Lesezeit ca. 5 Min.

Das Beste in den Mediatheken


Logo von tip Berlin TV & Streams
tip Berlin TV & Streams - epaper ⋅ Ausgabe 8/2022 vom 12.04.2022
Artikelbild für den Artikel "Das Beste in den Mediatheken" aus der Ausgabe 8/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: tip Berlin TV & Streams, Ausgabe 8/2022

DCI Tom Brannick (James Nesbitt, Foto) löst seine beruflichen und privaten Probleme gerne auf eigene Faust

Die Entführung des Unternehmers Pat Keenan (Peter Ballance) sorgt dafür, dass die Polizei in der kleinen nordirischen Hafenstadt Dunfolan von der Vergangenheit eingeholt wird. Vor der Unterzeichnung des Friedensabkommens zur Beendigung des Bürgerkrieges gehörte er zur Führungsriege der IRA. Eine Postkarte am Spiegel seines Fahrzeugs weist jetzt auf die alten Kämpfe hin, und ein anonymer Anrufer nutzt den Code von Paramilitärs, um die Polizei vom Verschwinden Keenans zu informieren.

Die alten Gräben zwischen Protestanten und Katholiken sind längst nicht zugeschüttet. Keenans Frau Claire (Kathy Kiera Clarke) verweigert die Kooperation mit der Polizei der Besatzer. Und auch in deren Reihen brechen alte Wunden auf. Im Umfeld der Verhandlungen um das Abkommen verschwanden vier Menschen spurlos: Zwei Angehörige der IRA, ein Paramilitär und eine Polizeiagentin, die zuvor entführt worden war. Damals ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von tip Berlin TV & Streams. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2022 von Enten daten, Fotos essen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Enten daten, Fotos essen
Titelbild der Ausgabe 8/2022 von Sie will mitmischen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sie will mitmischen
Titelbild der Ausgabe 8/2022 von Kino in der Kiste. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kino in der Kiste
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Sie will mitmischen
Vorheriger Artikel
Sie will mitmischen
Kino in der Kiste
Nächster Artikel
Kino in der Kiste
Mehr Lesetipps

... vermutete die Polizei einen Maulwurf in den eigenen Reihen, den sie Goliath tauften. Die Ermittlungen gegen ihn wurden jedoch ebenso wie die Suche nach den Vermissten eingestellt, um den Frieden nach Jahrzehnten erbitterter Feindseligkeiten nicht zu gefährden.

Das soll auch so bleiben, wenn es nach Jackie Twoney (Lorcan Cranitch) geht. Er war damals Polizist in Dunfolan und hat inzwischen Karriere in Belfast gemacht. Um die Kontrolle über die Ermittlungen zu gewinnen, intrigiert er sich auf den Chefposten der Polizei in dem Provinznest. Seine Anweisung ist klar: Keine Nachforschungen zu Goliath und den Verschwundenen. Die Beamten Tom Brannick (James Nesbitt) und seine Kollegin Niamh McGovern (Charlene McKenna) setzen sich über diesen Befehl hinweg. Obwohl die alten Akten gereinigt wurden, finden sie eine Spur. Brannick hofft, dass er nun Gewissheit über das Verschwinden seiner Frau erhält, die zu den vier Vermissten zählte.

Die Handlungen von Brannick treiben die Geschichte in der vierteiligen britischen Fernsehserie voran. Schnell ahnt der Zuschauer, dass den Beamten und alleinerziehenden Vater ein dunkles Geheimnis umgibt. Um es zu wahren, ist er nicht gerade zimperlich. Andererseits ist er selbst ein Getriebener, der inmitten der gewalttätigen Auseinandersetzungen der 1990er erpressbar war.

Der düstere Thriller von Pete Travis, bekannt geworden durch die Spielfilme „8 Blickwinkel“ und „Dredd“, bezieht seine Spannung aus der Frage, ob Brannick oder Twoney oder gar ein Dritter hinter dem Namen Goliath steckt. Geschickt hält die Serie das Gleichgewicht zwischen dem Krimiplot voller unerwarteter Wendungen, der Dynamik in der Entwicklung der Figuren und actiongeladenen Szenen. Eine weitere Stärke ist die authentische Atmosphäre. Wie Blei liegen die Ereignisse von einst auf den Seelen jener, die im Nordirland des Bürgerkriegs mit der alltäglichen Angst vor Tod und Verlust umgehen mussten. Trotz des äußeren Friedens fanden sie niemals die innere Ruhe, zu tief sitzen die jahrhundertelangen Kränkungen, die jetzt wieder Oberhand gewinnen könnten.

