Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

DA LEUCHTEN DIE STERNE


Selbst gemacht - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 09.10.2019

Für Sie holen wir die Sterne vom Himmel – und direkt in Ihr Zuhause. So schön kannDekorieren sein!


Artikelbild für den Artikel "DA LEUCHTEN DIE STERNE" aus der Ausgabe 5/2019 von Selbst gemacht. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Selbst gemacht, Ausgabe 5/2019

xmas-bild

Verschiedenste Sterne aus Papier, Holzkugeln, Gold und Silber vereinen sich zum stilisierten Weihnachtsbaum

FÜR STARTER

STERNENKETTE

DAS BRAUCHEN SIE

Für den Salzteig: 2 Einheiten Mehl 1 Einheit Salz 1 Einheit Wasser 1–3 EL Speiseöl
Außerdem: Nudelholz Stern-Ausstechformen, ca. 4 cm Messer Zahnstocher Pinsel Anlegemilch Blattmetall Pinzette Überzugslack Schnur

SO WIRD’S GEMACHT

1. Als Erstes den Salzteig herstellen. Dazu zunächst die trockenen Zutaten vermischen, Wasser hinzugeben und alles gut ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Selbst gemacht. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Natürliche ADVENTSZEIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Natürliche ADVENTSZEIT
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von GRÜNE Weihnacht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GRÜNE Weihnacht
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von AUS DEM WALDE KOMM ICH HER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUS DEM WALDE KOMM ICH HER
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von NORDIC CHRISTMAS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NORDIC CHRISTMAS
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von SCHWUNGVOLLES HANDLETTERING. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHWUNGVOLLES HANDLETTERING
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von RAFFINIERT VERPACKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RAFFINIERT VERPACKT
Vorheriger Artikel
RAFFINIERT VERPACKT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ORIGAMI FÜRS SPARSCHWEIN
aus dieser Ausgabe

1. Als Erstes den Salzteig herstellen. Dazu zunächst die trockenen Zutaten vermischen, Wasser hinzugeben und alles gut durchrühren. Etwas Speiseöl hinzugeben, das macht den Teig geschmeidiger und glatter. Anschließend den Teig kneten, bis eine feste Masse entsteht. Mit einem Nudelholz den Teig ausrollen. Sollte er zu sehr kleben, können Sie die Unterlage mit etwas Mehl dünn bestreuen.

2. Die Sterne ausstechen und vorsichtig aus dem Teig lösen. Am besten gleich auf die Unterlage legen, auf der die Sterne trocknen sollen. Das klappt besonders gut mit einem flachen Messer.

3. Mit dem Zahnstocher die Löcher für die Schnur stechen. Danach sollten die Sterne 2–3 Tage trocknen. Dabei die Sterne zwischendurch immer wieder wenden. Ungeduldige können die Sterne auch im Ofen bei ca. 100 Grad für 2 Stunden backen.

4. Sind die Sterne gründlich durchgetrocknet, das Blattmetall auftragen. Dazu die zu vergoldenden Stellen mit der Anlegemilch einpinseln und ca. 20 Minuten warten. Dann kleine Stücke Blattmetall mit einer Pinzette auflegen und mit dem Pinsel auftupfen. Alles gut trocknen lassen. Anschließend mit dem Überzugslack einpinseln.

5. Ist alles gut ausgetrocknet, die Sterne auf die Schnur auff ädeln.

TIPP

Die Sterne können wie Knöpfe aufgefädelt und als Girlande aufgehängt oder einzeln auf Pakete gebunden werden.

1


2


3


4


5


Klingel-Sterne

FÜR STARTER

DAS BRAUCHEN SIE

Sternvorlage, ca. 7 und 9 cm Stift lufttrocknende Modelliermasse Nudelholz Cutter oder spitzes Messer runde Stanzform (z. B. Stifthülse) etwas Schleifpapier Acrylfarben Pinsel ein paar Glöckchen Holz- oder Glasperlen, ø ca. 1 cm Schnur Nadel

SO WIRD’S GEMACHT

1. Übertragen Sie die Sternvorlage auf Pappe und schneiden Sie sie aus. Dann die Modelliermasse gleichmäßig ca. 4–5 mm stark ausrollen.

