Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

COVERSTORY: Neues Drama um ihre Ehe


IN - Leute, Lifestyle, Leben - epaper ⋅ Ausgabe 21/2018 vom 17.05.2018

Was ist nur bei den Beckers los? Immer öfter scheinen Boris und Lilly getrennte Wege zu gehen. Jetzt die Schock-Nachricht …


Artikelbild für den Artikel "COVERSTORY: Neues Drama um ihre Ehe" aus der Ausgabe 21/2018 von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IN - Leute, Lifestyle, Leben, Ausgabe 21/2018

FRAGWÜRDIGE EHRE
Boris Becker mit Faustin Archange Touadéra. Der Präsident der total verarmten Zentralafrikanischen Republik ernannte Becker nun zum Sonderattaché

Der Ex-Tennis-Star ist jetzt Diplomat – doch seine Frau war bei der Ernennung nicht dabei …


Stolz steht Boris Becker (50) da in seinem Nadelstreifenanzug. Zuversichtlich schaut er in die Kamera, lächelt weltmännisch, während er die Hand von Faustin Archange Touadéra (61) schüttelt. Der Präsident der Zentralafrikanischen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 21/2018 von PRINZESSIN CHARLOTTE: Stolze große Schwester. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PRINZESSIN CHARLOTTE: Stolze große Schwester
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von TAYLOR SWIFT: Versöhnung: ausgeschlossen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TAYLOR SWIFT: Versöhnung: ausgeschlossen!
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von VIP-News. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VIP-News
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von Neues: liebes-glück!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neues: liebes-glück!
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von BEAUTY-WAHNUTY-WAHN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BEAUTY-WAHNUTY-WAHN
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von Ich will so sexy sein wie mama!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ich will so sexy sein wie mama!
Vorheriger Artikel
VIP-News
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Neues: liebes-glück!
aus dieser Ausgabe

Stolz steht Boris Becker (50) da in seinem Nadelstreifenanzug. Zuversichtlich schaut er in die Kamera, lächelt weltmännisch, während er die Hand von Faustin Archange Touadéra (61) schüttelt. Der Präsident der Zentralafrikanischen Republik ernannte ihn gerade zum Sonderattaché seines Landes. Unser „Bobbele“ darf sich jetzt Diplomat nennen, wird das Land ehrenamtlich bei der Europäischen Union vertreten. Er fühlt sich „geehrt“. Keine Frage: Es war ein großer Tag für ihn – und dennoch suchte man eine Person vergebens. Seine Ehefrau Lilly (41) war nämlich nicht dabei, als der Ex-Tennisheld ein neues, politisches Kapitel seiner Karriere aufschlug. Schon länger hatte man die beiden nicht mehr zusammen gesehen. Dass die Holländerin allerdings auch bei diesem Erlebnis durch Abwesenheit glänzte, wirft einige Fragen auf. Möchte Lilly ihren Mann etwa nicht unterstützen? Kann sie Boris’ neuen Job etwa nicht gutheißen? Schließlich hat das verarmte afrikanische Land Probleme, die ihr ebenfalls finanziell angeschlagener Göttergatte wohl kaum wird lösen können. Von den 4,6 Millionen Bewohnern ist mehr als jeder Zweite unterernährt.
60 Prozent können weder lesen noch schreiben. Der dänische Filmemacher Mads Brügger drehte dort undercover, nennt die Republik einen „Schurkenstaat“ und meint: „Wer mit diesem Land zu tun hat, macht sich früher oder später die Hände schmutzig.““ Jetzt also auch Boris Becker … In Brüssel wird der dreifache Wimbledon-Sieger ein Büro beziehen und nicht nur von dort aus „mit seinem internationalen Netzwerk für die Verbesserungen der Lebensbedingungen der Bevölkerung einsetzen“, so sein Anwalt. Klingt ja alles sehr beeindruckend. Lilly verliert darüber aber trotzdem kein Wort auf ihrem Instagram-Account, obwohl sie dort sehr aktiv ist. Auch am Tag, als ihr Ehemann sich stolz mit Touadéra auf seinem Account zeigte, postete sie etwas – und zwar den Satz „You never have to kill Judas. He kills himself“ („Du musst Judas nicht töten. Er tötet sich selbst“). Statt ihrem Boris den Rücken zu stärken, schreibt sie über Verräter und den Tod – gerade dann, als er politisches Glatteis betritt.


“Das letzte Jahr war sehr hart für mich““
Lilly Becker


SIE MACHT IHR EIGENES DING
Es scheint, als wolle Lilly mit den neuen politischen Aktivitäten ihres Mannes nichts zu tun haben


Purer Zufall oder kalte Berechnung? Ziehen Boris und Lilly etwa nicht mehr an einem Strang?
Fakt ist, dass die beiden schwere Zeiten hinter sich haben – und offenbar mehr und mehr ihr eigenes Ding machen. Während er im vergangenen Jahr mit einem Pleiteskandal zu kämpfen hatte, versuchte sie, ihren Kummer im Alkohol zu ertränken. „Das letzte Jahr war sehr hart für mich. Ich habe mich komplett gehen lassen. In jeder Hinsicht“, gab Lilly kürzlich zu und erklärte: „Ich habe zu viel getrunken, zu viel geraucht, bin zu viel ausgegangen und habe mich um nichts gekümmert.““ Auch nicht um ihre Ehe: „„Unsere Verbindung war dahin, jeder ist seiner Wege gegangen.““ Turtel-Auftritte im TV und verliebte Posen auf dem roten Teppich gibt es seitdem so gut wie gar nicht mehr. Wie schwer es sein kann, wieder zueinanderzufinden, nachdem man den jeweils anderen aus den Augen verloren hat – das haben wohl viele Paare schon erlebt. Eine Situation, der Boris und Lilly entkommen wollten: „Wir haben eine Paartherapie gemacht. Wir hätten nie gedacht, dass wir so etwas mal brauchen. Aber es hat geholfen“, freute sie sich noch vor wenigen Wochen. Gut möglich aber, dass diese Hilfe nur von kurzer Dauer war. Denn schon vor einiger Zeit kam noch eine weitere emotionale Achterbahnfahrt für die beiden hinzu: Nach Sohn Amadeus (8) wollten sie noch ein zweites gemeinsames Kind. Doch bei Lilly wurde Endometriose diagnostiziert, eine Zyste an ihrer Gebärmutter musste entfernt werden. „Wir haben künstliche Befruchtung probiert – wir haben alles gemacht“, erzählte Lilly verzweifelt. Doch bis heute ist nichts passiert. Geld, Gesundheit, Familie – das Paar musste schon viele Belastungsproben meistern. Vielleicht war die letzte einfach eine zu viel …
LJ


“Wir haben künstliche Befruchtung probiert – wir haben alles gemacht““
Lilly Becker


ZEITEN DES GLÜCKS
Boris und Lilly bei ihrer Hochzeit am 12. Juni 2009 im Nobel-Skiort St. Moritz in der Schweiz


Gemeinsam busselten sie sich durch diverse TV-Formate


Die Beckers präsentierten sich in der Vergangenheit gerne als glückliche Familie


Fotos: action press, ddp images, Getty Images (3), Picture Alliance (5)