Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

CPU-GPU-Kombinationen & Aufrüsten: Fit für 2020: Die perfekte Symbiose


PC Games Hardware Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 05.02.2020

Die wichtigsten Bestandteile eines Gaming-PCs sind Grafikkarte und Prozessor. Doch welche harmonieren gut miteinander? Wir zeigen Ihnen anhand von Benchmarks die optimale Konfiguration.


Artikelbild für den Artikel "CPU-GPU-Kombinationen & Aufrüsten: Fit für 2020: Die perfekte Symbiose" aus der Ausgabe 3/2020 von PC Games Hardware Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: PC Games Hardware Magazin, Ausgabe 3/2020

Bild: www.pixabay.com

Die Feiertage sind längst vorbei und zum Jahresanfang fragen sich Spieler, welche neue Hardware erschienen ist und ob sich ein Upgrade lohnt. Doch bevor man ans Aufrüsten denkt, sollte man Schwachstellen am eigenen PC aufdecken (können), um an den richtigen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von PC Games Hardware Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von DVD-Highlights: Heft-DVD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DVD-Highlights: Heft-DVD
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Vollversion: Die Säulen der Erde. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vollversion: Die Säulen der Erde
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Hardware kompakt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hardware kompakt
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Anno 1800: Potenter Prozessor prinzipiell priorisiert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Anno 1800: Potenter Prozessor prinzipiell priorisiert
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Assassin’s Creed Odyssey: Anspruchsvoll in jeder Szene. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Assassin’s Creed Odyssey: Anspruchsvoll in jeder Szene
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Battlefield 5: Gute Leistung, vorbildliche Skalierung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Battlefield 5: Gute Leistung, vorbildliche Skalierung
Vorheriger Artikel
Hardware kompakt
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Anno 1800: Potenter Prozessor prinzipiell priorisiert
aus dieser Ausgabe

... Stellschrauben zu drehen. Hauptverantwortlich für die Performance sind Prozessor und Grafikkarte. Was von beiden dabei zuerst limitiert, entscheiden vor allem das Nutzungsverhalten und die verwendeten Grafik- und Detailoptionen in Spielen. Völlig gleich was der heimische PC berechnen soll: Der Prozessor bereitet die Daten für die Grafikkarte vor. Wenn das nicht schnell genug passiert, muss die GPU warten, bis die CPU dasnächste Bild vorbereitet hat. Wenn die CPU-Kerne mit 100 Prozent ausgelastet sind, ist das ein Indiz dafür, dass der Prozessor gerade an sein Limit gestoßen ist und die Grafikkarte ausbremst. Alternativ weist eine zu geringe GPU-Auslastung auf exakt das Gleiche hin, wobei man hier beachten sollte, dass ältere Spiele, welche weder auf eine hohe Prozessor- noch Grafikleistung angewiesen sind, nicht davon betroffen sind respektive nicht mit mehr als ein bis zwei CPU-Kernen umgehen können. Wenn die Engine nur für sehr wenig Rechenherzen ausgelegt ist, kann der Prozessor auch dann limitieren, obwohl man mit diversen Tools offensichtlich kein derartiges Limit auslesen kann. Viel öfter trifft man jedoch auf ein Limitseitens der Grafikkarte. Gerade Fertig-PCs von der Stange werden in der Regel mit einem zwar relativ starken Prozessor, aber einer verhältnismäßig schwachen Grafikkarte ausgestattet. Doch auch mit der Marke Eigenbau stößt man eher an grafische Limits, denn wer möchte schon auf Qualität verzichten, wenn man mehrere Hundert oder gar Tausend Euro auf den Tisch gelegt hat? Wenn der Prozessor beispielsweise in der Lage ist, rund 40 Fps zu liefern, die Grafikkarte unter diesem Umständen aber nur 30 Fps berechnen kann, dann liegt ein klassisches GPU-Limit vor. Die Grafikkarte bremst den Prozessor aus. Da wir uns in diesem Artikel nur auf die beiden Hauptkomponenten beziehen, sollte Ihnen bewusst sein, dass auch andere Dinge wie der Arbeitsspeicher oder eine zu langsame Festplatte limitieren können. Das alles hängt stark von der Szene und den verwendeten Grafiktoptionen ab. Es lässt sich daher nicht pauschal beantworten, ob Spiel X oder Spiel Y ein bestimmtes Limit vorweist, allerdings werden Grafik-Engines immer fortschrittlicher (Stichwort Raytracing), was eher zu einem Grafikkarten-Limit führt.

Wir blenden für unsere Benchmarks alle sonstigen Limits mithilfe einer flotten SSD, ausreichend schnellem Arbeitsspeicher und einer Wasserkühlung für den Prozessor aus. So liegt die Auslastung genau dort, wo wir sie brauchen: auf Grafikkarte und Prozessor.

Battlefield 5: Auflösungsskalierung

Red Dead Redemption 2: Auflösungsskalierung