KATHARINA DOCKHORN

ZDF Mediathek ab 17.4., 4 Episoden à 55 Min •••••

Schneider vs. Bax

THRILLERKOMÖDIE Der niederländische Regisseur Alex van Warmerdam ist ein Spezialist für den ganz schwarzen Humor. Sein Film „Borgman“ war schon ein böses Ding, „Schneider vs. Bax“ schlägt in die gleiche Kerbe. Der freundliche Familienvater Schneider hat einen Nebenjob als Auftragskiller und soll den Schriftsteller Bax ins Jenseits befördern. Doch der ist ebenfalls Mietmörder im Nebenberuf. Der Film pendelt geschickt zwischen schrägen Humor, Slapstick und ziemlich drastischen Szenen.

LUG

ARD Mediathek bis 15.5., 90 Min ••••○

Dire Straits – Studio L, Köln 1979

KONZERT Genau zum Höhepunkt der Punkwelle – damals war man stolz darauf, höchstens drei Akkorde zu können – tauchte plötzlich dieser spillerige Typ mit dem schütteren Haar auf und zeigte sein Können an der Gitarre. Mark Knopfler und seine Dire Straits spielten einen gepflegten Bluesrock, geschult an zahllosen Auftritten in britischen Pubs. Leider verzettelte sich der Perfektionist Knopfler in späteren Jahren in einer immer hohler werdenden Virtuosität. Aber in der Zeit bis 1982 war er cool und musste niemandem etwas beweisen.

TB

3sat Mediathek ohne Enddatum, 75 Min •••••

Red Light

MILIEUSTUDIE / THRILLER Drei Frauen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: Sylvia (Carice van Houten) betreibt mit ihrem Mann Ingmar (Geert Van Rampelberg) eine Bar mit Bordell. Esther (Halina Reijn) ist eine gefeierte Opernsängerin. Und Evi (Maaike Neuville) traumatisierte Kommissarin mit Alkoholproblem. Wie viel die drei dann doch gemeinsam haben, wird klar, als im Zusammenhang mit dem Bordell eine Prostituierte tot aufgefunden wird. Evi ermittelt, Esther muss feststellen, dass ihr Mann Bordellkunde war. Und Sylvia versucht, ihre Lebensgrundlage zu retten. Dass alle beteiligten Personen, auch die Männer, in ihrer Bedrängnis oft ganz andere Seiten von sich zeigen, als erwartet, macht die zehnteilige Serie unglaublich spannend – und lebensnah. Entwickelt wurde die Story unter anderem von den beiden Hauptdarstellerinnen van Houten und Reijn.

EVA APRAKU

Arte Mediathek bis 7.6., 8 Episoden à 50 Min ••••○

Gestatten – Familie Erdmännchen

TIERDOKU Normalerweise kann man in Tierhandlungen gezüchtete Tiere nur schwer in die Freiheit entlassen. Bei der Familie von Erdmännchen aus diesem Film klappt das, wenn auch unter Verlusten. Die einstigen Haustiere müssen lernen, sich in der Wildnis zu ernähren, sie sind bedroht von wilden Artgenossen und gefährlichen Fressfeinden. Aber sie lernen, untereinander zu kooperieren und zu überleben. Ganz herzig!

LUG

WDR Mediathek bis 28.4., 45 Min••••

Der neue Kalte Krieg

DOKUMENTATION Auch wenn jetzt alle überrascht tun, aber Experten war schon lange klar, dass wir mit der massiven Aufrüstung Russlands wieder auf eine Eskalation zusteuern. Immer öfter mussten Abfangjäger zur Verteidigung des NATO-Luftraums starten, konnte man russische Nuklear-U-Boote in kanadischen und skandinavischen Gewässern orten. Bereits vor vier Jahren entstand diese Doku, die angesichts des aktuellen Krieges eine gespenstische Aktualität bekommen hat. Sie macht klar: Ein Krieg mit thermonuklearen Waffen ist durchaus möglich.

