie und die Natur, mit der Welt teilen.

Zum Weiterlesen:

„Tintenherz” (Dressler Verlag, 20 €), „Drachenreiter” (Dressler Verlag, 19 €), „Palast aus Glas” (Dressler Verlag, 18 €)

Ihre Notizbücher sind wahre Kunstwerke, mit Zeichnungen und Erinnerungsstücken


„Bücher müssen schwer sein, weil die ganze Welt in ihnen steckt.“ CORNELIA FUNKE

Lass deine Fantasie blühen!

In jedem von uns steckt eine Erzählerin! Davon ist Cornelia Funke überzeugt. Diese sieben kleinen Schreibübungen wecken unsere Kreativität …

Unsere Fantasie ist eine zauberhafte Wunderwaffe, um uns zu entfalten und zu Schöpfern zu werden. Probieren wir es einfach mal aus. Denn das Tun beflügelt viel mehr als die Theorie. Also nicht lange nachdenken, sondern einfach drauflosschreiben!

1. Schreibe eine Liebeserklärung an jemanden, den du sehr magst …

2. Schreibe die kleine Geschichte weiter: An einem klaren, kalten Morgen, die Sonne war gerade hinter dem See aufgegangen …

3. Du hast drei Worte: „Jadegrün”, „Sehnsucht”, „Erwachen”– wovon könnte diese Geschichte handeln?

4. Schlage ein Buch oder eine Zeitschrift auf und wähle willkürlich einen Satz aus. Entwickle daraus eine Mini-Story …

5. Schreibe einen Traum auf …

6. Was würde die Queen sagen? Schlüpfe in ihre royale Rolle und überlege, wie sie sich gerade fühlt …

7. Schreibe ein Happy End für Romeo und Julia oder deine eigene Geschichte.


FOTOS: VERLAG FRIEDRICH OETTINGER GMBH/MICHAEL ORTH (2), PR (3); ILLUSTRATIONEN: ISTOCKPHOTO