Lesezeit ca. 3 Min.

Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut


Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 38/2021 vom 17.09.2021

Aktuell

Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
GROSSE ENTTÄUSCHUNG Das Ex-Playmate Barbara Gandolfi (48) sollte seine letzte große Liebe werden. Doch sie enttäuschte ihn ganz furchtbar, nach zwei Jahren war 2012 Schluss
Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
STOLZER VATER UND GROSSVATER Zu Tochter Florence (61, r.) aus seiner ersten Ehe hatte Belmondo bis zum Ende ein liebevolles Verhältnis. Auch auf seine vier Enkelkinder war der Schauspieler sehr stolz

Ein Blick von ihm – und die Frauen schmolzen dahin. Ein Lächeln im Vorbeigehen, und es war um seine weiblichen Fans geschehen. Jean-Paul Belmondo († 88) war der typisch französische Herzensbrecher und Lebemann. Der Begriff Charmeur schien für ihn erfunden worden zu sein. Diese Eigenschaften und natürlich sein schauspielerisches Talent machten Bébel, wie ihn Freunde und Fans zärtlich nannten, zu einer Ikone des französischen Films. Unter seinen mehr als 100 Streifen sind Kino-Hits wie „Cartouche, der Bandit“, „Das Superhirn“ und „Der Puppenspieler“ noch immer Kult.

Er nahm den Kampf gegen jeden Schicksalsschlag auf

Nun fiel der letzte Vorhang für Jean-Paul Belmondo. Friedlich ist der Schauspieler in seinem Haus in Paris eingeschlafen, wie sein Anwalt Michel Godest der Welt mitteilte: „Er war sehr müde.“ Etwa müde des Lebens und seiner Mühsal? Kaum zu glauben bei Jean-Paul Belmondo, der nicht nur auf der Leinwand häufig den „harten Hund“ gab – mit einer „Gitanes“ im Mundwinkel, seiner ewigen Lieblingszigarette. Ganz gleich, was die Welt ihm abverlangte oder ihm das Schicksal zufügte: Bébel nahm den Kampf auf. So war es 1994 nach dem Feuertod seiner ältesten Tochter Patricia († 40) und auch nach seinem Schlaganfall 2001, der ihn für eine Weile in den Rollstuhl zwang.

Bis zuletzt glaubte er an die wahre, große Liebe

Nur einmal ging der einstige Freizeit- Boxer als Verlierer aus dem Ring: Das Geheimnis um seine falsche Braut muss Jean-Paul Belmondo bis an sein Lebensende beschäftigt haben. Hat sie auch das Erbe seiner Kinder gestohlen? Ist deshalb seit seinem letzten Atemzug bereits ein Anwalt eingeschaltet?

Nach zwei gescheiterten Ehen, vier Kindern und zahlreichen Affären mit den schönsten Frauen glaubte Jean-Paul Belmondo 2010 noch einmal an die Liebe. Barbara Gandolfi (48) war 40 Jahre jünger als er, eine attraktive Belgierin, die sich schon für den „Playboy“ ausgezogen hatte. An ihrer Seite muss sich der damals 77-Jährige wieder jung gefühlt haben.

Ein Phänomen, dass Psychologen gut kennen, und von dem beide Partner profitieren: „Verjüngst du mich, beschütz’ ich dich“, lautet das Motto. Der reife Mann holt sich mit einer jungen Frau an seiner Seite ein Stück seiner Jugend und Vitalität zurück. Die Frau profitiert von seiner Lebenserfahrung – und häufig auch von seinem Geld. War es bei Bébel und Barbara auch so? Und wollte Jean-Paul Belmondo die Anzeichen eines falschen Spiels nicht sehen? 2012 trennte sich die Schauspiellegende plötzlich von dem Ex-Model. Der vermutliche Grund kam später heraus: Denn die französische und belgische Justiz ermittelte gegen Barbara Gandolfi und deren Noch-Ehemann. Die Kripo mutmaßte: Gandolfi war hinter Belmondos Geld her, 200.000 Euro soll er ihr vor der Trennung gegeben haben.

Jean-Paul Belmondo äußerte sich damals nicht zu dem Skandal, nur sein Anwalt gab zu: Er kenne die Gründe für die Trennung und habe Belmondo darin bestärkt, „dieses Abenteuer“ zu beenden.

Die Erinnerungen an ihn gehen nie verloren

Hat sich der große Leinwandheld etwa für seinen Liebesreinfall geschämt? Danach zumindest blieb Belmondo bis zu seinem Tod Single. Seine Kinder jedoch kümmerten sich stets rührend um ihn. Da waren aus seiner ersten Ehe mit Elodie (87) Tochter Florence (61) und Sohn Paul (58), aus seiner zweiten Ehe mit Nathalie (56) sein Nesthäkchen Stella (18). Sie sind wohl auch die Erben des Schauspielers – wie viel es noch sein wird, weiß jedoch vermutlich im Moment auch nur sein Anwalt.

Eines aber kann weder der Familie noch den Fans genommen werden: Die Erinnerung an einen der größten Schauspieler unserer Zeit. Adieu, Bébel!

Geküsst hat er sie alle, doch zähmen konnte ihn keine

Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
SO WURDE ER ZUM STAR Jean-Paul Belmondo war 28 Jahre, als er ?Das Haus in der Via Roma? drehte. Danach gehörte er zu den Superstars in Frankreich, die Frauen waren verrückt nach ihm
Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
IMMER NOCH EIN REBELL Baseball-Kappe, lässiges Jeans-Hemd über einem stylischen T-Shirt, dazu Ketten und Ringe: Jean-Paul Belmondo auf einem seiner letzten Fotos
Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
URSULA ANDRESS (85) Für das Ex Bond-Girl war Jean-Paul Belmondo auch im wahren Leben sieben Jahre lang die große Liebe
Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
SOPHIA LOREN (86) Mit ihr erlebte er in ?Und dennoch leben sie? eine tragische Liebe
Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
JEAN SEBERG (? 40) Sie schaffte neben ihm den Kino-Durchbruch ? und bedankte sich zärtlich
Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
CLAUDIA CARDINALE (83) Dieser Blick! In ?Cartouche, der Bandit? schmolz auch die Italienerin dahin
Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
CATHERINE DENEUVE (77) Er heiratete sie vor der Kamera, sie schwor ihm ewige Liebe
Artikelbild für den Artikel "Das GEHEIMNIS um seine falsche Braut" aus der Ausgabe 38/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
JACQUELINE BISSET (77) Heiße Stunden für zwei auf dem Tigerfell in ?Ich bin

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 38/2021 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 38/2021 von Wir sind tierisch gut befreundet. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wir sind tierisch gut befreundet
Titelbild der Ausgabe 38/2021 von ALFONS SCHUHBECK ist zurück!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ALFONS SCHUHBECK ist zurück!
Titelbild der Ausgabe 38/2021 von Sommer 2022 OHNE „Fernsehgarten“?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sommer 2022 OHNE „Fernsehgarten“?
Titelbild der Ausgabe 38/2021 von Sympat hisch auf den ersten Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sympat hisch auf den ersten Blick
Titelbild der Ausgabe 38/2021 von Ein STARKER Neubeginn nach der Scheidung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein STARKER Neubeginn nach der Scheidung
Vorheriger Artikel
Sommer 2022 OHNE „Fernsehgarten“?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Sympat hisch auf den ersten Blick
aus dieser Ausgabe