TB

Arte Mediathek bis 26.6., 53 Min •••••

M.C. Escher – Reise in die Unendlichkeit

KUNSTDOKU Heute kennt man den niederländischen Künstler und Grafiker vor allen Dingen durch sein Spätwerk, das unmögliche Figuren und Bilder mit unendlichen Perspektiven umfasste. Doch wie kam Escher auf all diese Möbiusbänder, Fraktale, Kristallformen, Unendlichkeitsannährungen? Und warum wird er von Kunstkritikern wenig geschätzt, dafür aber von Naturwissenschaftlern vergöttert? Eine Antwort darauf liefert diese Doku, in der es auch um Reisen nach Italien und Spanien und das Studium arabischer und maurischer Elemente geht.

LUG

3sat Mediathek bis 19.4., 80 Min ••••○

Morgen sind wir frei

DRAMA Als 1979 im Iran die Mullah-Revolution siegt, folgt die ostdeutsche Chemikerin Beate ihrem Mann Omid in die Heimat. Doch schon bald herrschen im Land Gewalt, Willkür und religiöses Dogma. Regisseur Hossein Pourseifi gelingt das Kunststück, Geschichte anhand eines familiären Konflikts zu erzählen, ohne in kitschige „Nicht ohne meine Tochter“-Rassismen abzugleiten. Dicht und spannend inszeniert, mit einer großartigen Hauptdarstellerin (Katrin Röver).

TB

ARD Mediathek bis 6.4.2023, 90 Min ••••○

Normaloland

SATIRE Satire im deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Und es funktioniert doch! Jedenfalls wenn man mal alle politisch-korrekten Gedankensperren beiseite lässt und einfach komisch drauflos erzählt. Der fiktive Ort Neustadt an der Bolz jedenfalls ist, wie das ganze Land, ausschließlich von Durchgeknallten bevölkert: ein Aktivist, der die Stadt gerne teilen möchte, ein Tierarzt, der die angeblich durch die Covid-Impfung gesetzten Chips entfernt, ein Indianerhäuptling im nahen Wald und ein Kunstpreisförderer, der ein Vermögen in der Waffenindustrie gemacht hat. TB

ZDF Mediathek bis 1.3.23, 75 Min 3325

Diener des Volkes S2 + 3 und mehr

POLITCOMEDY Arte legt nach: Inzwischen stehen die Staffeln 2 und 3 der ukrainischen Politsatire, in der der heutige Präsident Wolodymyr Selenski seine Rolle als Staatsoberhaupt schon mal üben durfte. Gleichzeitig wurde die Laufzeit der ersten Staffel noch einmal verlängert. Auch der WDR hat sein Angebot für Geflüchtete aus der Ukraine erweitert: Auf einem extra eingerichteten Facebook-Kanal wird erklärt, wie Deutschland funktioniert, wie man einen Arzt findet oder sein Auto ummeldet. Aber auch bei emotionalen Fragen will man hier Hilfe leisten.

LUG

Arte + WDR Facebook-Seite

Konfrontation: Markus Feldenkirchen trifft Karl Lauterbach

REPORTAGE Karl Lauterbach, das ist der Nerd als Politiker und das macht ihn ja doch erstmal sympathisch. Auch, wenn sich der Wissenschaftler Lauterbach schon des Öfteren geirrt hat, er seine Zukunftsvoraussagen korrigieren musste und viele seiner Urteile etwas harsch ausfallen, ist der Mann mit der rheinischen Näselstimme ein seltenes Exemplar im aktuellen Bundestag: Für semi-komische Sing-und Tanzvideos auf Tiktok hat er keine Zeit, er ist ein Arbeitstier und ein Mann mit Ecken und Kanten. Markus Feldenkirchen stellt uns diesen Mann vor, begleitet ihn zum Tischtennisspielen bei Günter Wallraff und interviewt Freunde wie Benjamin von Stuckrad-Barre. Man muss Lauterbach nach dieser Sendung nicht mögen, aber RESPEKT!, den hat er sich ehrlich verdient.

LUTZ GÖLLNER

ARD Mediathek bis 28.3.23, 59 Min ••••○