2. Die Sternvorlage auf die ausgerollte Masse legen und die Form mit einem Cutter oder spitzen Messer vorsichtig ausschneiden.

3. Nun in der Mitte des Sterns ein großes Loch ausstanzen. Dafür kann man z. B. die Hülse eines alten Filzstiftes verwenden. Wiederholen Sie dies mit der gewünschten Anzahl Sterne. Danach sollten alle gefertigten Sterne gut trocknen.

4. Die Kanten und eventuell die Oberflächen mit etwas Schleifpapier glätten.

5. Nun sind die Sterne bereit, in der gewünschten Farbe bemalt zu werden. Die Vorderseite bemalen und gut trocknen lassen. Dann die Rückseite anmalen.

6. Ist die Farbe gänzlich getrocknet, ein Glöckchen auf eine Schnur fädeln, die Schnur durch das Loch im Stern führen und die Holzkugeln (oder Glasperlen) über beide Enden der Schnur auffädeln. Hierbei kann eine Nadel hilfreich sein. Zuletzt werden die Enden verknotet und die Sterne aufgehängt.

FÜR STARTER

GEOMETRISCH

Zollstöcke sind nicht nur zum Maßnehmen gut: Zum Stern geknickt und mit Bastelkleber bestrichen, werden sie zur originellen Weihnachtsdeko! Der große Stern entsteht aus 2 zusammengeklebten Dreiecken.

FENSTERDEKO

FÜR STARTER

DAS BRAUCHEN SIE

weißen geprägten Karton Vorlage Sterne Schere Bleistift Lineal Papierdraht weiße Metallringe in unterschiedlichen Größen weißes Organzaband, 7 mm breit Powerstrips, z. B.Tesa Deckenhaken, z. B.Tesa

SO WIRD’S GEMACHT

1. Sterne auf den Karton übertragen und ausschneiden. Je nach Größe des Kranzes brauchen Sie 20–32 Stück.

2. Klebstoff auf einen Stern auftragen. Ein ca. 23 cm langes Stück Papierdraht abschneiden, auf den Stern auflegen und zweiten Stern aufk leben. Gut an drücken. Je nach Größe des Kranzes 10 bis 16 Stück fertigen.

3. Drähte mit den Sternen gut verteilt um den Metallring wickeln. Band zum Aufh ängen anbringen. Deckenhaken nach Anleitung anbringen und den Kranz daran aufh ängen.

HOLZSTERNE

DAS BRAUCHEN SIE

12 Streifen Bastelspan, 30 cm lang, 20 mm breit Schere Lochstanzer Nieten oder Musterklammern Kleber Klemmen Schnur oder Klebe-Pads

SO WIRD’S GEMACHT

1. Bei 4 der Bastelspan-Streifen zunächst die Mitte markieren und in diese ein kleines Loch stanzen. Dann jeweils 2 der gestanzten Streifen über Kreuz nehmen und mit einer Niete oder einer Musterklammer verbinden.

2. Nun jeweils 4 Streifen, wie in der Abbildung zu sehen, miteinander verflechten. Fixieren Sie diese an den Schnittstellen mit Kleber und halten Sie sie mit Klemmen zusammen, bis der Kleber getrocknet ist.

3. Die äußeren Streifen, die im rechten Winkel zueinander liegen, nun in allen vier Ecken zu Schlaufen zusammenkleben. Auch hier zum Trocknen mit Klemmen fixieren. Wiederholen Sie Schritt 1–3 für den zweiten Teil des Sterns.

4. Wenn alle Schlaufen gut angetrocknet sind, die beiden fertigen Teile um 45 Grad versetzt jeweils mit der Niete nach außen aneinander legen. Die Mittelstreifen, die jetzt noch übrig sind, werden in den Schlaufenspitzen verklebt und mit Klemmen fixiert. Da diese nun etwas überstehen, nach dem Trocknen einfach schräg abschneiden. Zum Aufhängen eine Schnur oder ein Klebe-Pad anbringen.

FÜR GEÜBTE


Fotos EMF/Ina Mielkau, Tesa, Nina Struve/Ferrero